Jump to content

Motovespa 150s 2. Serie Modellkunde & Tuning


Recommended Posts

Am 5.3.2022 um 18:11 hat vespazieren folgendes von sich gegeben:

 

Kann ich bei Verbau eines PX Motors die ori Trommel einer 150S II. Serie verwenden?

Passt das mit oder ohne den Konuskram?

Habe die Trommel noch nie demontiert, aber der neu aufgebaute PX Motor ist fast fertig...

DANKE!

 

Am 6.3.2022 um 10:41 hat Syard folgendes von sich gegeben:

Bei mir hat das immer gepasst. Mit beiden ringen verbauen. Musst halt schauen welchen simmering du drin hast

 

Hab mir das jetzt nochmal genauer angeschaut und mit zwei PX- und einem Sprint Motor verglichen:

Die Verzahnung schaut ab Lagerstirnfläche gleich weit aus dem Motor raus. (oben PX unten MV)

1795212954_AntriebswellenVergleichMV150vsPX2.thumb.jpg.a6fda5676252eab1590ff42bf30469e9.jpg

Die Welle der MV hat aber zwei freigedrehte Absätze (einer innen einer aussen), an denen die geschlitzten & gehärteten Konusringe radial anliegen, sich zentrieren und verklemmen, wenn die Mutter zugedreht wird.

Diese beiden Absätze fehlen an den PX und Sprint Wellen. Die beiden Konusringe haben deshalb bei Montage auf einer PX Welle nach meiner Ansicht keinen definierten Sitz, denn der hintere Ring wird die Verzahnung umarmen und der vordere müsste dann irgendwo auf Höhe vom Gewinde hängen, weil die PX Wellen ab Verzahnung auch noch kürzer sind. Der vordere wird beim Mutter festziehen dann wohl soweit zusammengedrückt bis der Schlitz weg ist - ob das das gehärtete Teil auf Dauer mitmacht - kein Plan. Ob so eine saubere Zentrierung gegeben ist und das ganze dauerhaft hält? Beim Hinterrad mache ich lieber keine Experimente...

1007048614_AntriebswellenVergleichMV150vsPX.thumb.jpg.9d40620aa46adf77a113a0031e3fbef7.jpg

 

@syard: Ich frag mich, wie Du die Mutter auf der PX Welle gesichert hast, Du müsstet doch weniger Gewindegänge zur Verfügung haben, weil die MV Trommel mit Konusringen weiter raus steht?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

 

 

Hab mir das jetzt nochmal genauer angeschaut und mit zwei PX- und einem Sprint Motor verglichen:

Die Verzahnung schaut ab Lagerstirnfläche gleich weit aus dem Motor raus. (oben PX unten MV)

1795212954_AntriebswellenVergleichMV150vsPX2.thumb.jpg.a6fda5676252eab1590ff42bf30469e9.jpg

Die Welle der MV hat aber zwei freigedrehte Absätze (einer innen einer aussen), an denen die geschlitzten & gehärteten Konusringe radial anliegen, sich zentrieren und verklemmen, wenn die Mutter zugedreht wird.

Diese beiden Absätze fehlen an den PX und Sprint Wellen. Die beiden Konusringe haben deshalb bei Montage auf einer PX Welle nach meiner Ansicht keinen definierten Sitz, denn der hintere Ring wird die Verzahnung umarmen und der vordere müsste dann irgendwo auf Höhe vom Gewinde hängen, weil die PX Wellen ab Verzahnung auch noch kürzer sind. Der vordere wird beim Mutter festziehen dann wohl soweit zusammengedrückt bis der Schlitz weg ist - ob das das gehärtete Teil auf Dauer mitmacht - kein Plan. Ob so eine saubere Zentrierung gegeben ist und das ganze dauerhaft hält? Beim Hinterrad mache ich lieber keine Experimente...

1007048614_AntriebswellenVergleichMV150vsPX.thumb.jpg.9d40620aa46adf77a113a0031e3fbef7.jpg

 

@syard: Ich frag mich, wie Du die Mutter auf der PX Welle gesichert hast, Du müsstet doch weniger Gewindegänge zur Verfügung haben, weil die MV Trommel mit Konusringen weiter raus steht?

 

 

Mhmm ich weiß das nicht mehr genau. Ich mach ziemlich viele Motoren und es ist schon länger her. Hab es aber definitiv gemacht! 

Ich schaue mal.. 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

kleines Update zum Motortuning auf 170ccm mit dem leichten GOL Kolben vom SCK:

 

Vergaserabstimmung CP23 rahmengesaugt:

Mit neu gedichtetem Eigenbau-Krümmer (den hatte ich schonmal neu geschweisst - offensichtlich aber weitere kleine Löcher übersehen - wenn man nicht alles sauber abdrückt und kontrolliert...) lies sich nun auch der CP23 deutlich besser Abstimmen und das ganze lief richtig schön. Zum Schluss mit HD98-102, ND42 (35 und 38 waren deutlich zu mager), LKD 0.6 und 40er Schieber. Wobei ich das Gefühl hatte, dass die ND noch minimal fetter sein dürfte. Nadel 14-22-mittlerer Clip.

Der 30er Schieber mit ND40 war irgendwie zu fett bis Halbgas, aber ganz unten zu mager - er lief deutlich länger nach, als mit 40er Schieber und ND42.

 

Bad Vibrations:

Der Motor lief mit dem leichten GOL Kolben deutlich vibrationsärmer als mit dem Meteor Spagna und ich hatte nur noch um die 60km/h im dritten Vibs, die allerdings immernoch zimelich nervig waren. Vor allem, weil der Lackriss am Trittbrett nahe Schraube grösser wurde.

Den SIP Road  habe ich nochmal verstärkt und den Krümmer mit der Box gekoppelt, damit die Box nicht so schaukeln kann. Das hat ein wenig was gebracht, die Vibs bei 60 haben sich gefühlt halbiert:

SIPRoad_MV150.thumb.jpg.d39aa5e39792372b500f8ab0b2d2d4fe.jpg

Für längere Fahrten taugt mir das so trotzdem nicht.

 

Wegen der Vibrationen hab ich den Motor wieder ausgebaut. Ich gehe mittlerweile stark davon aus, dass die sehr leichte Kurbelwelle in Kombi mit dem schwereren Kolben (als original) und dem leichteren SIP VAPE Schwungrad zu der Anregung führt. Bin am Überlegen was da für ne Kurbelwelle passen könnte. Theoretisch müsste die Mazzu Conversion mit grossem Konus für die Sprint 1 reingehen. damit könnte ich ein 2400g Schwungrad fahren (Masse dämpft) und hätte zudem eine schwerere Kurbelwelle. ist halt doch wieder etwas Aufwand...

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Servus, ich habe keine Probleme mit den Dichtungen. Habe genommen, was da war.

Fußdichtung von einem Drei-Kanalmotor.

Beim Dichter-Satz ist halt eine ordentliche FUDI und ein paar Dichtungen für den ASS dabei.

Wäre mir ehrlich gesagt das Geld nicht wert.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

09. Ist ja laut Link same same.

Stimmt 09M wars :-)

Da bin ich mir nicht sicher. Bei mir passte die Dichtung jedenfalls nicht wirklich:

https://www.scooter-center.com/de/dichtsatz-motor-vespa-vespa-vna1t-vna2t-motovespa-125/150-n/s/l-super-sprint-150gs-1960-1968-9110038f?number=9110038F

648013452_DichtsatzMV150s_2.thumb.jpg.eabdca4e1d911641dd8778e216a25cda.jpg

Ob das jetzt an der miesen Quali oder nem anderen Motorgeh. lag - kein Plan.

 

Bei den paar Kröten mehr unterstütze ich gerne einheimische Wertarbeit vom Dichter, wenn das einfach passt hat es sich schon gelohnt!

 

 

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Stimmt 09M wars :-)

Da bin ich mir nicht sicher. Bei mir passte die Dichtung jedenfalls nicht wirklich:

https://www.scooter-center.com/de/dichtsatz-motor-vespa-vespa-vna1t-vna2t-motovespa-125/150-n/s/l-super-sprint-150gs-1960-1968-9110038f?number=9110038F

648013452_DichtsatzMV150s_2.thumb.jpg.eabdca4e1d911641dd8778e216a25cda.jpg

Ob das jetzt an der miesen Quali oder nem anderen Motorgeh. lag - kein Plan.

 

Bei den paar Kröten mehr unterstütze ich gerne einheimische Wertarbeit vom Dichter, wenn das einfach passt hat es sich schon gelohnt!

 

 

Klar. Kann man machen. Ich nehme normalerweise immer die Papierdichtungen aus den billigen Dichtungssätzen. Mit Fett präpariert klappt das immer ganz gut.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

und die passen von Lochbild her besser als der OEM Mist vom SC?

meine Motoren sind dicht. Kann es diese Woche mal ausprobieren.

Hab´ einen 09er hier liegen, den ich einfach nicht schaffe fertig zu machen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hier jetzt mal endlich die Bilder mit der Passgenauigkeit der Dichtungen.

Einmal RMS und einmal SIP. Jeweils für Sprint, PX, usw.

 

Die Bilder sprechen für sich. Möchte mal wissen, welche Dichtung ich für meinen 09er genommen habe.

Das war auch eine ganz billige und dich hat gepasst. Der Motor ist dicht. Evtl. ja für VNB, oder sowas. Keine Ahnung mehr.

 

Dichtung_01.thumb.jpg.4fceb6d12e2b0cd44e1de552530274bc.jpg Dichtung_02.thumb.jpg.cd08a87938ce01883deb82ef5431db66.jpg

Edited by discotizer303
Link to comment
Share on other sites

Dichtsatz der 160GT, da passt die Gehäusedichtung auch auf ein 150S Gehäuse.

 

3333645_1.thumb.jpg.30cd2bf3ce44c7668f551d2603dc1fc2.jpg

 

 

Nur die Zylinderfußdichtung passt nicht so ganz 100%tig, da diese die rechteckigen Aussparungen der 160er Modelle hat.

Ja, im Bild das ist ein 150S Gehäuse mit einer aufgelegten Dichtung für den 09M (160GT) Motor.

 

Edited by wheelspin
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

im Bild ein 150er Gehäuse?

 

Ja, im Bild das ist ein 150S Gehäuse mit einer aufgelegten Dichtung für den 09M (160GT) Motor.

Ich habe es jetzt im Bild noch hinzugefügt - damit es eindeutig ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten hat wheelspin folgendes von sich gegeben:

 

Ja, im Bild das ist ein 150S Gehäuse mit einer aufgelegten Dichtung für den 09M (160GT) Motor.

Ich habe es jetzt im Bild noch hinzugefügt - damit es eindeutig ist.

Danke dir. Hauptsächlich habe ich aber wegen dem Hauptwellenlager gefragt.

Ich habe ein 160er Gehäuse mit eben diesem Lager - wie oben zu sehen -, was für die 160er nicht üblich ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

Ich habe ein 160er Gehäuse mit eben diesem Lager - wie oben zu sehen -, was für die 160er nicht üblich ist.

Bei den frühen Motoren kommt das aber schon mal vor - obwohl sich da der Präfix nicht geändert hat soweit ich weiß.

 

vor 16 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

im Bild ein 150er Gehäuse?

Um das noch weiter einzugrenzen, es ist ein 502M Motor.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Sieht für mich vom Längenverhältnis so aus wie die Teile aus den Deutschen shops. Die Nase nach unten an den vorderen ist zu lang, die hinten sind hintenraus zu lang... die Halteschrauben sehen genau gleich aus. Vergl. Seite 2.

 

Link to comment
Share on other sites

Wie eben geschrieben, stelle ich auch mal kurz das nächste Projekt vor.

 

Zuvor noch kurz meine MV Sprint, die 2018 fertig wurde (auf dem Foto unten mit ordentlich Fliegen auf dem Beinschild).

In ihr fahre ich einen PX125 Motor mit Quattrini M1X, 60er Langhub, 28er PHBH, BGM Superstrong, BGM Big Box Sport. Aus der Box heraus mit Drehschieber und unbearbeitet mit stinknormaler PX-Zündung 21 PS auf dem Prüfstand.

Die Karre hat mit diesem Setup nun deutlich mehr als 5.000 km runter; u.a. Stuttgart-Sardinien-Stuttgart im Jahr 2020 sowie dieses Jahr zu den AlpDays Stuttgart-Zell am See-Stuttgart. Alles ohne größere Pannen.

 

535748809_20200626_0836231.thumb.jpg.9e051dda84f0166f5e4c261cd1789779.jpg
 

 

 

Ende letzten Jahres kam ein neues Projekt rein. Eine 150S 2.Serie.

Überlackiert, zum Teil verhunzt, aber mit reichlich Potential:

 

MV.thumb.PNG.1a4405b64e86fb64d835705af262896b.PNG

 

 

 

Sie wird so gefahren werden, wie sie unter dem Überlackierten hervorkommt.

Letztes Wochenende habe ich mal mit der großen Acetonparty begonnen.

Die 5 Schichten, die über dem O-Lack sind, gehen richtig schlecht weg. Holzspachtel, Aceton, Abbeizer, 1200er Schleifpaper mit Wasser; alles muss ran.

Hier mal ein erster Eindruck vom Kotflügel.

Sieht so aus, als hätte Ernesto da im spanischen Hinterhof schonmal am Kotflügel herumgebuzzelt.

Nun gut, das ist die Geschichte der Karre. Und das fahre ich auch so.

 

1074126293_20220612_1515331.thumb.jpg.7a673fae15e9f7c20e41dbfcddfc93f6.jpg

 

Ich hab noch den spanischen neu gemachten Originalmotor der Sprint daliegen sowie die originale Sitzbank.

Das werd ich beides in die Karre stecken. Orischinale Ranzkarre also.

 

Ich halte euch mal auf dem Laufenden und poste immer mal wieder einen aktuellen Stand, wenn ihr Bock habt.

 

Beste Grüße,

Simon

 

 

Edited by boardstyle
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden hat boardstyle folgendes von sich gegeben:

Wie eben geschrieben, stelle ich auch mal kurz das nächste Projekt vor.

 

Zuvor noch kurz meine MV Sprint, die 2018 fertig wurde (auf dem Foto unten mit ordentlich Fliegen auf dem Beinschild).

In ihr fahre ich einen PX125 Motor mit Quattrini M1X, 60er Langhub, 28er PHBH, BGM Superstrong, BGM Big Box Sport. Aus der Box heraus mit Drehschieber und unbearbeitet mit stinknormaler PX-Zündung 21 PS auf dem Prüfstand.

Die Karre hat mit diesem Setup nun deutlich mehr als 5.000 km runter; u.a. Stuttgart-Sardinien-Stuttgart im Jahr 2020 sowie dieses Jahr zu den AlpDays Stuttgart-Zell am See-Stuttgart. Alles ohne größere Pannen.

 

535748809_20200626_0836231.thumb.jpg.9e051dda84f0166f5e4c261cd1789779.jpg
 

 

 

Ende letzten Jahres kam ein neues Projekt rein. Eine 150S 2.Serie.

Überlackiert, zum Teil verhunzt, aber mit reichlich Potential:

 

MV.thumb.PNG.1a4405b64e86fb64d835705af262896b.PNG

 

 

 

Sie wird so gefahren werden, wie sie unter dem Überlackierten hervorkommt.

Letztes Wochenende habe ich mal mit der großen Acetonparty begonnen.

Die 5 Schichten, die über dem O-Lack sind, gehen richtig schlecht weg. Holzspachtel, Aceton, Abbeizer, 1200er Schleifpaper mit Wasser; alles muss ran.

Hier mal ein erster Eindruck vom Kotflügel.

Sieht so aus, als hätte Ernesto da im spanischen Hinterhof schonmal am Kotflügel herumgebuzzelt.

Nun gut, das ist die Geschichte der Karre. Und das fahre ich auch so.

 

1074126293_20220612_1515331.thumb.jpg.7a673fae15e9f7c20e41dbfcddfc93f6.jpg

 

Ich hab noch den spanischen neu gemachten Originalmotor der Sprint daliegen sowie die originale Sitzbank.

Das werd ich beides in die Karre stecken. Orischinale Ranzkarre also.

 

Ich halte euch mal auf dem Laufenden und poste immer mal wieder einen aktuellen Stand, wenn ihr Bock habt.

 

Beste Grüße,

Simon

 

 

Logo. Danke. Bock natürlich vorhanden :)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Moin, 

mit 200er Motor und LTH Box streift sogar eine kleinere PX Ständerfeder richtig stramm am Auspuff, von der originalen dicken Feder nicht zu reden. 

 

Habt ihr das MRP Versatzblech genommen oder die Feder anders verlegt? Also weiter nach links: Loch bohren im linken Anschlag am Ständer und Schlitz in Traverse zum Einhängen der Feder statt der ori Position?

 

Edited by vespazieren
Link to comment
Share on other sites

Am 13.6.2022 um 13:26 hat boardstyle folgendes von sich gegeben:

Wie eben geschrieben, stelle ich auch mal kurz das nächste Projekt vor.

 

Zuvor noch kurz meine MV Sprint, die 2018 fertig wurde (auf dem Foto unten mit ordentlich Fliegen auf dem Beinschild).

In ihr fahre ich einen PX125 Motor mit Quattrini M1X, 60er Langhub, 28er PHBH, BGM Superstrong, BGM Big Box Sport. Aus der Box heraus mit Drehschieber und unbearbeitet mit stinknormaler PX-Zündung 21 PS auf dem Prüfstand.

Die Karre hat mit diesem Setup nun deutlich mehr als 5.000 km runter; u.a. Stuttgart-Sardinien-Stuttgart im Jahr 2020 sowie dieses Jahr zu den AlpDays Stuttgart-Zell am See-Stuttgart. Alles ohne größere Pannen.

 

535748809_20200626_0836231.thumb.jpg.9e051dda84f0166f5e4c261cd1789779.jpg
 

 

 

Ende letzten Jahres kam ein neues Projekt rein. Eine 150S 2.Serie.

Überlackiert, zum Teil verhunzt, aber mit reichlich Potential:

 

 

 

 

 

Sie wird so gefahren werden, wie sie unter dem Überlackierten hervorkommt.

Letztes Wochenende habe ich mal mit der großen Acetonparty begonnen.

Die 5 Schichten, die über dem O-Lack sind, gehen richtig schlecht weg. Holzspachtel, Aceton, Abbeizer, 1200er Schleifpaper mit Wasser; alles muss ran.

Hier mal ein erster Eindruck vom Kotflügel.

Sieht so aus, als hätte Ernesto da im spanischen Hinterhof schonmal am Kotflügel herumgebuzzelt.

Nun gut, das ist die Geschichte der Karre. Und das fahre ich auch so.

 

 

 

Ich hab noch den spanischen neu gemachten Originalmotor der Sprint daliegen sowie die originale Sitzbank.

Das werd ich beides in die Karre stecken. Orischinale Ranzkarre also.

 

Ich halte euch mal auf dem Laufenden und poste immer mal wieder einen aktuellen Stand, wenn ihr Bock habt.

 

Beste Grüße,

Simon

 

 

Probiers mal, wenns jetzt gerade so schön warm ist, mit dem 1K Entferner

 

https://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/abbeizer/ubs-und-1k-entferner-1-liter

 

Das Zeug ist super, braucht aber Wärme...am besten mit Frischhaltefolie abdecken und in die Sonne stellen. Aber !! der Olack muss dann erst wieder aushärten, nicht gleich mit was scharfen dran gehen.

Hat bei mir super die Schichten runter geholt.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hier das Ergebnis eines zeitweise stark vibrierenden Motors:

_20220725_234143.thumb.JPG.bce17a0b6a721b8b8e664a7369dea213.JPG

 

Ich hab den abgebrochenen unteren Teil des Ersatzradhalters damals wieder rekonstruiert und noch mit nem versteifenden Dreiecksblech versehen, das wiederum am Rahmenrand angeschweisst war. So sollte das nicht mehr links - rechts schwingen können. 

 

Es tut allerdings die ganze Spritzwand zu wackeln und der Halter hat links und rechts wieder massive Risse. Meine Verbindung zum Rahmen ist auch wieder abgerissen.

:shit:


Und das ist nicht der einzige Schaden...

Sogar die Hupe hat ihr angenietetes Aluprallblech hinter der Muschel verloren!

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK