Jump to content

Corona und so


Recommended Posts

@*Wolfgang*Der AstraZeneca verkommt an manchen Orten (zu Unrecht!), weil sich viele Leute denken: Heute den Golf oder morgen den 7‘er? Da bin ich doch lieber schlau und warte noch...

 

Ein Impfpass würde wohl garantiert einigen Menschen diese unangebrachte Arroganz nehmen.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 7.7k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich seh ihn täglich, und er steht schon wieder.

Wow. So eine dämliche Analogie hab ich ja noch nie gelesen. Wenn du säufst wie bisher, werden davon nicht 400 Leute nach einem Monat zum Alkoholiker. Wenn du ungeschützt vögelst, werden davon nicht 40

vollkommen richtig!   meine Eltern (70+) haben es hinter sich. meine Mutter Rentnerin, muss sich im Frisörsalon noch Kröten dazuverdienen, geht fleissig auf arbeit. mittwoch 16.12: lockdown.

Posted Images

Den Impfpass selbst finde ich schon eine sinnvolle Sache. Wer da nicht mitmachen will, aus welchen Gründen auch immer, kann ja weiter zuhause bleiben. Wenn das allerdings aktiv wird bevor der überwiegende Teil der impfwilligen Bevölkerung die Möglichkeit für einen Impftermin bekommen hat, gibts Bürgerkrieg in der EU. Da es mit den Impfmöglichkeiten noch extrem hakt finde ich die Debatte um den Ausweis etwas verfrüht. Momentan taugt das nur für weiteren Unmut in der Bevölkerung.

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Senior Pommezz folgendes von sich gegeben:

Wenn ich auf die Tagesschau- Inzidenzwertkarte guck, wird mir kotzeübel. :repuke:

Die Werte von gestern zu heute haben sich nahezu sprunghaft verdoppelt.:wow:

Ich hoffe, das war ein Fehler. Momentan werden die Zahlen auf der RKI Seite aktualisiert. Ab 10Uhr wieder verfügbar.

Kann mir nicht vorstellen, dass die von einem auf den anderen Tag so sprunghaft ansteigen.

Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:


Na, immerhin wird da überhaupt mal was vorbereitet. Ziemliches Novum in der Pandemie... ;-)

 

Und sonst, warum nicht? Die Wiedererlangung der Grundrechte des Einzelnen bei drastisch reduzierter Gefahr für individuellen Pflegebedarf ist doch nur die logische Konsequenz aus allem, was bisher als Strategie zu erkennen war.... richtig so!

 

Wenn man sich jetzt ärgern will, dass der hypertonische Diabetes-2-Nachbar dann im Frühling nach Malle fliegen darf und man selbst als Normalgesunder nicht, dann kann man das natürlich tun. Bringt aber niemanden auch nur einen Schritt weiter.

 

Du hast mich da Missverstanden. Ich ärger mich kein Stück. Und das es den Pass geben wird, hab ich hier vor gefühlt 100 Seiten schon geschrieben. So ein Ausweis ist nur logisch. Was mir stinkt, ist diese "möchtegern sensible Ausdrucksweise". So nach dem Motto, regt euch bitte nicht auf, aber da könnte was kommen, jetzt natürlich noch nicht, aber irgendwie dann schon, aber bitte nicht aufregen.

 

So ein Blödsinn. Warum sagt man nicht einfach: Ja, es gibt bald einen Impfpass. Und ohne den, kannst Du eben nicht mehr alles machen so wie früher. Findest Du doof, ok! 

Und Ende....man sagt ja auch "Du darfst jetzt nicht mehr zu Deinen Kumpels. Du darfst jetzt nicht mehr nach 22 Uhr auf die Strasse. Du darfst jetzt nicht mehr Haare schneiden" Dann kann man eben auch sagen "Du darfst Dich impfen lassen, wenn Du wieder fliegen willst"

 

Und wo ist bitte eine Vorbereitung in Deutschland ein Novum in der Pandemie. Das klingt so, als wenn um uns herum nur Deppen hantieren würden. So toll sind wir hier nun auch nicht, wenn ich mir das ganze gekasper da angucke.

 

Und bevor das nun wieder Missverstanden wird. Ich bin voll für die Impfung (ja, auch für ne Pflicht, ist mir scheiss egal, als Kind hab ich alles reingedrückt bekommen weil es "Pflicht" war, hat mir auch nicht geschadet und wenn die ganzen "Gegner" zum ficken nach Bangkok fliegen, ist die Spritze gegen Hepatitis aber ganz fix im Arm :repuke: ) und ich bin auch voll für einen Impfpass. 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Die Kommunikationsstrategie ist stark verbesserungswürdig. Neben den ganzen anderen Unzulänglichkeiten hat das bei mir zu einem gewissen Grad an Resignation geführt. Ich mach das Theater mit weil's nsch wie vor notwendig ist. Nicht mehr weil ich der Überzeugung bin, dass gemeinschaftlich nach bestem Möglichkeiten gehandelt wird. 

Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten hat jolle folgendes von sich gegeben:

Ich hoffe, das war ein Fehler. Momentan werden die Zahlen auf der RKI Seite aktualisiert. Ab 10Uhr wieder verfügbar.

Kann mir nicht vorstellen, dass die von einem auf den anderen Tag so sprunghaft ansteigen.

 

War auch mein erster Gedanke. 

Link to post
Share on other sites

Bin auch dafür das eine Impfung verpflichtend sein soll (auch wenns da wieder tausende Idioten geben wird, welche sich darüber aufregen).

 

skoot hat meiner Meinung nach aber mit seinem Einwand absolut recht:

 

Zitat:

 

"Den Impfpass selbst finde ich schon eine sinnvolle Sache. Wer da nicht mitmachen will, aus welchen Gründen auch immer, kann ja weiter zuhause bleiben. Wenn das allerdings aktiv wird bevor der überwiegende Teil der impfwilligen Bevölkerung die Möglichkeit für einen Impftermin bekommen hat, gibts Bürgerkrieg in der EU. Da es mit den Impfmöglichkeiten noch extrem hakt finde ich die Debatte um den Ausweis etwas verfrüht. Momentan taugt das nur für weiteren Unmut in der Bevölkerung. "

 

Hier sehe ich eine Diskrepanz, einige werden "belohnt" weil sie mit einer nachgewiesenen Impfung Möglichkeiten haben, welchen anderen (impfwilligen!) Personen vorenthalten wird. Das geht nicht!!

 

Wenn ich aufgrund meiner eigenen Wahl ("nein, meine Impfung will ich nicht") aussen vor bleibe - ok, Pech gehabt. Wenn ich mich aber aus von mir nicht beeinflußbaren Gründen eben nicht impfen lassen kann, dann ist das eine Ungleichbehandlung.

 

 

Edited by *Wolfgang*
Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten hat Senior Pommezz folgendes von sich gegeben:

 

War auch mein erster Gedanke. 

 

Ich hab mich grad beim Scheißen auch erstmal (leider) noch mal setzen müssen, als ich die Zahlen beim wdr gesehen habe. Allerdings habe ich es dann auf meine Veränderung der Farbwahrnehmung durch meine Ausgasungen geschoben... 

 

Hier siehts etwas anders aus... 

 

https://www.giscloud.nrw.de/corona-dashboard.html

Link to post
Share on other sites

Wenn ein Pass (digital oder analog), dann durchdacht,möglichst ohne viel technischen Schnickschnack & zum richtigen Zeitpunkt.

Sonst haben wir wieder das Problem, dass das nichts (sinnvolles) wird bzw. zu lange dauert - Beispiel LKW-Maut, BER, Stuttgart21 ...

Link to post
Share on other sites

@herr gawasi: es gibt noch andere Dinge als Restaurantbesuche! Restaurants kann man auch unterstützen indem man sich dort öfter mal essen holt.

 

Ich sehe die Sache nicht als "Luxusproblem", ich gehe eher davon aus daß man die Bevölkerung mit einem verfrühten Impfpass (also, bevor jeder die Möglichkeit dazu hat) weiter spaltet.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@*Wolfgang*Das müsste Bestandteil einer gesamthaften Strategie sein die auch sauber kommuniziert wird. Ich gebe Dir insoweit Recht, dass das durchaus Konfliktpotential birgt. Spaltung finde ich zu drastisch ausgedrückt.

Ich sag auch ganz offen: Digitaler Impfpass/Testung aufs Handy, einloggen beim Betreten z.B. vom Restaurant,  ausloggen beim Verlassen. Wer nicht will oder z.B. kein Handy besitzt, hat zumindest zu Beginn des "neuen" Lebens mit Corona leider Pech gehabt. Die Gerechtigkeitsdebatte alleine führt nur zu noch mehr Verdruss weil alle gleich lange verzichten müssen. Nicht meine Vorstellung.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Und schon wieder so ein Fall, der meine Theorie bestätigt, dass Infektionstreiber nicht Arbeitsplätze, Gastronomie oder Einzelhandel mit vernünftigen Hygienekonzepten sind, sondern Treffen im privaten Bereich, bei denen gegen Regeln verstossen wird und die natürlich im Rahmen der Kontaktverfolgung durch die Gesundheitsämter verschwiegen werden.

 

Zitat tageschau.de heute morgen:

 

07:25 Uhr

"Spahn hielt sich nicht an eigene Mahnung

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nahm nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" am 20. Oktober 2020, einen Tag vor seinem positiven Corona-Test, an einem Abendessen mit etwa einem Dutzend Unternehmern in Leipzig teil. Zu diesem Zeitpunkt stiegen die Corona-Zahlen in Deutschland wieder deutlich. Am Morgen desselben Tages hatte Spahn im ZDF noch gemahnt: "Wir wissen vor allem, wo es die Hauptansteckungspunkte gibt. Nämlich beim Feiern, beim Geselligsein, zu Hause privat oder eben in der Veranstaltung, auf der Party im Klub."   Am Abend fuhr er nach Leipzig, wo das Dinner in der Privatwohnung eines Bekannten von Spahn stattfand.

Mehrere Gäste sollen im Zuge des Abendessens an die CDU gespendet haben, berichtet ein Teilnehmer. Alle Gäste hätten Abstand gehalten und Maske getragen, bis sie auf ihren Plätzen gesessen hätten. Einen Tag nach dem Abendessen wurde beim Gesundheitsminister die Corona-Infektion festgestellt.   Das Abgeordnetenbüro von Spahn bestätigte den Termin dem "Spiegel". Es habe sich um ein "privates, nicht öffentliches Abendessen" gehandelt. "

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

 

Ich sehe die Sache nicht als "Luxusproblem", ich gehe eher davon aus daß man die Bevölkerung mit einem verfrühten Impfpass (also, bevor jeder die Möglichkeit dazu hat) weiter spaltet.


Im Moment besteht die Spaltung darin, dass Kranke und Schwache (und diejenigen, die mit diesen arbeiten) bevorzugt werden.

 

Und natürlich wird von der Gesellschaft erwartet, das mitzutragen, was sonst? Wer deshalb auf die Barrikaden gehen will, hat doch sein Mitspracherecht verwirkt...

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:


Im Moment besteht die Spaltung darin, dass Kranke und Schwache (und diejenigen, die mit diesen arbeiten) bevorzugt werden.

 

Und natürlich wird von der Gesellschaft erwartet, das mitzutragen, was sonst? Wer deshalb auf die Barrikaden gehen will, hat doch sein Mitspracherecht verwirkt...

 

Nein, ich meinte das schon so wie ich es geschrieben hatte: ich sehe das Problem dann als gelöst, wenn die Impfung allen angeboten wird. Wenn ich aber einen Impfpasss einführe bevor die Mehrheit der Bevölkerung überhaupt die Möglichkeit zum impfen hat, und ich dann zeitgleich Leuten mit Impfpass Sonderrechte zuerkenne, dann ist das - gelinde gesagt - scheiße. Das Ziel sollte ja sein, geistig Verwirrte auszuschließen welche immer noch glauben, das Virus mit trommeln und Fencheltee im Zaum halten zu können. Ich selbst bin Impfbefürworter - absolut! Aber die Möglichkeit dazu muß ich halt auch haben. Daß es wichtigere Personengruppen als mich gibt ist unbestritten. Alte Leute, Pfleger, usw müssen in jedem Fall zuerst an die Reihe kommen. Denen ist aber sicher auch nicht an einem Impfpass gelegen, hier gibt es andere Ziele.

 

Naja, warten wir mal ab bis wann die breite Masse tatsächlich die Impfung angeboten bekommt.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:


Im Moment besteht die Spaltung darin, dass Kranke und Schwache (und diejenigen, die mit diesen arbeiten) bevorzugt werden.

...

 

Die Spaltung der Gesellschaft besteht wohl eher darin, dass sich eine massive finanzielle Schere auftut. Auf der einen Seite Menschen, die massive finanzielle Einbussen hinnehmen müssen, teilweise in ihrer Existenz bedroht, viele Versprechungen, die aber nicht umgesetzt werden und auf der anderen Seite Menschen die finanziell profitieren, teilweise sogar ganz gewaltig.

 

Desweiteren haben wir die Menschen, die den Virus durchaus ernst nehmen, sich bestmöglich an alle Regeln halten, selbst die die nur zweifelhaft sinnvoll sind,die  massive Einbussen in Kauf nehmen (sowohl was Persönlichkeitsrechte angeht, als auch materielle Aspekte). Auf der anderen Seite dann die, die sich an keine Regeln halten, machen was sie wollen, aber nicht wirklich Konsequenzen für ihr assosiales / rücksichtsloses Verhalten befürchten müssen.

Link to post
Share on other sites

 

Gerade eben hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Wenn ich aber einen Impfpasss einführe bevor die Mehrheit der Bevölkerung überhaupt die Möglichkeit zum impfen hat, und ich dann zeitgleich Leuten mit Impfpass Sonderrechte zuerkenne, dann ist das - gelinde gesagt - scheiße.

 

Da ist was dran. Zählst du Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren zu deinem "allen" dazu?

 

Gerade eben hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Nein, ich meinte das schon so wie ich es geschrieben hatte: ich sehe das Problem dann als gelöst, wenn die Impfung allen angeboten wird.

Link to post
Share on other sites
Gerade eben hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Ich zähle hierzu diejenigen, welche für eine Impfung infrage kommen. Meines Wissens gehören Kinder nicht dazu, oder bin ich falsch informiert?

 

In Frage kommen sie schon, aber das wird noch dauern.

 

Für mich sieht es aktuell so aus: durch den Impfpass können dann die Eltern in den Urlaub und ins Kino, solange der Nachwuchs zu Hause bleibt. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat gertax folgendes von sich gegeben:

... Zählst du Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren zu deinem "allen" dazu?....

 

Ach komm, wenn Eltern letztendlich 1 - 2 Jahre lang ihre Brut rund um die Uhr an der Backe haben, dann haben sie sich das ja wohl verdient wenigstens mal alleine Essen zu gehen, sobald sie geimpft wurden. (vorsicht Ironiemodus, man könnte auch Galgenhumor sagen)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.