Jump to content

Fahrverbote an Feiertagen und Wochenenden?


Recommended Posts

  • Replies 475
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

@matzmann: danke! Sehe ich ganz genauso. Ich war heute mit meinem alten Herrn anlässlich des Vatertags Rennradeln in den Bergen und gefühlt ist der Anteil der Motorradfahrer, welche im Rahmen der

War ja klar, dass ein solches Topic auch solche Gestalten auf den Plan ruft.   Als Verkehrsjurist solltest du ja eigentlich wissen was ungefähr auf dem Tacho steht um anrechenbare 52 km/h vo

Ich muss sagen, ein Stück weit verstehe ich die Problematik natürlich, teilweise hält sich meine Sympathie für die "Lärmgeplagten" allerdings in Grenzen. In einem dicht besiedelten Land wie Deutschlan

Posted Images

vor 21 Stunden hat pötpöt folgendes von sich gegeben:

@ wolfgang und @ kuchenfreund : Um mal noch ein bisschen mehr ontopic zu werden: Lest euch doch bitte einfach mal die Bundesratsinitiative durch. Darin werdet ihr neben einigen Vorschlägen, die ihr selbst gemacht habt auch den von euch gemeinten Abschnitt finden, in dem es um Fahrverbote geht:

 

"7. Der Bundesrat sieht dringenden Handlungsbedarf, für besondere Konfliktfälle Geschwindigkeitsbeschränkungen und zeitlich beschränkte Verkehrsverbote an Sonn- und Feiertagen aus Gründen des Lärmschutzes zu ermöglichen. ...  "

 

Ja du liebe Zeit. "Kollektivstrafe", "alle dürfen nicht mehr fahren", "Keule rausholen"...  findet ihr nicht, euer Gejammere ist deutlich übertrieben?

 

Lieber pötpöt, es geht mir einfach darum, daß die "Krachmacher" gezielt rausgeholt werden.  Und nicht alle Zweiradler mit 50km/h durch die beliebten Strecken fahren müssen, weil es die Exekutive nicht schafft, diese Leute auszufiltern! Ich meine, dafür sind sie doch da?!? Und ja, das ist m.E. eine Keule! Und wenn es erst mal so sein wird, daß jeder Dorfbürgermeister "zeitlich begrenzte Fahrverbote" erlassen kann, dann darfst Du Dir an 3 Finger abzählen was hierbei herauskommen wird.

 

Und weil an anderer Stelle das Thema "Tirol" fiel: das ist ja noch bescheuerter als irgendwas! Glaubt irgendjemand, daß dadurch Ruhe einkehrt? Im Leben nicht. Die Anwohner hatten ganz klar dafür plädiert, das Leute mit (wirklich) lauten Auspuffanlagen und diejenigen, die die Gänge bis in den roten Bereich ausdrehen, geschnappt werden. Und was machen die Provinzkaiser? Zunächst legen sie als Österreicher die Zulassungszahlen von Deutschland zugrunde, und anschließend verwenden sie das Standgeräusch als Kriterium, wer fahren darf und wer nicht. Als ob das irgendeine Aussagekraft hätte. Ich meine, noch blöder gehts ja kaum, oder? Was passiert den bei einem Klappenauspuff? Denkt etwa jemand daß der im Stand mit 100dB fönt? der wird 95 oder weniger drin stehen haben. Und wenns dann den Berg rauf geht, mit entsprechenden Drehzahlen, dann bläst`s die Spatzen aus den Nestern! Aber super: wir haben jetzt was für den Lärmschutz gemacht! Klasse! ich bin begeistert!

 

Wer das gut findet, der kann echt nicht alle Latten am Zaun haben!

 

 

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Kollektiv oder nicht, grundsaetzlich gibt die bestehende Gesetzgebung ja einiges an Spielraum in der Beurteilung von Strassenverkehrssituationen her. Wenn allerdings die Exekutive seit Jahren kaputtgespart wurde, hilft auch die beste Legislative garnix. Offensichtliche Gesetzesverstoesse werden nicht geahndet, der Leidenssdruck auf die Bevoelkerung steigt wegen Problemen, die mit funktionierender Exekutive in den Griff zu bekommen waeren. Loesungsansatz der Legislative dann: Generelles Totalverbot. Klingt fuer mich plausibel.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Lieber Wolfgang, natürlich helfen begrenzte Fahrverbote nicht alleine. Deshalb schlägt die BR-Initiative auch noch viele andere wirkungsvolle Maßnahmen vor, die sogar du einforderst - z.B. die Klappenauspuffe zu verbieten.

Weil du dich um die anwohnenden Sperlinge sorgst: Die wollens einfach nur ruhig. Wie das geht ist denen wurscht.

Was die eingetragenen Standgeräusche angeht: Wäre es dir lieber, an intensiv genutzten Strecken jeden Kradler erstmal auf nen Prüfstand zu schicken, auf dem mal eben ne Hundertschaft geschulter Polizist*innen juristisch valide Geräuschgutachten erstellen, bevor sie die Durchfahrt durch Kleinbrummelsdorf gestatten. Das gibt n schönes Volksfest auf dem Aldi-Parkplatz. Neee, da fahr ich lieber großzügig um Kleinbrummersdorf rum. Die Eisdiele dort kann eh nix.

Link to post
Share on other sites

Daß die Exekutive kaputt gespart wurde ist wohl richtig, allerdings kann der gemeine Kradler da nun mal so gar nix für. Nun soll es aber auch speziell geschulte Kontrollgruppen in Bezug auf Motorradtechnik geben, welche ja üblicherweise an den neuralgischen Stellen eingesetzt werden. Diesen Leuten traue ich schon zu ein Gespür dafür zu haben, wer an seinem Moped rummanipuliert hat und mal kontrolliert werden muß. Von einer generellen "Prüfstandspflicht" kann da keine Rede sein! Und eine Hundertschaft an Polizei ist da auch nicht erforderlich!

 

Zudem: "Kleinbrummersdorf" fängt damit an, wie es weitergeht darfst Du Dir gerne selbst ausmalen!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Zudem: "Kleinbrummersdorf" fängt damit an, wie es weitergeht darfst Du Dir gerne selbst ausmalen!

Wir werden alle sterben!!!1!

Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

 

Zudem: "Kleinbrummersdorf" fängt damit an, wie es weitergeht darfst Du Dir gerne selbst ausmalen!

 

Den Punkt sehe ich ebenso. Mit Verboten ist es nunmal wie mit Zahnpasta: Wenn Sie erstmal draußen sind, bekommt man sie schwerlich wieder zurück. 

Man kann sich doch leicht ausmalen, wie das ganze laufen wird: Der eine Landkreis erlässt ein Fahrverbot, der nächste und übernächste zieht nach, und irgendwann heißt es: Hey, wieso eigentlich nur sonntags? 

 

@pötpöt Deine süffisanten Bemerkungen und ständigen Belehrungen sind wirklich mehr als unnötig. Mag ja sein, dass dich das ganze nicht sonderlich anficht, weil du dir irgendwann in den 90ern mal ein Moped gekauft hast, es um der alten Zeiten willen behalten hast, aber eigentlich kaum mehr fährst. Aber manch einer macht sich angesichts derartiger Entwicklungen zurecht Sorgen, wie es mit seinem Hobby weitergeht.

Dass man in einem Rollerforum ausgelacht wird, weil man Zweiradfahrverbote ablehnt, das ist eigentlich unfassbar... 

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Hab hier ne "Mopedrennstrecke" die seit einem Jahr an Wochenenden und Feiertagen für 2räder gesperrt ist mit meinem 4rädrigen Spielzeug neu entdeckt. Schön im Slide um die Kurve und keine bekloppten Motorradfahrer mit beschissener Linienführung auf meiner Spur. [emoji847]
Bin trotzdem aus den vielfältig genannten Gründen gegen pauschale Fahrverbote.

Link to post
Share on other sites

Immer feste druff und nur her mit den Fahrverboten. Trifft  doch in erster Linie bekackte Sonntagsfahrer, die mit ihrem Leben nichts besseres anzufangen zu wissen als ziellos "just for fun" durch die Gegend zu lärmen, also genau die richtigen.

Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Hab hier ne "Mopedrennstrecke" die seit einem Jahr an Wochenenden und Feiertagen für 2räder gesperrt ist mit meinem 4rädrigen Spielzeug neu entdeckt. Schön im Slide um die Kurve und keine bekloppten Motorradfahrer mit beschissener Linienführung auf meiner Spur. [emoji847]
 

 

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus. :wheeeha:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

pauschale Fahrverbote


Davon redet aber niemand.

 

vor 57 Minuten hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

4rädrigen Spielzeug


Aber auch ne nette Vorstellung: Statt Motorräder dann ein Haufen Quads unterwegs ...

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

 

 

@pötpöt Deine süffisanten Bemerkungen und ständigen Belehrungen sind wirklich mehr als unnötig. Mag ja sein, dass dich das ganze nicht sonderlich anficht, weil du dir irgendwann in den 90ern mal ein Moped gekauft hast, es um der alten Zeiten willen behalten hast, aber eigentlich kaum mehr fährst. Aber manch einer macht sich angesichts derartiger Entwicklungen zurecht Sorgen, wie es mit seinem Hobby weitergeht.

Dass man in einem Rollerforum ausgelacht wird, weil man Zweiradfahrverbote ablehnt, das ist eigentlich unfassbar... 

 

Erster Roller 1977, erstes Mopped 1980, letzter Roller 2003, letztes Mopped 2014. Gesamtfahrleistung realistisch geschätzt über 250.000 km. Letztes Mal auf dem Bock: vorgestern.  Erzähl mir nix über mein Hobby.

Link to post
Share on other sites

Aber auch ne nette Vorstellung: Statt Motorräder dann ein Haufen Quads unterwegs ...
Für mich ist das ein pauschales Fahrverbot. Wenige sind laut, alle erhalten das Verbot.

Und nein, KEIN Quad!
Die Mistgurken gehören als erstes kontrolliert, da scheint mir jedes zweite manipuliert.
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde hat Mr.Green folgendes von sich gegeben:

Das GSF verkommt zu einem Haufen alter Säcke..

Fahrverbote, Lärm, E-Autos, Tempolimit usw...

 

Sorry, ich geh dann mal kotzen :repuke:


Das ist jetzt selbst mir arg pauschal.

 

edit: Ich glaube, du wolltest eigentlich „Haufen alter Öko-Säcke“ schreiben.

Edited by klausio
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten hat Mr.Green folgendes von sich gegeben:

Das GSF verkommt zu einem Haufen alter Säcke..

Fahrverbote, Lärm, E-Autos, Tempolimit usw...

 

Sorry, ich geh dann mal kotzen :repuke:

Schön Mund abputzen hinterher! :-)

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde hat Mr.Green folgendes von sich gegeben:

Das GSF verkommt zu einem Haufen alter Säcke..

Fahrverbote, Lärm, E-Autos, Tempolimit usw...

 

Sorry, ich geh dann mal kotzen :repuke:

 

Den Gedanken hatte ich auch schon. Fraglich, ob das wirklich so ist, oder ob die alten Säcke einfach die sind, die zu "ihren Themen" am meisten posten.

In den Threads zu E-Autos, Tempolimits, Fahrverboten etc. sind es doch immer dieselben, die einen Beitrag nach dem anderen raushauen... 

Edited by kuchenfreund
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Den Gedanken hatte ich auch schon.


Just in dem Moment, als du selbst einen deiner zahlreichen Posts schriebst?

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden hat Klingelkasper folgendes von sich gegeben:

Immer feste druff und nur her mit den Fahrverboten. Trifft  doch in erster Linie bekackte Sonntagsfahrer, die mit ihrem Leben nichts besseres anzufangen zu wissen als ziellos "just for fun" durch die Gegend zu lärmen, also genau die richtigen.

 

Und was ist mit den extrem lauten PKW´s, die nicht minder nervig sind als Heizerböcke. Warum sollen harmlose motorisierte Zweiräder mit partiellen Durchfahrtverboten belegt werden, während getunte AMG´s auch weiterhin den Anwohnern das Leben vermiesen dürfen? 95 db sind laut und wohl gerade noch erträglich. Alles was darüber ist, fällt wohl tendenziell in den Bereich einer unnötigen Lärmbelästigung. Wenn schon Fahrverbot, dass nach Lautstärke bzw. nach dem Verursacherprinzip und nicht nach der Fahrzeugklasse.

 

BTW, wie laut ist eigentlich eine Pferdekutsche?

 

vor 2 Stunden hat Mr.Green folgendes von sich gegeben:

Das GSF verkommt zu einem Haufen alter Säcke..

 

 

Was hast Du erwartet? Blechwespen kommen in die Jahre und mit ihnen auch wir. Dennoch muss die Zahl der Lebensjahre nicht automatisch nur nachteilig sein. Etwas weniger Leichtsinn schütz uns und damit auch unsere Vespas. Oder würdest Du z.B. heute noch (leicht) alkoholisiert (oder so ähnlich) auf einem nicht ganz legalen Roller den Heimweg aus einer Disco antreten wollen. Ich gebe zu Protokoll, dass ich aus diesem Alter raus bin und dem auch nicht nachtrauere. Älter werden hatten nicht nur Nachteile ;-)

Edited by Rote PV
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ich hoffe die wenigsten hier fahren ganz legale Roller. Ich bin voll bei Mr. Green. Sehen uns dann an Freitag nach dem Rollerfahren in der Disco. 

  • Like 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat mcmulle folgendes von sich gegeben:

Ich hoffe die wenigsten hier fahren ganz legale Roller. Ich bin voll bei Mr. Green. Sehen uns dann an Freitag nach dem Rollerfahren in der Disco. 

Stimmt. Mach ich auch. Dann sind Fahrverbote eh egal.

Link to post
Share on other sites

Seht es ein Leute, die Opas von heute fahren laute Mopeds, freuen sich über den schönen Krach und erzählen sich Geschichten von Früher. Ab und zu lehnen sie mit ihren virtuellen Kissen auf der Fensterbank des Fensters zur digitalen Welt und schimpfen über die Ökos, zugereiste Idioten, die ihre Ruhe haben wollen, die Veganer und die da oben.

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Tut mir leid, ich bin nach wie vor der Meinung daß pauschale Fahrverbote nicht in Ordnung sind. Und wie ich schon schrub bin ich weiterhin der Ansicht daß es nicht sein kann, daß wegen weniger Unvernünftige alle darunter zu leiden haben. Diejenigen nämlich, die ihren Hobel vernünftig bewegen. Mag ja sein daß es Leute gibt, welche zwar selbst Zweirad fahren, Fahrverbote aber trotzdem gut finden. Mir erschließt sich zwar nicht der tiefere Sinn dahinter, aber gut, des Herrgotts großer Tiergarten bietet ja Vielfalt jeglicher Art.

 

BTW: ich fahre auch bereits seit dem 15. Lebensjahr motorisierte Zweiräder, das sind mithin schon mehr als 35 Jahre, und da kamen auch schon ein paar km zusammen. Aber noch nie fand ich Fahrverbote oder Beschränkungen gut, welche ausschließlich an Motorradfahrer gerichtet waren. Unter meinen  Zweiradkumpels gibts da eigentlich auch keinen, der da "Hurra, ein Fahrverbot" schreit. Nun ja, man muß nicht alles und jeden verstehen...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Tut mir leid, ich bin nach wie vor der Meinung daß pauschale Fahrverbote nicht in Ordnung sind. Und wie ich schon schrub bin ich weiterhin der Ansicht daß es nicht sein kann, daß wegen weniger Unvernünftige alle darunter zu leiden haben. Diejenigen nämlich, die ihren Hobel vernünftig bewegen. Mag ja sein daß es Leute gibt, welche zwar selbst Zweirad fahren, Fahrverbote aber trotzdem gut finden. Mir erschließt sich zwar nicht der tiefere Sinn dahinter, aber gut, des Herrgotts großer Tiergarten bietet ja Vielfalt jeglicher Art.

 

BTW: ich fahre auch bereits seit dem 15. Lebensjahr motorisierte Zweiräder, das sind mithin schon mehr als 35 Jahre, und da kamen auch schon ein paar km zusammen. Aber noch nie fand ich Fahrverbote oder Beschränkungen gut, welche ausschließlich an Motorradfahrer gerichtet waren. Unter meinen  Zweiradkumpels gibts da eigentlich auch keinen, der da "Hurra, ein Fahrverbot" schreit. Nun ja, man muß nicht alles und jeden verstehen...

Ja, das habe ich verstanden. Es gibt wohl kaum jemand, der Hurra schreit wegen eines Verbots. Ich auch nicht. Ich wollte nur deutlich machen, welchen differenzierten Inhalt die Bundesratsinitiative eigentlich hat und und begrenzte Einschränkungen nicht gerade den Untergang des Abendlandes einläuten.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.