Jump to content
rabaha

PX Motor laufen lassen ohne Schaltraste. Geht das?

Recommended Posts

Hallo!

Kann ich kurz einen PX Motor in einem Montageständer laufen lassen ohne die Schaltraste.

Klar geht das:whistling: Nur halt die Frage:

Spritz da sofort das Öl raus (wenn ja, wie stark),  oder ist das für einem kurzen Testlauf möglich.

Hat vielleicht  jemand etwas gebastel, damit man z.B. die Zündung einstellen kann. Reicht es evtl. auch  einen Lappen drauf zu pressen?

Ich möchte ungern die Züge aus der Schaltraste ausbauen. Die Schaltraste hängt noch am Roller und der Motor befindet sich  im Montageständer

Klar, ich könnte es ausprobieren. Hab aber noch ein paar Tage bis dahin und muss ja nicht unbedingt eine negative Erfahrung machen, wenn andere das schon vor mir probiert haben :-D

 

Gruß Ralf

 

Edited by rabaha
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten hat rabaha folgendes von sich gegeben:

Hallo!

Kann ich kurz einen PX Motor in einem Montageständer ohne die Schaltraste laufen lassen.

Spritz da sofort das Öl raus, oder ist das für einem kurzen Testlauf möglich.

Hat vielleicht  jemand etwas gebastel, damit man z.B. die Zündung einstellen kann.

Ich möchte ungern die Züge aus der Schaltraste ausbauen. Die Schaltraste hängt noch am Roller und der Motor befindet sich  im Montageständer

Klar, ich könnte es ausprobieren. Hab aber noch ein paar Tage bis dahin und muss ja nicht unbedingt eine negative Erfahrung machen, wenn andere das schon vor mir probiert haben :-D

 

Gruß Ralf

 

Lass Öl ab. Kurz kannst ihn auch ohne Öl laufen lassen 

Share this post


Link to post

Wie stark tritts das Öl ?

Könnte ich es auch mit einer Art Kompresse (Lappen aufpressen) den Motor abdichten um die Zündung einzustellen, oder gibt das eine zu große Sauerei?

Share this post


Link to post

Das Getriebeöl wird das kleinere Problem sein, das arme Schaltkreuz denk ich da nur.

Also Zündung kannst auch im zweirädrigen Motorständer gut einstellen oder halt schnell die Raste umbauen.

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten hat Nakkl folgendes von sich gegeben:

Das Getriebeöl wird das kleinere Problem sein, das arme Schaltkreuz denk ich da nur.

Also Zündung kannst auch im zweirädrigen Motorständer gut einstellen oder halt schnell die Raste umbauen.

 

Der  Roller und der Motor sind zur Zeit nicht am gleichen Ort.

Ich würde gern so viel wie möglich in meiner Garage erledigen.

Was für Bedenken hast du mit dem Schaltkreuz?

Geschaltet wird nicht

Share this post


Link to post
vor 1 Minute hat Deichgraf folgendes von sich gegeben:

Ohne Raste kann sich der Schaltbolzenfrei bewegen und es legt sich ein Gang ein. Soviel zum Thema "geschaltet wird nicht". 

Okay, leuchte mir ein!

Ich könnte doch aber auch den Schaltbolzen fixieren, dass dürfte doch nicht das Problem sein.

Oder übersehe ich da was?

Share this post


Link to post

Besorg Dir ne FA Italia Raste für um die 30€ dann kannst einstellen und so weiter. Der Vorteil Du hast dann noch was auf Lager was qualitativ an das alte Original ran kommt 

Share this post


Link to post
vor 1 Minute hat ard_2 folgendes von sich gegeben:

Besorg Dir ne FA Italia Raste für um die 30€ dann kannst einstellen und so weiter. Der Vorteil Du hast dann noch was auf Lager was qualitativ an das alte Original ran kommt 

Das wäre mir zuviel.

Der Motor gehört nicht mir.

Wenn aber jemand einen Deckel hat, der noch abdichtet aber sonst unbrauchbar ist, darf sich gern bei mir melden.

Share this post


Link to post

Wenn 30,- Euro Dir zu viel sind hast Du das falsche Hobby. 

 

Ob Du die Zündung bei laufendem Motor oder mit dem Akkuschrauber abblitzt macht für das Risiko mit dem Schaltbolzen keinen Unterschied. 

Du kannst das Risiko mit dem Fixieren des Schaltbolzens natürlich eingehen, der dreht sich ja bei stehender Hauptwelle nicht, aber wenn Du das machst hätten wir gerne ein Video davon was passiert. Ich kanns mir nämlich denken. 

  • Like 3
  • Haha 2

Share this post


Link to post

Mit einer Lusso Hauptwelle und Gefühl bekommt man da schon ein Holzstück im Nullten an den Stehbolzen verschraubt

 

Bei Alt PX: lieber nicht

 

Im Zweifelsfalle ist es aber auch nicht sein Motor!

Share this post


Link to post

Das nächste mal einfach die Schaltraste mit raus. Dann würde das Problem jetzt nicht existieren. 

 

Mir ist schon klar das du wahrscheinlich die Züge nicht tauschen wolltest falls sie ausfransen,wenn ich aber vorher schon weiß das ich nicht's auf Lager habe um zu testen ;-)

 

Zündung blitzen wenn vorher schon alles markiert wurde dauert mit 1-2 mal Grundplatte verdrehen 10min direkt vor Ort. Sehe da eigentlich keinen Sinn darin das jetzt so zu versuchen.

 

 

Edited by schoeni230

Share this post


Link to post

Danke für die Antworten.

Ich tue mir  etwas schwer damit zu verstehen, warum der Schaltbolzen wenn er etwas fixiert ist zu einem Schaden führen kann.

Klar, wenn er bei laufendem Motor hin und her bewegt wird, verstehe ich. Aber wenn er fixiert ist, auch wenn dabei ein Gang eingelegt ist, dürfte doch nichts passieren.

Es soll ja auch nur ein kurzer Testlauf sein. Optimal wäre natürlich wenn ich auch noch die Zündung einstellen könnte, dass ist aber jetzt nicht zwingend erforderlich

Der Motor wird komplett revidiert. Der Roller steht zu Zeit in einem Kellerraum und kann dort aus gesundheitlichen Gründen nicht so lange laufen wie es nötig wäre, um zu prüfen ob alles sauber funktioniert.

Wieviel Öl aus der Raste spritzt bzw. tropft weiß ich aber immer noch nicht.

Share this post


Link to post

Treib das Polrad mit einem starken Akkuschrauber oder einer Bohrmaschine mit einer 19er Nuss an. Die Kerze dabei rausschrauben und auf Masse legen. Dann kannst du abblitzen und notfalls sofort stoppen. Abgase gibt´s bei dieser Methode auch keine.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde hat shamane folgendes von sich gegeben:

Treib das Polrad mit einem starken Akkuschrauber oder einer Bohrmaschine mit einer 19er Nuss an. Die Kerze dabei rausschrauben und auf Masse legen. Dann kannst du abblitzen und notfalls sofort stoppen. Abgase gibt´s bei dieser Methode auch keine.

 

Mach ich auch meistens so als erste justierung ! Gerade bei fester Zündung funktioniert das Problemlos. 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden hat rabaha folgendes von sich gegeben:

Wieviel Öl aus der Raste spritzt bzw. tropft weiß ich aber immer noch nicht.

 

Meiner Erfahrung nach genau garnichts! Was soll da groß plantschen? Ich habe letzten Sommer einen 80er Block im Prüfstand ohne Schaltraste laufen lassen. Das war überhaupt kein Problem. Wenn die Hauptwelle/Bremstrommel frei ist, hätte (bzw. hatte) ich mit dem Schaltkreuz auch keine weiteren Sorgen. Die Gänge lassen sich im Leerlauf auch über den Schaltbolzen durchschalten, die Drehzahl der Hauptwelle ist ja gering. Dabei sollte man bloß aufpassen, dass sich nichts um den Schaltbolzen wickeln kann. Arbeitshandschuhe, Krawatte oder sonstige abstehenden Teile...:whistling: ...dann muss man später hier im entsprechenden Topic offene Wunden posten. :-D

Klar ist es nicht ideal, wenn das Schaltkreuz dauerhaft durch die Gänge springt. Aber meiner Erfahrung nach springt Dir, wenn Du den Bolzen nicht fixierst, höchstens der erste oder zweite Gang rein und das wars auch schon. Da sind die Belastungen auf das Schaltkreuz auf der Straße bei hohen Drehzahlen ganz andere.

 

 

*Editha merkt noch an, dass der Transport des Motors mit Ölfüllung und offener Schaltung eine durchaus größerer Sauerei ergeben könnte.

Edited by Roggi

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten hat Roggi folgendes von sich gegeben:

 

Meiner Erfahrung nach genau garnichts! Was soll da groß plantschen? Ich habe letzten Sommer einen 80er Block im Prüfstand ohne Schaltraste laufen lassen. Das war überhaupt kein Problem. Wenn die Hauptwelle/Bremstrommel frei ist, hätte (bzw. hatte) ich mit dem Schaltkreuz auch keine weiteren Sorgen. Die Gänge lassen sich im Leerlauf auch über den Schaltbolzen durchschalten, die Drehzahl der Hauptwelle ist ja gering. Dabei sollte man bloß aufpassen, dass sich nichts um den Schaltbolzen wickeln kann. Arbeitshandschuhe, Krawatte oder sonstige abstehenden Teile...:whistling: ...dann muss man später hier im entsprechenden Topic offene Wunden posten. :-D

Klar ist es nicht ideal, wenn das Schaltkreuz dauerhaft durch die Gänge springt. Aber meiner Erfahrung nach springt Dir, wenn Du den Bolzen nicht fixierst, höchstens der erste oder zweite Gang rein und das wars auch schon. Da sind die Belastungen auf das Schaltkreuz auf der Straße bei hohen Drehzahlen ganz andere.

 

 

*Editha merkt noch an, dass der Transport des Motors mit Ölfüllung und offener Schaltung eine durchaus größerer Sauerei ergeben könnte.

Vielen Dank für den Erfahrungsbericht :thumbsup:

Share this post


Link to post

Ich würde die Kupplung nicht ausbauen. Da dreht sich zwar im Motor nix mehr außer der Kurbelwelle, und dadurch kann auch nix spritzen.

Aber starten geht nur mit E-Start oder mittels Bohrmaschine/ Akkuschrauber o.ä.  und Nuss auf der Polrad-Mutter (suboptimal...)

 

Ich würde zur Sicherheit den Schaltbolzen mit einem Blechstreifen quer über die Stehbolzen fixieren (sodass er sich noch drehen kann!). Austretendes Öl erwarte ich nicht, vielleich ein paar Tropfen...

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden hat shamane folgendes von sich gegeben:

Treib das Polrad mit einem starken Akkuschrauber oder einer Bohrmaschine mit einer 19er Nuss an. Die Kerze dabei rausschrauben und auf Masse legen. Dann kannst du abblitzen und notfalls sofort stoppen. Abgase gibt´s bei dieser Methode auch keine.

Aufpassen das kein Benzin oder Bremsenreiniger in unmittelbarer Nähe ist.

Hatte dadurch schonmal ein schönes Feuerchen in der Werkstatt.

  • Haha 1

Share this post


Link to post

Hallo an alle!

Wie immer nach Abschluss meiner Arbeit ein keiner Erfahrungsbericht zu dem eingestellten Thema.

 

Der Motor ist wieder zusammen und lief im Montageständer schon mal zur Probe ohne Probleme.

Der Deckel der Schaltraste war dabei nicht montiert.

Es hat (wie Roggi schon schrieb) kein Öl gespritz und zum Schluss aller Arbeiten sind vielleicht 2-3 Tropfen Öl ausgetreten.

Ich hatte den Schaltarm mit Kabelbinder fixiert. Auch hierbei gab es  keinerlei Probleme was zu einem Schaden am Schaltkreuz hätte führen können.

Die Zündung konnte so problemlos im Montageständer eingestellt werden.

@Deichgraf: Das Video kannst du gern haben. Es ist nichts passiert :-D

 

Vielen Dank allen, die sich hier an der Diskussion beteiligt  und mich bei meiner Frage unterstützt haben.

 

Gruß Ralf

Edited by rabaha
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 36 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Ging es hier jetzt nur um den Deckel der Schaltraste, oder um die komplette Schaltraste an sich??? 

:gsf_chips:

 

Al. 

Um die komplette Schaltraste mit den eingehängten Zügen.

Ich wollte die Schaltzüge nicht ausbauen und habe die Raste am Roller belassen.

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.