Jump to content

Auf AUTODOC finden Sie viele nützliche Dinge für ihr Motorrad

Recommended Posts

Hallo zusammen,

nachdem hier zwischen und in den Zeilen immer wieder Vergnügen an Aufbautopics geäussert wurde und ich sogar persönlich dazu ermuntert wurde (Danke @weissbierjojo:thumbsup:), ist mir die Idee warmgeworden und ich will mal (hoffenlich kurz) die Geschichte meiner TS erzählen.

Da das ganze retrospektiv ist, werd ich hier sukzessive Links einfügen mit Infos, die ich hier im Forum schonmal angefragt und zumeist auch bekommen hab, das kann ich in meinem Alter (s.u.) nicht mehr alles auf einmal runterbeten.

 

Also, das Ding ist mir 2016 zugelaufen und weil man ja die echten Herzenssachen nicht sucht, sondern findet, bin ich rigendwann mal auf die Idee gekommen, nach Vespas meines Geburtsjahrgangs 1979 auf den in der Schweiz einschlägigen Portalen zu suchen.

Und siehe da, gab's eine nicht weit weg und weil grad die nächste Dienstreise in die Gegend anstand, hab ich mir den Kasten mal angeschaut.

 

Die stand ganz gut da, fuhr erstaunlich spritzig (MIT Getrenntschmierung!), war von einer "renommierten Vespawerkstatt", die mir nix sagte, "mit grossen Aufwand" in einem augenkrebsfähigen Pink lackiert worden, aber das war mir schon damals klar, dass wenn der Deal was wird, das nicht lange so bleiben wird.

IMG_5255.thumb.JPG.b13a1786237a87ac632521f779b3c601.JPG

Ein paar Dinge sind mir damals schon aufgefallen und dass die für den Preis unter dem Lack so gut aussieht wir oben hab ich eh nicht erwartet.

Ständer war schief, das Hinterrad verkehrt rum drauf, ein Goofy-Kleber statt der Kontrollleuchte, so Liederlichkeiten halt.

Lackiert hat er mit Abkleben statt ausbauen, das ist mir aber schlussendlich zum Guten geraten.

 

Beim Studieren der Papiere ist mir dann aufgefallen, dass sie an meinem Geburtstag, also dem echten Geburtstag, erstzugelassen war, und somit konnt ich ja eigentlich nicht mehr anders. Preis im Rahmen, noch 20 % Rabatt ausgehandelt, geiles Gimmick in den Zulassungspapieren und eine TS is ja auch so ein ganz geiles Eisen, wie ich finde. Kamma haben.

Einmal zum Mitnehmen bitte!

 

Zu Hause sollte sich dann rausstellen, dass ich die erstmal grundreinigen müsste, um bei der MFK überhaupt eine Chance zu haben.

IMG_2570.thumb.JPG.3a8fead8570df40a2c877b55f081979e.JPG

Und je mehr ich abgebaut hab... man kennt das.

Der Rahmen war so verdreckt, dass ich mich gefragt hat, ob das Ding 5 mal beim Käsefondue sein Brot verloren hat und mit Stein am Rad im Genfer See versenkt wurde.

Und ob die Durchrostung an der Traverse da so hingehört, weiss ich bis heute nicht. Kann da jemand helfen?

 

Irgendwann haste fast alles in der Hand inclusive Schwinge und musst nur noch entscheiden, ob Du den Motor und Kabelbaum jetzt doch noch gleich mitmachst.

Hab ich aber nicht, weil ich noch eine Lusso im Aufbau hatte und zwei gleichzeitig in der Werkstatt knapp geworden wären.

Also Lusso beiseite, TS auf die Schnelle für die Strasse fertigmachen (hat allerdings dann doch länger gedauert) und dann irgendwann anders nochmal von vorne.

Dennoch hab ich folgendes gemacht:

- ZGP überholt und Speisespule getauscht

- Alt und grau über die Suche nach der Ölpumpendichtung geworden und es letztendlich mit Silikon gemacht

- SIP-Stossdämpfer eingebaut

- Sitzbank neu polstern lassen und mit Poolnudel gepimpt 

 

Dann bin ich sie zwei Jahre wenig gefahren und jetzt, wo die Lusso fertig ist, isse reif. ;-)

 

Also nach Zerlegen und (hoffentlich) sorgfältigem Verpacken (Danke SIP für die 100 Zip-Tüten aus dem letzten 10 Jahren! :thumbsup:) erstmal zum Sandstahler, damit ich weiss, mit wat ich et hier überhaupt zu tun hab.

Hab ich dann auch... :wow:

Hab sowas erwartet, aber wie's dann halt so is, erschreckt man dann doch erstmal.

Von jedem wat dabei:

Lieblos Bleche draufpunkten oder, wenn's sich nicht vermeiden liess, reinschweissen:

Heck

IMG_7165.thumb.JPG.92439024f661d002aaaf6e93cac30153.JPG

IMG_7167.thumb.JPG.bde3120d8d78de65ecce3c8251ac14bb.JPG

 

Beinschild

IMG_7170.thumb.JPG.24245a5a940f0f109ad2dd8c7279eedd.JPG

 

Fiese Rostlöcher einfach zuspachteln:

überm Vergaser

IMG_7172.thumb.JPG.6d6adcad36f41596d4050ac44ae45a14.JPG

 

Irgendwas mit Kaugummi so lange aushärten lassen, bis man's überspachteln kann:

Halter Seitenhaube links

IMG_7168.thumb.JPG.e9992caff2498a78dd0e72f7f23d0967.JPG

 

Oder eben, wo man's eh nicht sieht, einfach gar nix machen:

Stossdämpferaufnahme hinten

IMG_7173.thumb.JPG.100f11368e93e839fbae853bb8e3408c.JPG

 

Tunnel/hintere Traverse

IMG_7169.thumb.JPG.03761e15d893c48333055eaa2059fbb9.JPG

 

Na gut, immerhin konnt ich damit mal auf die Suche nach jemandem machen, der mir dit Ding wieder schönmacht.

Und bin mit Angeboten in einer Preisspanne von 400 % bei einem gelandet am andern Ende des Landes, der grad noch ein anderes Vespaprojekt macht und mir davon auch vielversprechende Fotos geschickt hat. Da hat er zwei zu einer gemacht und da dacht ich mir, das traut sich jetzt auch nicht jeder Luffi, der weiss, wie man ein Schweissgerät richtigrum hält.

Is auch wirklich ein sympathischer Kerl und hat sich gut angehört, was ich mir so vorstell, also korrekt.

Mal sehn, ob er hält, was er verspricht.

 

Motor hab ich mittlerweile mit einigen Überraschungen bei der kulu-seitigen Konstruktion schon überholt, wie der so gut gelaufen ist, ist mir allerdings immer noch ein Rätsel, verölt, verdreckt, der Zylinder/Kolben-Kombi am Ende mit monstruösem Blowback (jetzt ist ein Kolben mit 1. Übermass drin), die Zündung verstellt, vom Feinsten.

Auch hier gibt's ne Reihe von Einzeltopics und Fragen, die ich hier mit der Zeit noch verlinke.

 

Mit der Farbe wollt ich unbedingt wieder wie bei Auslieferung, allerdings ist die Orifarbe sehr umstritten, weil es die TS in der Schweiz in einem Blau gab, das meines Wissens nirgendwo wirklich dokumentiert ist und zweitens wollt ich aus Einfachheitsgründen ne RAL-Farbe, die dem entspricht, weil mir die Farbbeschaffung zumindest hier in der Schweiz zu schuftig ist, wenn doch mal was nachlackiert werden muss.

Und jetzt, zum Glück, hatte sich der Pink-Überjaucher nicht die Mühe gemacht, den Tank auszubauen oder die Griffe rauszunehmen und so hatte ich genügend Material zu Vergleichen an Stellen, die noch nie die Sonne gesehen haben:

IMG_7323.thumb.jpg.548286bb010a12af3c1d8c52be1790a8.jpg

 

Aus der Farbkarte kam dann RAL 5003 Saphirblau raus und das wird's jetzt dann eben auch.

Als ich den Haufen da abgeliefert hab, hat er mal geschätzt, der Kram wär bis Mitte August fertig, aber das kam mir schon sehr ambitioniert vor.

Jetzt muss wohl das Bodenblech ganz getauscht werden (siehe oben, da dran rumgepunktet wurde), weiss kein Mensch was darunter sich noch verborgen hat, aber da krieg ich morgen Fotos von.

 

Plan ist einfach alles wieder original (vom SIP-Fahrwerk mal abgesehen) hinzuschrauben, erstmal auf 6 V zu lassen, Kabelbaum selber stricken - "erstmal auf die Strasse bringen".

Mag original. :cool:

 

Bis dahin mach ich noch einen alt/Lusso-PX-Frankensteinmotor aus meiner allerersten, hochinfektiösen Vespa fertig, der kommt ins nächste Projekt, aber dazu zu gegebener Zeit in einem anderen Aufbautopic.

Aufbautopic, YAY!! :wheeeha:

 

So, das is mal der Anfang, ich füg mal ein paar Links ein und dann gibt's hier in unregelmässigen Updates, wie's so geht, Fragen, Frustrationen, Glücksmoment und hoffentlich Ideen, Gegenwind und seelischen Beistand. Braucht's eigentlich nicht so häufig, denn am Ende is das Projekt das Projekt und da freu ich mich sehr drauf! :cheers:

 

Arnelutschki

 

Edited by Arnelutschki
Link to post
Share on other sites
  • Replies 64
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen!   @migi: vielen Dank! Das trifft sich gut, weil: Es geht voran.    Nachdem der vorgeschlagene Mr.VespaGS leider keine Zeit hatte und ich erstmal feststellen mu

Niemand kommt am "Javaanse way of restoring" vorbei, scheint's... Nene, da werd ich meinen Schweisserklaus schon von abhalten.  

Kapitel n-1: Finales Zambauen   Es ist vollbracht! Auspuff und Seitenhauben, Getriebeöl und Lenkschloss, alles was halt noch übrig war. Dann flink einen Bodensatz Zwe

Posted Images

Da würde ich mal sagen: du hast verdammt viel Glück gehabt, dass du dich mit diesem Scheisshaufen nicht umgebracht hast:lookaround::blink:

 

Speziell die Stoßdämpferaufnahme ist ja übelste Sorte...

 

 

Link to post
Share on other sites

Die TSen scheinen zumindest teilweise aus einer Charge Russenstahl gebaut worden zu

sein, was in den 70ern bei mehreren europäischen KFZ Herstellern und Modellen zu

brutalem Rostfraß geführt hat. Meine aus England, die ich vor einigen Jahren mal kurz

besessen habe, sah in der Restaurierungsdokumentation ähnlich übel aus. 

btw. finde ich die Farbe gar nicht so schlecht. :inlove: :-D

Link to post
Share on other sites

Vielleicht warn das die gleichen Stahl-Russen, die die dann nachher wieder zamgefrickelt haben... :-P

 

Und die Farbe... naja, hat der Vorbesitzer wohl für seine Frau so lackieren lassen.

Ging für ein paar Jahre, hat polarisiert, aber jetzt bin ich froh, dass sie runter ist und nochmal kommt die Autoscooterjauche nicht drauf.

 

Was den Gesamtzustand angeht bin ich zuversichtlich, hier sind noch ganz andere Vespapuzzles wieder zum Leben erweckt worden und das gleiche Problem mit der Stossdämpferaufnahme hat noch mindestens einer hier im Forum, find‘s nur grad nicht.

 

Dass das ein No-Brainer mit drei, vier Simmerring- und Zugnippelbestellungen wird, davon hab ich nie geträumt, je mehr Arbeit drinsteckt, umso schöner is dann, wenn sie fertig is. :wheeeha:

Man muss es nur als Hobby deklarieren und - zack - is gleich halb so wild :cool:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

So, heute mal ein paar Bilder der Vivisektion.

Zunächst mal zwei, später ein paar mehr.

 

Bürgis Lochfrass vom Allerfeinsten. 

Unter dem ominösen Schönheitsblech

F14F781F-B206-4D97-89F4-280A9C0866E8.thumb.jpeg.849a6b7b0f3d9aa17b7b772fc6d1e4c6.jpeg

 

und dann der Unterboden in voller Schönheit:

4EBB1A4D-CA8E-4CD8-B0F4-7A774BA67C31.thumb.jpeg.203b7363397a38ffd16273be7ecdc2cb.jpeg
 

Würde das vollends ersetzen mit Repblech, oder reagiere ich da über?

 

Preislich schenken die sich bei SIP und SCK nicht viel, hat da jemand Erfahrung mit Qualitätsunterschieden je nach Shop?

Mir scheint das von SIP etwas weiter ins Beinschild zu reichen und allenfalls macht‘s das leichter, einen sauberen Übergang zu produzieren.

Sonst irgendwelche Tips zur plastischen Chirurgie zum Weitergeben?

Edited by Arnelutschki
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Würde das vollends ersetzen mit Repblech, oder reagiere ich da über?

 

 

Nein, macht Sinn!

 

vor einer Stunde hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Preislich schenken die sich bei SIP und SCK nix, gibt‘s da Qualitätsunterschiede je nach Shop?

 

—> Da werden sie geholfen: Klick mich

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo zusammen!

 

@migi: vielen Dank!

Das trifft sich gut, weil: Es geht voran. :wheeeha:

 

Nachdem der vorgeschlagene Mr.VespaGS leider keine Zeit hatte und ich erstmal feststellen musste, dass sich die Repbleche von SIP und SGK einen Zentimeter in der Breite unterscheiden, hat mein Schweisser und Lacker der Einfachheit entschieden, doch mit Einschweissen vorwärtszumachen.

Is nicht meine Kernkompetenz, der wird schon wissen, was er macht.

Und nach dem, wie er das Heck hingekriegt hat, hab ich da auch keine Zweifel mehr gehabt.

1810113604_HeckrestauriertII.thumb.jpg.61c5023a52102b25f1e6048edd0232bc.jpg

 

Ausserdem bleibt so mehr "Originalmasse" übrig und von den Tauschblechen hört man ja auch nicht nur Gutes... :blink:

 

Und so sah's dann nach Verschluss des im obigen Beitrag ersichtlichen Spezial-Gucklochs durch die hintere Traverse... 

 1276297987_UnterbodenII.thumb.jpg.8992b507f8d6c0849f7c46015bc155c2.jpg

 

So nach derselben OP bei der vorderen inclusive mittlerem Beinschild

5107232_Bodenblecheroh.thumb.jpeg.d5c697dac05e00567dc4efa56c568ce3.jpeg

 

So nach Verschleifen, ein bisschen Spachtel wird möglicherweise auch dabei sein, find ich aber noch raus, und erster Vorbereitung fürs Lackieren

726168554_Beinschildbergangrestauriert.thumb.jpeg.b23e4523cd11dea93721eb84803b5ec8.jpeg

 

Und hier der Unterbdoen mit zwei neuen, vielleicht nicht 1a originalen Traversen. Besser als die alten werden sie allemal dastehn.

1923488981_Unterbodenrestauriert.thumb.jpeg.ece58a2d216a8ddea80f8bb60fbf63ef.jpeg

Und so ist wohl auch die erste Runde lackieren auch schon durch:

2109699310_Lenkkopflackiert.thumb.jpeg.2cd0a7d5eb409cbc0174f9f9fb9a021b.jpeg1542329263_Tanklackiert.thumb.jpeg.1d7b671da7386d4496974f544cd36a71.jpeg

 

Bin sehr zufrieden mit der Farbe, :thumbsup:muss ma mal schauen, ob das in Live auch so nah an der Orifarbe is wie's jetzt aussieht, aber im Endeffekt... wat will man machen? ;-)

 

Samstag will er fertig sein, find ich ziemlich fix.

Komm aber wahrscheinlich eh erst Dienstag dazu, mir das mal persönlich anzuschauen und abzuholen, is also noch ein bisschen Marge drin.

 

Kindergarten is auch wieder auf und dann nehm ich erstmal ne Woche Urlaub so Mitte September, glaub ich :wheeeha:und dann gibt's auch häufiger was Neues hier.

 

So long

Arnelutschki

 

  • Like 5
Link to post
Share on other sites

Kurzer Einwurf einer Anekdote zum Wochenende.

 

Jetzt hat mir der Schweisser und Lacker in Personalunion mitgeteilt, dass er leider pleite is und auf Ende September seinen Laden dichtmacht. :wallbash:

Zu früh gefreut mit “Mal sehn, ob er hält, was er verspricht.” :blink:

Zumindest macht er die noch fertig, aus Samstag is allerdings nächsten Samstag geworden, aber ich bin ja schon froh, dass ich sie überhaupt zurückkrieg... 

 

Die im Ausgangspost zweite wird allerdings voraussichtlich nix, kommt halt dann wieder ins Regal. :zzz:


Soweit mal die News von heut.

Bis zum nächsten Mal, wenn ich sie gerettet und erfolgreich rapatriiert hab. 
 

Arnelutschki

 

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

N‘amt!

Eine Woche und eine Quarantäne, die neue Zeiteinheit, später... sie ist zurück!

Fertig zum Erwachsenen-Lego! :wheeeha:

 

Bin auch in natura super zufrieden mit der Farbe und, bei näherem Hinsehen mit Abstrichen, auch der Qualität der Restaurierung.

Die Metallarbeiten sind wirklich gut, das Lackieren war vielleicht nicht ganz seine Topqualität, aber ich würd dem Ganzen ne solide 2- geben.

2- hat mich vor vielen vielen Jahren schon sehr sehr zufrieden gemacht und heut is das immer noch so.

Ne gute PU-Farbe hat er genommen, für meinen Geschmack fast ein wenig zu sparsam gespachtelt, es bleiben also ein paar wenige ehemalige Roststellen als Andenken an die Zeiten auf (vermutet) dem Grund des Genfersees in Form von Aknenarben erhalten.

 

Wird sicher ein paar geben, die das besser gemacht hätten, aber am Ende isses ein Gebrauchsobjekt, will ja kein Museum aufmachen.

 

Hier mal ein paar Eindrücke:

 

Gruppenphoto

78F9F103-C38E-4EEA-9D89-CC2216E17D85.thumb.jpeg.6ea35150412966a4c57c01e6930cc240.jpeg

 

Bissken Orangenhaut aufm Trittblech

DE4171AB-2470-4079-8206-35B4A6BC6984.thumb.jpeg.f10f6cd5c9047dff4db5ff65b4f04cfa.jpeg

 

Schöne Ganganzeige (und da guggt man ja schliesslich häufig hin)

D517ABF4-523A-437F-BECD-64098AA86DF2.thumb.jpeg.823f23176f782806a462b9c475f33ca2.jpeg

 

Ein Patch hat er leider vergessen und dann auch noch genau das, wofür mir der Miesepeter bei der MFK doch fast den Veteranenstatus kassiert hätte (lange Geschichte...)

7C92CB50-FB41-4963-AB86-152B288A2443.thumb.jpeg.7439b2da150ba560289cc24c755a649a.jpeg


Das Guggfenschterle im Unterboden, wo‘s immer so fies gezogen hat, hat er wiederum brav zugemacht :thumbsup:

3BE04364-1E75-41E2-9077-F13CD4349F4C.thumb.jpeg.1f6de3eca7bd1dd7ae9a64068502d177.jpeg

 

Die völlig versaute und verspachtelte Durchrostung am Haubenhalter links is wirklich gut geworden, auch wenn man beim genauen Hinsehen die Nähte sieht, aber is ja eh „unter der Haube“ :whistling:
92A70E6B-6DB6-412E-B5A6-503929138CE3.thumb.jpeg.95643c5d82c41ddac631903de0f98ba4.jpeg
 

...und (nicht) zuletzt ist auch die Stossdämpferaufnahme des so freundlich beschriebenen Scheisshaufens auch wieder lebensbejahend.

FFF2A3EE-92EA-4385-9C9D-18B61976A5E3.thumb.jpeg.8980f1bb345296deef0b31ee6d8d6b62.jpeg

 

und der Unterboden hält jetzt auch wieder ohne draufgepunktetes Extrablech

22A03789-50A4-4D97-8CBA-2F92BC5EDF24.thumb.jpeg.32ec2946766e40ac28ccc8f23582c3ce.jpeg

 

Hab mich jetzt erstmal an die Rostvorsorge gemacht und ne Büchse Fluidfilm versenkt.

In der Schublade hab ich auch noch ne Dose Permafilm gefunden und dachte mir (auch inspiriert von einigen Topics hier im Forum), damit erstmal nur die Falze im Radhaus und Koti zu behandeln, aber den Rest (Unterboden, Koti, Radhaus hinten) sonst nur zu fluidfilmen.

 

Am notorischen Stossdämpfer gibt’s leider einen Spalt zwischen Radhaus und „unterm Tank“, den ich bei der Begutachtung und Beauftragung leider nicht gesehen hab und das würd ich vielleicht mit Karrosseriemasse zumachen.

 

Jemand andere Ideen oder Tips? Von innen oder aussen? Aussen wäre jetzt mein erster Gedanke, sonst bleibt ja dennoch Feuchtigkeit im Spalt, oder?

 

Und zum Thema Konservierung?

 

Lack würde ich vor dem Start des Zusammenbaus noch hartwachsen und dann in der Homann‘schen Reihenfolge (extrem hilfreicher YT-Channel, wie ich finde) das Ding wieder zusammensetzen.

 

Mitn bisschen Uhmpf, :music: und etwas Geduld der Familie is mein Plan, die in 4 Wochen wieder auf der Strasse zu haben. :muah:
 

The race is on... :-D

 

Uffjerecht

Arnelutschki

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

So, Urlaub Tag 1:

 

Erstmal an den Stellen zum Abdichten das Fluidfilm wieder weggewischt... :wacko:

Üble Sauerei.

Merke: Reihenfolge zählt! :thumbsup:

 

Dann Karosserie abgedichtet, SilaFlex 527 AT isses geworden. War das einzige, was man online kaufen konnte.


0E872214-8069-48B1-9D1E-50BABBFCE13C.thumb.jpeg.d551243ca0833117ddda3e465490be42.jpeg

 

Grosszügig... 

C1FFF6F0-B936-4371-BEF6-B91798143E56.thumb.jpeg.9f444a31db9e52b6752895eb4e91d965.jpeg

 

Immer schön von der anderen Seite mit ner starken Taschenlampe geleuchtet und auf der andern geschaut. :sigh:

 

Traversen nach hinten, da warn Spalt wegen Bodenblech nicht ganz grade

3CF33293-6E05-448E-AAAC-77E6E9AD85A4.thumb.jpeg.d88f88ec580a7e154a1600e08c47b0d7.jpeg

 

Am Ende wars ne halbe Kartusche ca.

Zum Verreiben/Modellieren Brennspiritus nehmen, Wasser tut nicht.

 

Dann noch Hartwachs überall aufgetragen, Lenkkopflager oben und unten getauscht, Kabelbaum selbst zamgestellt und eingezogen,

A2F34197-F8B9-4804-85A0-80ECE4E81207.thumb.jpeg.93c08273700d93b927fc0552c484d463.jpeg

hatte nur Gewebeschlauch, also morgen Bougierschlauch für die Kleinverteilung suchen und besorgen.

 

Übrigens auch ne üble Sauerei mit dem Fluidfilm, aber nachher drübersauen is doch auch nix... 

 

Bremspedalbolzen vom Lack befreit weil mitlackiert... :rotwerd:

5B2A6E49-5D47-4071-B058-8CCB4B913A4A.thumb.jpeg.d337818c60696a3d3124e576e76b9015.jpeg

 

Morgen mehr, wenn das so weitergeht, schaff ich das bis Dienstag.

 

So long

Arnelutschki

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Merke: Reihenfolge zählt! :thumbsup:


Eins von Dingern, die man erst lernt, wenn‘s soweit bzw schon zu spät ist.

 

Und da‘s das nicht in blau gibt, isses halt weiss. Druf gschisse, so häufig guckt hoffentlich keiner ins Radhaus oder untern Tank. :lookaround:

 

Heut morgen erstmal nächstes Vespa-Projekt zum Schweisser und Lacker gebracht, dabei gleich die Abdichtung mit in Auftrag gegeben und das Gelernte somit gleich umgesetzt.

 

Bougierrohr zum vierfachen Onlinepreis beim lokalen, in mühsamer Odyssee gefundenen Teilehöker geschossen, kann weitergehn. :cool:

Link to post
Share on other sites

So, Schluss für heute.

 

Heute gemacht:

Kabelbaum mit dem Bougierrohr fertiggemacht und die Übergänge mit wiederverwendbaren Kabelbindern fixiert.

 

Rahmengummis rein und Züge/Kabelbaum durchgezogen

 

Kontrollschildhalter und Rücklicht montiert und angeschlossen (natürlich nur letzteres...) ;-)

6476927C-1B2F-4F6A-B25E-36A8F7F435D6.thumb.jpeg.f51f9abdbaf51edaafdd157c1ba1d727.jpeg

 

Bremspedal und Bremslichtschalter

Und natürlich wieder vergessen, die Zugaufnahme ans Pedal anzuschrauben vorm montieren. Wird ein schönes Gefrickel, wenn ich die dann irgendwann in der Teilekiste find...


Ständer montiert

Leider hat die neue Traverse die Schlitze für den Federhaken nicht.

Kann mir das jemand ausmessen, wo der bei ner TS (eine Feder) hinmuss?

Stells auch noch ins LF-Frageforum, genauso wie die Bohrung für den hinteren Stossdämpfer, die fehlt nämlich auch. :cry:

9745053C-3C7D-4DD7-B39F-2C80175DBDB6.thumb.jpeg.bbe5ab8e85f561631eeb42de9d1d27b5.jpeg

 

Schlitzrohr aufs Beinschild, dazu hab ich in die Bohrungen ein M3-Gewinde reingeschnitten und die Schrauben jeweils auf die notwendige Länge abgefeilt.

Weiss auch nicht genau, warum ich das gemacht hab, irgendwie kamen mir die Blechschrauben zu aggressiv vor. :dontgetit:
 

Dichtungen für die Fussleiste aus Teichfolie zugeschnitten, angeklebt und links montiert.

25CC8E07-E294-41D6-AA42-C687E46C1B3F.thumb.jpeg.c607442bc516ef18c91aa41d6a36df22.jpeg

 

Wochenende gehört Papi der Familie, vielleicht schleich ich mich aber dennoch in die Garage, wenn sich‘s ergibt oder es Nacht is...

Mal schaun.

 

Ä schöne Obig allersiits

Arnelutschki

86A2EE1C-ED85-4213-9412-7F99604BEA7C.jpeg

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:


Eins von Dingern, die man erst lernt, wenn‘s soweit bzw schon zu spät ist.

 

Und da‘s das nicht in blau gibt, isses halt weiss. Druf gschisse, so häufig guckt hoffentlich keiner ins Radhaus oder untern Tank. :lookaround:

 

Heut morgen erstmal nächstes Vespa-Projekt zum Schweisser und Lacker gebracht, dabei gleich die Abdichtung mit in Auftrag gegeben und das Gelernte somit gleich umgesetzt.

 

Bougierrohr zum vierfachen Onlinepreis beim lokalen, in mühsamer Odyssee gefundenen Teilehöker geschossen, kann weitergehn. :cool:

:thumbsup:

Link to post
Share on other sites

Tag 3: Heavy Metal und ne Menge Geduld...

 

Mit @sbobs Info Traverse mit Schlitz für den Ständerhaken und die Bohrung für den

Stossdämpfer angebracht.

01918F43-B1E7-4EB9-A3C3-396A8E8E8810.thumb.jpeg.b586b1f418c6b424df5960321e0b2ec7.jpeg


5B11717A-312D-41C4-87F1-8FD2BF75B731.thumb.jpeg.63c0f62433eb8ba982a92be75bb6f7a1.jpeg

Scheissjob, weil die Späne natürlich schön im Fluidfilm und am Unterbodenwachs klebenbleiben und man dann die Wahl hat, entweder das eine oder das andere dort zu lassen...

Also putzen und dann wieder aufbringen.

 

Und natürlich kriegt man (oder ich? :???:) das nicht so sauber hin wie man sich das wünscht, ein bisschen geht die Dremelscheibe oder der Bohrer halt immer wohin, wo man sie eigentlich nicht haben will.

Schulterzucksmiley, ein weiterer Punkt auf der „Sieht man ja eh nicht“-Liste.

 

Fussleisten fertiggemacht, auch beim vierten Mal immer noch Höchststrafe.

Ein Endstück liegt genau über der Traverse, kann sie also nicht korrekt anschrauben und versuch, das im 2. Versuch mit Karosseriekleber festzukleben.

Mal sehn, ob das hebt.

 

Wo ich den grad in der Hand hatte, hab ich damit auch gleich die Embleme und das Typenschild hinten angebracht, die waren vom Vorbesitzer auch nur angeklebt worden und hatten die Nupsis nicht mehr.

Entscheidung fürs Originalteil statt neu.

 

Dann Kotflügel und Lagerschale aufs Steuerrohr und selbiges eingebaut.

Auch ein bisschen ein Gefrickel, weil ich das nicht in den Schraubstock einspannen konnte und es immer irgenwie halten oder abstellen musste, das krumme Ding. :wacko:

 

Beim Lenkkopf ging das Geduldsspiel grad weiter, weil top lackiert - leider auch da wo eigentlich kein Lack hinsollte.

Also wieder Dremeldremeldremel.

Is aber jetzt drauf und ich bin zufrieden.

 

Schnarre hab ich auch noch angeschlossen, das musste sein, damit irgendwas heute auch ohne Zwei-vor-einer-zurück fluppt und tatsächlich, lief wie geschmiert. ;-)

5E25383C-B1F3-4385-8683-03ADCAE45182.thumb.jpeg.a00d2f534ccfd83326668f5d695bd1a0.jpeg
(Kein Plan, warum das gedreht ist)

 

Bleiben Motor, Züge, Elektrik, Tank, Tacho und die Anbauteile für morgen.

Könnt knapp werden - oder klappen mit dem Zeitplan :cool:


Stay tuned!

Arnelutschki

 

Link to post
Share on other sites
Am 5.10.2020 um 18:35 hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Bleiben Motor, Züge, Elektrik, Tank, Tacho und die Anbauteile für morgen.


Gut, hab heut morgen auch erstmal ausgiebig Zeitung gelesen... :music:

 

Und dann waren da noch Seitenhaubenverschluss und diese Buchsen dazu...

Alter, die springen weit. :wacko:

 

Dafür is jetzt der selbstgestrickte Kabelbaum vollends angeschlossen und ich freu mich jetzt schon -wenn- dass alles funktioniert!

 

Typenschild hab ich auch angenietet.

Motor ging erstaunlich easy rein.

Ausser dass ich mir einen Choke aus Draht selber basteln durfte, weil alle, die ich so rumfliegen hatte, zu lang waren.

Gibt wohl Unterschiede zwischen PX-LF und TS-LF. Wusst ich nicht.

Funzt aber jetzt.

 

Sonst Züge alle drin und eingestellt, soweit man das halt im Stand machen kann.

Tacho auch drin und tut (!). Hab da so einen Wackler drin, dass die Tachonadel ausschlägt, wenn man ihn zu fest reinschraubt. Wusst ich aber schon, Sweet Spot found.

 

Nachdem dann der Schwinwerfer drin war, fand ich direkt neben mir die Soffitte fürs Kontrolllicht. Einfach rausgeschlichen und neben mich gesetzt, die Sau.

Schraub ich den halt morgen nochmal raus.

C87AFD98-462F-4D88-A5A5-29EC4AC4B300.thumb.jpeg.9a9dd49228d930fc7a9fe0d3b4b21aa6.jpeg

Find auch grad meine Griffe nicht, sodass Probefahrt eh nochn bisschen warten muss.

Tank samt Öltank, Sitzbank, Handschuhfach, Auspuff, Hinterrad und ab jehded! :thumbsup:

34D42A9D-1364-4115-B5C6-248D8216EB89.thumb.jpeg.e4c9a3f690c728c8130ab50e68d4d69e.jpeg

 

Unter Umständen auch das Gefrickel mit der Hinterradbremse aber zuerst das Wichtige :cool:


Wenn das das heute bestellte Kleingeraffel da is, ist sie nächste Woche wieder eingelöst.

 »Is ja nurn Farbwechsel » is wohl nur ne Formsache, sacht das Amt...

 

Mal sehn, erstmal fertichmachen.

 

Arnelutschki

Link to post
Share on other sites

Puh, so langsam zieht sich’s...

Das alte 80/20-Prinzip. :lookaround:

 

Heute is die Goodiekiste angekommen und die kann man ja nun wirklich nicht 24 Stunden ungeöffnet stehen lassen!

 

Erste Amtshandlung: Griffe drauf!

Jetzt siehtse zumindest von vorne schomma fertig aus. Macht Mut, wenn man in die Garage kommt.

 

Dann:

Seitenhaubengummis auf die Hauben und festgeschraubt.

 

Handschuhfach is ein ziemliches Gebastel und braucht einige Geduld, bis das gescheit drauf ist. Insbesondere weil die unteren Schrauben zu nah am Koti sind, als dass man sie von aussen anziehen könnt.

Und innen ritschratsch dauert...

 

Dann war noch das Gummi vom SIP in zwei Teile gerissen. Wär ich ein Eingeborener, würd ich mich freuen, hab ja zwei.

Keine Ahnung, welche Blindschleichen die da in der QS haben :wallbash:

Zurückschicken is zu spät für und ausserdem ein Gehampel aus der Schweiz.

Zu allem Überfluss auch noch oben links, sieht man also. :???:

Sei’s drum. « Charakter ».

3F58251E-0803-4874-B7FC-48501B63EA90.jpeg.0d686c0179fcfd9ab1153cc2f6ed474d.jpeg

 

Dann doch noch das Plättchen für die Hinterradbremse drangemacht - und gleichmal gemerkt, dass man das Ding in drei Richtungen falsch montieren kann.

Zwei davon machen sogar Macken im Lack am Tunnel...

 

Also Obacht!

Die Reihenfolge is Richtung Rahmentunnel wie folgt: Plättchen aussen, Zapfen am Bremspedal, dann zweites Plättchen dazwischen, dann innerer Zapfen.

 

Und wichtig: Schraube mit der Bohrung vom Rahmentunnel weg!

 

SO NICHT!!!

C4A5DEB6-7043-4C75-8C85-F401BC55A910.thumb.jpeg.736ac885fc980e0a3f69cb85a79f507f.jpeg


Die Mutter muss nach aussen und sichtbar sein!

Biegung vom Plättchen nach oben.

 

Konnt’s kaum glauben, dass ich vier Anläufe gebraucht hab, aber so isses halt manchmal... :wacko:

 

Dann noch zwei Massekabel mit Ösen versehen und an das Loch unterm Choke mit zwei U-Scheiben angeschraubt, auch da sind Wurstfinger eher ungeeignet...

Wusst nicht, wo sonst. Die Seitenhaubenhaken schienen mir fraglich bzgl. verlässlichem Masseschluss, wär aber whs auch gegangen.

 

Dann konnt ich endlich die Abdeckung vom Tunnel reinfuzeln - zumindest so weit’s ging, irgendwie warn die Ösen da etwas im Weg, aber jetzt is drin.

 

Fertig für: Der Tank.

Öltank mit langer Nuss einschrauben, Benzinhahn und alle Schläuche abgelängt und eingezogen (Silikonspray!!).

Benzinschlauch neu, Ölschlauch ging noch.

Und dann alles Gerümpel zusammen 

im dreifachen Rittberger versenkt.

 

Dann festgestellt, dass zwei Schrauben noch vom Lackieren drinwaren - und nochmal 20 Minuten die Dinger auch noch rausgepidelt. :cry:

 

Und dann war zwei Uhr morgens.

 

Nachtinachti

Arnelutschki

Edited by Arnelutschki
Link to post
Share on other sites

Tag 4+2: Elektrik, Vergaser und Hinterrad

 

Zumindest war das der Plan... :dontgetit:

 

Hab dann feststellen müssen, dass es keine gute Idee ist, sich für schlauer als der Schaltplan zu halten.

”Blau geht doch eh von Bremspedal zum Bremslicht, warum also der Umweg übers Kabelkästchen” ist eine Frage, die man spätestens dann bereut, wenn man an selbigem eine Strippe zu wenig hat...BA2C6BBF-9C4E-4C69-9C4B-8F9D11E48450.thumb.jpeg.327e76ca750749a056f74fa6191de063.jpeg

Jo, weil da im Kabelkästchen der Saft reinkommt, ich Schlaubischlumpf! :whistling:

 

Hab dann kurz überlegt, ob ich das auf die Schnelle russisch mit ner Lüsterklemme unterm Tank fixe, aber da der da eh wieder rausmusste und ich mir nicht sicher war, ob ich mir das über die nächsten Jahre merken kann, lieber original nach Plan.

 

Also Abdeckung wieder raus, Rücklicht wieder ab, die blaue raus und in den Schlauch zum Kästchen, neue (lange!) Strippe wieder rein und beide in feinster, minimalinvasiver Technik vom Rahmentunnel zum Motorseite kathetert.

C00C474C-8212-4754-9EEC-D4C7FA32FCBD.thumb.jpeg.9c75e389943b16f22aa696ab54fa1895.jpeg

 

Da das schon reichlich voll war, in zwei Durchgängen und den Katheterschlitz mit Schrumpfschlauch nachher wieder zugemacht.

 

Rausgezogen hatte ich den alten mit nur einem blauen Kabel, keine Ahnung, wie das funktioniert hat.

FAA8459D-5A34-45B8-8FF5-F99F772157E6.thumb.jpeg.bceac1809bd29042a80d471220a07dd0.jpeg

 

Aber jetzt sind wieder alle Mannen an Bord und wieder ne gute Stunde extra auf der Uhr... :satisfied:

53ACFB8B-D26E-4067-8E48-CB4B418695BE.thumb.jpeg.917ad87a5a416f5ac88ef19c0e9614a7.jpeg

 

Dann Rücklicht wieder dran, Benzin- und Ölschlauch wieder dranjeknüppert und fertigmachen zum Vergaser zumachen...

 

Wenn denn der Deckel draufginge... :wallbash:

0226DBC0-85D9-459F-9A19-44D5163DE9C9.thumb.jpeg.c593874037aac20bc79bc5d9e72d6ac3.jpeg

 

Musste damals, beim “Kurz auf die Strasse bringen”, die Stossdämpferverlängerung von der PX montieren (55 mm glaub), weil’s sonst oben zu knapp war, aber es scheint, ich muss doch wieder die originale für die TS (26 mm) drauftun.

Ich hoffe, das geht von unten, ohne den Tank zum dritten Mal auszubauen. :music:

 

Schon erstaunlich, dass man son Ding auseinanderschraubt, alles fein säuberlich zur Seite legt, einmal waschen, legen, föhnen und plötzlich passt es nimmer!


So bin ich ganz froh, dass ich nicht als quick fix das Hinterrad rein geschraubt hab, hat also auch sein Gutes.

 

Moral von der Gschicht: Der schnellste Weg is der, den man kennt. :sigh:

Und: Sie leben doch!

Bin ich eigentlich der Einzige, dem so Zügs dauernd passiert?!:wow:

 

Verwundert: Arnelutschki

Edited by Arnelutschki
Link to post
Share on other sites

Hat mir keine Ruhe gelassen.

Ging von unten. Hatte das kurze Distanzstück von damals noch und jetzt passt’s 1a

7EE1CFC7-88F3-4C0C-9D6C-415BA427A399.jpeg.0c9673a43f9f298842191eafc124f618.jpeg
 

Musste natürlich Gaser, Wanne und Gedöns abmachen aber dann konnte ich den Motor ein bisschen absenken und konnt den Stossdämpfer rausnehmen.

54C0A109-AC25-4717-BFE8-6E222D4ECB29.jpeg.339c0a741debdf01b05a85c75fc7fb61.jpeg

 

Und weil’s dann da untenrum soweit fertig war, hab ich das Kästchen gleich auch noch fertiggefummelt mit Schrumpfi und spitzen Fingern und erfolgreich angeschlossen.

3D934612-BD76-4F5D-900F-A7E0D6873286.jpeg.f0bbfbefec0445197a9f50bc2b323298.jpeg
 

Deckel drupp...

E84D3710-8B1E-4542-97E7-80E5D3B8E777.jpeg.0db0bb51a8ffaaa271a9cde9eebca499.jpeg


und fertig für heut.

 

Weiss gar nicht, was als nächstes kommt.

Hinterrad samt Bremse und dann war’s das glaub.

Zündschloss.

 

Aberdannaberdannaberdann: Arnelutschki 

Link to post
Share on other sites

Kapitel n-1: Finales Zambauen

 

Es ist vollbracht!

D97C7C5F-29DD-4210-9CB0-0E7978A18C67.thumb.jpeg.de4e5c17f75ed276388f36660f9ddc2f.jpegDD08A6FE-D30A-4109-A1B0-AC92AB76B894.thumb.jpeg.c777d0d56bd88bf95b0a574116a76013.jpeg


Auspuff und Seitenhauben, Getriebeöl

und Lenkschloss, alles was halt noch übrig war.

Dann flink einen Bodensatz Zweitaktöl

in den Tank, Sprit und aufs erste Ankicken gefreut - und erstmal vom Boden wischen weil (hab immer drüber gelacht) die Schwimmerkammerdeckeldichtung geleakt hat. Also erstmal das gefixt und dann raus.

 

Anspringen will sie nicht bzw nur sehr widerwillig, läuft wohl zu fett, aber das gewöhn ich ihr auch noch ab.

Weiss nur noch nicht wie, weil dieser ganze Bedüsungskram überhaupt nicht meine Komfortzone is. :wacko:

Funke hat’s, Kerze is nass, sie läuft aber nur nach einigem Malen kicken und nur ohne Choke, und verreckt dann nach 10-20 Sekunden im Leerlauf. Dann erst wieder, wenn sie getrocknet ist, gleiches Spiel.

 

Kill scheint nicht zu funktionieren, brauch ich ja auch bei dem Laufverhalten erstmal nicht, vermute fehlenden Masseschluss am Lichtschalter wegen Lack.

 

Ständerfuss muss ich irgendwo noch finden.

 

Das vermaledeite Trittleistenendstück hat nicht gehoben mit Karosseriekleber, da lass ich mir noch was einfallen


Die ach so passende Niete für die Lenkschlossabdeckung vom SIP war natürlich um die Hälfte zu klein.

...und so Kleinigkeiten halt.

 

Bin sehr zufrieden mit Form und Farbe, den Erfahrungen und den Learnings on the go, jetzt les ich mich mal in die Fehlerfinde-Kaskade zum Finden des Basissettings ein und dann Zulassen.

 

Danke Euch dreien fürs Lesen! :inlove:

 

Ob ich für die nächste auch ein Aufbautopic schreib, weiss ich noch nicht, bin eher introvertiert und kann mit überbordendem Feedback von allen Seiten nicht so gut umgehen. :-D

 

Gehabt’s Euch wohl und ab ins Nurmalkurzneoldiefrageforum. :lookaround:

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Sehr hübsch geworden!!!

Bist dir sicher, dass du den Kolben richtigrum drin hast?
Exakt das Verhalten was du beschreibst hatte ich mal, als ich zu blöd war...

Und zu den Düsen:
Du hast originalmotorisierung, oder?
Kann dir nachher gerne noch die originalen Düsen nachschauen wenn du willst- hab allerdings gemischt- und nicht Getrenntschmierung...

Aber liegt eh noch zerlegt auf der Bank - kann ich gucken wenn’s dir was hilft...

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.