atom007

GSF Dyno - Leistungsdiagramm selbst gemacht...

Recommended Posts

das signal wird an der lima abgegriffen, hinten an der zuendbox (weisses kabel). der spannungsteiler fuer den line-in eingang steht glaube ich auf der zweiten seite. fuer den mic ist es nicht eindeutig, der steht glaube auf der dritten seite... steht aber in der zeichnung fuer was die sind.

habe mir den yamakawa bei amazon bestellt. dauert aber noch ne zeitlang bis die den liefern.

ach ja config file gibts keins das man mit der hand editieren kann. ist ein binary was vom programm erstellt wir. die werte kann man da eingeben und dann abspeichern.

bisher hatte ich noch keine aufnahme mit zange - spannungsteiler muesstest du auch selbst zusammen basteln. aber im prinzip sollte es funktionieren. das signal vom pick-up sieht scheisse aus (siehe zweite seite). und zwar sind da mehrere spannungs spruenge zu sehen. mit steigender drehzahl steigt auch die spannung insgesamt an, so dass die z.b bei 7000rpm die "kleinen" spruenge groesser sind als bei 4000rpm die "grossen" spruenge. das macht die auswertung dieses signals etwas schwierig - vor allem weil ich glaube, dass da jeder pickup etwas anders sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin es wieder.

als elektrik-anfänger bastle ich mir jetzt den spannungsteiler.

alle teile in der firma abgegriffen und los gehts.

aber an welchen teil des line in steckers kommt die masse?

an die spitze oder an das hintere teil?

der xelo deluxe liegt auch schon hier :love: :love: :love: :love:

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist egal, wenn dein xelo deluxe es merkt, das es ein mono stecker ist. denn bei mono stecker auf stereo buchse gibt es ein kurzschluss zwischen masse und rechtem signal. meine ausgeliehene minidisc schnallte dass und machte die aufnahme gleich in mono...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

@Atom

Kannst Du evtl noch ein paar Parameter mit ins Programm aufnehmen? ( Für die Leute die sich selbst nen Prüfstand Bauen wollen )

Ich habe nen selbstgebauten Prüftstand und brauche nen anständiges Programm!

Habe an meiner Rolle ein Zahnrad mit 32 Zähnen und nem Hallsensor!

Der Sensor wird mit 12V gespeist und gibt 5V raus! Habe den Sensor auch schon an die Soundkarte angeklemmt und aufgenommen, klappt problemlos!

Ich könnte Dir die WAV Datei zuschicken, falls Du Lust hast, das mit in das Prog. aufzunehmen!

Parameter:

1. Übersetzung - von KW zur Rolle

2. Zähnezahl - an der Rolle

3. Massenträgheitsmoment - der Rolle

Wäre echt super wenn Du das machen könntest!

Gruss vom Schloer :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ schloer:

zwei der drei sachen sind im programm schon enthalten:

1. Übersetzung - von KW zur Rolle

gibst du bei "Getriebe Übersetzung" ein.

2. Zähnezahl - an der Rolle

kannst du bei "Anzahl der Lima Spulen" eingeben, ist im prinzip das gleiche und sollte also bei dir dann 32 sein.

3. Massenträgheitsmoment - der Rolle

ist nicht im programm enthalten :) die kraft des luftwiderstands ist proportional zu v² und nicht wie bei beschleunigungs kraeften zu a. dass muesste ich wenn dann einbauen. ist nicht so schwer - allerdings versuche ich das programm allgemein fuer den "minidisc" zweck zu halten. so ein parameter den man normalerweise nicht braucht koennte die leute verwirren :) hier zweischienig zu fahren macht wenig sinn, es wird immer ein teil auf der strecke bleiben.

aber schick mir doch mal das wav file, wenn ich noch etwas drueber nachdenke, dann faellt mir eventuell noch was sinnvolles ein... die traegheit der rolle als "reifentraegheit" zu tarnen finde ich nicht sinnvoll. dann haette man ein mischmasch zwischen kuwe- und hinterrad-leistung (leistung an der hinterachse).

Bearbeitet von atom007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UND es gibt wieder eine neue version... gravis aufnahme hatte einen gleichstrom anteil welches sich im spektrum durch sehr hohe anteile in sehr niedrigen frequenzen fest machte und die berechnung verwirrte :)

die aenderungen in kuerze:

* es gibt nur noch eine berechnung des leistungs diagramms. das ist das was frueher spectral hiess und wurde deutlich verbessert, so dass es zum frueheren direkten sogut wie kein unterschied mer gibt. zudem ist es nun auch deutlich schneller. der grund dafuer ist, dass bei gravi keine zuendimpulse an der lima spannung zu sehen sind. da scheint meine ein schuss weg zu haben...

* paar copy&past fehler sind beseitigt :) und die ascii ausgabe sollte nun windows-compatibel sein.

* wenn man ein neues file laden will, so sollte das programm ins alte verzeichniss springen. so muss man sich nicht jedesmal durchklicken.

* ein neuer parameter ist dazu gekommen:

DIE FILTERLAENGE nicht erschrecken bei dem namen. ist ganz einfach. die zahl die man hier angibt entspricht der zahl der buckel im diagramm. also "20" heisst zwanzig auf und ab's im diagramm und ist nicht zu empfehlen. so 7 rum ist meistens ganz gut, haengt in dem bereich 5-10 dann weitestgehend von der qualitaet der aufnahme + hardware ab (zuendspule, spannungsteiler, wackelkontackte)

ps: falls ihr das diagramm mittels "Ausgabe Datei [bMP]:" datei speichert, so erscheint im dos-fenster

ans =

Function 'get_param' is not implemented in standalone mode.

das ist ein fehler von matlab und hat keinerlei auswirkungen. leider laesst sich diese ausgabe nicht vermeiden.

ps2: wer sich ein eigenes *.cfg file mit der v0.0.2 version erstellt hat, der sollte es in der neuen version mal laden und wieder abspeichern, um den neuen parameter mit zu uebernehmen...

ED: der download link ist jetzt auf der ersten sete ganz oben.

Bearbeitet von atom007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@atom007: Mal eine kurze Frage: Verstehe ich das richtig: Es wird nicht der Ton aufgenommen, sondern der Zündstrom und dann in wav-Form aufgezeichnet? Oder kann man auch den Ton aufnehmen und dann mit dem GSF-Dyno auswerten? Ich habe leider nur einen mp3-Player mit Diktiergerätfunktion, aber ohne Eingänge, nur mit Mikro. Kann ich den jetzt hierfür benutzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@schluerfi1978: es war anfangs gedacht, nur den ton aufzunehmen, das funktionierte auch fast, war nur etwas problematisch weil viele sachen am roller mitschwingen und starke oberschwingungen erzeugen. du kannst es natuerlich probieren. ganz brauchbar wurde bei mir die aufnahme, bei der ich das mikro in das luftansaugloch unter der sitzbank steckte (keine fahrtwind geraeusche). wenn du eine saubere aufnahme hinkriegst, so sollte das programm das schlucken. anzahl der lima-spulen ist dann natuerlich 1 und nicht 3.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das signal wird an der lima abgegriffen, hinten an der zuendbox (weisses kabel). der spannungsteiler fuer den line-in eingang steht glaube ich auf der zweiten seite. fuer den mic ist es nicht eindeutig, der steht glaube auf der dritten seite... steht aber in der zeichnung fuer was die sind.

das weisse kabel an der zündbox ist doch die masse ?

wäre es nicht besser, das signal an einen der A anschlüsse bzw. am kabel zum scheinwerfer abzugreifen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das weisse kabel an der zündbox ist doch die masse ?

stimmt weiss scheint masse zu sein:

Schaltplan PX200Lusso

hatte das ganze zuletzt auch am roten kabel angeschlossen. vielleicht habe ich das verwechselt. es sollte auch funktionieren wenn man das signal an der lampe abgreift. mein drehzahlmesser laeuft auch mit der lampenleitung.

@schloer: und klappt das umgestrickte programm? mir fiel noch ein, wenn du nur die rollentraegheit in die berechnung einfliessen laesst, so bekommt man eine etwas zu flach ansteigende kurve. wenn dir reibungskraefte der rollenlager vernachlaessigt werden so ist eine leistung nur solange vorhanden, solange die rolle auch beschleunigt wird. wird die rolle auf konstanter drehzahl gehalten ist die leistung=0 da keine reibung angenommen. gut, ich weiss nicht wieviel das wirklich jetzt in deinem falle ausmacht, vielleicht eher wenig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah ha, vielleicht war darum mein signal so schwach. :-D welche spannungsteiler benötige ich für die variante zum scheinwerfer?

den gleich wie oben reingestellt?

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@admins: könnte man dieses topic nicht doch 'mal nach "projekte" verschieben? kann doch nicht angehen, daß ich ausschließlich wegen dieses topics hier bei den largeframern abhängen muß... :-D:-D

r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für die datenaufnahme sollte dieser fast besser als ein mp3 player sein und sogar mit usb:

http://shop.mediamarkt.de/webapp/wcs/store...ategoryId=11001

@nop

verschieb das mal in projekte und lösche dafür ein paar :plemplem: :uargh: :uargh: sachen aus dem projekte teil. :-D:-D

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, es ist mal wieder eine neue version draussen. es ist nun so eine symbiose zwischen den drei versionen, die ich in der letzten zeit gemacht habe:

1. das bekannte fuer die messung ueber lima

2. die "pruefstand"

und

3. die r&r version

wenn man das programm startet, so ist alles so voreingestellt, wie es fuer die messung ueber lima bisher war...

neu ist nun: man kann verschiedene diagramme ausgeben lassen. dazu die pulldown menues betaetigen und die x und y achse waehlen. z.b rpm - beschleunigung oder zeit - geschwindigkeit...

darunter findet sich noch ein knopf "Diagramme nur bis Vmax darstellen". das war bisher im programm fest, musste ich aber fuer die r&r version rausnehmen. wenn man eine leistungsmessung macht wie bisher im topic besprochen, so sollte dieser button aktiviert sein, denn sonst handelt man sich ein ueberschwingen des filters am ende des drehzahlbandes ein. wer eine ganzes rennen angezeigt haben moechte, der deaktiviert das natuerlich.

bei den parametern kann man nun seine messmethode waeheln:

a: lima - wie gehabt

b: radsensoren: wenn das signal am reifen abgegriffen wurde. z.b. hall sensor und magnete (hallsensor kostet 1.5-2eur) oder gleich die teile vom digitacho verwenden. je mehr magnete man am reifen installiert, desto beser :) anzahl dann eben dort eintragen wo sonst die anzahl der limaspulen stand. wenn man waerend der aufnahme schaltet, so sind die RPM - plots sinnlos, da RPM aus der getriebe uebersetzung berechnet wird und diese als fest angenommen wird - aber z.b stecke - geschwindigkeit kann man ploten und sehen in welchen teilstuecken der straecke man schneller war als im lauf zuvor...

c:traegheits rolle: wer schon so eine rolle zuhause hat und die rotation dieser aufnimmt kann hier dann anstatt gewicht das traegheitsmoment der rolle und deren umfang eintragen...

parameter FILTER LAENGE musste geaendert werden: diese nun in sekunden angeben (Periode der kleinsten erlaubten schwingung (so in etwa)) einfach mal ausprobieren, was fuer die qualitaet eurer aufnahme am besten ist (1 sekunde ist meistens okay).

vielleicht ganz hilfreich in den diagrammen ist auch die matlab eigene zoom-funktion: "Lupe +" aktivieren - da kann man ein rechteck um den bereich ziehen, den man sehen moechte. rechts klicken zoomt dann wieder einwenig raus - dopelcklick rechts zoomt ganz raus zurueck zum anfangswert.

ach ja, das vergesse ich immer zu sagen: die DEITEINAMEN ERWEITERUINGEN wie .bmp, .asc und .cfg bitte selber angeben (ist ja urspruenglich kein windows programm) ihr koennt das natuelich auch sonst irgendwie nennen, muesst das halt nur wieder finden...

viel spass damit :)

PS: linux version sollta auch jeden moment auf dem server liegen...

gsf_dyno_V0.1.0.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so linux version ist nun auch online. links dazu ganz am anfang des topics. dermetzler konnte die libs sogar soweit beschraenken, dass es nun nur noch 7mb sind :-D

EDIT:

vergessen dazu zu schreiben, bei der filterlaenge bitte keine zahlen kleiner gleich null eintippen :-D

Bearbeitet von atom007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So fuer die Linux Fraktion (*g* hoffe das sind mehr als Windoofer :-D )

Die Libs sind als zip gepackt. Ja straft mich ruhig, hab kein tar benutzt. Nachdem ihr die ausgepackt habt, muesst ihr noch den Pfad bekannt machen. Entweder ihr bindet das fest ein oder setzt den jedesmal per hand....

Auf jeden Fall geht dem so, zum Beispiel bei mir:

setenv LD_LIBRARY_PATH ~/entwicklung/gsf_dyno/libs

Als Pfad mueest ihr dann das Veryeichnis angeben wo ihr die Libs hingepackt habt.

Bearbeitet von dermetzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.