Jump to content
King-of-La

Hilfe nach Motorneuaufbau

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Ich brauche mal eure Hilfe. 

Ich hab meine PX80E (mit 125er Zylinder und anderer Kurbelwelle) nach mehrjährigem Stillstand wieder instandgesetzt.

Hab den Motor zerlegt, Verschleißteile erneuert und wieder alles genauso zusammengesetzt.

Was schon mal gut ist, der Motor läuft.

Aber leider nicht "stabil".

Heißt: Er springt sofort an. So lange nicht viel Gas gegeben wird läuft er normal, wobei er das gas erst mit etwas Verzögerung annimmt. Wenn man gas gibt bis zum mittleren Drehzahlbereich und dann wieder loslässt, dauert es entweder ungewöhnlich lange bis er wieder unten ist oder bleibt sogar auf Drehzahl. Wenn ich dann die Leerlaufschraube rauadrehe fällt die drehzahl dann wieder. Jedoch fällt somit auch die Leerlaufdrehzahl und der Motor geht aus. Der Gasschieber klemmt nicht! Er geht leichtgängig. 

Komisch finde ich, dass der Motor vor dem Neuaufbau ganz gut gelaufen ist und jetzt nicht mehr.

Meine Bedüsung:

Nebendüse: 42/140

Hauptluftdüse: 160

Hauptdüse: 100

Mischrohr: BE3

Die Bedüsung und der Umbau auf 125er stammen vom Vorbesitzer. 

Könnt ihr mir da vielleicht behilflich sein?

Vielen Dank schonmal!

Grüße aus Bayern!

 

Edited by King-of-La

Share this post


Link to post

Hört sich an wie Falschluft. Scha mal nach Vergaserwanne und Vergaser und Zylinderverschraubung, ob die alle ricgtuge angezogen sidn und auch die Dichtugen richtg sind.

Share this post


Link to post
vor 55 Minuten hat sprax folgendes von sich gegeben:

Hört sich an wie Falschluft. Scha mal nach Vergaserwanne und Vergaser und Zylinderverschraubung, ob die alle ricgtuge angezogen sidn und auch die Dichtugen richtg sind.

 

Geiler Slang :muah:

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden hat King-of-La folgendes von sich gegeben:

Meine Bedüsung:

Nebendüse: 42/140, 48/?

Hauptluftdüse: 160

Hauptdüse: 100, 98 PX 125

Mischrohr: BE3

Die Bedüsung und der Umbau auf 125er stammen vom Vorbesitzer. 

Vergaser nicht gereinigt, Bedüsung evtl. überprüfen? Was passiert, wenn bei dem hochdrehen der Choke gezogen wird? Checken, Thema Nebenluft....

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten hat King-of-La folgendes von sich gegeben:

so richtig rum drin?

 

Nee,andersrum.

Muß bündig mit dem Gehäuse abschließen,und tief genug drinsitzen,

daß er nicht gleich wieder durch den Unterdruck rausflupppen kann.

Aber aufpassen,daß er nicht am Lager anliegt!

Share this post


Link to post

Die offene Seite eines Wellendichtringes kommt immer zur der Seite, auf welcher der Druck anliegt! Dadurch wird die Dichtlippe auf die Welle gepresst und dichtet bei steigendem Druck stärker ab. 

Druck herrscht bei unseren Motoren ausschließlich im Kurbelgehäuse, das Getriebe hat eine Entlüftung und ist drucklos 

Gruß, 

Humma 

Share this post


Link to post

@King-of-La
 zum Verständnis : Ist das ein Bild vor dem Zusammenbau? Oder hast du den in den letzten 16 h ausgebaut und geöffnet?

Ist das ein Lussomotor? Die Imbusschrauben gab es erst bei den Getrenntschmierungsmodellen! Oder genau Vergaser - Wanne überprüfen, richtige Scheiben an den Schrauben?

Share this post


Link to post

@2Manni

Das Bild ist vom Auseinderbauen des Motors. Der Wellendichtring war verschlissen. Siehe Bilder. Er war scheinbar nicht tief genug eingeschlagen, so dass er an der Kurbelwelle geschliffen hat und dann undicht wurde. Ich hatte so gut wie kein Öl mehr im Getriebe. Sagen wir so, es war dunkles Benzin. Daher dachte ich, dass der Wellendichtring falsch herum eingebaut war und hab ihn deswegen jetzt falsch herum eingebaut. 

Ich werde mir morgen mal die Arbeit machen und den Motor wieder spalten. 

Ach ja, ja es ist ein PX80 E Lusso Baujahr 1993. Gut erkannt!

Vielen Dank schonmal an alle!

IMG-20200414-WA0002.jpg

IMG-20200414-WA0006.jpg

Share this post


Link to post

@King-of-La
 dann viel Spaß dabei. Eine Chance nochmal alles zu überprüfen. Dazu einige Hinweise :Getriebe ist ein 80er? Kuluritzel gewechselt? Original Z20, besser Z22/23 mit 80er Getriebe.

Getriebe distanziert?

Nebenwelle, mal das Lager raus machen, dahinter ist viel Schmodder/Ablagerungen.

Kupplung Federn, welche?

Grüße

 

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden hat King-of-La folgendes von sich gegeben:

@Sieger Bitburg

Danke für den Hinweis! Werde ich nächstes Mal dann machen... Dieses Mal hab ich halt eben den Mehraufwand jetzt.

Das klassische Lehrgeld eben. Aber lehrreich, und es ist ja nix wild kaputt gegangen. Bei der Gelegenheit könntest Du den Einlass auch noch etwas nachpimpen :cool:

Edited by xsivelife

Share this post


Link to post

Der blaue Dichtring sollte auch für PX alt sein und somit bei Dir falsch. Eigentlich sollte da einer ohne Gummi außen rein. Der blaue rutscht dir immer wieder raus weil die Nut im Sitz fehlt.

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden hat xsivelife folgendes von sich gegeben:

Einlass auch noch etwas nachpimpen 

Dann schreib doch mal in Millimetern was du änder würdest. Nach vorne oder nach hinten? Auf original Zylinder, gibt es dann einen Drehmomenteinbruch im unzenet Bereich?

Edited by 2Manni

Share this post


Link to post

@xsivelife

Hättest du da vielleicht eine Anleitung dazu? 

@Klabauter

Der blaue dichtung ist der alte. Der neue ist der passende. Glaub der ist braun wenn ich mich noch gut dran erinnern kann. Aber das sehe ich ja heute dann wenn der motor offen ist. 

 

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten hat King-of-La folgendes von sich gegeben:

@xsivelife

Hättest du da vielleicht eine Anleitung dazu? 

@Klabauter

Der blaue dichtung ist der alte. Der neue ist der passende. Glaub der ist braun wenn ich mich noch gut dran erinnern kann. Aber das sehe ich ja heute dann wenn der motor offen ist. 

 

Der sollte auf jeden Fall aussen nicht gummiert sein. Viele kleben die dann mit Loctite Fügen Welle Nabe ein. Sollte normalerweise aber auch trocken gehen.

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Dann schreib doch mal in Millimetern was du änder würdest. Nach vorne oder nach hinten? Auf original Zylinder, gibt es dann einen Drehmomenteinbruch im unzenet Bereich?

 

Da gibt es ja diverse Topics dazu. Man kann zumindest den Bereich zwischen den beiden Antituningbohrungen bestmöglich ausnutzen ... 

Share this post


Link to post

@xsivelife
 dann doch mal konkret! Was erreiche ich, wo verliere ich Drehmoment? Was gibt es wo an + Leistung, hi drauf? Drei Sätze + Angaben in mm der Öffnung des Drehschiebers! Also konkret! Danke

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.