Jump to content

Corona und so


sidewalksurfer
 Share

Recommended Posts

Ja, Beatnik, trefflich ausgedrückt.

 

Normale Zeiten werden sein, wenn man die Geschichte endlich mit 2G oder 3G im Zaum halten kann.

 

Inzwischen habe ich zunehmend den Eindruck, dass  immer mehr Menschen glauben, das Pandemieende könne einfach verordnet werden.

 

Bzw der Meinung sind, wenn wir es nicht unter eine bestimmte Inzidenzgrenze schaffen setzen wir einfach die Grenze höher.

 

Das ist zynisch und menschenverachtend, auch wenn man sich darüber im Klaren sein muss, dass wir niemals „Null-Covid“ erreichen können und immer ein gewisser Prozentsatz daran sterben wird. Ich bin jetzt auch mal zynisch: Ist wie Straßenverkehr. Sterben immer noch n paar hundert Menschen im Jahr aber wir machens trotzdem.

 

:-/

 

d.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden hat dirchsen folgendes von sich gegeben:

Und gerade beim Hausarzt mal in völlig neutralem Ton gefragt, wieso da seit Monaten ein „reitschustrr.de“ neben einem „Zwangsimpfung?-Nein Danke“ außen neben der Tür pappt.

 

Pillenschubse: Das hing da plötzlich.

 

Antwort der mithörenden Ehegattin des designierten Praxisnachfolgers auf meine freundliche(!!) Nachfrage, ob man das denn wegmachen könne: Nöö, Meinungsfreiheit….

 

:blink:

…vorhin umständehalber an der Praxis vorbeigefahren. Der kleine Schildkasten, auf dem der Mist pappte ist jetzt komplett weg.

 

Näheres konnte ich (noch) nicht erkennen.

 

;-)

 

d.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 16.9.2021 um 07:06 hat dirchsen folgendes von sich gegeben:

auch wenn man sich darüber im Klaren sein muss, dass wir niemals „Null-Covid“ erreichen können

Mal jemand drüber nachgedacht, warum eigentlich nicht? Wäre schon schön, wenn wir uns nicht bald auch an Lassa, Dengue, Ebola "gewöhnen" würden oder haben wir das schon?

Am 16.9.2021 um 07:06 hat dirchsen folgendes von sich gegeben:

Sterben immer noch n paar hundert Menschen im Jahr aber wir machens trotzdem.

Was genau machen wir denn trotzdem? Party in Ischgl, Karneval, fleißig Reiseverkehr in Risikogebiete oder einfach erstmal gar nichts, obwohl ein hochbevölkertes Land die WHO vor dem Ausbruch einer ansteckenden neuartigen Krankheit mit schwerem bis tödlichem Verlauf warnt? Mir klingt ein "Wir sind bestens vorbereitet" in den Ohren..

 

Bin sicher, die nächsten Virenstämme warten schon auf den Sprung auf den Menschen. Wird sich zeigen, was wir seit der Spanischen Grippe gelernt haben... ach ja, wenig, tschuldigung, ich meinte seit Corona.

 

Link to comment
Share on other sites

ARTE bringt immer wieder mal interessante Dokumentationen. 

So auch kürzlich eine über Vieren. 

Da wurde gesagt, daß alle Vieren zusammen das Gewicht von einigen Tausend Eiffeltürmen

auf die Waage bringen. Ich finde, das ist wirklich viel, wo diese Wesen doch so winzig sind!

Ich kann mir vorstellen, daß die nun feinstverteilt auf der ganzen Welt überall und in jeder Ecke zu finden sind. Die arte-Sendung hat mich doch schon sehr beeindruckt. Dann frage ich mich noch, warum gerade diese Coronavieren auf der ganzen Welt dominieren. Es gibt noch hundertausende andere Vieren, die aber scheinbar Corona den Vortritt lassen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Don folgendes von sich gegeben:

ARTE bringt immer wieder mal interessante Dokumentationen. 

So auch kürzlich eine über Vieren. 

Da wurde gesagt, daß alle Vieren zusammen das Gewicht von einigen Tausend Eiffeltürmen

auf die Waage bringen. Ich finde, das ist wirklich viel, wo diese Wesen doch so winzig sind!

Ich kann mir vorstellen, daß die nun feinstverteilt auf der ganzen Welt überall und in jeder Ecke zu finden sind. Die arte-Sendung hat mich doch schon sehr beeindruckt. Dann frage ich mich noch, warum gerade diese Coronavieren auf der ganzen Welt dominieren. Es gibt noch hundertausende andere Vieren, die aber scheinbar Corona den Vortritt lassen. 

Sorry, aber was labersch du? :withstupid:

 

Wirst du für den Käse bezahlt?

Sommerloch ist doch vorbei, wat soll da Quatsch?

Link to comment
Share on other sites

vor 53 Minuten hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:

@heizer hat die gestellte Aufgabe wohl abschließend gelöst. :thumbsup:

 

Da sieht man's mal wieder. Der @heizer beantwortet Fragen schon, da ich grüble ich noch rum, wie die Frage zu verstehen sein könnte. Ich bin zu umständlich, mein Leben spielt im Konjunktiv...

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat Don folgendes von sich gegeben:

ARTE bringt immer wieder mal interessante Dokumentationen. 

So auch kürzlich eine über Vieren. 

Da wurde gesagt, daß alle Vieren zusammen das Gewicht von einigen Tausend Eiffeltürmen

auf die Waage bringen. Ich finde, das ist wirklich viel, wo diese Wesen doch so winzig sind!

Ich kann mir vorstellen, daß die nun feinstverteilt auf der ganzen Welt überall und in jeder Ecke zu finden sind. Die arte-Sendung hat mich doch schon sehr beeindruckt. Dann frage ich mich noch, warum gerade diese Coronavieren auf der ganzen Welt dominieren. Es gibt noch hundertausende andere Vieren, die aber scheinbar Corona den Vortritt lassen. 

Öhhhhhhmmmm…

ich Versuchs mal so:

 

ein Dodge RAM Pickup mit high Lift Fahrwerk wiegt ca. 3tonnen. Der wirkt nicht nur sehr bedrohlich - mit dem könnte man auch jede Menge scheisse bauen. „Umweltverpester“ per se ja sowieso - mit seiner - glaube - 8,2L Maschine und 300PS.

 

jetzt nehm ich den 2000er Golf IV meiner Frau:

glaube 1,2L und schnuckelige 60 PS bei grad mal ner Tonne Gewicht.

 

So. Und jetzt stellen wir uns vor, im Dodge sitzt ein verantwortungsvoller Fahrer der noch nicht mal trinkt, während der Golf von nem al kaida terroristen gekapert wird, der damit frühnachmittags Vollgas durch ne deutsche Fußgängerzone brettert…

 

 

welches Fahrzeug verursacht mehr tote und verletzte?

 

du verstehst, was ich sagen will?;-)

 

jan

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat Don folgendes von sich gegeben:

dominieren

Die dominieren nicht.

Es gibt gaaanz viele Viren, die uns nix tun. Es gibt auch gaaanz viele Viren, die uns was tun, aber wir merken da trotzdem kaum was von, weil wir (Evolution sei Dank) darauf vorbereitet sind. Es gibt Viren, die machen uns nur müde und schlapp. Es gibt Viren, die machen Schaum vor'm Mund. Es gibt Viren, an deren jährliche Wiederkehr haben wir uns gewöhnt, obwohl auch sie immer wieder mal regionale Epidemien mit teils tödlichem Ausgang verursachen.

 

Und es gibt da ein Virus, das ganz arg gefährlich ist, weil relativ oft tödlich und noch öfter mit teils starken Langzeitfolgen behaftet. Das ist (für uns Menschen) noch ganz neu (menschheitsgeschichtlich gesehen), so dass wir anfangs nix entgegen zu setzen hatten. Aber Dank viel Forschergeist und vieler Milliarden in diversen Währungen waren sehr schnell gleich mehrere Impfstoffe verfügbar.

Wenn wir diese (bisher einzige) Waffe gegen das Virus sinnvoll nutzen, wird dieses hochgefährliche Virus bald zu einer der o. g. Gruppen gehören. Wenn nicht, tja...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten hat pötpöt folgendes von sich gegeben:

Die Frage ist doch: Wieviel wiegt ein Eiffelturm? Und wieviele davon gibt es?

300 Meter hoch, circa 1700 Stufen, 7300 Tonnen Gewicht der Stahlkonstruktion, 10.000 Tonnen Gesamtgewicht: So präsentiert sich der Eiffelturm in Zahlen.

 

 

Und es gibt EINEN Echten plus ein paar Nachbauten... 

Edited by Humma Kavula
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

300 Meter hoch, circa 1700 Stufen, 7300 Tonnen Gewicht der Stahlkonstruktion, 10.000 Tonnen Gesamtgewicht: So präsentiert sich der Eiffelturm in Zahlen.

 

 

Und es gibt EINEN Echten plus ein paar Nachbauten... 

Puh. Da haben wir ja epidemologisch betrachtet nochmal Glück gehabt.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

Die dominieren nicht.

Es gibt gaaanz viele Viren, die uns nix tun. Es gibt auch gaaanz viele Viren, die uns was tun, aber wir merken da trotzdem kaum was von, weil wir (Evolution sei Dank) darauf vorbereitet sind. Es gibt Viren, die machen uns nur müde und schlapp. Es gibt Viren, die machen Schaum vor'm Mund. Es gibt Viren, an deren jährliche Wiederkehr haben wir uns gewöhnt, obwohl auch sie immer wieder mal regionale Epidemien mit teils tödlichem Ausgang verursachen.

 

Und es gibt da ein Virus, das ganz arg gefährlich ist, weil relativ oft tödlich und noch öfter mit teils starken Langzeitfolgen behaftet. Das ist (für uns Menschen) noch ganz neu (menschheitsgeschichtlich gesehen), so dass wir anfangs nix entgegen zu setzen hatten. Aber Dank viel Forschergeist und vieler Milliarden in diversen Währungen waren sehr schnell gleich mehrere Impfstoffe verfügbar.

Wenn wir diese (bisher einzige) Waffe gegen das Virus sinnvoll nutzen, wird dieses hochgefährliche Virus bald zu einer der o. g. Gruppen gehören. Wenn nicht, tja...

 

Ja ja, ganz nett und so. Aber du hast "Vierus" ständig falsch geschrieben. Das senkt deine Glaubwürdigkeit....

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Um mal wieder was zu schreiben.

Meine Frau hat die zweite Impfung problemlos (fast, aber gemessen an der ersten so gut wie nix) überstanden. Inzwischen können wir also wieder etwas normaler Leben. Ich war sogar freiwillig auf nem Elternabend und fand es eine gelungene Abwechslung.

 

So gar meine impfskeptische Schwester ist durch...bei denen hat der Wunsch nach Urlaub gezogen. Ich find die Entstehung nicht gut, aber das Resultat zählt.

 

Bei einem Kollegen im Freundeskreis gab es neulich ne Party (so um die 15 Personen, Familienkreis), der blieb er aber fern da dort ein paar Impfgegner unterwegs sind. Und holte sich dafür natürlich erstmal böse Schelte ab.

Resultat von letzter Woche: Alle geimpften ok, alle nicht geimpften krank, Oma und Opa - auch gegen die Impfung - beide im Krankenhaus, aber zum Glück mit guten Aussichten. Ist wohl im Umfeld von so ner Freien Christengemeinde, scheint dort verbreitet zu sein gegen Impfungen sein zu müssen.

 

Meine Frage als Eifelaner, ob die umgeimpften den Verursacher mal herzhaft aufs Maul gegeben haben,  blieb leider unbeantwortet.

 

Also: rein mit dem Zeugs. Wenn ich sehe, was Menschen sich sonst so einfahren, dann verstehe ich die Argumentation "ich will ja wissen, was ich in den Körper bekomme" nur sehr selten.

Edited by MyS11
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Tja, und jetzt eben die Debatte um Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bei Ungeimpften. Was mich irgendwie wundert: Gewerkschaftssprecher finden das nicht gut, sie argumentieren u.a. mit "Unruhe, welche in die Betriebe getragen wird" und mit dem Recht auf "körperliche Unversehrtheit". 

 

Gegenfrage zu letzterem: kann dieses Argument nicht ebenso von Leuten angewandt werden, welche sich aus z.B. gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, aber von einem "echten" Impfgegner angesteckt wurden?? Haben die kein Recht auf körperliche Unversehrtheit?

 

Ausserdem scheinen es wohl ein paar Flachzangen gut zu finden, daß ein Corona-Leugner Amok gelaufen ist, weil ihn der Kassierer in einer Tankstelle auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht hat. Unglaublich, man weiß gar nicht was man solchen Idioten wünschen soll...:censored:

 

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.