Jump to content

Nur mal schnell 'ne Oldie-Elektrikfrage …


Recommended Posts

Moin.

 

Bei meiner kürzlich gekauften VBB brennt bei hohen Drehzahlen immer das Rücklicht Leuchtmittel durch.

Die Kiste ist 2008 Restauriert worden (nicht von mir) und da vermutlich auf 12V umgebaut worden, jedenfalls sind alle verbauten Leuchtmittel 12V. Der Vorbesitzer erwähnte schon, dass es schon öfter Ärger mit der Rückleuchte gab. 

 

Woran kann es liegen?

 

Habe es schon mit zusätzlicher Masseversorgung über den Rahmen versucht, leider ohne Erfolg.

 

Danke schon mal!

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden hat Ganause folgendes von sich gegeben:

Bei meiner kürzlich gekauften VBB brennt bei hohen Drehzahlen immer das Rücklicht Leuchtmittel durch.

Die Kiste ist 2008 Restauriert worden (nicht von mir) und da vermutlich auf 12V umgebaut worden, jedenfalls sind alle verbauten Leuchtmittel 12V.

VBB hat keinen Regler, wenn alle Birnen 12 V haben ist das ein sogenannter Steckumbau.

Das funktioniert eigentlich gut, soweit man die Birnen mit den richtigen Wattzahlen für die Gesamtleistung der Lima bei 12V findet,

diese dürfte durch Eliminierung von Verlusten so um die 40 Watt leisten, anstatt der 35 Watt bei 6V.

@Klingelkasperhat das hier sehr gut beschrieben -> 12V-Steckumbau f. GS150/160 (und andere Oldies)

 

 

vor 13 Stunden hat Ganause folgendes von sich gegeben:

Der Vorbesitzer erwähnte schon, dass es schon öfter Ärger mit der Rückleuchte gab. 

Dann hat er den Umbau auf 12 Volt wohl nicht komplett beendet, bzw. die richtige Birnen-Kombination gefunden.

 

vor 14 Stunden hat Ganause folgendes von sich gegeben:

Habe es schon mit zusätzlicher Masseversorgung über den Rahmen versucht, leider ohne Erfolg.

Massefehler hasst Du schon mal ausgeschlossen -> sehr gut

 

vor 13 Stunden hat Ganause folgendes von sich gegeben:

Woran kann es liegen?

Sehr wahrscheinlich zu hohe Spannung bei voller Drehzahl ;-):-D

 

Ich würde wie folgt vorgehen:

  • Rücklicht-, Tacho-, Biluxbirne auf Volt und Wattzahl und Funktion prüfen und notieren (nicht dass die Tachobirne schon lange durchgebrannt ist)
  • Messgerät direkt ans Rücklicht, Spannung bei normaler und hoher Drehzahl messen, sind das mehr als 12 Volt?
  • Wenn die Spannung über 14 Volt ansteigt, Wattzahl von Scheinwerfer und/oder Tachobeleuchtung erhöhen und erneut messen.

Als Grobe Peilung:

- Scheinwerfer 12V 35/35W
- Tacho 12V 2W
- Rücklicht 12V 5W

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mal schnel hier fragen:  Sprint Veloce mit ein ducati zundung, bgm kabelbaum, en grabor 'converson' schalter,  wenn ich den motor auszet (knopf rechts auf dem schalter), komt gerausch aus dem hupe?!  Alles funktioniert einwandfrei, nur beim aussetzen des motors so ein sterbende Ente gerausch.

Hat einer hier das auch gehabt? Mit gelichen set-up bei ein andere Roller kein problemen gehabt. Viellicht kurzschulss zwischen de terminalen?

 

 

gruss aus Amsterdam

Link to comment
Share on other sites

Hallo, bei meiner Sprint Veloce mit 6-Volt-Elektrik und Lenkerenden-Blinkern ist die Batterie hin. Hupe geht nicht. Das liegt ja ziemlich sicher an der kaputten Batterie. Wenn ich die Blinker einschalte, leuchten sie permanent. - Ist das normal oder ist das Relais auch kaputt? Kann ich gegebenenfalls alle 6V-Relais benutzen? - Bei einigen steht in der Beschreibung "AC", bei vielen, die baugleich scheinen, aber AC/DC. Momentan ist eins mit 3 Pins verbaut, von denen aber nur zwei angeschlossen sind.

 

Und wie werden die Blinker versorgt? - Ich dachte eigentlich von der Batterie mit DC. Aber momentan leuchten sie ja ganz offensichtlich mit AC aus der Lichtmaschine...?

 

Sollte man auf Verdacht den Gleichrichter erneuern oder wie kann ich feststellen, ob das alte Ding noch korrekt arbeitet?

Link to comment
Share on other sites

So, jetzt am richtigen Ort. Wenn in Deiner Veloce noch die olle Selendiode drin ist, hat die es wohl hinter sich. Kann durch eine entsprechende Siliziumdiode aus dem Elektronokfachhandel ersetzt werden, z.B. sowas hier.

Wenn Du nicht weißt wie das Teil eingebaut wird, dann stell bitte mal ein Bild vom Istzustand ein, dann kann ich Dir zum Einbau Genaueres zu sagen.

Edited by Klingelkasper
Link to comment
Share on other sites

Servus GSF,

 

aktuell rüste ich die Motovespa 125N von einem Spezl auf 12 Volt um. Als ich den Scheinwerfer anschließen

wollte sind mir die "komischen" Anschlüsse (siehe Foto) aufgefallen. Hat jemand Ahnung welche Kabelschuhe

hier passen? Der orignale Kabelbaum existiert leider nicht mehr.

 

meace :cheers:

Grüße Alex

IMG-20210614-WA0006.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat Alex95 folgendes von sich gegeben:

Servus GSF,

 

aktuell rüste ich die Motovespa 125N von einem Spezl auf 12 Volt um. Als ich den Scheinwerfer anschließen

wollte sind mir die "komischen" Anschlüsse (siehe Foto) aufgefallen. Hat jemand Ahnung welche Kabelschuhe

hier passen? Der orignale Kabelbaum existiert leider nicht mehr.

 

meace :cheers:

Grüße Alex

IMG-20210614-WA0006.jpg

Servus,

 

ich habe solche verbaut, Durchmesser muss halt passen

 

https://www.scootertuning.ch/Kabelstecker-rund-4mm-10Stk::5666.html

 

Gruss

 

A

Link to comment
Share on other sites

Am 12.6.2021 um 17:50 hat Klingelkasper folgendes von sich gegeben:

So, jetzt am richtigen Ort. Wenn in Deiner Veloce noch die olle Selendiode drin ist, hat die es wohl hinter sich. Kann durch eine entsprechende Siliziumdiode aus dem Elektronokfachhandel ersetzt werden, z.B. sowas hier.

Wenn Du nicht weißt wie das Teil eingebaut wird, dann stell bitte mal ein Bild vom Istzustand ein, dann kann ich Dir zum Einbau Genaueres zu sagen.

Danke! Ich hab's leider nicht so mit Elektrik und meine Lötstellen sehen aus, als wären sie aus Spachtelmasse. Was ist denn ansonsten von dem Ding zu halten und ist gegebenenfalls weitgehend eindeutig, welches Kabel wohin gehört?

Gleichrichter -UNIVERSAL- 6V - 12V - 24V, 25A - Vespa V50 Special Elestart (Dynastart),VNB, VL2-VL3, VBA, VBB, GL, GS, T1-T4, GS150, GS160, SS180, Rally180, Rally200 | Fahrzeugelektrik | Elektrik | Rahmen | Scooter Center (scooter-center.com)

Link to comment
Share on other sites

Am 12.6.2021 um 17:50 hat Klingelkasper folgendes von sich gegeben:

Wenn Du nicht weißt wie das Teil eingebaut wird, dann stell bitte mal ein Bild vom Istzustand ein, dann kann ich Dir zum Einbau Genaueres zu sagen.

Hier ein Foto des aktuellen Gelichrichters. Die Ladespannung schwankt zwischen 6v im Leerlauf und 14V DC bei Vollgas. Da es keinen Regler gibt, ist das ja vermutlich normal? Wenn ich das Messgerät auf AC stelle, gibt es einen relativ starken Ausschlag, irgendwo bei 40V. Ist das normal oder dürfte das Gerät bei  Einstellung auf AC gar nicht reagieren? Und warum leuchten die Blinker dauerhaft, anstatt zu blinken. Zum Saisonende 2020, als die Batterie noch einigermaßen okay war, haben sie geblinkt. Liegt es an der toten Batterie oder ist das Relais auch hin?

20210619_144859.jpg

Link to comment
Share on other sites

Am 21.6.2021 um 11:42 hat Fantomas folgendes von sich gegeben:

Ist das normal oder dürfte das Gerät bei  Einstellung auf AC gar nicht reagieren?

Deine Selen-Diode ist hin, somit vermutlich auf Durchgang => Wechselstrom

Der Wechselstrom und die zu hohe Ladespannung > 7.2 Volt hat dann im Anschluss Deine Batterie gegrillt.

Du bist nicht der Erste >>

 

Am 21.6.2021 um 11:42 hat Fantomas folgendes von sich gegeben:

Und warum leuchten die Blinker dauerhaft, anstatt zu blinken. Zum Saisonende 2020, als die Batterie noch einigermaßen okay war, haben sie geblinkt. Liegt es an der toten Batterie oder ist das Relais auch hin?

weil mit Wechselstrom oder generell zu wenig Strom das Bimetall vermutlich nicht auslöst, bzw. den Kontakt unterbricht

 

Am 12.6.2021 um 17:50 hat Klingelkasper folgendes von sich gegeben:

Wenn in Deiner Veloce noch die olle Selendiode drin ist, hat die es wohl hinter sich. Kann durch eine entsprechende Siliziumdiode aus dem Elektronokfachhandel ersetzt werden, z.B. sowas hier.

Wie Klingekasper sagt, hol Dir ne neue Silizium Diode und Batterie und dann weiterfahren....

Vespa_Sprint_Veloce_Rectifier_Diode.thumb.jpg.ee1c46fa59cb752603a984eaf6cfc344.jpg

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

in meine VNA ohne Batterie und ohne Bremslicht kommt ein VBB150 Motor. Die VBB hat ja eine Batterie.

Kann ich die Batterieleitung einfach isoliert freilassen oder kann ich durch verbinden mit der Lichtleitung mehr Lichtleistung erhalten ?

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo miteinander,

ich habe hier eine VNB5T stehen, hat Gran Tourismo R Schriftzug drauf und laut Typenschild aus 1960 und hat keine Blinker.

 

Ich hoffe hier in dem Bereich richtig zu sein mit meiner Frage.

 

Die Vespa hat eine Femsatronic verbaut, am Kotflügel ist ein großer, roter Klotz verbaut mit dem Schriftzug Femsatronic, man sieht ihm optisch ein gewisses Alter an ;)

 

Das Problem äußert sich wie folgt, die Vespa lässt sich starten und läuft nur ab einem gewissen Drehzahlbereich, ich denke mal im letzten drittel oben fängt sie das spotzen an wie wenn sie abgeriegelt würde. Was ich bis jetzt gefunden habe ist eine Art Tabelle wo Werte hinterlegt sind die ich überprüft habe an der Spule/CDI mit folgendem Ergebnis:

 

Meine Werte:

Schwarz - Grün (1,2MOhm) = 3,38MOhm

Masse - Schwarz (3KOhm) = 3,17KOhm

Rot - Blau (1,3MOhm) = 3,05MOhm

 

Kann man anhand der Werte und dem genannten Verhalten auf einen Verursacher kommen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

Ich habe ein Problem mit meiner GS160!!

Habe mir eine Pinasco flytech passend zur GS besorgt.

Die Grundplatte inkl. dem beiliegendem distanzring passt nicht auf den Motor ....

Die spülen stoßen am Lagersitz an und zu den drei Haltepunkt habe ich noch Luft!?

 

hat einer einen Tip für mich ??

16259223084342222795418708597210.jpg

16259223506661844604573200563230.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 2.7.2021 um 13:54 hat shanana folgendes von sich gegeben:

in meine VNA ohne Batterie und ohne Bremslicht kommt ein VBB150 Motor. Die VBB hat ja eine Batterie.

Kann ich die Batterieleitung einfach isoliert freilassen oder kann ich durch verbinden mit der Lichtleitung mehr Lichtleistung erhalten ?

 

 

 

 

Ich habe einen VBB2M Motor ohne Batteriegrunplatte

 

Kabelfarben:

 

Motor VBB       Funktion           Kabelbaum VNA

 

rot                     Kill                    rot

schwarz           Masse              weiß

grün                 Hupe                grün

gelb                 Licht                 gelb

blau                 Bremslicht        ------------

 

 

ist das soweit korrekt ?

 

Link to comment
Share on other sites

Am 2.8.2021 um 21:27 hat shanana folgendes von sich gegeben:

 

Ich habe einen VBB2M Motor ohne Batteriegrunplatte

 

Kabelfarben:

 

Motor VBB       Funktion           Kabelbaum VNA

 

rot                     Kill                    rot

schwarz           Masse              weiß

grün                 Hupe                grün

gelb                 Licht                 gelb

blau                 Bremslicht        ------------

 

 

ist das soweit korrekt ?

 

Nachdem ich Blau auch auf Masse gelegt habe funktioniert alles.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem am Lichtschalter meine Lampe Unten (VM2T),dort ist ein weißes Kabel angeschlossen welche ich nicht abklemmen kann . Alle anderen Kabeln ließen sich sehr gut abziehen nur dieses weiße Kabel nicht; könnt ihr mir bitte einen Tipp geben wie das geklemmt ist? Beziehungsweise wie man es wieder anschließen kann?

2079E3FB-A336-47CF-9387-87898FAFBBA1.jpeg

Edited by RaKa
Link to comment
Share on other sites

  • RaKa changed the title to ++Erledigt++Lampe unten, Lichtschalter, weißes Kabel abklemmen/ abklemmen?
  • 2 weeks later...
Am 21.8.2021 um 19:10 hat Wütig folgendes von sich gegeben:

Moin,

kann mir jemand sagen wofür folgende ZGP ist, Teilenummer 990725 zusätzlich eingeprägt 2B, merkwürdiger Weise 4 Kabel, sieht auch nicht so aus als würde eines fehlen?

Danke

 

2B hat gar nix zu bedeuten.

Das ist lediglich die Nummer der Spritzgussform,aus der das Teil stammt.

Das ist nur zur Identifizierung dieser,falls es bei der Produktion mal Fehlguss gibt.

Findet sich z.B. auch auf Zylinderköpfen,SF Gusshülsen vom Ass,und auch auf Plastikteilen etc.. ;-)

 

Ein/zwei ordentliche Foto könnten vielleicht Licht ins Dunkel bringen.

Ich vermute eine Kontaktgesteuerte,

mit dem Baugleichen 6-Pol Stator der deutschen 12V Special mit 3 Kabeln.

Unterschied wird vermutlich nur ein anschlussbedingtes,doppeltes,grünes Killkabel sein,

welches bei der SF Special dafür im Kabelkästchen gesplittet wird.

Eins zum Killschalter,das andere zur Speisung der Verstärkerspule.

Ergo müssten die theoretisch die anderen beiden Kabel schwarz,für Masse,

und das andere blau für's Licht sein.

Daher tippe ich mal auf frühe p150x

Das sagt zumindest die Glaskugel...

Irrtümer,durch wilde Lötaktionen natürlich auch möglich immer...

Fooootoos! :whistling:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.