Jump to content

neuer bfa 244cc zylinder als M244 rivale / erfahrungswerte


Recommended Posts

vor einer Stunde hat minderleistungsfahrer folgendes von sich gegeben:

 

Wenn man fragen darf? Welchen Hub hat die verbaute Welle und welcher Auspuff ist angedacht? Ist dass die Version de Adapterplatte für das Malossi Gehäuse?

 

Könntest du bitte noch ein paar Bilder aussagekräftige Bilder vom Zylinder und Kopf einstellen. :thumbsup:

Bilder kann ich heute Abend noch ein paar einstellen.

Ich habe eine 62er Uncle Tom Welle verbaut. Den Mehrhub werde ich erstmal mit je 0,5mm Kopf- und Fussdichtung ausgleichen. Auspuff wird ein S&S Newline S+ für Quattrini. Nach meinen Messungen/ Berechnungen müssten die Steuerzeiten da gut passen.

Die Adapterplatte ist für Malossi Gehäuse. Mein Originalgehäuse war schon aufgeschweisst an den Überströmern deshalb passt das. 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 96
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Das GSF funktioniert mal wieder: Produkt noch gar nicht richtig auf dem Markt aber schonmal die Fehler analysieren und schlecht reden.   Spätestens in 2 Wochen kann ich hier hoffentlich was

Kann ich heute Abend machen wenn ich in der Werkstatt bin. So sieht das auf jeden Fall aus im Vergleich zum MHR:

Können wir uns dank unserem Hobby nicht mehr leisten 

Posted Images

vor 33 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

 

Sind da echt Gewindestangen als Stehbolzen verbaut? Ernsthaft:wow:

Zugfestigkeit liegt bei ca 300N.... bei M8. Mit wieviel ziehst denn du deine Köpf an? Oder was spricht deiner Meinung nach dagegen?

Nochmal editiert: bei billigen 4.8ern haben wir Streckgrenze von 320N/mm2. Sollte so oder so reichen ohne due Fläche zu multiplizieren. Im Kopf gerechnet komm ich auf etwas von 80N Zugkraft bei 20Nm.....wenns stimmt.

Edited by Lameda
Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

 

Sind da echt Gewindestangen als Stehbolzen verbaut? Ernsthaft:wow:

Das sind keine Gewindestangen sondern Innensechskantschrauben die von der Rückseite verschraubt und vermutlich eingeklebt sind. Auf die Festigkeit habe ich nicht geachtet, da verlasse ich mich einfach mal auf die Jungs von BFA. Ich wollte hier auch keine Doktorarbeit draus machen...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Klabauter folgendes von sich gegeben:

Bilder kann ich heute Abend noch ein paar einstellen.

Ich habe eine 62er Uncle Tom Welle verbaut. Den Mehrhub werde ich erstmal mit je 0,5mm Kopf- und Fussdichtung ausgleichen. Auspuff wird ein S&S Newline S+ für Quattrini. Nach meinen Messungen/ Berechnungen müssten die Steuerzeiten da gut passen.

Die Adapterplatte ist für Malossi Gehäuse. Mein Originalgehäuse war schon aufgeschweisst an den Überströmern deshalb passt das. 

 

Top, dann bin mal gespannt auf die Bilder und das Ergebnis der Rolle;-)

 

Link to post
Share on other sites
40 minutes ago, Lameda said:

Zugfestigkeit liegt bei ca 300N.... bei M8. Mit wieviel ziehst denn du deine Köpf an? Oder was spricht deiner Meinung nach dagegen?

Nochmal editiert: bei billigen 4.8ern haben wir Streckgrenze von 320N/mm2. Sollte so oder so reichen ohne due Fläche zu multiplizieren. Im Kopf gerechnet komm ich auf etwas von 80N Zugkraft bei 20Nm.....wenns stimmt.

 

grafik.thumb.png.c35d9fbb20e02d062899a99c10b5030a.png

 

Problem bei Gewindestangen ist halt immer, dass man die Qualität meist nicht weiß...

Zudem ist der "tragende" Querschnitt bei durchgängigem Gewinde ja nur entsprechend des Gewindegrundes/Kernlochdurchmessers von M8==6,8mm.

Also ICH würde damit keinen 30+ Motor aufbauen wollen.

 

Aber es sind ja scheinbar Schrauben - die dürften etwas stabiler sein.

(wenngleich stehbolzen sich ja scheinbar doch irgendwie durchgesetzt haben)

 

 

Grüße,

Al

Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten hat Klabauter folgendes von sich gegeben:

Das sind keine Gewindestangen sondern Innensechskantschrauben die von der Rückseite verschraubt und vermutlich eingeklebt sind. Auf die Festigkeit habe ich nicht geachtet, da verlasse ich mich einfach mal auf die Jungs von BFA. Ich wollte hier auch keine Doktorarbeit draus machen...

Ich habe beim befingern drauf geachtet und es sind 10.9er Schrauben.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Klabauter folgendes von sich gegeben:

Das sind keine Gewindestangen sondern Innensechskantschrauben die von der Rückseite verschraubt und vermutlich eingeklebt sind. Auf die Festigkeit habe ich nicht geachtet, da verlasse ich mich einfach mal auf die Jungs von BFA. Ich wollte hier auch keine Doktorarbeit draus machen...

ich glaube auch nicht das die Bolzen das schwächste Glied beim dem Projekt sin

Link to post
Share on other sites

Also wenn schon FMEA dann machen wirs gleich richtig und betrachten alles hahahhaha. Für eine Anschliessende Fehlersuche bestimmt nicht uninteressant. Ich schreib mal in ner Excel mit für die Nachwelt. Wenn einer ab Seite 235 kommt und was frägt....Äksel glotze da schdohhhds. I fück se in moine Signadur nei di dog.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden hat TobiPr folgendes von sich gegeben:

Geht sich das mitn Lüfterrad aus? Die Adapterplatte steht ja auf dieser Seite über.

Adlerauge sei wachsam, hier mit einem originalen unbearbeiteten Lüfterrad aus meinem Fundus. Das steht wirklich an, müsste abgedreht werden:

IMG_20210409_145742.thumb.jpg.a98003a7e431ee81939ab62fe3b7a6bc.jpg

 

Hier mit dem PK Lüfterrad das verbaut werden wird:

IMG_20210409_145658.thumb.jpg.3d198b3262b1de49c5c63249d9369ee0.jpg

 

Edited by Klabauter
Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Sieger Bitburg said:

ich glaube auch nicht das die Bolzen das schwächste Glied beim dem Projekt sin

 

Das Stehbolzen beim 306er abgerissen sind weißt du aber?!?

Sei Dir nie sicher.... :-D

 

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten hat Klabauter folgendes von sich gegeben:

Adlerauge sei wachsam, hier mit einem originalen unbearbeiteten Lüfterrad aus meinem Fundus. Das steht wirklich an, müsste abgedreht werden:

 

So ´nen Tausend-Euro-Zylinder fährt eh keiner mit oooorginool Lüfterrad...

Link to post
Share on other sites

Herrlich, endlich kommt hier Schwung rein, das Ding hat noch nicht gezündet , aber wir haben schon wieder eine feine Ansammlung von Theorien/Aussagen, warum das alles nix iss :-D

GSF at it's best!

Danke! 
:-D

  • Thanks 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat schindol broer folgendes von sich gegeben:

Herrlich, endlich kommt hier Schwung rein, das Ding hat noch nicht gezündet , aber wir haben schon wieder eine feine Ansammlung von Theorien/Aussagen, warum das alles nix iss :-D

GSF at it's best!

Danke! 
:-D

und jetzt?

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten hat Lameda folgendes von sich gegeben:

und jetzt?

Weiter machen mit dem Runtersprechen, was sonst?

Edited by schindol broer
Wenn'st was auf'n Flur stellt's, gibt immer einen, der's mitnimmt.
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Von meiner Seite gibt es leider hier erstmal eine Zwangspause. Es gibt tatsächlich ein Problem bei der Dichtheit, allerdings anders als vermutet. Ich habe mit BFA Kontakt aufgenommen und mache hier weiter wenn alles geklärt ist.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 8.4.2021 um 17:29 hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

Ich hatte keinen Nerv mehr, mich mit der SIPpe rum zu ärgern, hab Gehäuse und Welle an Kobold geschickt und richten lassen. Ist denen doch eh egal... Jetzt muss ich nur noch den Tacho vom Logo befreien, da will ich nicht immer drauf glotzen:-D

Wie gesagt, mit der Truppe bin ich durch! Die hatten mir, als sie damals ihren ersten Laden eröffnet haben, schon mein Motorgehäuse krumm geschweißt, Zitat "das passiert halt" 

Aber ich bin ja mehr so der Typ zweite Chance, davon hatten sie jetzt einige, nu reichts! Bin nur froh, dass mir nicht mein Pfümpf Motor gehimmelt ist wegen des ach so geilen Luftfilters... 

Egal, back to bfa topic

 

"Achtung: Die Drehschieberwange der SIP Kurbelwelle hat eine besonders genaue Passung für einen runden Motorlauf. In Verbindung mit aftermarket Gehäusen oder fehlerhaften Drehschieberflächen im Gehäuse kann es zum Kontakt von Kurbelwelle und Gehäuse kommen. Bitte vor dem Einbau die Maßhaltigkeit überprüfen." :-D

Link to post
Share on other sites

Jaja... Schade nur, dass sie halt nicht in das Top Cosa Gehäuse gepasst hat, das hatte eine perfekte Dichtfläche, wie neu... 

Ich bin ja auch nicht der Einzige mit dem Problem, aber egal, Tuning halt. 

Link to post
Share on other sites

Hab gerade so ein Teil hier.

 

72x60 

 

Wird auf 72x62,5x127 aufgebaut als Drehschieber.

 

Kurven werde ich wohl voraussichtlich in den nächsten 2 Wochen haben. Wird,bzw ist jetzt aber schon bearbeitet der Zylinder.

 

Bin gespannt ob und was er dem Quatt vorsus hat!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vermutlich kann er mit dem Auslass mehr Drehzahl bei gleichen SZ. falls der DS da noch Füllung herbringt.

Und das bezweifel ich. Zumindest mit si muss man da etwas tricksen.

Mit PHB wird das etwas spannender vermut ich.

der Quattrini läuft bei mir ab 7000 zunehmend in die Wand.(119 177 AS ori) Und das kommt nicht von der Füllung und nicht von der Polinibox. 

 

Ich hätt ja genau den richtigen Motor für den Gerät - geb das Geld aber grad für Schweissausrüstung aus.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.