Jump to content

Corona und so


Recommended Posts

vor 2 Stunden hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

Wieso geht das da, aber nicht hier? Weil nicht genug Stoff auf Lager? Oder sind wir einfach zu langsam und andere eben schneller?

 

image.thumb.png.1a831001eaf67858afb01aa94b45b5ea.png

 

Die Information stammt vom Gesundheitsministerium. Das dürfte wohl das selbe Gesundheitsministerium sein, das monatelang Infektionszahlen veröffentlicht hat, die die eigene Ärzteschaft für völlig unrealistisch gehalten hat. Dazu vielleicht mal diesen Artikel hier lesen: https://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-coronakrise-103.html

 

Kritische Journalisten, haben's da ja jetzt nicht unbedingt leicht, solche Meldungen zu hinterfragen, ob man deswegen alles glauben muß?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wow. So eine dämliche Analogie hab ich ja noch nie gelesen. Wenn du säufst wie bisher, werden davon nicht 400 Leute nach einem Monat zum Alkoholiker. Wenn du ungeschützt vögelst, werden davon nicht 40

Ich seh ihn täglich, und er steht schon wieder.

vollkommen richtig!   meine Eltern (70+) haben es hinter sich. meine Mutter Rentnerin, muss sich im Frisörsalon noch Kröten dazuverdienen, geht fleissig auf arbeit. mittwoch 16.12: lockdown.

Posted Images

Stimmt schon. Kann wahr sein, kann falsch sein. Wer weiß das schon. Ganz so abwegig ist es aber nicht, gibt ja noch andere Länder die da recht weit vor sind in Sachen impfen. Egal, hier stehen die Impfzentren ja eh noch still, weil nicht genug Stoff ankommt. Auch irgendwie doof. Aber irgendwann geht´s dann halt auch hier richtig ab...

Link to post
Share on other sites

Wir wünschen uns wohl alle, dass das mit dem Impfen möglichst schnell voran geht. Dabei aber auch möglichst sicher und seriös.

 

Israel ist ja das Land, in dem bis dato schon am meisten geimpft wurde. Dennoch haben sie aktuell schon wieder Redordwerte, was Ansteckungen  angeht. Also scheinen die ja irgedwie auch nicht alles so ganz richtig gemacht zu haben. Und wenn es nur darum geht, den Leuten zu verklickern, dass sie in den ersten Tagen, nachdem sie die Spritze verpasst bekommen haben erst mal die Füsse still halten sollen, weil die Antikörper sich erst langsam bilden.

Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden hat Klingelkasper folgendes von sich gegeben:

Der einzige Nachteil ist, dass sich das Management offensichtlich seiner Entbehrlichkeit bewusst geworden ist und jetzt meint den ganzen Laden auf den Kopf stellen zu müssen, um Daseinsberechtigung vorzutäuschen, wobei jetzt schon abzusehen ist, das die Sache voll nach hinten losgehen wird.

 

Das stimmt sicherlich auch zum Teil. Auf der anderen Seite zeigt sich auch zu einem gewissen Teil eine Ausweitung des Besprechungsnomadentums und dem kreieren von sinnlosen Präsentationen unter den Angestellten. Unter den gegebenen Umständen lässt sich dabei auch gut feststellen wer welchen produktiven Anteil am tatsächlichen Endprodukt hat. Kann also auch nach hinten losgehen. 

Link to post
Share on other sites

Bin schwer am würgen damit es mir net hoch kommt.

Wer jetzt noch irgendwann einmal was von Ski Urlaub in Tirol nach all den Informationen der letzten Monate schwafelt sollte sich diese Info auf der Zunge zergehen lassen:

 

https://www.derstandard.at/story/2000123475243/tirol-verteilt-impfstoff-an-privatkliniken-ohne-covid-patienten

 

Ist doch schön das der Privatklinikchef gleichzeitig auch im sanitätslandesrat sitzt und ist doch auch schön das in anderen Bundesländern bzw selbst in Tirol selbst das covid betreffende personal der staatlichen bzw Landesklinikum noch nicht durchgeimpft ist.

Aber für Freunde hatte der debile Landesfürst sowie sein herziger Landesgesundheitsrat ,die Beide ja immer alles richtig machten, halt immer schon ein großes Herz.

Wohlan: bischt a Tirola (mit Privatklinik oder Gondelbahn bzw Skipiste) bischt a Mensch, bist a arzt in der öffentlichen Landesklinik bist a Oasch auf dem eh g'schiss'n wird.

 

Vielleicht bewegt ja dies einige dazu ihre Urlaube lieber in Salzburg,Steiermark oder Oberösterreich zu machen, alles besser als diesem Gesindel das Geld in den Rachen zu schieben!

 

Drecksg'frasta unnötiges G'sindel

 

 

Rlg christian

 

 

 

Edited by Yamawudri
  • Like 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

 

Drecksg'frasta unnötiges G'sindel

 

 

Rlg christian

 

 

 

 

Ich hab den Hals auch grad ziemlich voll deswegen und auch wegen dem wie mit der Demo vom Samstag umgegangen wird. Vor allem, es wird weiterhin keine Konsequenzen haben für diese dreisten, morallosen Waschlappen.

 

Jetzt wird eigentlich nur mehr denen ins Gesicht geschissen, die sich brav dran halten, sich und andere gut durch diese Pandemie zu bringen.

 

:mad:

Link to post
Share on other sites

Widerlich. Wenn da mal wenigstens einer auf Bundesebene die Eier in der Hose hätte, per Notfallverordnung Covid-Patienten aus den öffentlichen Landeskrankenhausern zur Entlastung der ausgelaugten Belegschaft  in die feine Privatklinik dieser Arschgeige zu verlegen, sind ja jetzt Bestens vorbereitet. Abgerechnet wird zum Standardtarif, nix mit Privatzulage.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Komisch.

jetzt regt sich jeder über ein paar provinzbürgermeister auf, die „Restdosen“ abgreifen die sonst angeblich weggeworfen werden. Oder ein paar Privatkliniken, die offenbar glücklich durchs System gerutscht sind.

 

als ich vor etwa 2 Wochen drauf hingewiesen habe, dass der Vatikan sich mit 10.000 Dosen für teures Geld eine quasi Volldurchimpfung des Staates inklusive aller Verwandten, Angestellten, sonstigen „Dranhängenden“ gesichert hat, hat das noch keinen gestört... „is ja nich so viel“ hieß es damals.

 

und jetzt regt man sich hier über hundert Stück auf? Eventuell sogar „einzelne Dosen Sondermüll???“

 

in den USA wurde eine Apothekerin als Heldin gefeiert, die vor Ladenschluss 2 Dosen hätte wegschmeißen müssen - stattdessen zwei 30 jährige auf der Straße angequatscht hat, ob sie sich schnell die Impfung reinjagen lassen wollen.

 

bitte Leute...

 

in Bayern wurden über 1000 Ampullen verschissen, weil das Gesundheitsministerium aus Versehen campingkühlboxen für den Transport bestellt hat. DAS sind unsere Probleme!!!

 

jan

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

NRW hätte gerne Dosen.....hier wurden aber wohl aktuell sämtliche gemachten Termine verschoben, weil eben nix mehr da ist..

Wir hoffen hier gerade, das mein "Schwiegervater" als Dialysepatient zwischengeschoben wird. Ist zwar auch über 80, wohnt aber eben noch daheim und wird von meiner Holden "gepflegt". Daher nix erste Welle. Nun wurde uns aber mitgeteilt, das er, weil er ja eh 3x die Woche auf der Dialysestation ist, wohl dort direkt geimpft wird.......da heißt es dran bleiben....

Link to post
Share on other sites

@freerider13

 

Guten Morgen Jan,

Das Argument ist mEa nur sehr beschränkt gültig da (bin kein Staatsrechtler) der Vatikan schon als Staat im Staat gilt sowie seine eigenen Pässe (hoheitsrechte etc bin ich überfragt) hat. Weiters nehme ich an die Kirchenstruktur, zumindest in Italien, ein bischen kennend, daß es im Vatikanstaat eine erkleckliche Anzahl von Personen im Risikoalter etc gibt.

Nur weil man ggfls eine (oftmals verständliche) Abneigung gegen die Kirche hat, sollte und darf man mM nach nicht einen souveränen Staat und seine Verwaltung mit einem nun bereits mehrmals bestätigtem (dazu bitte in den Medien nachlesen) System aus Freunderlwirtschaft, Korruption, etc wie in den alten Zeiten der Großbauern (der Herr gibt und der Herr nimmt, bzw wenn der Herr net do is halt da Huababauer) vergleichen.

 

Wenn es nur eine allgemeine Privatklinik wäre würde ich mich gar nicht so massiv ärgern aber es geht hier um eine Unfallklinik die sich hauptsächlich Skiunfällen widmet.

In Anbetracht das ich nach wie vor Skifahren im "massentouristischen Sinne" dzt in Anbetracht der Situation als relativ dekadentes Vergnügen betrachte, regt es mich halt massivst auf das lt Info zB. für etliche Internisten tlw auch auf der Notfall nicht genügend Impfstoff bereitsgestellt werden konnte.

Für mich genug Grund sich über das Gebaren einiger bzw va eines Landeskaisers und seiner Mischpoche aufzuregen.

Von die ganzen kleinen Wapplern die halt auch opportunistisch versuchen sich reinzuschummeln rede ich gar nicht und sehe das leider als unappetitliche opportunistische Begleiterscheinung 

 

rlg

 

Christian

Edited by Yamawudri
Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

Nur weil man ggfls eine (oftmals verständliche) Abneigung gegen die Kirche hat, sollte und darf man mM nach nicht einen souveränen Staat und seine Verwaltung mit einem nun bereits mehrmals bestätigtem (dazu bitte in den Medien nachlesen) System aus Freunderlwirtschaft, Korruption, etc wie in den alten Zeiten der Großbauern (der Herr gibt und der Herr nimmt, bzw wenn der Herr net do is halt da Huababauer) vergleichen.

 

Mal ganz unabhängig von persönlichen Meinungen zur Kirche als Solcher: Was aber, wenn der von dir genannte "souveräne Statt" noch viel mehr in Sachverhalte wie Vertuschungen sexuellen Missbrauchs, Untreue, Freunderlwirtschaft, Korruption und Intrigen versponnen sein könnte, als das von dir kritisierte Bundesland? Und es dazu auch regelmäßig in den Medien zu lesen und zu hören gibt?

 

Nur mal exemplarisch zu wirtschaftlichen Sachverhalten:

 

Klick, ZDF-Mediathek

 

Hab' ich selbst noch nicht angesehen, aber in den Printmedien bereits einiges dazu gelesen. 

Edited by milan
Link to post
Share on other sites

Das macht die Sache aber nicht besser.

 

Ein Fehlverhalten kann doch nicht dadurch legitimiert werden, dass man andere / schlimmere Vergehen dagegen hält.

 

Filz, Korruption, Vetternwirtschaft, Unterschlagung, etc. sind kriminelle Machenschaften auf Kosten der Gesellschaft. Da ist es auch nachvollziehbar, wenn dieses angeprangert wird. Unabhängig davon ob es woanders noch viel schlimmer ist.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich finde die Idee vom Klingelkasper gut! Wenn die Privaten so gut versorgt sind, dann sind sie ja nun bestens vorbereitet der Allgemeinheit einen guten Dienst zu leisten. Und sind sie nicht willig....

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten hat Champ folgendes von sich gegeben:

Das macht die Sache aber nicht besser.

 

Ein Fehlverhalten kann doch nicht dadurch legitimiert werden, dass man andere / schlimmere Vergehen dagegen hält.

 

Filz, Korruption, Vetternwirtschaft, Unterschlagung, etc. sind kriminelle Machenschaften auf Kosten der Gesellschaft. Da ist es auch nachvollziehbar, wenn dieses angeprangert wird. Unabhängig davon ob es woanders noch viel schlimmer ist.

 

Da bin ich vollauf bei dir. Du wirst in meinem Beitrag nichts abweichendes dazu finden .

 

Yamawudri hatte das tatsächlich im höchsten Maße kritikwürdige Verhalten "Tirols" als Argument dafür gebracht, dass man den Vatikan nicht mit Tirol in einen Topf werfen dürfe. Also nochmal: Was aber, wenn doch? Dann scheidet es als Argument völlig aus, auch, wenn es vorher schon kein gutes war.

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten hat milan folgendes von sich gegeben:

 

Da bin ich vollauf bei dir. Du wirst in meinem Beitrag nichts abweichendes dazu finden .

 

Yamawudri hatte das tatsächlich im höchsten Maße kritikwürdige Verhalten "Tirols" als Argument dafür gebracht, dass man den Vatikan nicht mit Tirol in einen Topf werfen dürfe. Also nochmal: Was aber, wenn doch? Dann scheidet es als Argument völlig aus, auch, wenn es vorher schon kein gutes war.

 

 

 

Was ist eigentlich Deine Motivation regelmässig mit vermeintlich hochgestochenem Dumgesabbel hier reinzugrätschen bzw. Beiträge von anderen bewusst fehlzuinterpretieren ohne etwas Sinnvolles beizutragen?

Link to post
Share on other sites

Politisches Draufschlagen, wirtschaftliches Gebrabbel, Studium der Rechtswissenschaften im GSF etc.

 

Kann man das nicht bitte hier raushalten? Ich für meinen Teil versuche, mich hier gelegentlich über Neuigkeiten zur Corona-Pandemie im Allgemeinen zu informieren, ggf. auch verschiedene Sichtweisen aufzunehmen und zu bedenken.

 

Dieses ständige Geplänkel und zudem geschriebene landestypische Mundart, für die ich einen Übersetzer brauche, geht mir grad echt auf den Sack!

 

Danke! Bitte!

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Heute in meinem t online Postfach. 

Kann ein "Fax " 

Nummer hatte ich denen ja mitgeteilt, da angeblich nix per Mail geht. :angry:

Dazu erspare ich mir weitere Kommentare.

Mama und Papa, beide ü 80 haben endlich Impftermine :wheeeha:.

22 Februar, 11 Uhr, quasi gleich ums Eck, Entfernung nur ca. 80 km.

 

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

@freerider13

 

Guten Morgen Jan,

Das Argument ist mEa nur sehr beschränkt gültig da (bin kein Staatsrechtler) der Vatikan schon als Staat im Staat gilt sowie seine eigenen Pässe (hoheitsrechte etc bin ich überfragt) hat. Weiters nehme ich an die Kirchenstruktur, zumindest in Italien, ein bischen kennend, daß es im Vatikanstaat eine erkleckliche Anzahl von Personen im Risikoalter etc gibt.

Nur weil man ggfls eine (oftmals verständliche) Abneigung gegen die Kirche hat, sollte und darf man mM nach nicht einen souveränen Staat und seine Verwaltung mit einem nun bereits mehrmals bestätigtem (dazu bitte in den Medien nachlesen) System aus Freunderlwirtschaft, Korruption, etc wie in den alten Zeiten der Großbauern (der Herr gibt und der Herr nimmt, bzw wenn der Herr net do is halt da Huababauer) vergleichen.

 

Wenn es nur eine allgemeine Privatklinik wäre würde ich mich gar nicht so massiv ärgern aber es geht hier um eine Unfallklinik die sich hauptsächlich Skiunfällen widmet.

In Anbetracht das ich nach wie vor Skifahren im "massentouristischen Sinne" dzt in Anbetracht der Situation als relativ dekadentes Vergnügen betrachte, regt es mich halt massivst auf das lt Info zB. für etliche Internisten tlw auch auf der Notfall nicht genügend Impfstoff bereitsgestellt werden konnte.

Für mich genug Grund sich über das Gebaren einiger bzw va eines Landeskaisers und seiner Mischpoche aufzuregen.

Von die ganzen kleinen Wapplern die halt auch opportunistisch versuchen sich reinzuschummeln rede ich gar nicht und sehe das leider als unappetitliche opportunistische Begleiterscheinung 

 

rlg

 

Christian

Servus Christian!

 

du, versteh mich nicht falsch - mir geht es nicht darum, die impfstrategie eines souveränen Staates per se zu kritisieren. Meine persönliche Meinung zur katholischen Kirche tut da auch nix zur Sache...

Es ist halt nur so: der Papst hat im Spätsommer noch groß dazu ermahnt, wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht solle er unbedingt gerecht in der Welt verteilt werden. Er dürfe nicht bevorzugt den reichen Nationen gegeben werden. 
nun hat der Vatikan im Gegensatz zu anderen Staaten aber keine Vorbestellungen bei verschiedenen Herstellern getätigt. Neinnein. Die haben gewartet bis das Zeug fertig war und dann einfach die Kohle aufn Tisch geknallt. Etwa so, als marschierst du vor der Disse an der Schlange vorbei, drückst dem Türsteher nen 500er in die Hand und sagst „passt scho!“. hab’s damals schon mit „Geld regiert die Welt“ kommentiert.

nun, und wer wird da jetzt geimpft? ALLE Bürger des Vatikans. Wer ist aber „Bürger“ dort? Tja, das sind alle Angestellten dort. Buchhalter, Bäcker, Hausmeister, Kindergärtner (ja, da gibts sogar nen Kindergarten) Köche UND(!) all deren direkte Familienmitglieder. Die Altersstruktur ist dabei genauso normal verteilt wie in jedem anderen Staat. Da gibts nicht bloß alte. Und irgendwie ironisch: im Vatikan gibt es so ziemlich alles, was ein normaler Staat zu bieten hat. Bis auf eins: Eine Klinik. Die gibts nicht...

 

ganz ehrlich: ordentlich (und den vorherigen Ausführungen des Papstes folgend) wäre gewesen, die alten und risikopatienten zu impfen, und zB. Die andere Hälfte dieser ersten Lieferung bedürftigen oder Obdachlosen oder stark gefährdeten in Rom zukommen zu lassen. Aber Nö.

ich nenn so was „Wasser predigen und Wein saufen!“...

 

Und zu den Unfallkliniken in Tirol:

da wurde wohl einfach nicht genug hingeschaut, aber eher von beamtenseite, die überhaupt kein Anschreiben hätten versenden dürfen - oder zumindest die Antwort genau hätten prüfen müssen. Wenn ich als Klinikleiter eine solche Anfrage bekommen hätte, hätt ich auf jeden Fall auch meine Angestellten gemeldet.

eine reine Vetternwirtschaft erkenn ich jetzt  da nicht unbedingt. Vielleicht war’s ja aber auch volle Absicht? Ich weiß nicht, wie es in tirol organisiert ist - aber hier in Bayern wurden ja schon im ersten lockdown sämtliche Rehakliniken geräumt, um im Zweifel dort covid Patienten behandeln zu können. Die Infrastruktur ist da natürlich genauso vorhanden wie in einer orthopädischen/chirurgischen Klinik. Das hat es glücklicherweise nicht gebraucht - aber im Notfallplan steht das natürlich immer noch drin. Dementsprechend stehen hier die Mitarbeiter dieser Rehakliniken auch recht weit oben auf der priorisierungsliste für die Impfung...

 

könnte es sein, dass es in Tirol da ähnliche Fahrpläne gibt?

 

aber zweifelsohne und generell: in Österreich hat die priorisierung schon manchmal etwas komische Züge. Aber in der ganzen Republik wie ich finde - nicht nur in Tirol...

 

jan

Link to post
Share on other sites

Ach ja, kleiner Fakt aus der Statistik, wenn auch kein schöner:

 

mit heutigem Tag haben die USA mehr Tote durch Corona zu beklagen als sie im zweiten Weltkrieg an Kriegstoten hatten.

 

da wird einem schon mal wieder die Heftigkeit der ganzen Sache bewusst...

 

jan

Link to post
Share on other sites

Mal so auf blöd: In diesen Privatkliniken werden doch Leute wegen irgendwas behandelt. Und selbst wenn da nur Nasen korrigiert oder Fett abgesaugt werden, kann das verheerend sein, wenn das Personal da die Seuche einschleppt und unter den Patienten verteilt, oder? Also zumindest das Personal, welches Patientenkontakt hat? Oder weiß man inzwischen sicher, dass die Impfung nicht die Übertragung verhindert?

Edited by BugHardcore
Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

Mal so auf blöd: In diesen Privatkliniken werden doch Leute wegen irgendwas behandelt. Und selbst wenn da nur Nasen korrigiert oder Fett abgesaugt werden, kann das verheerend sein, wenn das Personal da die Seuche einschleppt und unter den Patienten verteilt, oder? Also zumindest das Personal, welches Patientenkontakt hat? Oder weiß man inzwischen sicher, dass die Impfung nicht die Übertragung verhindert?

Siehst du vom Prinzip her natürlich richtig.

Wegen der Übertragbarkeit gibt es leider noch keine neuen Erkenntnisse. Dazu müssen erst genug, die die zweite Impfung bekommen haben (und danach plus 10 Tage) sich quasi „neu infizieren“ um das zu überprüfen. Und so viele sind das halt noch nicht.... man könnte da bei biontech vorsichtig optimistisch sein - aber eigentlich ist die Datenlage da wirklich noch zu dünn. Bei den anderen Kandidaten sowieso.

 

jan

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

ich finde es komisch, dass man einen impfstoff enwickelt, der zugelassen ist, aber keine eine ahnung von der wirkung hat.

 

es wird immer von der datenlage geredet...aber für die zulassung braucht es doch auch daten? 

 

wenn ich ein auto baue, muss ich auch wissen ob es vorwärts oder rückwärts fährt.

 

 

Edited by gravedigger
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.