Jump to content

Corona und so


Recommended Posts

vor 4 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

in diesem Jahr überhaupt noch was vom Leben haben

Nachbarin ist gerade gestorben. Herzallerliebste ältere Dame. Ich hätte ihr sehr noch ein paar glückliche Jahre in ihrem Garten gewünscht. Mag sein, dass ich die Bedürfnisse von Kindern nicht richtig einschätzen kann, aber ich glaube, meine Abwägung und Risikobewertung würde sich dadurch auch nicht ändern. 

Edited by Steuermann
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • Replies 7.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wow. So eine dämliche Analogie hab ich ja noch nie gelesen. Wenn du säufst wie bisher, werden davon nicht 400 Leute nach einem Monat zum Alkoholiker. Wenn du ungeschützt vögelst, werden davon nicht 40

Ich seh ihn täglich, und er steht schon wieder.

vollkommen richtig!   meine Eltern (70+) haben es hinter sich. meine Mutter Rentnerin, muss sich im Frisörsalon noch Kröten dazuverdienen, geht fleissig auf arbeit. mittwoch 16.12: lockdown.

Posted Images

vor 1 Minute hat Steuermann folgendes von sich gegeben:

Nachbarin ist gerade gestorben. Herzallerliebste ältere Dame. Mag sein, dass ich die Bedürfnisse von Kindern nicht richtig einschätzen kann, aber ich glaube, meine Abwägung und Risikobewertung würde sich dadurch auch nicht ändern. 

 

Meine auch nicht.

Verluste hab ich sicher mehr als Du, glaub mal. Risikobewertung bring ich Dir gern mal beim Bier bei. Hat was mit Wahrscheinlichkeitsrechnung zu tun, gar nicht schwer.

 

Wir können gern mal Risiko ausrechnen, Du verlierst. Auf jeden Fall.

Mein Vater wird es nicht zwingend überleben, wenn nicht bald die Op stattfindet, also ganz kurz noch: Ich bin raus.

Link to post
Share on other sites

Meine Kinder hatte beide diesen Winter "runden" Geburtstag. Der große ist im November 18 geworden, die kleine vor ein paar Tagen 16.

Beide haben mit genau 0 Leuten Ihren Geburtstag gefeiert.

 

Wenn, dann alle, auch eine 6 jährige, die im übrigen auch nicht verstehen wird, warum jeder mit einer Maske rumläuft.

Ist blöd aktuell, aber sollte dann für alle blöd sein...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

 

Meine auch nicht.

Verluste hab ich sicher mehr als Du, glaub mal. Risikobewertung bring ich Dir gern mal beim Bier bei. Hat was mit Wahrscheinlichkeitsrechnung zu tun, gar nicht schwer.

 

Wir können gern mal Risiko ausrechnen, Du verlierst. Auf jeden Fall.

Mein Vater wird es nicht zwingend überleben, wenn nicht bald die Op stattfindet, also ganz kurz noch: Ich bin raus.

Komm, geh lüften.

 

Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten hat sucram70 folgendes von sich gegeben:

.... eine 6 jährige, die im übrigen auch nicht verstehen wird, warum jeder mit einer Maske rumläuft...

 

Sehe ich jetzt nicht so. Ich denke auch 6 Jährigen kann man (und sollte man auch) die Situation altersgerecht erklären.

Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten hat Champ folgendes von sich gegeben:

 

Sehe ich jetzt nicht so. Ich denke auch 6 Jährigen kann man (und sollte man auch) die Situation altersgerecht erklären.

 

So war´s ja eigentlich auch gemeint.

Edited by sucram70
Link to post
Share on other sites

Naja, der Vatikan ist ja auch eine Art Staat mit vorwiegend greisen Hochrisiko-Patienten und 10.000 Dosen sind auch gegenüber den Millionen in anderen Ländern nicht soo viel. Was mich eher erstaunt ist, dass es im Vatikan eine Kinderklinik gibt; diese Ausmaße des Zölibats waren mir bisher unbekannt :whistling:

  • Haha 4
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

Risikobewertung bring ich Dir gern mal beim Bier bei. Hat was mit Wahrscheinlichkeitsrechnung zu tun, gar nicht schwer.

 

Wir können gern mal Risiko ausrechnen, Du verlierst. Auf jeden Fall.

Danke für das Angebot, die vier Semester Mathe und Statistik sind nämlich schon ganz schön lange her und dass Du sagst, das sei nicht schwer, klingt bestechend. Hab ich doch glatt anders in Erinnerung. Hab aber nochmal in den alten Unterlagen nachgekramt und mich erinnert, dass mit Bernoulli und Gaußscher Normalverteilung eher so zufällige Ereignisse vorausberechnet werden sollen. Meiner Meinung nach sind Besuche von Superspreader-Events allerdings eher bewusste Entscheidungen und keine Zufallsereignisse. 

Dass ich verliere, glaub ich gern. Also nicht ich persönlich, denn mein Homeoffice ist mein Arbeitsplatz und ich hab in diesem Jahr (fast) niemanden reingelassen und  niemanden besucht. Aber meine Frau muss heut noch bis spät in die Nacht den emotional ausgedörrten Party-People Sekt und Berliner verkaufen. Ist ja schließlich existenznotwendig die Feierei. 

Wie auch immer.. ich bleib lieber zuhaus..

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ok, noch einmal ich.

Corona Risiko Rechner findet Ihr im Netz. Da kann sich jeder mal ein ehrliches Ergebnis für sich selbst ausrechnen. Und bitte erst dann die moralische Keule schwingen oder vielleicht doch ruhigerer Töne anstimmen.

 

Als noch niemand über Lockdown gesprochen hat, haben wir unsere komplette Abteilung ins Homeoffice verlegt. Seit dem ( Anfang März ) war ich genau 1,5h im Office wg. einem Update, das über VPN nicht geht. Dort habe ich mich doof angucken lassen, weil ich zwei Kollegen auf die vergessene Maske angesprochen hab. Musste mich rechtfertigen für meine klare Haltung, Präsenztermine abzulehnen usw. Von Kumpels doof anmachen lassen, warum ich denn ein Problem hätte, mal auf ein Bier oder die Grillparty vorbei zu kommen.

 

Unsere Tochter hatte auch Geburtstag. In einer Zeit, wo sie noch Leute hätte einladen dürfen, haben wir Ihr erklärt, dass das für uns nicht in Frage kommt. Sie hat die nicht vorhandene Einschulung mitgenommen, wie viele andere Einschränkungen. Ballettunterricht -> Zoom. Alles machen wir mit. Sogar darüber hinaus. Wir schränken seit nem Dreiviertel Jahr alle Kontakte weitestgehend ein, wohnen auf dem Land, ich fahre allein nur maximal einmal die Woche morgens um 7 einkaufen, um allem zu entgehen, was Risiko wäre.

 

In der Schule gab es einen Fall. Hätte ich mich nach den Anweisungen verhalten, hätte ich ohne schlechtes Gewissen in der Zeit, in der meine Tochter in Quarantäne musste, Kontakt haben DÜRFEN!

 

Weihnachten hätten wir was weiß ich was dürfen? Wieviel Kontakte? 10? Wir hatten ganze 3.

 

Meine Eltern, nach negativen Tests (mein Vater bekommt seinen OP Termin alle paar Tage verschoben, muss sich aber ständig testen lassen, meine Tochter hatte nen Test, wir waren mit Ihr in Quarantäne, statt 5 Tagen haben wir 2 Wochen keinen gesehen) und die Uroma. In Ihrem Garten, 5m Abstand.

 

Und jetzt soll ich mich von Leuten anpissen lassen, die vermutlich nicht mal die Hälfte von dem Leben, was wir hier seit Monaten durchziehen, weil ich meine Tochter morgens um 8 mit hunderten von Metern Abstand zu anderen Personen und fernab jeglicher Zivilisation nen schneebedeckten Hügel runterrutschen lasse? Da furzt mich jemand moralisch an, der trotz seines Superjobs die eigene Frau an die Front schickt? Das soll der bewusste Besuch eines Superspreaderevents sein? Schon zuviel gefeiert scheinbar? Nimm weniger oder gib was ab...Ich weiß nicht wer hier mal Lüften muss, ich mach das täglich, schon aus gesundheitlichen Gründen. 

 

Ach so, Rodeln, aus der Polizeipresse im SWR: Das Rodeln sei kein Problem, selbst an den besuchtesten Hängen hat man überhaupt keine Coronaverstöße feststellen können, greift aber rigoros durch wenn Straßen und Rettungswege zugeparkt werden.

 

Frohes Neues und einfach mal vor der eigenen Tür kehren.

 

 

Edited by MyS11
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten hat Steuermann folgendes von sich gegeben:

Aber meine Frau muss heut noch bis spät in die Nacht den emotional ausgedörrten Party-People Sekt und Berliner verkaufen. Ist ja schließlich existenznotwendig die Feierei. 

Wie auch immer.. ich bleib lieber zuhaus..

 

Na Dann: Viel Glück und bleib gesund!

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@MyS11

Haargenau und zwar 100% identische Geschichte + gleiches Zusatzgimmick = selbst potenzieller Risikopatient im Falle der Infektion. Nur die OP Deines Vaters steht mir nicht an, dafür hatte Mutter einen Schlaganfall.

 

Sohn hat heute, also jetzt Geburtstag. Gäste? Nope.

 

~~~~~~ 

 

Aber wir grämen uns nicht so. Hier am Dorf gab es Anzeigen wegen Zusammenkünften von Jugendlichen. Fand die Sprengung der Party klasse, denn genau die sind es (also nicht die Cops), die mir all das miteinbrocken. Neben einer zweiten Klientel, die hier regellos treibt, was sie will.

Edited by M210
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten hat M210 folgendes von sich gegeben:

@MyS11

Haargenau und zwar 100% identische Geschichte + gleiches Zusatzgimmick = selbst potenzieller Risikopatient im Falle der Infektion. Nur die OP Deines Vaters steht mir nicht an, dafür hatte Mutter einen Schlaganfall.

 

Sohn hat heute, also jetzt Geburtstag. Gäste? Nope.

 

~~~~~~ 

 

Aber wir grämen uns nicht so. Hier am Dorf gab es Anzeigen wegen Zusammenkünften von Jugendlichen. Fand die Sprengung der Party klasse, denn genau die sind es (also nicht die Cops), die mir all das miteinbrocken. Neben einer zweiten Klientel, die hier regellos treibt, was sie will.


ich ärgere mich halt über Moralapostel, die eigene Sorgen haben müssten. Mir muss keiner erzählen, was ich besser tun und lassen sollte. Hier ist Maximum ausgereizt und weit über das hinaus, was vorgeschrieben ist. Cousine mit weit fortgeschrittenem Weichteilrheuma auf der Lunge, seit nem Jahr nicht mehr gesehen obwohl ein Ort weiter, besagter Vater, ne gute Bekannte schon im Januar an Lungenentzündung verstorben, die nicht behandelbar war. Da hat noch keiner gleich das Coronaettiket draufgeklebt...aber iss auch gut jetzt, ich muss ja morgen früh wieder auf den Berg, wenn andere noch den Rausch ausschlafen.

Link to post
Share on other sites

Ich denk jeder hat sein Päckchen zu tragen, der eine mehr, der andere weniger... Schade so! 

Nur sollten wir uns nicht über andere ärgern, sondern uns einfach einig sein, dass das Jahr einfach oft richtig shice war und hoffen dass das nächste einfach nur besser wird. 

Guadn Rutsch 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich tue mich schwer damit 2020 so komplett zu verteufeln. Natürlich bin ich als Beamter finanziell im einer komfortablen Situation, allerdings kommen da für mich persönlich auch ganz andere Punkte zu tragen... 

 

- ich bin im Februar zum zweiten Mal Vater geworden

- wir sind alle gesund 

- Weihnachten war endlich mal zu viert so ruhig und reduziert, wie es sein sollte

 

Und zu all dem Überfluss hat sich nur noch viel klarer gezeigt, wer mich mal kreuzweise kann und wer nicht. 

 

Natürlich hilft das niemandem, der akut erkrankt ist, dessen liebsten es erwischt hat oder den es finanziell aus der Bahn gehauen hat. Ich möchte hiermit nur die typisch deutsche Jammermentalität ablegen und (selbst therapeutisch) hervorgehen, dass nicht alles grundsätzlich scheiße war!

 

 

Und haut euch doch nun nicht unbedingt heute Abend noch die digitalen Köpfe ein! 

  • Like 7
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat M210 folgendes von sich gegeben:

@MyS11

Haargenau und zwar 100% identische Geschichte + gleiches Zusatzgimmick = selbst potenzieller Risikopatient im Falle der Infektion. Nur die OP Deines Vaters steht mir nicht an, dafür hatte Mutter einen Schlaganfall.

 

Sohn hat heute, also jetzt Geburtstag. Gäste? Nope.

 

~~~~~~ 

 

Aber wir grämen uns nicht so. Hier am Dorf gab es Anzeigen wegen Zusammenkünften von Jugendlichen. Fand die Sprengung der Party klasse, denn genau die sind es (also nicht die Cops), die mir all das miteinbrocken. Neben einer zweiten Klientel, die hier regellos treibt, was sie will.

Glückwunsch :cheers:

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden hat Albert Preslar folgendes von sich gegeben:

Glückwunsch :cheers:

 

vor 5 Stunden hat M210 folgendes von sich gegeben:

Was immer Du meinst. Hauptsache: hoch die Tassen! :cheers:


Dem schließe ich mich an! 

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden hat MyS11 folgendes von sich gegeben:


ich ärgere mich halt über Moralapostel, die eigene Sorgen haben müssten. Mir muss keiner erzählen, was ich besser tun und lassen sollte. Hier ist Maximum ausgereizt und weit über das hinaus, was vorgeschrieben ist.

 

Wieso sollten Andere eigene Sorgen haben müssen? Ich hab tatsächlich wenig bis keine und möchte jetzt auch ungern welche haben müssen ;-)

Wenn Du Rodeln gehen willst geh Rodeln. Interessiert doch keinen solange Du das nicht in der Öffentlichkeit breit trittst und Du sparst Dir die Rechtfertigungsargumentationskette. Hab mir das auch überlegt, bloß keinen Bock 2h in die Berge zu fahren und mit 1000 anderen Dödeln am Berg zu stehen.

 

So, jetzt zur Moralpredigt:

Sehe ich aber z. B. beim Skifahren anders weil ich im Moment keine Lust verspüre wegen einem gebrochenen Arm in die Notaufnahme zu müssen und die Ärzte und Pfleger ganz sicher noch weniger Bock haben wegen meines Freizeitbedürfnisses sich um mich kümmern zu müssen. Deswegen bleibt bei mir das MTB im Schuppen stehen bis sich die Lage wieder etwas entspannt. Ich habe da kein Verständnis für diejenigen, auch nicht oder erst recht nicht wenn Kinder vorgeschoben werden denen (angeblich) die Kindheit zwischen den Fingern verrinnt. Kann ich mir nicht vorstellen, dass das am Balletunterricht oder Skiurlaub liegt wenn das tatsächlich der Fall sein sollte. Hab aber auch nur einen 14 jährigen Sohn, Balletunterricht war da kein Thema :-D

 

Und zu guter letzt: Nicht alles was nicht explizit verboten ist, ist auch situationsbedingt immer richtig oder vernünftig.

Meinen Segen beim Rodeln hast du :cheers:

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat Herr Gawasi folgendes von sich gegeben:

 

Wieso sollten Andere eigene Sorgen haben müssen? Ich hab tatsächlich wenig bis keine und möchte jetzt auch ungern welche haben müssen ;-)

Wenn Du Rodeln gehen willst geh Rodeln. Interessiert doch keinen solange Du das nicht in der Öffentlichkeit breit trittst und Du sparst Dir die Rechtfertigungsargumentationskette. Hab mir das auch überlegt, bloß keinen Bock 2h in die Berge zu fahren und mit 1000 anderen Dödeln am Berg zu stehen.

 

So, jetzt zur Moralpredigt:

Sehe ich aber z. B. beim Skifahren anders weil ich im Moment keine Lust verspüre wegen einem gebrochenen Arm in die Notaufnahme zu müssen und die Ärzte und Pfleger ganz sicher noch weniger Bock haben wegen meines Freizeitbedürfnisses sich um mich kümmern zu müssen. Deswegen bleibt bei mir das MTB im Schuppen stehen bis sich die Lage wieder etwas entspannt. Ich habe da kein Verständnis für diejenigen, auch nicht oder erst recht nicht wenn Kinder vorgeschoben werden denen (angeblich) die Kindheit zwischen den Fingern verrinnt. Kann ich mir nicht vorstellen, dass das am Balletunterricht oder Skiurlaub liegt wenn das tatsächlich der Fall sein sollte. Hab aber auch nur einen 14 jährigen Sohn, Balletunterricht war da kein Thema :-D

 

Und zu guter letzt: Nicht alles was nicht explizit verboten ist, ist auch situationsbedingt immer richtig oder vernünftig.

Meinen Segen beim Rodeln hast du :cheers:

 

Ihr habt Recht, ich meine Ruhe.

Ich kenne meinen „Coronafootprint“. Der fängt ganz sicher ein paar andere auf.

 

Wie oben schon geschrieben, viel Erfolg beim Gesundbleiben.

Link to post
Share on other sites
On 12/30/2020 at 11:40 PM, lehrbua said:

Hotels auch im Lockdown geöffnet (Ö)

 

Es ist ein riesen Fehler der österr. Regierung die Skigebiete geöffnet zu haben.

So werden die Infektionszahlen nicht gesenkt werden können. Und der Großteil der österr. Bevölkerung leidet darunter.

Die per Verordnung/Gesetz angedrohten Strafen sollten im Höchstmaß verhängt werden.

 

Aber alleine der Wintertourismus ist es nicht -> 141 Anzeigen in Wien in einer Pizzaria

 

:wallbash:

 

Musste ich mal loswerden.

 

Solange in Österreich ein vertrottelter Landeskaiser(der ua das meiste Jahr eh in Schröcksnadels bergbahnlobbies Arsch steckt) und sein Gedinge Vergleiche ziehen kann zwischen Seilbahnpassagierzahlen (Freizeit und Tourismus) und Wiener Verkehrsbetrieben bzw deren U-Bahn (fast unabdingbar zum in die Arbeit fahren und keinen Wiener freut es dzt mit covid allzusehr diese zu benutzen), ohne einen schallenden Ordungsrufer eines Bundeskanzlers zu bekommen, kann man sich eh nur noch an den Kopf greifen ob man solche ausgekochten schwachsinn vielleicht nur im fieber daher deliriert.

Aber man weiß ja bereits wo der Wind weht wenn ebendieser bzw diese Landeskaiser, die Krisenverordnung Gesetzvorschläge 3!!!Tage vor dem größten Bundesland und Bundeshauptstadt bekommen.

Man kann nur hoffen das diese weiteren Ausrutscher den fälligen Urlaub hinter schwedischen Gardinen für diese widerliche mischpoche verlängern werden, bzw sich das nun endlich bei den nächsten Wahlen gegen den Bundesmaturanten wendet.

Aber wahrscheinlich fällt auch da die Festplatte dem shredder zum Opfer.

Ich hätte gar nicht so viel luft, wie ich schreien müsste, ob der Zustände, fröhliche urständ und Pistengaudi und meine Mutter hat nach 10monaten daheim sitzen mittelschwere Depressionen aufgrund der ständigen lockdowns, wahrscheinlich weil sie statt U-Bahn zu wenig die Bergbahnen nutzt.

Machte ja auch Sinn Anfang des Jahres die Hand über Ischgl (wo ja lt Verantwortlichen Politikern eh alles richtig gemacht wurde und keiner den Hut ziehen musste) zu halten aber dafür sofort die Bundesgärten (Parks und Freizeitgebiete) in Wien zu schließen.

 

Rlg von einem weiteren frustrierten.

 

Christian

 

Edited by Yamawudri
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@MyS11

Einige Sachen sehe ich Recht ähnlich, seit nunmehr fast 10monaten leben wir Recht eingeschränkt dh kaum bis null persönlichen Kontakt mit Freunden und wenn dann einzeln oder mit Maske (Garagenplausch bzw ging auch mit offener Garage und 2m Sitzabstand und Maske) und va mit 4jähriger Tochter die dank der Situation genau null beste Freunde finden konnte oder Freundschaften pflegen konnte.

Aber es stinkt mich inzwischen masslosest an das ich mit dem nunmehr 2ten lockdown eigentlich nicht mehr in die Nachbar Ortschaft zum Bäcker darf (verlassen der Gemeinde verboten) und nicht einmal alleine an den Strand zum surfen fahren darf (anscheinend Kontaktsport?) wo es ebenfalls kein Ansteckungsrisiko gäbe außer ggfls für Hep C, und ich aber vor dem noch offenen Cafebars (für to go offen) Menschentrauben versammelt sehe die alle ohne irgendwelchen Abstand zueinander und ganz klassisch mit Rotzzfetzen unterm Kinn herumlümmeln sehe, in bester sufflaune nach dem dritten To go Bockbier.

Und witzigerweise exakt bei solchen Zusammenrottungen nirgends ein Ordnungsorgan zu sichten ist, aber Hauptsache ich kann mir moralische Belehrungen anhören bei der x-ten Polizeikontrolle wie sehr ich ob des Fischkaufes im nachbarort die Gemeinschaft gefährde und welches unseliges Glück ich hätte keine Strafe zu zahlen.

 

Mich wundert es tlw net wieso immer mehr Leute drauf scheißen bzw selbst die vernünftigen schön langsam einen Fetten Hals bekommen.

 

Von wirtschaftlichen Hilfen für Selbstständige habe ich trotz defacto 90% verdienstentfalls in 2021 genau 2x die mindesthilfe bekommen.

Ist doch schön wenn es Mitbürger gibt die so eifrig am Erhalt des Status quo arbeiten und dabei die Alk-branche fördern.

 

Herzliche Grüße

 

Christian

Edited by Yamawudri
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

@MyS11

Einige Sachen sehe ich Recht ähnlich, seit nunmehr fast 10monaten leben wir Recht eingeschränkt dh kaum bis null persönlichen Kontakt mit Freunden und wenn dann einzeln oder mit Maske (Garagenplausch bzw ging auch mit offener Garage und 2m Sitzabstand und Maske) und va mit 4jähriger Tochter die dank der Situation genau null beste Freunde finden konnte oder Freundschaften pflegen konnte.

Aber es stinkt mich inzwischen masslosest an das ich mit dem nunmehr 2ten lockdown eigentlich nicht mehr in die Nachbar Ortschaft zum Bäcker darf (verlassen der Gemeinde verboten) und nicht einmal alleine an den Strand zum surfen fahren darf (anscheinend Kontaktsport?) wo es ebenfalls kein Ansteckungsrisiko gäbe außer ggfls für Hep C, und ich aber vor dem noch offenen Cafebars (für to go offen) Menschentrauben versammelt sehe die alle ohne irgendwelchen Abstand zueinander und ganz klassisch mit Rotzzfetzen unterm Kinn herumlümmeln sehe, in bester sufflaune nach dem dritten To go Bockbier.

Und witzigerweise exakt bei solchen Zusammenrottungen nirgends ein Ordnungsorgan zu sichten ist, aber Hauptsache ich kann mir moralische Belehrungen anhören bei der x-ten Polizeikontrolle wie sehr ich ob des Fischkaufes im nachbarort die Gemeinschaft gefährde und welches unseliges Glück ich hätte keine Strafe zu zahlen.

 

Mich wundert es tlw net wieso immer mehr Leute drauf scheißen bzw selbst die vernünftigen schön langsam einen Fetten Hals bekommen.

 

Von wirtschaftlichen Hilfen für Selbstständige habe ich trotz defacto 90% verdienstentfalls in 2021 genau 2x die mindesthilfe bekommen.

Ist doch schön wenn es Mitbürger gibt die so eifrig am Erhalt des Status quo arbeiten und dabei die Alk-branche fördern.

 

Herzliche Grüße

 

Christian

 

 

Hi!

Bin da ziemlich bei Dir.

Solange ich im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte bin, werde ich persönlich weiterhin alles tun, um mich und meine Familie aus dem Infektionsgeschehen raus zu halten. Aus absolutem Eigeninteresse. Und damit helfe ich allen so gut ich kann. 

 

Dabei halte ich mir offen, an einigen Stellen weit (!) über gesetzlich verordnete Verhaltensweisen hinaus alle um mich rum zu schützen, aber genau so im Rahmen der erlaubten Dinge mir nicht alles durch irgendwelche Internetschwadronierer schlecht reden zu lassen, was ich dank drei Gehirnzellen absolut ohne Risiko verantworten kann.

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.