Jump to content

Corona und so


sidewalksurfer
 Share

Recommended Posts

Die Leute müssten halt raffen, dass ohne ausreichend Geimpfte eine Rückkehr zu einer "neuen" Normalität nicht stattfinden wird. Bis die nicht geimpfte Bevölkerung durchseucht ist wird es Jahre dauern mit ständigem Wechsel zwischen halbherzigen lockdowns und halbherzigen Öffnungen.  Wenn man es nicht schon aus Solidarität denen gegenüber macht, die nicht geimpft werden können doch dann wenigstens aus Eigennutz. Jetzt hat man mehrere Impfstoffe zur Auswahl und es geht trotzdem keiner hin. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

Ich habe das missverständlich ausgedrückt: Ich finde, dass ich mich auf dafür entscheiden dürfen muss nur Geimpfte zu meiner Veranstaltung zuzulassen, weil mir das Risiko sonst zu groß ist.

 

Du darfst aber als Veranstalter 3G vorschreiben - so hast du zwar nicht nur geimpfte aber immerhin muss jeder schauen, dass er in dieser Kategorie ist.

Falls er das nicht nachweisen kann, dann kannst du ihn auch wieder nach hause schicken bzw. den Zugang verwehren.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

Ich find ja, dass es eine Einschränkung meiner Freiheit ist, wenn ich mir als Veranstalter nicht aussuchen kann, wer meine Veranstaltung besucht.

 

Darf man das denn nicht machen? Vor einigen Tagen war ich in Hamburg in einem Restaurant, dort wurde ich nach meinem Impfausweis gefragt. Fand ich zwar überraschend, aber okay, eigentlich sollte man als Betreiber ja selbst entscheiden können, wen man da sitzen haben will, also, was soll's? Oder ist das etwa illegal? 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat px63 folgendes von sich gegeben:

Klar... da könnte ich auch schreiben meine PX verbraucht fast kein Benzin. Kann man auch durch Fachleute bestätigen lassen.

Verschweige allerdings das ich nur 10 cm gefahren bin :-)

Nein, der Vergleich funktioniert nicht.

Wirklich nicht. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten hat Tanatos folgendes von sich gegeben:

 

Du darfst aber als Veranstalter 3G vorschreiben - so hast du zwar nicht nur geimpfte aber immerhin muss jeder schauen, dass er in dieser Kategorie ist.

Falls er das nicht nachweisen kann, dann kannst du ihn auch wieder nach hause schicken bzw. den Zugang verwehren.

 

Wenn ich zB einen Run veranstalte nehme ich mir heraus jeden nach Hause zu schicken dessen Nase mir nicht passt. Ist ja keine öffentliche Veranstaltung bei der jemand seine Teilnahme einklagen könnte.

Selbiges macht der Türsteher in der Disse auch.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat skoot folgendes von sich gegeben:

 

Wenn ich zB einen Run veranstalte nehme ich mir heraus jeden nach Hause zu schicken dessen Nase mir nicht passt. Ist ja keine öffentliche Veranstaltung bei der jemand seine Teilnahme einklagen könnte.

Selbiges macht der Türsteher in der Disse auch.

 

Das sehe ich auch so. Früher ist man manchmal nicht in die Disse gekommen, weil jemand aus der Gruppe die falschen Klamotten anhatte, zu besoffen war, oder ähnliches. Was spricht denn dagegen, wenn der Türsteher nicht wegen Turnschuhen, sondern wegen einem fehlenden Impfausweis nein sagt? 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Es ist doch einfach völlig blauäugig zu glaube, dass dieses geimpft, genesen, getestet funktioniert. Wenn Politiker, allen voran momentan Lindner und Laschet, sagen dass das ja super funktioniert, frage ich mich nur ob die tatrsächlich so dämlich sind oder ob sie genau wissen, dass das Blödsinn ist und es lediglich aus wahlkampftaktischen Gründen erzählen.

 

Die komplette Testinfraksturktur ist eine Katastrophe. Egal ob Kriminelle, skrupellose Geschäftemacher oder einfach nur Leute die keine Ahnung haben, jeder bekam quasi die Lizenz zum Geld Drucken ohne funktionierende Kontrolle. Es gibt unzählige Möglichkeiten Testergebnnisse zu manipulieren, zu fälschen, sich zu erschleichen. Man brauch da weder besondere Fähigkeiten noch ein übermässiges Maß an krimineller Energie. Von daher haben die negativen Corona Tests keinerlei wert.

 

Bei Impfnachweisen sieht es leider nicht sehr viel besser aus. Da mag es aufwändiger sein, sich gefälschte Impfüässe zu besorgen, aber solange es reicht einen Barcode auf dem Handy vorzuzeigen, der weder auf Echtheit geprüft wird, geschweige denn in irgendeiner Form mit der vorzeigenden Person abgeglichen wird, bietet auch das keine wirkliche Sicherheit.

 

Im Zweifel müßte man beim Zugang zu einer Veranstaltung jeden unter Aufsicht testen. Ich bin mir sicher, würde man das mal ohne Ankündigung bei Diskotheken, Konzerten oder Ähnlichen Veranstaltungen hinter der ersten Eingangskontrolle durchziehen, würde man überall positive Ergebnisse bekommen, obwohl die Betroffenen vorher einen negativen Test oder einen Impfnachweis vorgezeigt haben.

Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten hat Champ folgendes von sich gegeben:

Bei Impfnachweisen sieht es leider nicht sehr viel besser aus. Da mag es aufwändiger sein, sich gefälschte Impfpässe zu besorgen, aber solange es reicht einen Barcode auf dem Handy vorzuzeigen, der weder auf Echtheit geprüft wird, geschweige denn in irgendeiner Form mit der vorzeigenden Person abgeglichen wird, bietet auch das keine wirkliche Sicherheit.

 

Das ist dann einfach auch die Pflicht des Veranstalters!

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten hat Tanatos folgendes von sich gegeben:

 

Das ist dann einfach auch die Pflicht des Veranstalters!

 

Stelle mir gerade vor wie beim Fußball, nem großen Konzert oder sowas wie ner NatureOne, Tomorrowland oder ähnlich der Einlass aussehen soll.

 

Mal eben fünfstellig Schnelltests am Eingang sind zumindest ein ambitionierter Ansatz.

 

Kann man in meinen Augen vergessen.

Ich persönlich geh zu sowas hin, wenn ich selbst für meinen eigenen Schutz sorgen kann, oder bleib eben weg.
 

Dazu muss sich mal rausstellen, ob ich geimpft nur nen leichten Verlauf ohne Folgen haben werde. Da ich es nicht auf nen Versuch unbedingt ankommen lassen will, bleib ich weg.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde meinen daß viele Veranstalter lieber die Veranstaltung absagen als diesen Riesen-Aufwand zu betreiben. Zumindest könnte ich es verstehen wenn sie so handeln würden. Alleine was man da an zusätzliche Leuten braucht - das wäre ein Wahnsinn.

 

Der Juli ist jetzt fast rum, lassen wir mal noch den August verstreichen und dann würde ich ernsthaft davon ausgehen, daß jeder, der wirklich will seine Impfung hat. Natürlich gibt es noch Gruppen bei welchen das vielleicht wirklich nicht geht (Jugendliche und Kinder z.B.?), aber in der Masse werden es unbelehrbare  Dummdenker sein welche sicherlich 1000 Ausreden haben warum sie noch nicht geimpft sind und lieber sinnbefreite Diskussionen führen.

 

Vor dem Hintergrund würde ich auch befürworten daß Tests ab einem bestimmten Zeitpunkt Geld kosten, kann ja auch nicht sein daß sowas die Allgemeinheit trägt. Doof halt, daß auch das aller Wahrscheinlichkeit nach bei hartnäckigen Verweigerern nicht zum Erfolg führen wird. Vielleicht benötigt man "Heckenschützen" welche mit Spritzen schießen ?!?

 

Ich hoffe dennoch daß die Infektionszahlen im Herbst nicht wieder aus dem Ruder laufen.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

 

Stelle mir gerade vor wie beim Fußball, nem großen Konzert oder sowas wie ner NatureOne, Tomorrowland oder ähnlich der Einlass aussehen soll.

 

Mal eben fünfstellig Schnelltests am Eingang sind zumindest ein ambitionierter Ansatz.

 

Ne, mein Post bezieht sich auf die Kontrolle der Impfnachweise.

QR-Code scannen & mit Perso abgleichen - das muss natürlich vom Veranstalter durchgeführt werden. Und das auch richtig!
 

Link to comment
Share on other sites

genau. und das kann der veranstalter ja gut machen, er muss ja eh jedes ticket am einlass kontrollieren. da wird dann direkt der impfnachweis gescannt, perso angeschaut, ticket und gut ist.

soviel mehr aufwand ist das jetzt auch nicht.

für die leute die sich nicht impfen lassen können, übernimmt die krankenkasse die testkosten. natürlich nur mit attest vom arzt.

ja manche querheinis werden sich das attest schon besorgen, aber es wird eben immer schwieriger...

 

Link to comment
Share on other sites

Diese ganze Coronamaskenimpfthematik wäre weit besser zu verkraften, wenn die immergleichen Individuen ihre armselige Kognition des allgemeinen Freiheitsbegriffs endlich korrigieren würden. Übertragen auf frühere nicht so ganz tolle infektiöse Events in den 80er Jahren wie die AIDSepidemie würde ihre jetzige Haltung bedeuten auf einen Bluterhomodrogengangbang nach Afrika zu fliegen und - zur Bekräftigung ihrer freiheitlichen individuellen Weltsicht - auf Pariser, saubere Spritzen und lästiges Geteste zu verzichten...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

...Vor dem Hintergrund würde ich auch befürworten daß Tests ab einem bestimmten Zeitpunkt Geld kosten, kann ja auch nicht sein daß sowas die Allgemeinheit trägt....

 

Du hast völlig recht. Sollte alledings an der Testpraxis nicht ganz massiv nachgebessert werden, wird es dann wohl fast nur noch selbst erstellte oder vom Datum aktualisierte / wiederverwertete Testnachweise geben.

 

So ein Testzertifikat, wie es im Moment überall aktzeptiert wird, erstellt sich doch jeder mittelmässig begabte Hauptschüler selber. Oder wieviele Aushilfskräfte haben zwischenzeitlich mal in den ganzen Testzentren gejobbt? Da hat sich natürlich keiner mal so ein paar gestempelte Blanko-Vordrucke eingesteckt.

Link to comment
Share on other sites

Das ist völlig klar, wenn diese Tests etwas nicht sind, dann ist das "fälschungssicher". Dennoch sollte ein legales Zertifikat ab einem bestimmten Zeitpunkt Geld kosten. Wer sich dann auf illegalem Wege etwas besorgt, der muß mit den Konsequenzen rechnen wenns raus kommt. So wie das halt heute schon auch mit anderen illegal erstellten Dokumenten ist. (wenn einer betrügen will, dann macht er das vermutlich eh, es muß halt weh tun wenns rauskommt).

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat Herr Gawasi folgendes von sich gegeben:

Die Leute müssten halt raffen, dass ohne ausreichend Geimpfte eine Rückkehr zu einer "neuen" Normalität nicht stattfinden wird. Bis die nicht geimpfte Bevölkerung durchseucht ist wird es Jahre dauern mit ständigem Wechsel zwischen halbherzigen lockdowns und halbherzigen Öffnungen.  Wenn man es nicht schon aus Solidarität denen gegenüber macht, die nicht geimpft werden können doch dann wenigstens aus Eigennutz. Jetzt hat man mehrere Impfstoffe zur Auswahl und es geht trotzdem keiner hin. 

 

Lockdowns sollte es einfach nicht mehr geben....wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich ab nem bestimmten Termin, an dem jeder geimpft sein könnte, sofern er möchte, die Impfverweigerer kategorisch von jeglichem öffentlichen Leben ausschließen. 

Kein Kino, kein Freibad, kein Gasthaus, kein Grenzübertritt zum Urlaubszweck, kein gar nix!!

Mal sehen wie schnell sich die andere Hälfte der Bevölkerung, die in so großer Zahl noch deutlich dämlicher ist als ich dachte, doch zur Impfung bequemt.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich letzte Woche auch erschrocken als ich mich mit ehemaligen Kollegen unterhalten hatte. Da kam noch immer die Aussage, dass es nur eine Grippe ist. Ein Teil lässt sich impfen wegen Urlaub, ein anderer (jünger) versteht nicht den Sinn. Erschreckend, da gibt es noch viel aufzuklären. 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten hat zimbo folgendes von sich gegeben:

Tja, was machst mit denen die das nicht können? Auch ausschliessen? 

Sind hier nicht im 15 Jahrhundert, sorry.... 

 

 

 

Besondere Massnahmen zu ihrem eigenen Schutz, solange wie nötig (man schiebt die Rollis ja auch nicht mitten rein in die Westkurve, Block E, mittlerer Rang). Da steht die Gesellschaft schon traditionell in der Verantwortung, die Schwächeren mitzutragen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten hat zimbo folgendes von sich gegeben:

Tja, was machst mit denen die das nicht können? Auch ausschliessen? 

Sind hier nicht im 15 Jahrhundert, sorry.... 

 

 

 

Wie haben in Deutschland ja kein Grundrecht auf Yolo. Ob man sich auf Malle das Hirn zu Brei säuft, im Stadion mit 20.000 Leuten seine Mannschaft anfeuert, oder einfach zu Hause in seinem Wohnzimmer hockt, hängt immer auch davon ab, wieviel Zeit, Geld und sonstige Ressourcen jemand zur Verfügung hat. Wäre es dann wirklich so schlimm, wenn eine Impfung zur Teilnahmebedingung wird? 

Ob man sich impfen lässt, oder nicht, soll gerne jeder mit sich selbst ausmachen. Aber wer das nicht will, sollte dann halt auf infektionsgefährliche Aktivitäten verzichten. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Wäre es dann wirklich so schlimm, wenn eine Impfung zur Teilnahmebedingung wird? 

Ob man sich impfen lässt, oder nicht, soll gerne jeder mit sich selbst ausmachen. Aber wer das nicht will, sollte dann halt auf infektionsgefährliche Aktivitäten verzichten. 

Schlimm sicherlich nicht, aber es schliesst auch diejenigen aus, die aus welchen Gründen auch immer sich nicht impfen lassen können. Das geht so nicht! Und diese Menschen können und wollen vielleicht für sich selbst entscheiden dürfen.

 

Tja, in den Urlaub zu fahren heisst ja auch nicht unbedingt nur am Ballermann 6 abzufeiern wenn ich auf Malle fliege. Und ein ungeimpfter ist sicherlich nicht immer ein Pandemietreiber! Sonst würden die ganzen AHA-L Regeln ja sinnlos sein und es wären alle ungeimpften schon infiziert und wir wären durch!

 

 

Link to comment
Share on other sites

sind bei euch in D die Tests immernoch kostenlos?  bzw werden von den fragwürdigen Testzentren ausgestellt und damit bekommt man den Grünen Pass?

Wer hier in I ungeimpft den grünen Pass will muss sich bei ner Apotheke testen lassen und den Test auch selbst bezahlen.

find ich für Leute die eine gratis Impfung ausschlagen richtig, und die Apotheke führt die tests sicher auch gewissenhafter durch.
Ab 6ten August brauchts hier wieder fürs Restaurant und somit auch Kantine den Grünen Pass,
das wird wohl wieder einige zum Impfen motivieren.

Gestern hatten wir übrigens hier im Dorf das erste Dorffest in der Pandemie, gleichzeitig auch eines der ersten in Südtirol.

Zugang wurde kontrolliert, keine Bar nur Sitzplätze hat erstaunlich gut funktioniert.

Die üblichen Dorfbekannten Schwurbler sind gleich Zuhause geblieben.
Die anderen konnten gemütlich ihr Brathändl futtern.

 




 

Edited by Werner Amort
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten hat zimbo folgendes von sich gegeben:

Schlimm sicherlich nicht, aber es schliesst auch diejenigen aus, die aus welchen Gründen auch immer sich nicht impfen lassen können. Das geht so nicht! Und diese Menschen können und wollen vielleicht für sich selbst entscheiden dürfen.

 

Tja, in den Urlaub zu fahren heisst ja auch nicht unbedingt nur am Ballermann 6 abzufeiern wenn ich auf Malle fliege. Und ein ungeimpfter ist sicherlich nicht immer ein Pandemietreiber! Sonst würden die ganzen AHA-L Regeln ja sinnlos sein und es wären alle ungeimpften schon infiziert und wir wären durch!

 

 

 

Es werden immer diejenigen die sich nicht impfen lassen können als Argument angeführt. Wenn wir mal davon ausgehen, daß in naher Zukunft auch für Kinder und Jugendliche ein Impfstoff zugelassen wird, bleibt dann überhaupt noch ein relevanter Teil der Bevölkerung über? Ich denke das ist eine recht kleine Minderheit für die sich dann auch umsetzbare Sonderregeln finden lassen.

 

Man argumentiert doch auch nicht gegen Radwege weil es Menschen gibt, die aus gesundheitlichen Gründen nicht Fahrrad fahren können.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten hat zimbo folgendes von sich gegeben:

Schlimm sicherlich nicht, aber es schliesst auch diejenigen aus, die aus welchen Gründen auch immer sich nicht impfen lassen können. Das geht so nicht! Und diese Menschen können und wollen vielleicht für sich selbst entscheiden dürfen.

 

 

 

Geht aber leider in dieser Situation für immer mehr Leute nicht darum, was der einzelne selbst entscheiden kann oder will. Geht um die Volksgesundheit und darum, in dieser Lage endlich mal irgendwo anzukommen. Und das geht nur zusammen. 

 

Wenn das bedeutet, dass einige größere Abstriche machen müssen als andere, dann ist das in der Geschichte doch bestimmt nichts Neues, sondern seit Herr und Frau Adam der Normalzustand. Natürlich muss man das lindern, wo man kann, aber ein perfektes System ist da wohl niemals zu erwarten, allein schon, weil die scheinbare Bevorzugung von Minderheiten dann wieder den nächsten nicht passt. So kommt man nicht weiter.

 

Und wenn Du jetzt im gesellschaftlichen Gefüge "Volksgesundheit" mit "Volkswirtschaft" ersetzt, beschreibst Du mit der uneingeschränkten Freiheit des Einzelnen ein Szenario, bei dem sich auch jeder seinen Steuersatz selbst aussucht, so, wie er lustig ist.... und dann Prost Mahlzeit.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.