Jump to content
atom007

GSF Dyno - Leistungsdiagramm selbst gemacht...

Recommended Posts

Das 80er-Getriebe sollte eher so aussehen:

Primär 20/68

1. 59/10

2. 55/14

3. 50/19

4. 47/23

Das 80er-Getriebe ist kürzer als das der 125er/150er/T5/200er. Oder gibts auch Modelle mit normal langem Getriebe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sodela hier ist nun auch die neue Version vom GSF dyno!

Der NEUE GSF Dyno

Und der vollstaendigkeit halber, hier noch mal die MatLab Dateien!

MatLab

Linux gibbet auch, macht aber noch Probs mit Shared Objects, sollten aber bald beseitigt sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gravy Meiner Meinung nach am besten funzt das ganze mit der Schaltung auf den ersten Seiten wo man das Lima Signal mit dem LineIn eines Aufnahmengereates aufzeichnet. Hab mal mit der Induktiven Methode gespielt, aber die Lima war ein bisserl genauer. Das kann aber auch am Programm gelegen haben :-D

Werd uebrigens heute nachmittag mal eine Datei auf den sErver packen, die nur die Dlls fuer den GsfDyno enthaelt und nicht mehr.... dann brauch man nicht immer das ganze matlab paket zu installieren :-D

Bearbeitet von dermetzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich meiner eher, ob es eine empfehlung für ein diktiergerät oder mp3 player gibt.

den läppi will ich nicht auf den roller spannen :-D .

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ahsooo. Ich nehm meinen MP3 Player. Der hat nen LineIn Eingang was ich langsam als praktisch ansehe :-D

Das Aufnahmegeraet ist eigentlich egal, sollte schon in guter Quali aufnehmen koennen und ueber nen LineIn verfuegen. Die Signale uebern MicIn aufzuzeichnen faende ich nicht so schoen....

Wichtig ist auch, das die Leutstaerke nicht zu hoch eingestellt wird. Ich hab meinen so bei 75%, was ich als optimal empfinde. Laut heisst nicht unbedingt gut, weil dann unmengen von Nebengeraeuschen mit aufgezeichnet werden

P.S.: Mitm Diktiergeraet gings auch :-D

Bearbeitet von dermetzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn man das diagramm spectral berechet, dann sind die ansprueche an das aufnahme geraet sehr gering.

das programm berechnet ein spectrogram (energien der frequenzen von 100-16000rpm ueber die zeit) und sucht dort nach maximas in abhaengigkeit der zeit. die werden dann umgewandelt in geschwindigkeit. die methode ist sehr robust und kann auch mit sehr schlechten aufnahmen noch zurecht kommen und braucht auch nicht die hohe samplingrate wie die andere methode, die versucht die zuendzeitpunkte zeitlich genau zu lokalisieren. (etwa alle 10ms eine zuendung; entscheidend sind aber die aenderungen. z.b. 6000rpm => 10ms, 6100rpm => 9.84ms!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

echt MP3 klappt auch? ich glaube bei der kompression wird die phase des signals nicht konstant gehalten (ist fuer das gehoer ja auch egal) dem spectrogram sollte es auch egal sein, aber das direkte abzaehlen koennte schief gehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nope, mein MP3 zeichnet das als ganz normales Wav, man kann das Format umschalten, WMA, MP3, WAV und noch son format :-D Obs mit MP3 klappt kann ich nicht sagen, aber ich koennte ja mal ne Aufzeichnung machen !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ansich muesste es reichen, wenn du es mal in mp3 umwandelst und dann wieder zurueck in wav wandelst. matlab kann leider nur wav dateien lesen :grr:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe jetzt ein paar mp3 player mit rec und line in für unter 100 steine gefunden.

einen von xelo und von yamakawa (MR200).

könnt ihr das mit mp3 mal testen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so, hat etwas gedauert, bis ich die audio dateien konvertieren konnte. ansich klappt das auch mit mp3 - nur glaettet das mp3 format das diagramm einwenig was hier im letzten teil sichtbar wird....

in rot das "genauere" diagramm aus der wav datei, in schwarz das zugehoerige spectrale und in blau das mp3 spectrale. das genauere schlug mit mp3 fehl, da muesste ich noch mal genauer gucken wodran das liegt.

mp3 aufloesung war 128kb, vielleicht kann man da noch mehr rausholen mit 196kb...

koennen die mp3 recorder auch andere formate? ich wuerde mir auch son teil kaufen, dann muss ich nicht immer das ding von der arbeit ausleihen.

gsf_dyno_mp3_vergleich.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gut, habe noch mal nachgelesen... der XELO MP3 Player Deluxe kann MP3 und ADPCM abspeichern. ADPCM ist ein verlustfreie kompression des PCM formats. WAV files werden im PCM format abgespeichert.

Es ist möglich, Audiodaten lediglich zu komprimieren, ohne sie zu reduzieren. Die derzeit übliche Art der Kompression ist die Umwandlung von PCM in ADPCM, d.h. von pulse code modulation in additive pulse code modulation: Statt des samples ist die Differenz zum vorhergehenden sample dargestellt. Bei ADPCM werden also die Differenzen zwischen den PCM-Samples geschrieben. Der Encoder bzw. Player addiert dann die aufeinanderfolgenden Werte.
damit sollte es also keine probleme geben.

gravi, wo gibts das ding fuer 100eur? ist super, das ding kann man auch als memory stick verwenden mit 256MB :))

ED: und soviel zu meinem versuch... MD (ATRAC) -> WAV -> MP3 -> WAV

MD files sind auch nicht all zu gut komprimiert und die umwandlung an sich ist wiederum verlustbehaftet:

...auf der MD werden in Sony's eigenen ATRAC Format umgewandelt (der nicht verlustfrei ist). Beim kopieren auf den PC werden die Daten wieder zurück in MP3 umgewandelt und d.h. sie leiden unter großem qualitätsverlust.
Bearbeitet von atom007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

den xelo gibt es auch bei mindfactory.

der yamakawa mr200 kann auch das ADPCM .

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so wie ich das gelesen haben kann der yamakawas als einziger über line in auch ADPCM aufnehmen.

die anderen nehmen über line in nur mp3 auf.

mhhhhhhh, ganz schön schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich seh gerade, man soll nicht alles glauben was einem die Packung vorgaukelt. Mein toller MP3 Player nimmt doch nur in MP3 auf...

Dafuer habe ich erfahren das man bis 320kbit/s gehen kann :-D

Aber nich ne andere Idee, wie siehts mitm PDA aus.... ? Die haben doch teilweise auch nen LineIn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

auf der hersteller seite von yamakawa kann ich nur mp3 als aufnahme format rauslesen, ach ja und "Voice Format" was immer das sein soll... ne stimmt nicht da stehts unter mikrofon aufnahme, auch ADPCM allerdings mit 8kHz (und nur Microfon?).

bei xelo steht eindeutig beides dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

alles klar... und falls die sampling rate wirklich nur 8000 betragen sollte: fuer das spectrale diagramm ist das komplett egal. da ergibt sich kein unterschied zu 44100!!!

Bearbeitet von atom007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nochmal ein frage :-D:-D;-)

wo nehmt ihr jetz die signale ab?(an der lima oder am zündsignal mit zange oder ist beides möglich?)

welchen spannungsteiler brauche ich für die verschiedenen möglichkeiten?

line in und mic.

wie läuft das mit dem config file?

Ps: habe mir jetzt den xelo deluxe bei egay gezogen.

den gibt es auch mit 128 mb für um die 75 euros.

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.