Jump to content

Motovespa 150s 2. Serie Modellkunde & Tuning


Recommended Posts

vor 8 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

 

Hab heute in etwa dasselbe gemessen:

UA19 : 6Kerben, ca. 2.14mm vorn (könnte auch minimal weniger sein) , konuslänge ca. 29.9mm, hinten 2.51

_20210701_233007.thumb.JPG.4821bc551564a8d44458318308152b99.JPG

 

 

IRZ19: 4/2.05/26.2/22.48_20210701_233214.thumb.JPG.df4a5f19ee960dd288ad3a2b0f2d513c.JPG

 

konuslänge und vorderer D. sind halt schwer präzise zu messen... also nagel mich nicht auf die zweite Nachkommastelle fest...

die exakte zweite Nachkommastelle ist bei diesen Vergasern wohl eher zu vernachlässigen ;)

 

Diese hier passt wohl: https://www.sip-scootershop.com/de/product/dusennadel_40520090

 

In diesem Thread gefunden: https://www.germanscooterforum.de/topic/114790-teile-für-fallstromvergaser-ua19s1/

 

Hätte man selbst auch finden können. :(

 

Edited by discotizer303
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

 

Interessant, wo gibt's den GOL Kolben?

 

Komisch, aber es scheint wohl verschiedene Kolben in der 150er zu geben. Hier meiner:

598807709_Kolbengewicht150s.thumb.jpg.79b4049a5037b58321b72e8362e776f4.jpg

1879311891_Kolbenunten150s.thumb.jpg.56f04d56c1519b21f88469b9a6c34cb5.jpg

Möglicherweise sind die originalen leichter gewesen, als spätere Ersatzteile?! Die Teile wirken auf mich auch sehr filigran....

Muss mal in den zweiten Motor schauen, der hat soweit ich weiss einen Übermasskolben drin.


Der GOL Spagna Sport Kolben wäre ja perfekt, was das Gewicht angeht, nur ein paar Gramm schwerer!

 

 

Der originale Motor lief bei mir wirklich selten vibrationsarm, von dem her würde ich mir da keine Sorgen machen!

 

Dumm nur, dass ich nur den Meteor von Grand Sport gefunden habe und ihn eben auf 61.5mm gehont hab...sonst würde ich den GOL versuchen!:inlove:

 

Ich hab dann mal noch den Kolben aus meinem Fundus rausgekramt.

Hersteller: GPM

Bezeichnung: "Piaggio 57,4 // 5718"

Gewicht: 194 g inkl Clips und Kobo

( ich hab hier 2 verschiedene Kolbenbolzen liegen, 1 x 36 Gramm, 1 x 40 Gramm)

Vielleicht hilft Euch das etwas.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat x003 folgendes von sich gegeben:

Bezeichnung: "Piaggio 57,4 // 5718"

Gewicht: 194 g inkl Clips und Kobo

( ich hab hier 2 verschiedene Kolbenbolzen liegen, 1 x 36 Gramm, 1 x 40 Gramm)

Vielleicht hilft Euch das etwas.

mit oder ohne Ringe?

Ist auf jedenfall interessant, dass die piaggio Kolben gleich schwer sind...

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

mit oder ohne Ringe?

Ist auf jedenfall interessant, dass die piaggio Kolben gleich schwer sind...

ist komplett mit Ringen gemessen

!Hersteller: GPM!

Edited by x003
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

die exakte zweite Nachkommastelle ist bei diesen Vergasern wohl eher zu vernachlässigen ;)

 

Diese hier passt wohl: https://www.sip-scootershop.com/de/product/dusennadel_40520090

 

In diesem Thread gefunden: https://www.germanscooterforum.de/topic/114790-teile-für-fallstromvergaser-ua19s1/

 

Hätte man selbst auch finden können. :(

 

 

Den Link zu SIP habe ich geschrieben... 

 

=>Hättest du auch selber drauf kommen können...

 

Nichts für ungut, freue mich, dass Leben ins Nadeldunkel kommt, deswegen :cheers:

 

Aber ich tue mich schwer, 23€ bei SIP für eine Nadel auszugeben... 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden hat vespazieren folgendes von sich gegeben:

Nachtrag zu meiner Nadel, die im UA19-S1 war:

D1 (Logo: "CAD" ) 

Durchmesser 2,5mm und 1,6mm, Länge gesamt 52,3mm... 

Also passt gar nicht zur ori Bestückung... 

Hier gibt es auch die Nadel:

https://www.recambiosvespasion.com/motor-vespa/5212-aguja-campana-carburador-dellorto-ua19s1.html

 

Kleiner Tipp: bei recambiomoto.com die gewünschten Teile suchen. Ist dort relativ leicht, da sehr übersichtlich.

Dann die Beschreibung rauskopieren und bei google reinkopieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

 

Nein, ist ein Kolben aus dem Sport-Programm von GOL. Bei Interesse besorge ich das Ding. Welche Bohrung?

 

Ich habe gerade noch mal gemessen:

MV125 Gehäuse, Kurbelwelle bgm WF (57mm Hub, 110mm Pleuel).

Mit 5mm Spacer habe ich einen Kolbenrückstand von 0.0mm

Daraus ergeben sich:

EX=142,6°

TR=117,6°

IN= 123,8°

 

Durch folgende Veränderungen:

Fuß +0,2mm

Kolben -2,5mm

Auslass -5mm

 

ergeben sich:

 

EX=165°

TR=119°

IN= 133°

 

Also so in etwa würde ich das mal zusammen bauen.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 21.6.2021 um 10:02 hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

 

ich kopier das jetzt doch mal hier rein, weil ich das gerade per Suche gefunden habe, inkl. dem Zusatz das bei der S1 das Lager unten nicht passt. Folgendes Problem hab ich an meiner MV Sprint (genommen wurden Standart-Lager, wie eh und je so ein OEM Set mit den kleinen Kugeln im Käfig oben)

 

Hab hier eine MV Sprint stehen mit PK Gabel. Lagerschalen sind wahrscheinlich noch die Originalen (ich hab die zumindest nicht gewechselt). Sind absolut sauber und vor allem auch bombenfest im Rahmen. Da wackelte nix....

 

Nun zum Problem: Ich kann das Lenkkopflager nicht einstellen. Entweder ich muss die Gabel so fest anziehen, das Lenken keinen Spaß mehr macht (viel zu stramm), dafür wackelt aber die Gabel nicht im Rahmen, oder ist stell es so ein wie es soll, und die Gabel hat sofort Spiel. Es gibt da kein Zwischending. Entweder zu fest oder lose :wacko:

 

Was kann das sein? Lager oben unten neu, untere Lagerschale auf der Gabel neu. Im Rahmen wie gesagt Alt (hab ich aber noch nie Probleme mit gehabt)

 

Danke.... bekomm jetzt schon das kotzen wenn ich an den Gabelausbau denke :repuke:

 

Am 21.6.2021 um 10:22 hat Chris_Turchese folgendes von sich gegeben:

Exakt das gleiche habe ich hier bei meiner MV 160. PK-Gabel und OEM Lagersatz. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass jemand die Standard Kugellager ohne Käfig verbauen musste damit das geschmeidig läuft. 
Gabel ausbauen wird... :shit:

Kann jemand verifizieren?

Merkst Du beim Fahren etwas davon? Ich bilde mir ein, dass es auch nicht so 100%ig ist.

 

Am 21.6.2021 um 11:13 hat grua folgendes von sich gegeben:

Selbes Problem bei MV150S 1.Serie! Gabel entweder zu schwergängig oder deutliches Spiel. Kein Zwischending...

 

Falls unten einzelne Kugeln, sollte evtl das Set von Jockes Boxenstop passen, wie beispielsweise in italienischen VNA oder deutschen T4?

 

 https://www.jockeys-boxenstop.de/Steuerlagersatz-436mm-standard-VNA-VBB-GS-etc-Made-in-Bavaria

 

Am 21.6.2021 um 11:41 hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

Laut dem SCK, wären das für die MV Sprint dann diese Kugeln hier...

 

 

Ich möchte lösen und wähle die losen Kugeln :-D

 

Hab mir gestern den Krampf angetan und das Lager getauscht. Käfig raus und Kugeln rein. Zack, Gabel lässt sich sofort so anziehen wie man es kennt.

Ein Träumchen....

 

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

Ich möchte lösen und wähle die losen Kugeln :-D

 

Hab mir gestern den Krampf angetan und das Lager getauscht. Käfig raus und Kugeln rein. Zack, Gabel lässt sich sofort so anziehen wie man es kennt.

Ein Träumchen....

Ich habe komplett neue Lager verbaut und zwar das Käfig-Set von Jockeys Boxenstop. Funktioniert ebenfalls top! 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

Ich möchte lösen und wähle die losen Kugeln :-D

 

Hab mir gestern den Krampf angetan und das Lager getauscht. Käfig raus und Kugeln rein. Zack, Gabel lässt sich sofort so anziehen wie man es kennt.

Ein Träumchen....

 

 

 

 

Geilomat. Ich hab aber so gar keinen Bock da drauf :repuke:

Die fette Leitung von der Scheibenbremse muss dann wieder raus. Das war so ein Gebastel letztes Mal... ich seh mich schon wieder hart fluchen.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht hast Du ja so viel Glück wie ich.... ich konnte die Gabel mit Leitung soweit ablassen, das ich nur den Käfig mit dem Seitenschneider aufgeschnitten habe, altes Lager raus, Kugeln eingesetzt und Gabel wieder hoch :-D

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 17.8.2021 um 12:25 hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

Vielleicht hast Du ja so viel Glück wie ich.... ich konnte die Gabel mit Leitung soweit ablassen, das ich nur den Käfig mit dem Seitenschneider aufgeschnitten habe, altes Lager raus, Kugeln eingesetzt und Gabel wieder hoch :-D

Möchte auch Vollzug melden! Der minimalinvasive Eingriff hat tatsächlich innerhalb von 45 min geklappt. Fährt sich schön geschmeidig :inlove:

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Heute ist der PWK28 aus dem Malossi 221 Motor rausgeflogen, der zur Zeit in der MV 150S/2 steckt, bis ich nen besseren Kolben für den aufgebohrten 150er Originalmotor gefunden habe.

Die Lusso SI Wanne passte bei mir leider knapp nicht, der Deckel kratzt an der Spritzwand. 

Man müsste die Kante umbiegen, dann würde es gehen.

 

_20210903_223326.JPG

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 1 month later...

Sodele, heute endlich mal das neue WIG gerät aktiviert um nen Gepäckträger zu schweissen, bei der Gelegenheit hab ich mich dann auch endlich mal an die Edelstahl Monoschlitzrohre gemacht, die hier schon ewig rumlagen und etwas zu kurz sind:

1116063849_Schlitzrohr25094100.thumb.jpg.e26ec995b50ffc65f3da45196000bcd5.jpg

 

- Unten etwa 2 Finger breit auf originale Länge gekürzt

- Oben mit dem unten abgesägten Stück verlängert

- Alle Gewinde von Asien-Gewinde auf M5 aufgebohrt, zusätzliche gesetzt

- Im Rohr die ganzen Grate am Schlitz entfernt und sämtliche Kanten aufwendig mit der 120er Fächerscheibe verrundet

Schlitzrohr1.thumb.jpg.9e80b43d11e9f9f178b3624633824095.jpg

 

Sieht soweit ganz fein aus finde ich! Das Schweissen ging ganz gut, a bissl zu lang drauf gewesen am Rand unten...aber die Kerbe sieht man eigentlich nicht aus der normalen Perspektive.

Das Polieren ging ruckzuck mit der Flex auf niedriger Drehzahl (120er, Fächerflies, Polierscheibe+V2A polish), war selbst überrascht!

Schlitzrohr2.thumb.jpg.154b57f958263894200bb1fbfa9723c6.jpg

 

Die Passform ist links wirklich sehr gut, die rechte Seite ist in der Kurve minimalst falsch, drum schaut ein eil der Sicke raus. Das sind wohl die Fertigungstoleranzen...das geschlitzte Rohr lässt sich leider auch überhaupt nicht nachbiegen, ein Versuch führte sofort zu einem kleinen Riss bei einem Gewindeloch und man macht es meist schlimmer als vorher.

Schlitzrohr3.thumb.jpg.a6ee60363025fb506e049661fc9ca391.jpg

 

Der Schlitz fürs Beinschild ist relativ gross, dadurch geht's super übers Beinschild aber es sieht halt bissl "naja" aus von hinten. Stört aber nicht.

Schlitzrohr4.thumb.jpg.b694c67b249752ed199e0068bd88711e.jpg

 

ahja, die Schrauben die dem Kit beiliegen sind zu kurz! Die originalen MV Schrauben passten aber perfekt bündig

 

 

Edited by Pholgix
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Mit dem 170er Motor geht's in die nächste Runde, der GOL Kolben für Bohrung 61.5mm kam heute an:

https://www.scooter-center.com/de/kolben-gol-verchromte-kolbenringe-motovespa-160-ccm-160-gt-09c/09m-61.5mm-3m-3334093?number=3334093

 

Danke an Alex vom SC für's organisieren!:cheers:

Der Kolben hat zum Glück exakt die selben Abmessungen wie der vorherige 61.5er Meteor Spagna von Grandsport, nur ist er wesentlich leichter!

Am Kolbenhemd unten hat er bei meiner 61.5er Bohrung ein Laufspiel von etwa 1/10mm (Blattlehre zw. Kolben und Zylinder geht grad so rein), das Ringstossspiel muss ich morgen mal noch messen.

li: Meteor, re:GOL

780365568_KolbenGOLvsMeteor2.thumb.jpg.5f8ec06835ad49950308beb04d3c08b6.jpg

Da der Kolben weder Auslass Markierung noch  Boostportfenster zur Orientierung hat, sollte man auf die richtige Einbaulage achten, die Ringe federn sonst exakt in den Einlass.

327015998_KolbenGOLvsMeteor1.thumb.jpg.0014ee5483f82fd7f124abc779ab4184.jpg

Da die Kolbenringnuten nun etwa 2-3 mm höher sitzen, hat man auch am Einlass etwas mehr Spielraum, z.B. für 60er Hub oder eben Zylinder höhersetzen

 

Die Kolbenwandung des GOL ist geringer und auch die dünnen Stahl-Kolbenringe sind wesentlich leichter als beim Meteor. Der gelieferte KoBo ist etwas schwerer - der bikonische von GS sollte da aber auch passen...

148516183_KolbenGOLvsMeteor3.thumb.jpg.bd690c6828627f8968ac2fb89b85c09a.jpg

Etwas schade ist, dass an der thermisch am meisten belasteten Stelle in Kolbenmitte nicht wie bei anderen etwas Material zur Kühlung stehen gelassen wurde.

 

Hier die Gewichte:

nackter Kolben GOL 61.5mm: 168g, 2 Stahl-Ringe: 9.5g (!) = 178g

KoBo: 40.8g

 

zum Vergleich:

- KoBo GS 15x47x10 bikonisch: 33g

- nackter Kolben Meteor Spagna (bearbeitet): 201g, 2 Ringe 16g,  = 216g

- originaler nackter Tarabusi MV150 Kolben: 150g, 2 Ringe 14g = 164g

- originalen nackter Tarabusi MV160er Kolben: 165g, 2 Ringe 14g = 179g

 

In Summe habe ich nun also 38g weniger translatorische Masse als mit dem modifizierten Meteor Spagna, nur 10 g mehr als der originale 150er Kolben und genau so viel wie der 160er Kolben. Das sollte dann im Prinzip so ruhig laufen wie die 160er!:cool:

 

Damit an den ÜS etwas mehr Querschnitt da ist, habe ich auch hier die Kante etwas gebrochen, aber nur soviel, dass die Stege innen nicht zu schwach werden. Mehr ist wohl nicht drin, sollte aber auch reichen:

1406507547_KolbenGOLvsMeteor4.thumb.jpg.0fa78939ee4b948a23546206f07e9350.jpg

1836394570_KolbenGOL5.thumb.jpg.7c2df54f62f34d959643b2d66187b966.jpg

 

Dann nochmal mit der Flexhone ein paar mal durch den Zylinder gehuscht, damit für die neuen Ringe wieder eine "jungfräuliche" Zylinderwand da ist. Dann muss leider erstmal wieder der 225er aus der MV raus, bevor getestet werden kann...

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Mit dem 170er Motor geht's in die nächste Runde, der GOL Kolben für Bohrung 61.5mm kam heute an:

https://www.scooter-center.com/de/kolben-gol-verchromte-kolbenringe-motovespa-160-ccm-160-gt-09c/09m-61.5mm-3m-3334093?number=3334093

 

Danke an Alex vom SC für's organisieren!:cheers:

Der Kolben hat zum Glück exakt die selben Abmessungen wie der vorherige 61.5er Meteor Spagna von Grandsport, nur ist er wesentlich leichter!

Am Kolbenhemd unten hat er bei meiner 61.5er Bohrung ein Laufspiel von etwa 1/10mm (Blattlehre zw. Kolben und Zylinder geht grad so rein), das Ringstossspiel muss ich morgen mal noch messen.

li: Meteor, re:GOL

780365568_KolbenGOLvsMeteor2.thumb.jpg.5f8ec06835ad49950308beb04d3c08b6.jpg

Da der Kolben weder Auslass Markierung noch  Boostportfenster zur Orientierung hat, sollte man auf die richtige Einbaulage achten, die Ringe federn sonst exakt in den Einlass.

327015998_KolbenGOLvsMeteor1.thumb.jpg.0014ee5483f82fd7f124abc779ab4184.jpg

Da die Kolbenringnuten nun etwa 2-3 mm höher sitzen, hat man auch am Einlass etwas mehr Spielraum, z.B. für 60er Hub oder eben Zylinder höhersetzen

 

Die Kolbenwandung des GOL ist geringer und auch die dünnen Stahl-Kolbenringe sind wesentlich leichter als beim Meteor. Der gelieferte KoBo ist etwas schwerer - der bikonische von GS sollte da aber auch passen...

148516183_KolbenGOLvsMeteor3.thumb.jpg.bd690c6828627f8968ac2fb89b85c09a.jpg

Etwas schade ist, dass an der thermisch am meisten belasteten Stelle in Kolbenmitte nicht wie bei anderen etwas Material zur Kühlung stehen gelassen wurde.

 

Hier die Gewichte:

nackter Kolben GOL 61.5mm: 168g, 2 Stahl-Ringe: 9.5g (!) = 178g

KoBo: 40.8g

 

zum Vergleich:

- KoBo GS 15x47x10 bikonisch: 33g

- nackter Kolben Meteor Spagna (bearbeitet): 201g, 2 Ringe 16g,  = 216g

- originaler nackter Tarabusi MV150 Kolben: 150g, 2 Ringe 14g = 164g

- originalen nackter Tarabusi MV160er Kolben: 165g, 2 Ringe 14g = 179g

 

In Summe habe ich nun also 38g weniger translatorische Masse als mit dem modifizierten Meteor Spagna, nur 10 g mehr als der originale 150er Kolben und genau so viel wie der 160er Kolben. Das sollte dann im Prinzip so ruhig laufen wie die 160er!:cool:

 

Damit an den ÜS etwas mehr Querschnitt da ist, habe ich auch hier die Kante etwas gebrochen, aber nur soviel, dass die Stege innen nicht zu schwach werden. Mehr ist wohl nicht drin, sollte aber auch reichen:

1406507547_KolbenGOLvsMeteor4.thumb.jpg.0fa78939ee4b948a23546206f07e9350.jpg

1836394570_KolbenGOL5.thumb.jpg.7c2df54f62f34d959643b2d66187b966.jpg

 

Dann nochmal mit der Flexhone ein paar mal durch den Zylinder gehuscht, damit für die neuen Ringe wieder eine "jungfräuliche" Zylinderwand da ist. Dann muss leider erstmal wieder der 225er aus der MV raus, bevor getestet werden kann...

 

 

 

 

 

 

Kannst ja zudem hier nach Kolben schauen: http://rzt.de/index.php?page=shop.browse&category_id=156&option=com_virtuemart&Itemid=1

Da habe ich meinen für die GT gekauft.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Danke, da bin ich auch mal durch, aber da hab ich nur bis D61 was gefunden und es gibt leider kein Bild wie der aussieht. Was wiegt denn der Barikit Kolben? Ist das im Prinzip der gleiche? Hast mal ein Bild?

Nö, leider nicht. Habe mir nur Kolbenringe bestellt.

Hier hat einer einen Mahlekolben für sein Gerät aufgetrieben:

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.