Jump to content

Nur mal schnell ‘ne Smallframe-Technikfrage


Recommended Posts

  • Replies 32k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Es zwingt dich niemand diesen Scheiß zu machen

So ! Kiste läuft endlich . Habe die Elektrode der Zündkerze auf 0,3 eingestellt. Jetzt zündet sie auch im Zylinder und springt an 

Die Strebe heißt Strebe Eigenbau.

Posted Images

vor 23 Stunden hat Flowson folgendes von sich gegeben:

Ist es möglich auf einem "normalen" ASS für geklemmte Gaser auch einen PHBL BS zu montieren mit entsprechendem Gummi oder geht das gar nicht? 

 

Konkret folgende Kombi:

 

ASS z.B.: 

https://www.lambretta-teile.de/Ansaugstutzen-24mm-Polini-Drehschieber-fuer-PHBL24-Vergaser-3-Loch-Vespa-PK

 

Mit einem PHBL24 BS Gaser

 

 

 

Muss mich mal kurz selbst zitieren, habe jetzt nur so einen Adapter gefunden um einen Klemm-Gaser auf Gummi umzurüsten

 

https://www.scooter-center.com/de/ansaugstutzenadapter-strohspeed-fuer-vergaser-dellorto-phbl22/24/26-umruestung-steckverbindung-auf-gummiverbindung-aw-30mm-28-5mm-30mm-3332351

 

Hilft mir aber bei meiner oben genannten Fragestellung nicht wirklich weiter. 

 

Rein theoretisch müsste doch ein Gummi reichen was auf einer Seite 28,5mm (ASS Seite) und auf der anderen Seite 30mm (Vergaser) hat oder? Quasi so ein Conversion-Gummi? https://www.scooter-center.com/de/verbindungsgummi-vergaser/ansaugstutzen-bgm-original-conversion-aw-30/34mm-1110022

Edited by Flowson
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

wie stark sollte man den Kupplungshebel vorspannen??

 

An meiner V50 mit PK XL2 Kupplung, war langsam der Kupplungshebel am Lenker "locker". Habe den Hebel gezogen und erst nach der hälfte Weg hat sich was getan. Hab jetzt mal den Zug nachgespannt, so das wenn ich den hebel ziehe, die Kupplung ab ca 2cm Weg anfängt zu trennen. Ist das OK so oder gibts da ne faustregel, wie man die Kupplung vorspannen soll??

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

 

So das Deine Kupplung trennt.....fertig ;-)

 

das ist klar, aber man kann sie ja sicher auch zu fest vorspannen oder?? Anfangs war der Hebel so stramm, dass wenn ich angefangen hab zu ziehen, die Kupplung direkt getrennt hat, nach gefühlt einem Millimeter, das fühlte sich relativ ungesund an

Link to post
Share on other sites

klar.... zu viel Vorspannung is auch doof.... einfach so einstellen, das Sie sauber trennt..... da es x unterschiedliche Kupplungen mit unterschiedlichen Deckeln gibt, gibts da keine Allround-Lösung...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten hat Style folgendes von sich gegeben:

 

das ist klar, aber man kann sie ja sicher auch zu fest vorspannen oder?? Anfangs war der Hebel so stramm, dass wenn ich angefangen hab zu ziehen, die Kupplung direkt getrennt hat, nach gefühlt einem Millimeter, das fühlte sich relativ ungesund an


Dafür gibt es ja den Einstellnippel. Du stellst den nippel so ein, dass du ihn ca 3-4mm reindrehen oder entsprechend rausdrehen kannst. Dann spannst du den Hebel so vor, dass die Kulu trennt. Wenn du dann etwas entspannen möchtest machst du das über den Nippel.

Man kann die Vorspannung weder in MM noch in Newton genau festlegen. Das ist halt eigentlich auch nur ein Rasenmähermotor, kein F1 Motor...

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich stelle meine SF-Kupplungen so ein, dass die Drehzahl beim einkuppeln mit gezogener Kulu ganz leicht runter geht und drehe den Nippel dann noch eine halbe Umdr. raus. dann passt es i.d.R. genau. Besser als wenn die Kulu zu stark vorgespannt ist und beim antreten oder Anfahren rutscht.

 

Link to post
Share on other sites

Woran könnte es denn liegen das die Kupplung selbst beim ankicken schon durchrutscht. Kupplungsseil habe ich zum testen sogar komplett ausgehängt. Rutscht trotzdem. Ist eine V50 mit 75 Dr, neuen Surflex Kupplungsbelägen (3 Stück). Komme irgendwie nicht dahinter.

Link to post
Share on other sites

wahrscheinlich, weil die Kupplung dauerhaft trennt.... vielleicht hängt der Pilz und gibt die Kupplung nicht frei, oder beim Zusammenbau ist was schief gelaufen.

Hört sich aber so an, als wenn der Kram noch mal raus muß

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat nitrocraft folgendes von sich gegeben:

Woran könnte es denn liegen das die Kupplung selbst beim ankicken schon durchrutscht. Kupplungsseil habe ich zum testen sogar komplett ausgehängt. Rutscht trotzdem. Ist eine V50 mit 75 Dr, neuen Surflex Kupplungsbelägen (3 Stück). Komme irgendwie nicht dahinter.

 

Achte auf die Belagstärke und Dicke der Zwischenscheiben, das muß zusammenpassen.

War das eine "verstärkte Kupplung" mit stärkerer Feder? Die will auf ein bestimmtes Maß bearbeitet werden, bevor man sie verbaut.

Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden hat Waidlein folgendes von sich gegeben:

Moinmoin, spricht etwas gegen diese Nebenwelle in Verbindung mit originalen Gangrädern und einer Hartz4.2 ? 
Pinasco UltraSport

 

 

Fahr ich so seit ca. 200km und hält. Aber mit Sonne statt Hartz4. 

NW ist exakt so lange wie die originale, jedoch am Konus deutlich härter. 

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden hat vladi.76 folgendes von sich gegeben:

 

Achte auf die Belagstärke und Dicke der Zwischenscheiben, das muß zusammenpassen.

War das eine "verstärkte Kupplung" mit stärkerer Feder? Die will auf ein bestimmtes Maß bearbeitet werden, bevor man sie verbaut.

Welches Maß muss das Kupplungspaket denn haben?

Link to post
Share on other sites

Ich habe eben mal eine stärke angefahrene Kupplung gemessen. Ich schätze das sie 700-800 Kilometer runter hat. Das Kupplungspaket hat 15,17mm und funktionierte  bis zum Ausbau gut. Die rutschende Kupplung muss ich noch ausbauen. Bin noch nicht dazu gekommen.

Link to post
Share on other sites

Hat jemand mal kurz einen Vergleich für mich zwischen PK50, PK80 und PK125 Auspüffen bezüglich Tauschbarkeit? Würde gerne nen 125er XL2 Auspuff auf meine PK80 bauen 

Link to post
Share on other sites

Die 125er haben andere Stehbolzenabstände am 90° Alukrümmer, aber ansonsten sind die von der Form her gleich, meine ich.

Der @bobcat hat da mal was zu ermittelt, wenn ich mich nicht irre. Die Höhenänderung bei Kurz- bzw. Langhub wird mit dem 90° Krümmer ausgeglichen, ich hab' aber vergessen, wie. Eventuell durch die Langlöcher am Auspuffflansch?

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat pfupfu folgendes von sich gegeben:

Hat jemand mal kurz einen Vergleich für mich zwischen PK50, PK80 und PK125 Auspüffen bezüglich Tauschbarkeit? Würde gerne nen 125er XL2 Auspuff auf meine PK80 bauen 

 

Aus der Erinnerung heraus würde ich sagen dass das so geht. Also 125er Auspuff auf eine 80er zu stecken.

Link to post
Share on other sites

Hmm meine Erinnerung sagt mir das auch, ich wurde dann gestern Abend dann aber doch unsicher nach 20min mit dem Arm im Roller bei schlechtem Licht :-D. Dann werde ich mir das nochmal ohne Zylinderhaube anschauen.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat vespa_pk_fan folgendes von sich gegeben:

Also 125er Puff passt nicht p&p auf ori 80er Zylinder.


hmm dann komm ich wohl um schweißen nicht drum rum... sind 50er und 80er vom Winkel gleich und unterscheiden sich nur im Abstand der Befestigungslöcher? Der linke ist ein 80er und hat die gleiche Nummer wie der mittlere (vermutlich 50er) nur der mittlere passte nicht auf die 80er wegen Stehbolzen.

 

7593949B-239D-4F77-BFFF-2935E02F343C.thumb.jpeg.dd371c57ab5a76afecc5caa7b9c37ccf.jpeg

Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten hat Sprudelvespi folgendes von sich gegeben:

Ist das normal, dass es dort im Stand so raus suppt? 

 

Wie sieht der Schwimmernadelsitz im Gehäuse aus? Mit einem HSS-Bohrer in ungefähr der Größe in die Öffnung für die Schwimmernadel rein, und den Bohrer vorsichtig zwischen den Fingern drehen, um den Sitz von Rückständen zu befreien.

Link to post
Share on other sites

Schönen guten Abend :-)

 

Nachdem mir meine VMA2T immer absäuft, wenn ich sie nach ein paar 10km abstelle und den Benzinhahn schließe, hab ich mir mal die Bedüsung im Vergaser angeschaut.

Sonst kann ich alles andere ausschließen: Bezinhahn ist neu und dicht, Schwimmernadel neu, Vergaserdichtungen neu und gereinigt usw.

Lt. Wiki ist die Standardbedüsung wiefolgt:

  • Hauptdüse: 74
  • Nebendüse: 45
  • Leerlaufdüse: 60

In meinem SHBC 19 19 Vergaser ist zwar eine 60er Leerlaufdüse drin, aber HD und ND sind folgende verbaut:

  • Hauptdüse: 102
  • Nebendüse: 42

Der Vorbesitzer meinte, es war auf dem Roller vorher ein Polini Auspuff dran.

Kann es sein, dass die 102er zwar für den Poliniauspuff passend war, aber für den Standardauspuff doch deutlich zu groß ist?

Das Kerzenbild ist total schwarz und verrußt und springt auch nichtmehr an, wenn ich die Vespe nach einer kleinen Tour abstelle, aber gerne wieder nach Hause fahren möchte :lookaround:

 

 

Es muss also eine kleinere HD rein.

 

Hab mir schon einiges zum Vergaser einstellen zusammengelesen, aber wie würdet ihr vorgehen?

Mal eine Standard 74er Düse rein und dann hocharbeiten?

Oder besser von den 102 runterarbeiten mit 100, 95, 90...?

 

Nebendüse auch wieder eine 45er statt aktuell der 42er rein?

 

Machen die 0,03mm bei der Nebendüse einen Unterschied oder kann ich mir das sparen?

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.