Jump to content

Coronaprojekte


Recommended Posts

Corona hieß und heißt hier 100% Arbeit = 40 Stunden Minimum, parallel das Kind beschulen und Frau/Mama arbeitet statt 50 % schlappe 120.

Keine Ahnung, wie es sich anfühlt, mehr Zeit, gar Langeweile oder "Coronaprojekte" zu haben.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
  • Replies 205
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Da genau heute mein Vater 80 Jahre alt geworden wäre bin ich emotional natürlich ziemlich im Arsch. Hat zwar nichts mit Corona zu tun aber da hier Blabla ist trotzdem zu meiner Trauerbewältigung

Zeit war und ist zwar Mangelware aufgrund geschlossenem Kindergarten und extrem Auftragslage bei der Arbeit (Medizintechnik). Dennoch habe ich mir Anfang März (noch vor dem Lockdown) ein kleines O-Lac

Fuffi-Moppeten taugen mir auch, daher habe ich mal wieder ein älteres Projekt aus dem Keller gezogen und fahrtüchtig gemacht.   Lustig, wie filigran und einfach das alles gehalten ist

Posted Images

Das ist natürlich blöd. 

Bei mir war es so, dass ich von 200 Kollegen mit über 300 Überstunden bei einer regulären Arbeitswoche von 41 Stunden einer der Spitzenreiter war. Ich mache sonst in der Woche massiv Überstunden und darüber hinüber alle 14 Tage samstags und sonntags Dienst. 

Weil niemand wusste wie sich das mit Corona entwickeln würde hat man mich zum Überstunden abbauen nach Hause geschickt mit der Vorgabe, mich jederzeit bereit zu halten und einzuspringen falls coronabedingt die Kollegen ausfallen würden. 

 

Meine 3 Kinder sind alle schon groß...

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten hat Alte_Karre folgendes von sich gegeben:


jein. Spanische Serie 3, aber mit dickem Motor. Deshalb Kühler vorgesetzt und andere Optik

Den gab's, zwar selten, mit V8, was um die 90 PS. Damit kommt man jeden Berg hoch. :inlove:

Bin ich mal gefahren. Als daily überhaupt nicht nutzbar, da das Fahrwerk ne einzige Katastrophe, aber Spaß macht der schon mal.

Link to post
Share on other sites
Am 28.5.2020 um 17:36 hat M210 folgendes von sich gegeben:

Corona hieß und heißt hier 100% Arbeit = 40 Stunden Minimum, parallel das Kind beschulen und Frau/Mama arbeitet statt 50 % schlappe 120.

Keine Ahnung, wie es sich anfühlt, mehr Zeit, gar Langeweile oder "Coronaprojekte" zu haben.

 

dito, zwei kindergarten kinder 

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Den gab's, zwar selten, mit V8, was um die 90 PS. Damit kommt man jeden Berg hoch. :inlove:

Bin ich mal gefahren. Als daily überhaupt nicht nutzbar, da das Fahrwerk ne einzige Katastrophe, aber Spaß macht der schon mal.

Ja, Stage one mit dem Rover V8 und Blattfedern. 3,5l Motor. Geiler sound. Aber meiner braucht nur 1/3 an Sprit. Dafür habe ich 120l Tanks

Link to post
Share on other sites
Am 23.3.2020 um 19:25 hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

ANREGUNG:

Hock hier in meiner Garage und revidier grad 2 PXen und eine TS, wo ich beruflich bedingt bis zu 10 Jahre nicht dazu gekommen bin. So lange wurde auch nur das nötigste geschraubt - mein Hirn arbeitet sich gerade wieder ein...
Hab ne ordentlich ausgestattete Hobbywerkstatt - aber nix Profi.

Jetzt ist mir aufgefallen:
Zum einziehen der verschiedenen Lager in den Motorblock gibts diverse Werkzeuge - hab ich auch hier - trotzdem wird aber zum erwärmen immer noch mit „normalen“ Heissluftfön oder Backofen gearbeitet, um die Motorschalen heiß zu bekommen...

In den alten Handbüchern sehe ich dagegen immer wieder Werkzeuge von Piaggio, um genau die Lagersitze zu erhitzen...

Hier hab ich den besten Steinel - Fön liegen, sogar mit Zubehör zum Spiegelschweissen von Kunststoffrohren - trotzdem verbrennt ich mir die Finger...

Idee: könnte ein Metaller (ich bin leider keiner) mal einen passenden „Erhitzungskit“ für Alle Lagerschalen im Motorblock entwickeln, der auf den Handelsüblichen Steinel Fön passt????
Ich mein - das kann doch nicht wirklich Hexentechnik sein, oder?
Den GSF Kit zum einziehen der Lager hab ich hier auch liegen. Bevor ich den hatte hab ich mir die Finger halb gebrochen - und war nachher erstaunt, wie simpel das doch sein kann...
Aber das mit der Temperatur bleibt halt (und jetzt is auch noch kalt...)


Also:
METALLER MIT LANGEWEILE VOR!!!

;-)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

also bevor alle einen heissluftfön hatten, haben wie die kalten lager so rein geklopft (mit gefühl), ging prima (vor über 30 jahren).. später haben wir die lagersitze mitm heissluftfön erhitzt, dann sind die eingefrorenen lager fast von selbst reingefallen, warum will man jetzt ne spezialvorrichtung? das geht ohne dem ganzen gedöns prima...

Link to post
Share on other sites

die technik ist jetzt erledigt, alles abgedichtet, neu gefettet, bremse komplett (incl.leitungen) neu usw.

die fahrt heute die einfahrt rauf und runter hat sich auch gut angefühlt.

....es stehen noch veranschlagte 60-80 stunden schweißen an, beide schweller, links nicht ganz so schlimm, die radkastenkanten im kofferraum li&re usw., heckklappenkante, türenecken....panda halt.

der typ ist  betriebswirt (schon da hätten die alarmglocken ganz laut bimmeln sollen....), die kosten natürlich hoch (trotz wirklich lächerlich angesetztem stundenlohn), jetzt wird über neue pedalgummis usw. debattiert, ich täte mich "verkünsteln" (da wars dann endgültig vorbei), er dachte, "unter freunden" braucht man nicht jede stunde aufschreiben (mach ich eh nicht, und meine freunde such ich mir selber aus) usw.

 

der soll zahlen, und sich dann verpissen.

 

die kurtzarbeit neigt sich eh dem ende zu, dann bin ich nach 8 stunden arbeiten so platt, das ich son scheiß sowieso nicht mehr gebacken bekomme.

 

gruß, stefan

  • Confused 2
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
also bevor alle einen heissluftfön hatten, haben wie die kalten lager so rein geklopft (mit gefühl), ging prima (vor über 30 jahren).. später haben wir die lagersitze mitm heissluftfön erhitzt, dann sind die eingefrorenen lager fast von selbst reingefallen, warum will man jetzt ne spezialvorrichtung? das geht ohne dem ganzen gedöns prima...

Jaaaa, früher ging das irgendwie...
Aber wenn man dann älter wird und mit Zitterfingern und Dioptrien das Lager reinbringen will - oder nach 8 August - und dann das Lager verkeilt - dann steigt der Wunsch nach (für Deppen) zuverlässigen Methoden...
;-)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
die technik ist jetzt erledigt, alles abgedichtet, neu gefettet, bremse komplett (incl.leitungen) neu usw.
die fahrt heute die einfahrt rauf und runter hat sich auch gut angefühlt.
....es stehen noch veranschlagte 60-80 stunden schweißen an, beide schweller, links nicht ganz so schlimm, die radkastenkanten im kofferraum li&re usw., heckklappenkante, türenecken....panda halt.
der typ ist  betriebswirt (schon da hätten die alarmglocken ganz laut bimmeln sollen....), die kosten natürlich hoch (trotz wirklich lächerlich angesetztem stundenlohn), jetzt wird über neue pedalgummis usw. debattiert, ich täte mich "verkünsteln" (da wars dann endgültig vorbei), er dachte, "unter freunden" braucht man nicht jede stunde aufschreiben (mach ich eh nicht, und meine freunde such ich mir selber aus) usw.
 
der soll zahlen, und sich dann verpissen.
 
die kurtzarbeit neigt sich eh dem ende zu, dann bin ich nach 8 stunden arbeiten so platt, das ich son scheiß sowieso nicht mehr gebacken bekomme.
 
gruß, stefan

Pedalgummis und BWLer:
Sag ihm einfach: das sind die Opportunitätskosten, die er sonst für seine PKV für die Behandlung im Vorschuss latzen müsste demnächst. Wenn er nicht von der FH ist, dann kapiert er das auch...
Hast aber jetzt ned von mir...

;-)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Am 30.5.2020 um 14:36 hat Alte_Karre folgendes von sich gegeben:

Mittwoch ist das nächste Projekt da ❤️47ED8D0E-CD9A-4B9B-B3AE-3EFF87AF75B7.thumb.jpeg.2059b39af77be44036ceb20546d62315.jpeg

 

Wie siehts da eigentlich mit den Ersatzteilen aus? Mein Vater hat mich gestern angerufen und gemeint, er hat noch was liegen von einem Alu-Landy. Hab leider kein besseres Foto bekommen.

 

 

 

P1020848.thumb.jpg.0bf3a4208784c6d8eabd13b57c37bef3.jpg

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Zeit war und ist zwar Mangelware aufgrund geschlossenem Kindergarten und extrem Auftragslage bei der Arbeit (Medizintechnik). Dennoch habe ich mir Anfang März (noch vor dem Lockdown) ein kleines O-Lack Projekt angelacht, dass nun auch endlich eine Zulassung hat. Meist konnte ich nur Nachts dran arbeiten, aber das war es Wert. Leider drückt der Motor viel zu viel Öl, sodass der Zylinderkopf runter und neu abgedichtet werden muss. 

Ich mag das Kleine Moped :inlove:

 

Honda_CB_002.thumb.JPG.cbd73195f62cfc2705f8ca8cbae70d40.JPG

 

CB_01.thumb.JPG.10cf30f8c3f299fce53fe9140d20bc62.JPG

  • Like 8
Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Mal wieder dem Topic hier bißchen Leben einhauchen. Hab mir gerade ein "Proof of Concept" gebaut, und das ist für den einen oder anderen vielleicht interessant.

 

Ich habe neulich mal wieder meinen Hausschlüssel vergessen und die Tür zugezogen. Klar...kann man jetzt versuchen das einfach mit nem flachen Plastikstück versuchen aufzukriegen. Sieht aber am Türholzrahmen doof aus.

Also hat schon länger in meinem Kopf der Wunsch bestanden hier elektronisch, wenn die Tür nicht richtig abgeschlossen ist, diese einfach öffnen zu können. Wenn ich den Schlüssel benutzt habe um den Riegel zu verschließen, was ich immer beim längeren Verlassen des Hauses mache, geht das natürlich nicht.

 

Sicherheitstechnisch sollte das bei dem Test jetzt auch so sein, dass das niemand kann, der nicht in meinem W-Lan ist.

 

Das ging dann eigentlich von der Idee her ganz einfach. Ich habe mir über Amazon erstmal eine kleine W-Lan Switch bestellt, die man über eine App schalten kann und das potentialfrei. Dann hab ich mir meine alte Siedle Gegensprechanlage angeschaut und rausgefunden, dass man schon direkt eine Art Klemmbrett hat, bei dem man den Kontakt, der das Türschloss öffnet, schließen kann. Die Switch passt auch einfach noch in die Gegensprechanlage rein. Also sieht man die nicht mal. Stromanschluss habe ich mir jetzt über ein USB Netzteil erst mal besorgt, aber das Teil kann auch mit 5-32V AC/DC umgehen. Der Strom (8V) von der Klingel reicht aber nicht, weil der Klingeltrafo, den man üblicherweise im Sicherungskasten hat, das nicht konstant liefern kann. Da gibts aber auch ne Lösung für.

 

So ein Teil hier: 

 

switch.jpg.5619f9cd95b253a20f036824f4070c5f.jpg

 

 

https://www.amazon.de/gp/product/B08C7CDR86/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 

 

Das muss aber potentialfrei sein, also keine Spannung darf da drüber laufen, sonst brutzelt das die Anlage. Gesagt getan. Teil bestellt, dabei gleich ne RF Version bestellt, die W-Lan und RF433Mhz kann. Heißt, ich kann mir auch eine Art Funkfernbedienung anlernen, die auf Knopfdruck den Türöffner für eine bestimmte Anzahl an Sekunden schaltet. Sehr praktisch, wenn man gerade mal wieder die REWE Kartoneinkäufe in die Wohnung tragen will, die Kiste aber nicht absetzen will um die Tür aufzuschließen.

 

So was:

 

fb.thumb.jpg.b3a562b643d4f9eb7a4fd599b3423ff0.jpg

 

https://www.amazon.de/gp/product/B07R33KZBN/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

 

Ende vom Lied: Ich kann jetzt rein theoretisch per Sprachbefehl, App und Fernbedienung meine Haustür öffnen. Da ich leider so ein Teil bestellt habe mit Chinacloud, so noch nicht einsetzbar, aber für nen "PoC"/Test war das erst mal ausreichend. Eigentlich wollte ich das mit nem Raspi machen und nem PiFace2, das fand ich aber bei der Möglichkeit das mit einer einfach Switch zu machen, Overkill.

 

Was zu machen ist für die finale Version: Cloudfreie Switch bestellen, oder eine besorgen, die mit Tasmota geflashed werden kann. Dann das Teil bei mir in den IOBroker integrieren im heimischen W-Lan, mit zusätzlichem Code. Das verlockende daran ist der Preis von so einer Switch...die Kosten ca 15€ und man kann die auch für andere Dinge verwenden. Gute Idee z.B.: für die alten Gurtwickler die man vielleicht im Haushalt hat, dort den Schalter mit dann zwei Kanälen (Hoch/Runter) an die "Schalter/Auslöser" anlöten und schon kann man auch die Gurtwickler/Rolladenmotore schalten per Sprachbefehl oder App. Oder 1000 andere Dinge, die man vielleicht gerne Smart hätte :cheers:

 

Vergessen zu erwähnen: mit IOBroker und IFTTT kann man das dann auch mit einer anderen Aktion verknüpfen. Also wenn der Schalter betätigt wird, schalte das Licht im Flur an, und das aber nur wenns dunkel ist ;-)

Edited by Dr.Tyrell
Link to post
Share on other sites
Am 28.5.2020 um 17:36 hat M210 folgendes von sich gegeben:

Corona hieß und heißt hier 100% Arbeit...

 

Ähnlich bei mir. Daher beschränkte sich "mein" Coronaprojekt darauf, im März die Bürosituation baulich zu "entclustern" bzw. voneinander unabhängige, Gesamtquarantäne vermeidende Räumlichkeiten (autarke Zellen) zu schaffen (oder besser schaffen zu lassen). Nur mit diesem Schachzug konnte ich den Wunsch einer Kollegin nach das Wochenende einbeziehenden Wechselschichten aus Homeoffice und Büroanwesenheit für alle Mitarbeiter in separierten Teams ins Leere laufen lassen. Nach über einem halben Jahr Kleingruppentherapie weiß ich nun das Arbeiten in größeren Einheiten auch wieder mehr zu schätzen...

Q1.jpg

Q2.jpg

Q3.jpg

Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten hat Dr.Tyrell folgendes von sich gegeben:

Ich habe neulich mal wieder meinen Hausschlüssel vergessen und die Tür zugezogen.

 

Gibt es da nix von Ratiopharm, ahh, Shelly?

 

Wir haben den Türöffner über einen Shelly 1 gelöst.

Ich mag keine Türstationen, die die Kontakte des Öffners nach draußen führen. Daher steuert der Shelly den Kontakt über Verdrahtung im Inneren der Bude an. Öffnen geht dann über App auf den mobile phones in unserem LAN, einem an der Wohnungs-Tür installierten Tablet, über Alexa, einem Taster und und und.

 

Meine Coronaprojekte mal (seit Ende März home office, seit April Kurzarbeit):20200402125027.thumb.jpg.a64f26b6ff2fb7f6a8bd5aedb50e0e48.jpg

Matschküche für die Tochter. Hier nicht sichtbar, die Rückseite ist mit Tafellack gestrichen und dort wird das Tagesmenü beworben :-)

20200511204726.thumb.jpg.915fb16ffdb5d934b11ffc1104e3bac1.jpg

Ein Ragley Marley Neuaufbau für Papa. Geiles Bike. Und dann hat der Corona Bike Boom dazu geführt, dass mir jemand das Ding zu einem unverschämt hohen Preis ohne Verhandlung abgekauft hat, nachdem ich es zum Spaß inseriert habe.

 

20200628140217.thumb.jpg.cf1fc2a7c45cd0d685a3e6463e35d04e.jpg

Gut, dann halt nochmal, ein kompletter Aufbau Nukeproof Scout.

Damit Papa wieder ein Bike hat, um mit der Familie die Freizeit zu nutzen und durch das Umland zu ballern.

 

Dann wieder: Langeweile. Gut, schnell mal nen Pool gestellt und nen Kletterturm geordert.

20200715091336.thumb.jpg.e07b1aa225e3552758be151c2cba4159.jpg

 

Inzwischen steht der inkl. ordentlicher amtlicher Feuerwehrrutschstange aus VA.

Pool wurde gut genutzt, nachdem ein Sprungbrett von der Terrasse für die Tochter installiert war.

 

Verluste in dieser Zeit: Zerdeppertes Daumengelenk (großer Hammer beim Pflanzsteine setzen), rostiger Nagel im Fuß bei andere Arbeiten im Garten...danach hab ich den Arcadeautomat fertig gemacht und die Vespa begonnen.

20201024151047.thumb.jpg.369980ec2bda0aa38d33162d0c873291.jpg

 

 

Weiter geht es jetzt mit weiteren Arbeiten am und im Haus, Balkon, Keller, Elektrik und immer mal Zwischendurch die Vespa.

 

Ich hasse Langeweile.

 

 

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

 

Gibt es da nix von Ratiopharm, ahh, Shelly?

 

Wir haben den Türöffner über einen Shelly 1 gelöst.

Ich mag keine Türstationen, die die Kontakte des Öffners nach draußen führen. Daher steuert der Shelly den Kontakt über Verdrahtung im Inneren der Bude an. Öffnen geht dann über App auf den mobile phones in unserem LAN, einem an der Wohnungs-Tür installierten Tablet, über Alexa, einem Taster und und und.

 

 

Geht natürlich auch...hab mit Shellies noch nix gemacht bis jetzt, schau aber mal, ob ich das damit hinbekomme...die haben halt auch echt ne geile offene Firmware, wenn ich das recht in Erinnerung hatte...war aber bei mir einfach Spaß an der Freude :)

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten hat Dr.Tyrell folgendes von sich gegeben:

 

Geht natürlich auch...hab mit Shellies noch nix gemacht bis jetzt, schau aber mal, ob ich das damit hinbekomme...die haben halt auch echt ne geile offene Firmware, wenn ich das recht in Erinnerung hatte...war aber bei mir einfach Spaß an der Freude :)

 

Alles gut, ich probiere auch gern rum.

Inzwischen sind hier einige Shelly im Einsatz.

Link to post
Share on other sites

Gerade mal gelesen...potentialfrei ist aber nur die Shelly1. Die kann aber nur 24v-220v. Ich wollte das mit einem Spannungsregler und Puffer konstant auf 8v vom Klingeldraht speisen. Das wär cool...die Switch da oben einfach ins Sprechanlagengehäuse. Kein Zusatzstrom nötig. Das sieht halt voll sauber dann aus :)

Edited by Dr.Tyrell
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat Dr.Tyrell folgendes von sich gegeben:

Mal wieder dem Topic hier bißchen Leben einhauchen. Hab mir gerade ein "Proof of Concept" gebaut, und das ist für den einen oder anderen vielleicht interessant.

 

Ich habe neulich mal wieder meinen Hausschlüssel vergessen und die Tür zugezogen. Klar...kann man jetzt versuchen das einfach mit nem flachen Plastikstück versuchen aufzukriegen. Sieht aber am Türholzrahmen doof aus.

Also hat schon länger in meinem Kopf der Wunsch bestanden hier elektronisch, wenn die Tür nicht richtig abgeschlossen ist, diese einfach öffnen zu können. Wenn ich den Schlüssel benutzt habe um den Riegel zu verschließen, was ich immer beim längeren Verlassen des Hauses mache, geht das natürlich nicht.

 

Sicherheitstechnisch sollte das bei dem Test jetzt auch so sein, dass das niemand kann, der nicht in meinem W-Lan ist.

 

Das ging dann eigentlich von der Idee her ganz einfach. Ich habe mir über Amazon erstmal eine kleine W-Lan Switch bestellt, die man über eine App schalten kann und das potentialfrei. Dann hab ich mir meine alte Siedle Gegensprechanlage angeschaut und rausgefunden, dass man schon direkt eine Art Klemmbrett hat, bei dem man den Kontakt, der das Türschloss öffnet, schließen kann. Die Switch passt auch einfach noch in die Gegensprechanlage rein. Also sieht man die nicht mal. Stromanschluss habe ich mir jetzt über ein USB Netzteil erst mal besorgt, aber das Teil kann auch mit 5-32V AC/DC umgehen. Der Strom (8V) von der Klingel reicht aber nicht, weil der Klingeltrafo, den man üblicherweise im Sicherungskasten hat, das nicht konstant liefern kann. Da gibts aber auch ne Lösung für.

 

So ein Teil hier: 

 

switch.jpg.5619f9cd95b253a20f036824f4070c5f.jpg

 

 

https://www.amazon.de/gp/product/B08C7CDR86/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 

 

Das muss aber potentialfrei sein, also keine Spannung darf da drüber laufen, sonst brutzelt das die Anlage. Gesagt getan. Teil bestellt, dabei gleich ne RF Version bestellt, die W-Lan und RF433Mhz kann. Heißt, ich kann mir auch eine Art Funkfernbedienung anlernen, die auf Knopfdruck den Türöffner für eine bestimmte Anzahl an Sekunden schaltet. Sehr praktisch, wenn man gerade mal wieder die REWE Kartoneinkäufe in die Wohnung tragen will, die Kiste aber nicht absetzen will um die Tür aufzuschließen.

 

So was:

 

fb.thumb.jpg.b3a562b643d4f9eb7a4fd599b3423ff0.jpg

 

https://www.amazon.de/gp/product/B07R33KZBN/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

 

Ende vom Lied: Ich kann jetzt rein theoretisch per Sprachbefehl, App und Fernbedienung meine Haustür öffnen. Da ich leider so ein Teil bestellt habe mit Chinacloud, so noch nicht einsetzbar, aber für nen "PoC"/Test war das erst mal ausreichend. Eigentlich wollte ich das mit nem Raspi machen und nem PiFace2, das fand ich aber bei der Möglichkeit das mit einer einfach Switch zu machen, Overkill.

 

Was zu machen ist für die finale Version: Cloudfreie Switch bestellen, oder eine besorgen, die mit Tasmota geflashed werden kann. Dann das Teil bei mir in den IOBroker integrieren im heimischen W-Lan, mit zusätzlichem Code. Das verlockende daran ist der Preis von so einer Switch...die Kosten ca 15€ und man kann die auch für andere Dinge verwenden. Gute Idee z.B.: für die alten Gurtwickler die man vielleicht im Haushalt hat, dort den Schalter mit dann zwei Kanälen (Hoch/Runter) an die "Schalter/Auslöser" anlöten und schon kann man auch die Gurtwickler/Rolladenmotore schalten per Sprachbefehl oder App. Oder 1000 andere Dinge, die man vielleicht gerne Smart hätte :cheers:

 

Vergessen zu erwähnen: mit IOBroker und IFTTT kann man das dann auch mit einer anderen Aktion verknüpfen. Also wenn der Schalter betätigt wird, schalte das Licht im Flur an, und das aber nur wenns dunkel ist ;-)

Ich hab mit einer Sonoff mein Garagentor "smart" gemacht und habe jetzt zusätzlich die Möglichkeit, kleine Fernbedienungen undanhängig von Hörmann anzulernen

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat Dr.Tyrell folgendes von sich gegeben:

Gerade mal gelesen...potentialfrei ist aber nur die Shelly1. Die kann aber nur 24v-220v. Ich wollte das mit einem Spannungsregler und Puffer konstant auf 8v vom Klingeldraht speisen. Das wär cool...die Switch da oben einfach ins Sprechanlagengehäuse. Kein Zusatzstrom nötig. Das sieht halt voll sauber dann aus :)

 

Jepp, bei uns läuft die ganze Tür (Fingerprint, Motorschloss etc.) sowieso auf 24V, da passte das.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.