Jump to content

Das PX LUSSO Bremsbacken Topic


Uriel
 Share

Recommended Posts

Bei mir hat das Ausdrehen der Bremstrommel den mit Abstand besten Effekt zur Verbesserung der Bremsleistung gebracht. Mein TÜV-Prüfer ist alle 2 Jahre den Begeisterungstränen nahe, wenn er von meinem Roller steigt und von der Vorderradbremse schwärmt.

Edited by Brodi
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 1 month later...

Ich bin letztens mit meinem neuen Motor mit Lusso Trommel einen pass runter .

Sehr starkes nachlassen der Bremse !!

 

Ich bremse immer  vorne und hinten zusammen . 
mit meiner alten Trommel > Sprint hatte ich nulle Probleme seit Jahren und zig tausenden Höhenmeter .

welche Bremsbacken sind den Temperatur resistenter ?

Sonst hat die Lusso Trommel wirklich hat eine bessere bremswirkung .
 

Edited by Pott
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat Pott folgendes von sich gegeben:

Ich bin letztens mit meinem neuen Motor mit Lusso Trommel einen pass runter .

Sehr starkes nachlassen der Bremse !!

 

Ich bremse immer  vorne und hinten zusammen . 
mit meiner alten Trommel > Sprint hatte ich nulle Probleme seit Jahren und zig tausenden Höhenmeter .

welche Bremsbacken sind den Temperatur resistenter ?

Sonst hat die Lusso Trommel wirklich hat eine bessere bremswirkung .
 

BGM

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hab die SIP Performance bei meiner PX Lusso hinten Plug & Play verbaut.

Natürlich alles gereinigt und Achsen mit Kupferpaste gefettet

Bremsleistung eher mau.

Da muss ich nochmal beigehen.

 

Link to comment
Share on other sites

Bekannter war mit den sip

auch nicht zufrieden 

eher mau 

Ich fahre die BGM hinten ..

Die Bremsleistung hat die letzten 2000km (30 Pässe inkl.) nie nachgelassen .

 

Bremsleistung mit den BGM sehr gut .

Edited by Pott
Link to comment
Share on other sites

Dito!

 

Letzte Woche bei ca. 28000 Höhen-/Tiefenmetern in den Alpen erprobt, vorne BGM und hinten NEWFREN antiaqua. :satisfied:

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten hat Liko folgendes von sich gegeben:

Könnt ihr nochmal was zu den schrägen Querrillen sagen, die manche in die Beläge fräsen?

Bringt das was?  Und was?

 

Das haben die NEWFREN antiaqua serienmäßig, dies soll wohl das Wasser vom Belag ableiten.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten hat Uriel folgendes von sich gegeben:

 

Das haben die NEWFREN antiaqua serienmäßig, dies soll wohl das Wasser vom Belag ableiten.

 

Ich habe bei einer Vorderbremse das Problem, dass wenn es nass ist, die Bremse sofort komplett blockiert,

sofern man nur den Hebel berührt. Nach den ersten 3-4 Mal bremsen ist diese trocken und es bremst normal.

Behebt das dieses Problem?

 

Oder bremst es generell besser/stärker?

 

Link to comment
Share on other sites

Puh, da bin ich überfragt!

Ich denke nicht das dies dein Problem ist evtl. hast du eine Oxidschicht auf der Oberfläche, welche erst weggebremst wird.

 

Aber Versuch macht kluch, probiere es doch einfach aus. 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat Sieger Bitburg folgendes von sich gegeben:

BGM sind Top

Hab gerade die BGM eingebaut. Mit neuer Trommel. Die haben geschliffen. Hab ein paar mal das Rad gedreht, dann wurde es besser. Die scheinen dicker zu sein als original. 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten hat Elbratte folgendes von sich gegeben:

Hab gerade die BGM eingebaut. Mit neuer Trommel. Die haben geschliffen. Hab ein paar mal das Rad gedreht, dann wurde es besser. Die scheinen dicker zu sein als original. 

Vllt war die neue Trommel auch kleiner

Link to comment
Share on other sites

23 hours ago, Elbratte said:

Hab gerade die BGM eingebaut. Mit neuer Trommel. Die haben geschliffen. Hab ein paar mal das Rad gedreht, dann wurde es besser. Die scheinen dicker zu sein als original. 

Kannst leider nicht davon ausgehen dass neue Trommeln total rund laufen. Ich schicke die immer zu @kobold
und hab bis jetzt noch keine zurück bekommen die bis auf 1/100 rund war.

 

Schadet auch nicht die Beläge erstmal ohne Feder zu verbauen und zu prüfen wie das Tragbild ist. Dann feilen bis der komplette Bremsbelag greift und gut ist.

Link to comment
Share on other sites

Ja, kenne ich. Meine letzte Piaggio Trommel war so was von unrund. Und die ist 13 Jahre alt; da glaubte ich noch an originale Qualität. Ich  werd mal fahren und die Beläge checken. Notfalls nacharbeiten. 

Edited by Elbratte
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wie gesagt habe ich BGM Bremsbacken auf neuer Trommel montiert. Fahrzeug ist ne T5 mit der entsprechenden Bremszugmechanik.

Wie oben beschrieben ist da kaum Spiel. Und ich kann die Mutter, mit der man den Zug spannt, nur ein kleines bisschen auf das Gewinde des Zuges schrauben, ohne das die Backen an der Trommel anstehen. Mit der alten Trommel konnte ich soweit drehen, dass dass Gewinde hinten weit aus der Mutter rausguckte.

Ist das normal bei neuen Trommeln? Möchte ungerne an der Bremse Pfusch haben und schon gar nicht, dass die Mutter nur mit wenigen Gewindegängen auf der Schraube sitzt. 
Gibts sonst noch Ideen, außer ausdrehen? Oder mach ich mir unnötig Sorgen?

Edit: hab mal gemessen. Knapp 5 mm verschwindet die Schraube in der Mutter. Die Mutter ist ca. 15 mm lang. 

4F6402DD-79C9-49CC-B9B1-173ABAF7B27F.jpeg

Edited by Elbratte
Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Elbratte said:

Wie gesagt habe ich BGM Bremsbacken auf neuer Trommel montiert. Fahrzeug ist ne T5 mit der entsprechenden Bremszugmechanik.

Wie oben beschrieben ist da kaum Spiel. Und ich kann die Mutter, mit der man den Zug spannt, nur ein kleines bisschen auf das Gewinde des Zuges schrauben, ohne das die Backen an der Trommel anstehen. Mit der alten Trommel konnte ich soweit drehen, dass dass Gewinde hinten weit aus der Mutter rausguckte.

Ist das normal bei neuen Trommeln? Möchte ungerne an der Bremse Pfusch haben und schon gar nicht, dass die Mutter nur mit wenigen Gewindegängen auf der Schraube sitzt. 
Gibts sonst noch Ideen, außer ausdrehen? Oder mach ich mir unnötig Sorgen?

Edit: hab mal gemessen. Knapp 5 mm verschwindet die Schraube in der Mutter. Die Mutter ist ca. 15 mm lang. 

4F6402DD-79C9-49CC-B9B1-173ABAF7B27F.jpeg

Naja, das kannst du ja im Stand prüfen ob knapp 5mm Gewinde ausreichen. zieh halt mehrmals am Bremshebel.

 

Denke dass du nach ein paar km Fahren eh nachstellen und mehr Gewinde nutzen kannst.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.