Jump to content
Sign in to follow this  
Lambrookee

SSD an MBP 12,5

Recommended Posts

Moin, 

 

ich möchte  mir ne SSD einbauen.

 

via carboncopy die alte Platte klonen und dann umbauen.

 

samsung 860 EVO 500GB

MBP Mitte 2012

os x 10.13.4

 

Die SSD wird nicht erkannt, kann in FP Programm nicht partitioniert werden.

 

Ich habe 3 verschiedene USB- Adapter ausprobiert.

Share this post


Link to post
Am ‎21‎.‎11‎.‎2019 um 14:28 hat Lambrookee folgendes von sich gegeben:

Moin, 

Ach, moin. Bei unserem nächsten treffen beide Platten mitbringen, in Windows-Rechner mit Acronis True-Image einschachten und eben flott klonen, während wir andere wichtige Dinge regeln? So als Vorschlags-Ding jetzt mal so..

Da das auch schon mit kaputten Filesystemen geklappt hat, reicht es völlig, wenn das OS die Hartware erkennt. Was für ein Dateisystem druff is scheint dem Kloni völlig egal..

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

acronis kann mit dem mac dateiformat nix anfangen..

 

der anfang war aber gut.teste er mal ob die neue plate an einem windoof rechner erkannt wird. Partition erstellen fat 32 formatieren, dann extern an den mac, mac hochfahren, schauen ob neue plate immernoch erkannt wird, dann backup im rückwärtsgang.

 

mit carboncopy arbeite ich bei sowas nie; ich mache immernur restore per timemachine

 

Marcel

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden hat Dr.Paulaner folgendes von sich gegeben:

acronis kann mit dem mac dateiformat nix anfangen..

 

Musses auch nich. Reicht, wenns die Hardware erkennt. Klonen passiert dann unterhalb des Betriebssystems 1 zu 1 unabhängig vom Filesystem, ähnlich wie seinerzeit Nortons Ghost. Funktioniert ja auch mit einzelnen Volumes aus nem RAID-Stripe. Klappt halt nich über USB, weils dafür ja schon wieder die Hardware-Abstraktion aus dem OS bräuchte..

  • Like 1

Share this post


Link to post
Am 21.11.2019 um 14:28 hat Lambrookee folgendes von sich gegeben:

via carboncopy die alte Platte klonen und dann umbauen.


SSD einbauen, von nun externer HD starten und mit CCC auf (vorher formatierte gleichnamige) SSD klonen. Manchmal liegt den Samsungs ein kleiner USB-Ansteckadapter bei, der tut‘s bisher immer.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 20 Stunden hat sähkö folgendes von sich gegeben:


SSD einbauen, von nun externer HD starten und mit CCC auf (vorher formatierte gleichnamige) SSD klonen. Manchmal liegt den Samsungs ein kleiner USB-Ansteckadapter bei, der tut‘s bisher immer.

Bislang ist erkennen der Platte ein Problem, so dass ich nicht formatieren kann.

 

Sollte sich das ändern, wenn sie eingebaut ist?

 

 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden hat Lambrookee folgendes von sich gegeben:

Bislang ist erkennen der Platte ein Problem, so dass ich nicht formatieren kann.

 

Sollte sich das ändern, wenn sie eingebaut ist?

 

 

Kannst Du bitte im Thiesstyle schreiben? Wie soll man das hier sonst alles verstehen?

  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post

@Lambrookee Wird am verwendeten Adapter liegen, wenn der USB Port sonst unauffällig ist. Also entweder einbauen und wie beschrieben vorgehen, oder nach deinem Plan mit einem g‘scheiten USB-SATA Adapter. Kann man sich ja leihen …

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 20 Stunden hat sähkö folgendes von sich gegeben:

 

@Lambrookee  (...)mit einem g‘scheiten USB-SATA Adapter.(...)

 

Gibt es Namen, Hersteller und Amazon- Links?

 

2x icybox und 1x irgendwas bringen es halt offensichtlich nicht.

 

Ist der Ansatz, dass  nicht genug Saft zur Verfügung steht?

Oder was ist das Problem von g`scheiten zu tut-nicht? 

 

 

Edited by Lambrookee

Share this post


Link to post

Zu wenig mA am USB-Port: bei deinem Modell nicht. Für ne SSD erst recht nicht.

 

Den Unterschied macht der Chipsatz im Adapter. Ich nutze gerne ein one-for-all Teil für meine rotierenden Backup-Platten:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F131785326001
Habe noch einen original Samsung-Adapter von einem SSD Kit. Wenn du den nur für diese Aktion brauchst und die Woche abwartest, kann ich ihn dir zuschicken (leihweise, wiedersehen macht FrOIde).

Share this post


Link to post

Versteh nach wie vor nich, wie ihr aus einem laufenden System klonen wollt? Warum das Tamtam mit USB-Adaptern? Beide Platten in zwei freie Hotswap-Schächte und Feuer frei.. ob nun formatiert über die Windows-Management-Konsole und danach mit Acronis (dann brauchst noch nichtmal die Bootsequenz zu ändern) oder beides in einem Abwasch mit GParted. Aber die Zahl der Möglichkeiten scheint wenig begrenzt.. Würd mir nur den Kauf des Adapters sparen..

 

 

Share this post


Link to post

Schon mehr als 10x genau so gemacht, total lo-fi und billig, ohne Hot Swap Windows teuer und bling. Läuft einfach :lookaround:


Macht das gerne mit Acronis und Pipapo, ich bin wieder raus :-D.

Share this post


Link to post

GParted ist Linux und kostenlos. Was bling ist, weiß ich nicht. Das muss Mac sein, davon versteh ich nix..

Edited by Steuermann

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.