Jump to content

Das Schwurbel-Topic


Fahrbrecher
 Share

Recommended Posts

vor 11 Stunden hat Nakkl folgendes von sich gegeben:

Genau darum geht es in dem Bericht der Pathologen der nun zu Odysee umziehen musste.

Also massive Belastung der Lunge, Herz oder anderer Organe durch die Impfstoffe, die zu mehr oder weniger schleichenden Folgeerkrankungen führen.

 

Ja... Und? 

 

Heute sind wir ja alle alt, weise, und vernünftig. :wheeeha: Aber jeder von uns war mal 20. Damals ist man regelmäßig feiern gegangen. Und "feiern" war in aller Regel mit saufen, kiffen oder schlimmerem verbunden. Der eine hat sich 12 Bier gegönnt, der andere hat sich eine Pille eingeworfen, die er von einem Unbekannten auf einer versifften Disko-Toilette gekauft hat. Kokain war Gottes Weg, einem zu zeigen, dass man zu viel Geld hatte, und Speed die bezahlbare Alternative. Und wenn man mit illegalen Substanzen nichts zu tun hatte, dann war eine Party geil, wenn man am nächsten Tag lediglich verschwommene Erinnerungen und das unbestimmte Gefühl hatte, es gewaltig übertrieben zu haben. 

Man hat geraucht, und sich von Fastfood ernährt. Man ist besoffen Auto gefahren, in einer miserabel gewarteten Karre, die älter war, als man selbst. Man hat Frauen, die man kaum kannte, ohne Gummi gebumst, weil man der Meinung war, dass lediglich Homos sexuell übertragbare Krankheiten bekommen. Und zum Arzt gegangen ist man, wenn man eine Krankmeldung für Job oder Uni brauchte, aber eher selten aus gesundheitlichen Gründen, und garantiert nie zu Vorsorgeuntersuchungen. 

Alles alte Geschichten, Schnee von gestern, geile Zeiten, und trotzdem gut, dass sie vorbei sind. 

Aber du erwartest echt, dass man sich Sorgen vor einem bestens untersuchten Medikament macht, weil jemand gesagt hat, dass davon irgendwer eventuell krank geworden sein könnte? Echt jetzt? 

Edited by kuchenfreund
  • Like 2
  • Thanks 2
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Ja, der alte Feinspitz.

 

Aber es ist tatsächlich vergleichbar mit dieser ganzen Coronaleugner-/Verschwörungsgeschichte. Auch hier im GSF sind beispielsweise - geschätzt - mindestens 90% technische Laien unterwegs, die sich zwar mit der Materie beschäftigen (wollen), mangels eigener umfassender eigener Erkenntnisse bzw manchmal auch technischem Verständnis aber oft auf anderer Leute Hinweise und Ergebnisse angewiesen sind.

Aus der Diskussion von eigenen Erkenntnissen, Verknüpfung mit dem Wissen und den Fähigkeiten anderer ergeben sich aber dennoch oft erstaunliche Dinge. Irgendwann steht dann ein handfestes Ergebnis da.

Gerade Laien neigen aber dazu, geradezu militant ihre mühsam errungenen und völlig subjektiven Erkenntnisse einer objektven Betrachtung zu entziehen. Sozusagen Dunning-Kruger-Effekt im Kleinformat. und dann landen wir ganz schnell beim rotierenden Kolbenclip.

 

Die Parallelen im groben Überblick:

 

- es braucht einen, der es lostritt. Sei es zur Befriedigung eigener Eitelkeiten oder warum auch immer. ("Nur ICH habe den Durchblick entgegen des Mainstreams!")

- die Geschichte(n) enthalten ein paar Krümel Wahrheit, an den man absichtliche oder unabsichtliche Fehlinterpretationen festknoten kann ("Denk doch mal nach!")

- Sie werden gebetsmühlenartig wiederholt und nicht etwa irgendeiner Fachgemeinde zur Nachvollziehung, Überprüfung, Lösung etc. vorgestellt ("Die da oben wollen nicht sehen,... | Alle anderen sind gesteuert/gekauft.... |  etc.")

- Evtl. dennoch entstehende objektive, fachliche Ergebnisse, die nicht diesen Vorstellungen entsprechen werden im Besten Falle schlicht ignoriert, im ungünstigsten Falle ad hominem argumentiert.

- Inzwischen greifen die Fußtruppen das Thema auf, sind im besten Falle schlicht ratlos auf der Suche nach einer Lösung darüber gestolpert und im schlimmsten Falle suchen und teilen sie zur eigenen Erbauung das elitäre Selbstverständnis des Urhebers.

- Phase der Einigelung und Errichtung der Opfermauer ("Darf man ja nicht mehr sagen...") und Ver- und Bestärkung der eigenen Wahrnehmung, Reinsteigern in irgendwelche Vorstellungen....

 

Und so weiter und so weiter. Meine Liste da oben muss jetzt auch nicht vollständig sein. Habs auch vor Corona schon in den einschlägigen Topics dargestellt.

 

:-/

 

d.

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten hat nasobem folgendes von sich gegeben:

Ja ja, die Pathologenkonferenz...

 

Bild

 

Darauf einen Schluck Domestos.

 

Bild

 

Oder besser noch:

 

Bild

 

Krass, ich musste dieses CDL Zeug erst mal googlen. Und die Schwurbler sorgen sich um irgendwelche Impfstoffe? :wacko:

 

https://www.br.de/nachrichten/wissen/wie-impfskeptiker-ihre-kinder-mit-chlorbleiche-gefaehrden,SdstWKK

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden hat Köcky folgendes von sich gegeben:

https://reitschuster.de/post/pathologen-warnen-vor-toedlichen-folgen-der-impfung/

 

Immer diese Querdenker und Schwurbler :muah:

Vor allem werden es immer mehr. Alle Ärzte und Professoren haben natürlich ne Gehirnwäsche bekommen und ihren Abschluss bei ebay ersteigert.

 

Mal ein paar ernstere Gedanken zum Thema. Reitschuster kann man lesen, aber man sollte sich über diesen Aspekt unbedingt im Klaren sein:

 

Boris Reitschuster ist einer der größten Hetzer und Hassprediger in Anderland. Schon 2019 wurde der kaltblütige Mörder von Idar-Oberstein in erster Linie durch den überdurchschnittlich einflussreichen reitschuster.de radikalisiert. Reitschuster treibt die Entmenschlichung der "Feinde" in den Köpfen der Täter entscheidend mit voran. So lässt sich der Abzug am Ende ganz leicht drücken*

 

Und nein. Sie werden nicht mehr, sondern langsam aber sicher weniger. Die Masse, bestehend aus diesem Teil der kleinbürgerlichen Mitte, löst sich langsam auf, die meisten davon kehren zurück in die Passivität und protestieren z.B. an der Wahlurne oder fügen sich widerwillig den Vorschriften. Der eigentliche Kern der "Bewegung" wird dabei allerdings härter und verroht zunehmends. Es passiert gerade ein Paradigmenwechsel, die absolut kläglich gefloppte "Volksversammlung" in Berlin neulich war wohl das unrühmliche Ende der bunten Trommeln und Trillerpfeifen im Gegenverkehr. Nur ein paar Tage später der erste Mord an einem "gegnerischen" Irgendjemand. Irgendjemand der Alex hieß, einfach nur bei der Arbeit war, Freunde und Familie hinterlässt und 20 Jahre alt war.

 

Bei allem Humor in diesem Topic sollte man auch diese Entwicklung wohl unbedingt im Auge behalten. Für @nasobem und andere hier ist der erste Mord aus der "Szene" alles andere als unfassbar, er hat sich lange angekündigt und es wird weitere geben solange diese, mittlerweile vollends entfesselte, Hetze nicht irgendwie unter Kontrolle kommt. Der Ruf nach Konsequenzen wird mit jeder weiteren Eskalation der Durchgedrehten lauter werden.

 

*Ein Artikel über die augenblickliche Situation aus Sicht einer tatsächlichen Expertin: https://m.tagesspiegel.de/politik/entsetzen-ueber-mord-in-idar-oberstein-vermeintlichen-feinden-wird-das-menschsein-abgesprochen/27633130.html

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Thanks 4
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:

 

 

Bei allem Humor in diesem Topic sollte man auch diese Entwicklung wohl unbedingt im Auge behalten. Für @nasobem und andere hier ist der erste Mord aus der "Szene" alles andere als unfassbar, er hat sich lange angekündigt und es wird weitere geben, solange diese mittlerweile vollends entfesselte Hetze nicht gestoppt wird.

 

 

 

Im Ernst: Ich hätte niemals, also wirklich NIEMALS damit gerechnet, dass so etwas passieren könnte. Das gewisse Politiker, oder Leute wie Dr. Dorsten gefährdet sind, kann ich mir durchaus vorstellen. Aber ein junger Kerl, der an einer Tanke jobbt? Der die Regeln weder gemacht hat, noch die Wahl hat, ob er auf ihre Einhaltung besteht? 

Unfassbar ist für mich auch, dass der Täter bereit war, für so etwas sein Leben wegzuwerfen. Dass das ein Mord war, dürfte wohl kaum fraglich sein. Das heißt, er bekommt lebenslänglich, also er kann nach 15 Jahren mal vorsichtig einen Entlassungsantrag stellen. Wenn es gut für ihn läuft, ist er nach 16-17 Jahren draußen. Wenn nicht, dann bleibt er bis zur Hochaltrigkeit hinter Gittern. Das dürfte der ja durchaus gewusst haben. Und trotzdem war er bereit, diesen Preis zu zahlen? Ich verstehe es nicht. Echt nicht... 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@kuchenfreund: Ja, es ist knallharte Kost, und ich will das hier auch nicht zum Dauerthema machen, das GSF ist von seiner Natur her, d.h. der Community, ja zum Glück eher eine joviale Affäre.

 

Aber um es kurz abzurunden: Ein Blick in die Vita des Mörders zeigt den Weg, den viele bisher ganz ähnlich und gleichzeitig mit ihm gegangen sind (seine Kommunikationskanäle sind immer noch offen, die Historik vorhanden) - vorweg: Mit Covid hat das Ganze auch bei dem Mörder am wenigsten zu tun, es ist nur ein Feigenblatt... Durchschnittlich intelligent, erstmal einen normalen Start ins Leben hingelegt, dann ist die Software-Entwickler Karriere gecrasht. Dann aufgegeben und in die Opferrolle gekrochen. Dann angefangen, sich zu wehren, erst auf penetrante Weise gegen Nachbarn, etc., dann über die einschlägigen Kanäle ("alles außer Mainstream" usw.) zunehmend zielgerichtet. Und an diesem Punkt stehen offensichtlich gerade viele, die sich in eine selbstdefinierte Opferrolle gebracht haben, bzw. perfide dorthin transportiert wurden. Die Psychologie dahinter: Als Opfer darf, ja, muss! man sich doch gegen die eigentlichen Täter wehren. Je größer hierbei die gewählte Opferrolle, desto legitimer die Mittel der Gegenwehr. Und genau so erklären sich die triumphierenden Hasskommentare im Netz gegen den ermordeten Alex.

 

Der Mörder hat sich dann, von ihm selbst wohl unbemerkt, noch stärker zum Opfer machen lassen für diejenigen, die ihm daraufhin ungestört und hemmungslos das Hirn durchgef*ckt haben. (Entschuldigung, eine andere Analogie ist mir nicht eingefallen). Alles mit der perfiden Methode: "Mainstream vermeiden", "Informiert Euch! Alternativ", und wenn der Grundstein gelegt ist: "Denkt doch mal selber nach!". (Nur nebenbei: genau so funktioniert übrigens in den Grundzügen das Dianetik-Prinzip von Scientology. Und es ist quasi wortgetreu genau das, was @Nakkl hier gestern wieder an den Mann bringen wollte (s.o.)).

 

Die dabei als ewiges, schwammiges, Mantra von den Hetzern vorgebetete Formel war und ist auf verschiedenen Kanälen immer wortgleich, einfach immer mal mehr, mal weniger subtil eingestreut: "Man muss ein Zeichen setzen". Das bei der Polizei vorgebrachte Motiv des Mörders im Wortlaut: "Man muss ein Zeichen setzen".

 

In anderen Ländern wäre das jetzt ein anderes Problem, Alex würde als ein Opfer der Gesellschaft anerkannt werden. Aber in D wird dieser Fall immer noch von sehr vielen "Normalbürgern" als Einzelfall erlebt, anstatt anzuerkennen, dass dieser Wahnsinn eine gefährliche Methode hat.

 

In diesem Topic kratzen wir meistens an der esoterisch-angehauchten Oberfläche, aber es steht jedem frei, selbst einmal auf die Kanäle zu gehen. Nur bitte nicht auf nüchternen Magen...

 

Abschließend: Nein, es geht hier nicht darum, irgendjemanden in die andere Richtung zu radikalisieren. Extremismus in jeder Form macht blind und taub und hässlich. Und trotzdem kann man sich wohl seitens der neuen Medien-Portale, der Polizei, der Staatsanwaltschaft und des Innenministeriums zeitnah ein paar effektive Lösungsansätze erhoffen...

 

Von mir aus können wir jetzt wieder lustig... :-)

  • Like 2
  • Thanks 5
Link to comment
Share on other sites

Pathologenkonferenz:

In welchem Institut war das nochmal?  Die Herkunft der Proben wurde nicht angegeben. Bei der Mikroskopie wurde gepfuscht. Es wurden Partikel herbeigezaubert, die nicht durch die bei den Impfungen verwendeten Kanülen passen. Es wurde ein Video im Internet hochgeladen und nicht in einer Fachzeitschrift veröffentlicht.

Aber wenn man sieht, was so an Zeug in einer Maske steckt...

 

 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

finde die polarisierung gehen eigentlich viel zu weit. 

da habe ich tatsächlich auch bauchschmerzen bekommen wenn ich hier mitlese.

 

habe kein problem mit ein querdenker ein bier trinken zu gehen. 

nur quatschen wir dann über was anderes. 

 

PS gibts es ein topic mit tägliche berichterstattung über die prozess für den 

abgasskandal? der läuft ja schon zeit 4 tagen. bin eigentlich dafür hier gekommen

 

 

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden hat Nakkl folgendes von sich gegeben:

.

Was mich an der Frage etwas wundert, hat sich mal jemand die Studien der Impfstoff Zulassungen bzw NOTFALLZULASSUNG angeschaut? Teileweise wohl nur um die tausend Probanden, klingt nicht sehr valide. Dafür fällt die die eigentliche Studie für die echte Zulassung (falls diese je erteilt wird) im Feld ja gerade mit um so mehr Probanden aus.

 

 

Ähhh , öhhh… Antwort: JA!

 

für dich bin ich jetzt vielleicht der „böse Feind“, aber:

 

der Konzern, für den meine Frau arbeitet führt EXAKT diese Studien über ALLE Impfstoffe in der EU durch.

und ja:

auf ihrem Laptop laufen nicht nur „live und in bunt“ sämtliche Studien zu den Impfstoffen, sondern auch alle Erkenntnisse zu Corona selbst, den Folgeschäden, usw.

 

eins scheint dir aber nicht ganz bewusst zu sein:

 

Ein pharmahersteller macht diese ganzen Studien - wie du sie vielleicht sogar (mit böser Zunge) treffend beschrieben hast. Danach muss er das alles bei der EMA einreichen. und die führt UNABHÄNGIG(!!!) das ganze noch mal selber durch. Nicht umsonst gilt sie als härteste Arzneimittelbehörde der Welt - den 6 von 10 Mitteln fallen da durch. Und genau diese unabhängigen Prüfungen macht der Konzern, für den meine Frau arbeitet. Und eine „notfallzulassung“ gibt es da - im Gegensatz zu den USA - einfach nicht! Punkt!!!!
uhhhhhhhhhhhhh!!!! - „Konzern!!!“:aaalder:

ja was hast du denn geglaubt???

dass das Frau Huber vom landratsamt miesbach mit ihrem Faxgerät (wahrscheinlich noch mit Thermopapier) hinbekommt? Schau einfach mal auf worldometer.org und denk nach, wie diese Massen an Daten erhoben und aufbereitet werden können…

 

kurzum: dafür braucht es Profis!!

 

und ich hab keine Ahnung, woher du die Zahl von „nur 1000 Probanden“ her hast. Die Zahl ist bullshit. Tatsächlich wurden in den Zulassungsstudien zu den Coronaimpstoffen so viele Probanden wie nie zuvor in der Geschichte der Medizin herangezogen…

aber links zu deinen Zahlen bleibst du nach wie vor schuldig. Gerne schau ich’s mir an, wenn du denn was bringst.:cheers:

 

meine Aussagen sind alle schon hier im Topic gepostet bzw. Belegt - musst nur alles nachlesen. Ich suchs jetzt nicht noch mal raus.

 

Aber - ohne dir jetzt was unterstellen zu wollen - es ist wahrscheinlich wie mit den zulassungsstudien zu den Impfstoffen:

600-800 Seiten in medizinischem Fachvokabular auf englisch will sich halt eigentlich doch keiner antun…

 

jan

 

 

  • Like 2
  • Thanks 4
Link to comment
Share on other sites

Am 21.9.2021 um 20:43 hat Dieta folgendes von sich gegeben:

Wir haben heute vier Typen rausgeworfen (sollten alte Heizungen abholen), weil sie sich geweigert haben, eine Maske zu tragen. Stattdessen Riesenaufstand und Gemeckere, damit könnten sie nicht arbeiten. 
Es wirkt schon seit einiger Zeit so, als sei für viele Corona vorbei. Trotz Schilder an der Türe klingeln die Leute nur noch ohne Maske. 
 


Diese Typen haben im Nachhinein nun behauptet, dass sie Masken hätten tragen sollen, weil sie Rumänen (Ausländer) seien. Schikane und so. 
Ich kotz’ im Strahl!
 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten hat Dieta folgendes von sich gegeben:


Diese Typen haben im Nachhinein nun behauptet, dass sie Masken hätten tragen sollen, weil sie Rumänen (Ausländer) seien. Schikane und so. 
Ich kotz’ im Strahl!
 


Nicht ärgern, nur wundern… das glaubt denen doch echt keiner!

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Ähhh , öhhh… Antwort: JA!

 

für dich bin ich jetzt vielleicht der „böse Feind“, aber:

 

der Konzern, für den meine Frau arbeitet führt EXAKT diese Studien über ALLE Impfstoffe in der EU durch.

und ja:

auf ihrem Laptop laufen nicht nur „live und in bunt“ sämtliche Studien zu den Impfstoffen, sondern auch alle Erkenntnisse zu Corona selbst, den Folgeschäden, usw.

 

eins scheint dir aber nicht ganz bewusst zu sein:

 

Ein pharmahersteller macht diese ganzen Studien - wie du sie vielleicht sogar (mit böser Zunge) treffend beschrieben hast. Danach muss er das alles bei der EMA einreichen. und die führt UNABHÄNGIG(!!!) das ganze noch mal selber durch. Nicht umsonst gilt sie als härteste Arzneimittelbehörde der Welt - den 6 von 10 Mitteln fallen da durch. Und genau diese unabhängigen Prüfungen macht der Konzern, für den meine Frau arbeitet. Und eine „notfallzulassung“ gibt es da - im Gegensatz zu den USA - einfach nicht! Punkt!!!!
uhhhhhhhhhhhhh!!!! - „Konzern!!!“:aaalder:

ja was hast du denn geglaubt???

dass das Frau Huber vom landratsamt miesbach mit ihrem Faxgerät (wahrscheinlich noch mit Thermopapier) hinbekommt? Schau einfach mal auf worldometer.org und denk nach, wie diese Massen an Daten erhoben und aufbereitet werden können…

 

kurzum: dafür braucht es Profis!!

 

und ich hab keine Ahnung, woher du die Zahl von „nur 1000 Probanden“ her hast. Die Zahl ist bullshit. Tatsächlich wurden in den Zulassungsstudien zu den Coronaimpstoffen so viele Probanden wie nie zuvor in der Geschichte der Medizin herangezogen…

aber links zu deinen Zahlen bleibst du nach wie vor schuldig. Gerne schau ich’s mir an, wenn du denn was bringst.:cheers:

 

meine Aussagen sind alle schon hier im Topic gepostet bzw. Belegt - musst nur alles nachlesen. Ich suchs jetzt nicht noch mal raus.

 

Aber - ohne dir jetzt was unterstellen zu wollen - es ist wahrscheinlich wie mit den zulassungsstudien zu den Impfstoffen:

600-800 Seiten in medizinischem Fachvokabular auf englisch will sich halt eigentlich doch keiner antun…

 

jan

 

 


Deine ausführlichen Bemühungen ehren Dich. Andere händeln das mittlerweile so:

 

 

34B90A9D-FD53-41CE-9CEB-7C39707C60D1.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.