Jump to content

Nur mal schnell ‘ne Smallframe-Technikfrage


Recommended Posts

vor 14 Stunden hat Flowson folgendes von sich gegeben:

Hab mir ein neues Silentgummi für meine PK bestellt (Stoßdämpferaufnahme Motor)

 

Beim vergleichen der Teile ist mir aufgefallen, dass die neuen Teile ein Stück kürzer sind als die Originalen ... Stimmt doch was nicht oder? Wenn ich in den einschlägigen Shops schaue gibt es aber für PK nur die eine Größe :dontgetit:

 

Rechts Alt, Links Neu 

 

 

WhatsApp Image 2020-05-07 at 18.14.52.jpeg

 

Sieht für mich nach Automatengedöns aus.

Bei denen ist die Dämpferaufnahme schmaler.

 

Edith meint mit "Automatengedöns" nicht den PK Halbautomaten!!!

Der Dämpfer ist mit der normalen PK identisch.

Bis auf den Wechsel von 9 auf 10 mm sind die Dämpfer bei SF und LF alle gleich breit!

Edited by Kosmoped
Link to post
Share on other sites
  • Replies 33k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Es zwingt dich niemand diesen Scheiß zu machen

So ! Kiste läuft endlich . Habe die Elektrode der Zündkerze auf 0,3 eingestellt. Jetzt zündet sie auch im Zylinder und springt an 

Klickklack. Bis wir bei der Zulassungsfrage ankommen, dauert es vermutlich ein paar Seiten …

Posted Images

vor 7 Minuten hat Kosmoped folgendes von sich gegeben:

 

Sieht für mich nach Automatengedöns aus.

Bei denen ist die Dämpferaufnahme schmaler.

 

Scheint wohl normal zu sein das die "neuen" etwas kürzer sind? 

 

Habe gerade mal bei SIP im Shop geschaut und wenn man sich die Bewertungen durchliest schreiben einige das es kürzer ist als das Originalteil

 

https://www.germanscooterforum-shop.de/de/products/silentgummi+stodampferaufna_40316000

 

 

Edited by Flowson
Link to post
Share on other sites

tach,

mal ne frage. habe 6v elektronische zgp einer et3 in meine v50 v5a1t verbaut. Verkabelung alles gut.  nur läuft die karre trotz abblitzen sehr besch.............

 

kann eine 6v elektronische zgp mit einer 12v cdi problemlos funktio0nieren?egal ob Zündfunke kommt??

also kann es sein dass zwar Zündfunke kommt aber die Unterschiede von 6 zu 12v die Ursache sind? 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat klappskalli folgendes von sich gegeben:

tach,

mal ne frage. habe 6v elektronische zgp einer et3 in meine v50 v5a1t verbaut. Verkabelung alles gut.  nur läuft die karre trotz abblitzen sehr besch.............

 

kann eine 6v elektronische zgp mit einer 12v cdi problemlos funktio0nieren?egal ob Zündfunke kommt??

also kann es sein dass zwar Zündfunke kommt aber die Unterschiede von 6 zu 12v die Ursache sind? 

Deine Frage wurde schon beantwortet. Bitte nicht mehrfach die gleiche Frage stellen.:sneaky:

Link to post
Share on other sites

Hallo nur Mal ne schnelle kurze Frage danke im Voraus!

 

Hab die leisten für die 50n neu ausgepackt.

 

Aber stimmt das mit der Länge? Habe zwei kurze ,2 lange' und zwei unterschiedliche Leisten

 

Danke !

IMG_20200508_175307.jpg

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten hat Pazkal_13 folgendes von sich gegeben:

Hallo nur Mal ne schnelle kurze Frage danke im Voraus!

 

Hab die leisten für die 50n neu ausgepackt.

 

Aber stimmt das mit der Länge? Habe zwei kurze ,2 lange' und zwei unterschiedliche Leisten

 

Danke !

IMG_20200508_175307.jpg

Voll normal! Der Kickstarter hat schließlich auch seine Daseinsberechtigung. Also kurze äußere leiste nach rechts montieren

Link to post
Share on other sites

Blöde Frage, aber ich hab halt sonst nur LFs:
Pk 50S ohne Blinker.

Ist es normal (also bauartbedingt), dass die Kupplung nie völlig trennt? Ich habe mit der eigentlich immer einen kleinen Vorschub an der Ampel, wenn ein Gang eingelegt ist bei gezogener Kupplung...
Im Stand gehen die Gänge auch Hackelig rein, mit Drehzahl normal.
Züge nachstellen ändert nix. (Egal ob Schaltung oder Kupplung)

Sonst läuft die generell wie Butter. Auch kein erhöhter Verschleiß an irgendwelchen Teilen.

LFs haben das halt so nicht - drum stell ich mir die Frage, ob das bei SF einfach normal ist oder ob doch was nicht stimmt...

Danke schon mal,
Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to post
Share on other sites
Am 8.5.2020 um 09:12 hat Flowson folgendes von sich gegeben:

 

Scheint wohl normal zu sein das die "neuen" etwas kürzer sind? 

 

Habe gerade mal bei SIP im Shop geschaut und wenn man sich die Bewertungen durchliest schreiben einige das es kürzer ist als das Originalteil

 

https://www.germanscooterforum-shop.de/de/products/silentgummi+stodampferaufna_40316000

 

 

 

Die Nummer ist die:

Durch das zusammen quetschen Bei der Montage ( Außendurchmesser drückt rein und innen drückt die Hülse dagegen) quetscht sich der Gummi in die Länge. Nach 40Jahren in dieser Einbau Position nimmt der Gummi eben diese längere, gequetschte Form an.

Das die Piaggio Gummis aber generell etwas hinter dem Auge zurück stehen, ist normal. Die bgm Gummis sind aber wirklich deutlich breiter und schließen nach der Montage oft bündig mit dem Auge der Dämpferaufnahme außen ab.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Blöde Frage, aber ich hab halt sonst nur LFs:
Pk 50S ohne Blinker.

Ist es normal (also bauartbedingt), dass die Kupplung nie völlig trennt? Ich habe mit der eigentlich immer einen kleinen Vorschub an der Ampel, wenn ein Gang eingelegt ist bei gezogener Kupplung...
Im Stand gehen die Gänge auch Hackelig rein, mit Drehzahl normal.
Züge nachstellen ändert nix. (Egal ob Schaltung oder Kupplung)

Sonst läuft die generell wie Butter. Auch kein erhöhter Verschleiß an irgendwelchen Teilen.

LFs haben das halt so nicht - drum stell ich mir die Frage, ob das bei SF einfach normal ist oder ob doch was nicht stimmt...

 

Es wird hingenommen weil wenige sich mit der Problematik auseinander setzen.

Ist aber behebbar.

Man muss den parallelen Freigang der Grundplatte sicher stellen (neben den normalen Krankheiten wie krumme Scheiben, oller Druckpilz...), das geht sehr häufig nur durch schleifen der Feder oder anpassen der Kupplungsspinne.

Link to post
Share on other sites
 
Es wird hingenommen weil wenige sich mit der Problematik auseinander setzen.
Ist aber behebbar.
Man muss den parallelen Freigang der Grundplatte sicher stellen (neben den normalen Krankheiten wie krumme Scheiben, oller Druckpilz...), das geht sehr häufig nur durch schleifen der Feder oder anpassen der Kupplungsspinne.

Ah, ok - danke!
Versteh ich das demnach richtig, dass der Grund die Zentralfeder der Kupplung ist, die schief draufdrückt? (Sozusagen)?

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Link to post
Share on other sites
Am 30.4.2020 um 09:57 hat gonzo0815 folgendes von sich gegeben:

Was gibt´s zu der Kurzen Nebenwelle von Parmakit zu sagen?

Ist die gleich lang wie die originale?

https://shop.parmakit.com/en/cambio-ravvicinato-et3-3-4-corta.html

 Ich zitiere mich mal selber und löse auf!

 

Die Parmakit Nebenwelle hat genau die selben Abmessungen wie dir originale!

 

Edit: der Konus ist um einiges härter als bei der originalen Nebenwelle. Das Einschleifen vom Konus hat deutlich länger gedauert und die Spuren auf der Welle sind auch weit weniger ausgeprägt als bei der originalen Nebenwelle. 

Edited by gonzo0815
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:


Ah, ok - danke!
Versteh ich das demnach richtig, dass der Grund die Zentralfeder der Kupplung ist, die schief draufdrückt? (Sozusagen)?

 

Sozusagen, ja.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Ah, ok - danke!
Versteh ich das demnach richtig, dass der Grund die Zentralfeder der Kupplung ist, die schief draufdrückt? (Sozusagen)?

Ja. Die obere und untere Windung der Feder sind beim Komprimieren nicht parallel zueinander. Kann man mit dem Kupplungskompressionswerkzeug gut prüfen.

Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

Ja. Die obere und untere Windung der Feder sind beim Komprimieren nicht parallel zueinander. Kann man mit dem Kupplungskompressionswerkzeug gut prüfen.

Okay spannend, das Problem habe ich auch- wie bekomme ich die parallel oder auf gut Glück eine neue kaufen und prüfen?

Link to post
Share on other sites

Guten Abend, 

ich habe einen 102 Malossi und 19.19 SHBC Dellorto Vergaser. Ich habe nun meine variable Zündung auf 24° v.OT. abgeblitzt, damit sie bei 8000 die vorgeschriebenen 16° v.OT erreicht. Laufen tut sie gut, springt kalt gut an, dreht gut aus und hat auch gut Leistung. Auch das Standgas wird niedrig gut gehalten, warm und auch kalt. Aber egal welche Düse ich reingebe (von 83 bis 89 alles probiert), erreiche ich nie ein gutes Rehbraunes Kerzenbild. Es ist immer so gräulich-bräunlich. Die Frage ist nun, ist das eurer Meinung nach zu mager oder zu fett, weil Rehbraun ist es ja nicht. Gefahren mit B8HS Kerze, 2% Motul 710 Öl und normalem Super 95 Kraftstoff. 

Danke im voraus für eure Hilfe! :-D

IMG_20200509_102217.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.