Jump to content
ronin

Tuning PK eintragen lassen - Was wie und wo?

Recommended Posts

Nabend zusammen,

über den Winter möchte ich mir eine flotte PK <Bj.88 aufbauen und die Komponenten idealerweise auch tüvven lassen. Mir schwebt der Polini 130ccm Mono mit 24er Gaser und wahrscheinlich PM40 oder Franz (Insofern die Pötte leise genug sind, ansonsten Banane).

Grundsätzlich werde ich wohl mit ner Pk80 oder 125 starten, da klebt zumindest schon mal ein großes Kennzeichen dran.

 

Bevor ich damit jetzt diversen Prüfern auffe Nüsse gehe wollte ich euch Spezis mal fragen wie dahingehend die Erfahrungswerte liegen, gerade im Pott. Gibts da bekannte Tüvver die zumindest Bock auf Vespatuning haben oder Läden die helfen?

 

Die Freigaben gibt es laut der Dame an der Piaggiohotline nur für den Umbau auf PK125, nicht ETS. Mit ner ETS Freigabe könnte ich auf die 8,5PS anspielen und würde mit nem "schlecht eingestellten"Polini" auch nicht allzu weit drüber liegen. Gibts da zufällig was an Unterlagen in der Richtung?

 

Das ich den Brüdern ein Leistungsdiagramm liefern muss ist mir klar. Ich hoffe die akzeptieren den aufgenommen Topspeed, sonst kommt die Höchstgeschwindigkeitsermittlungsfahrt dazu.

 

Welche Auspuffe(mit welchen Schalldämpfern) gehen in Sachen Lautstärke normalerweise durch die Abnahme?

 

Besten Dank für eure Hilfe!

 

Share this post


Link to post

Beim Prüfer des Vertrauens vorsprechen und beschnacken, was du willst und was er/sie dafür braucht.

 

Meine italienische PK50S hab' ich letztes Jahr problemlos so auf "Bauzustand VMS1T" (ETS) umschreiben lassen.

Natürlich nicht mit den von dir anvisierten Komponenten, sondern mit einem tatsächlichen Umbau auf ETS-Setup (bis auf den gesteckten Polini).

Share this post


Link to post
vor 25 Minuten hat ronin folgendes von sich gegeben:

Nabend zusammen,

über den Winter möchte ich mir eine flotte PK <Bj.88 aufbauen und die Komponenten idealerweise auch tüvven lassen. Mir schwebt der Polini 130ccm Mono mit 24er Gaser und wahrscheinlich PM40 oder Franz (Insofern die Pötte leise genug sind, ansonsten Banane).

Grundsätzlich werde ich wohl mit ner Pk80 oder 125 starten, da klebt zumindest schon mal ein großes Kennzeichen dran.

 

Bevor ich damit jetzt diversen Prüfern auffe Nüsse gehe wollte ich euch Spezis mal fragen wie dahingehend die Erfahrungswerte liegen, gerade im Pott. Gibts da bekannte Tüvver die zumindest Bock auf Vespatuning haben oder Läden die helfen?

 

Die Freigaben gibt es laut der Dame an der Piaggiohotline nur für den Umbau auf PK125, nicht ETS. Mit ner ETS Freigabe könnte ich auf die 8,5PS anspielen und würde mit nem "schlecht eingestellten"Polini" auch nicht allzu weit drüber liegen. Gibts da zufällig was an Unterlagen in der Richtung?

 

Das ich den Brüdern ein Leistungsdiagramm liefern muss ist mir klar. Ich hoffe die akzeptieren den aufgenommen Topspeed, sonst kommt die Höchstgeschwindigkeitsermittlungsfahrt dazu.

 

Welche Auspuffe(mit welchen Schalldämpfern) gehen in Sachen Lautstärke normalerweise durch die Abnahme?

 

Besten Dank für eure Hilfe!

 

Warum ETS der VMX6M der PK125XL1 ist praktisch der selbe und den habe ich ganz einfach mit Piaggio UBB  auf meiner PK50 eintragen lassen. Vorteil beim ETS Motor wäre das die Banane dabei wäre. 

Share this post


Link to post
vor 18 Minuten hat HELL folgendes von sich gegeben:

Warum ETS der VMX6M der PK125XL1 ist praktisch der selbe und den habe ich ganz einfach mit Piaggio UBB  auf meiner PK50 eintragen lassen. Vorteil beim ETS Motor wäre das die Banane dabei wäre. 

 

Vorteil vom 125 XL1 Motor wäre das es den Deutschland gab, die ETS nicht.

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

Beim Prüfer des Vertrauens vorsprechen und beschnacken, was du willst und was er/sie dafür braucht.

 

Meine italienische PK50S hab' ich letztes Jahr problemlos so auf "Bauzustand VMS1T" (ETS) umschreiben lassen.

Natürlich nicht mit den von dir anvisierten Komponenten, sondern mit einem tatsächlichen Umbau auf ETS-Setup (bis auf den gesteckten Polini).

Hast du irgendwelche Unterlagen dazu gehabt oder bist du mit zusammen gesammelten Infos zu ihm hin?

 

@HELL Fast, da liegt immernoch ein Pferd zwischen. ETS war mein Ansatz, da der Prüfer nicht ganz so große Bauchschmerzen bekommt, wenn der Sprung von der freigegeben Leistung zur realen Leistung nicht so groß ist.

Share this post


Link to post

Der Prüfer bekommt keine Bauchschmerzen, wenn ihm eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von Piaggio vorliegt. Egal, welche Leistung da drin steht. So war es jedenfalls bei mir (125 XL2).

Was du da vor hast (Polini in eine 125er eintragen), geht eh nur über Einzelabnahme. Dazu hilft es (reicht aber nicht alleine aus), wenn man Kopien von ähnlichen Eintragungen vorlegen kann. Dann weiß der Prüfer schon mal, dass sowas prinzipiell funktioniert.

Wie @Spiderdust aber schon erwähnt hat: Nichts ersetzt das persönliche Gespräch. Da kann der Prüfer dich auch nochmal drauf hinweisen, was ihm eventuell besonders wichtig ist und du entsprechend drauf achten solltest.

Edited by mofaracer

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden hat ronin folgendes von sich gegeben:

Hast du irgendwelche Unterlagen dazu gehabt oder bist du mit zusammen gesammelten Infos zu ihm hin?

 

@HELL Fast, da liegt immernoch ein Pferd zwischen. ETS war mein Ansatz, da der Prüfer nicht ganz so große Bauchschmerzen bekommt, wenn der Sprung von der freigegeben Leistung zur realen Leistung nicht so groß ist.

Wo liegt denn da ein Pferd zwischen der VMX6M hat 8,16 PS aufgerundet 8,2 das wären dann zum ETS wenn dieser denn wirklich 8,5 PS hat 0,3 PS . Hab den in zwei meiner PK problemlos eingetragen bekommen und bei einer ist ein Polini drauf bei der anderen ein Bearbeiteter DR . Beide Roller AU Pflichtig , keine Probleme. Den einen 2017 den anderen 2018 beim TÜV Nord. Gesteckt ist so ein Polini ja nun absolut kein Leistungsmonster , hab noch eine andere mit Polini 130 , 24er und ETS Banane die läuft nicht wesentlich besser als die anderen beiden. Da macht der DR mit den geänderten Steuerzeiten mehr Spaß. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden hat ronin folgendes von sich gegeben:

Hast du irgendwelche Unterlagen dazu gehabt oder bist du mit zusammen gesammelten Infos zu ihm hin?

Ich habe mir Kopien von Fahrzeugscheinen zusammengesucht, wo entweder ähnliches schonmal legalisiert oder eine ETS eingedeutscht wurde.

Allerdings haben wir in Hannover auch einen fähigen Sachverständigen, der selbst eine PX fährt und entsprechend Expertise mitbringt.

Als ich noch in einer anderen Stadt wohnte vor 10 Jahren, schickte mich der dortige Sachverständige wieder nach Hause, als ich eine V50 auf 133er Polini, 24er PHBL und LTH Road umschreiben lassen wollte. Er sagte ganz klar, dass er von Vespa keine Ahnung habe und der Arbeitsaufwand, sich in die Materie einzuarbeiten, ihm zu viel sei und für mich zu teuer käme. Ich hab' den Roller dann zu S&S nach Hamburch gebracht.

Share this post


Link to post

@HELL Mein Fehler. Hab mich auf die Angaben bei Wiki verlassen. Da stehen 6,8PS drin. Mit dem XL-Datenblatt beim Tüv einzulaufen ist natürlich einfacher ;-)

 

Zum Verständnis... Hast du jetzt den Polini unbearbeitet mit dem DR bearbeitet verglichen? Der Polini soll ja leicht hochgesetzt und angepasst auch gut gehen?!?

Share this post


Link to post

Der DR kostet halt eine Ecke weniger als ein Polini. Wenn man also nur gesteckt fahren möchte oder nur wenig dran machen will, ist ein DR nicht viel schlechter.

Share this post


Link to post
Am 30.10.2019 um 10:52 hat ronin folgendes von sich gegeben:

@HELL Mein Fehler. Hab mich auf die Angaben bei Wiki verlassen. Da stehen 6,8PS drin. Mit dem XL-Datenblatt beim Tüv einzulaufen ist natürlich einfacher ;-)

 

Zum Verständnis... Hast du jetzt den Polini unbearbeitet mit dem DR bearbeitet verglichen? Der Polini soll ja leicht hochgesetzt und angepasst auch gut gehen?!?

Ja der Polini ist bis auf den MMW Kopf und GS Kolben Original mit SHBC20L und Original Auspuff , läuft aber angenehm wie Original und knappe 100 km/H.  

Den DR hab ich aus Resten zusammen gebastelt der hat mit allem dann um 80 Euro gekostet , beide Motoren bis auf den Zylinder identisch aber der DR zieht im mittleren Drehzahlbereich derbe an wie so ein Resoschub.

Share this post


Link to post

Das klingt nicht schlecht, wie sind die Steuerzeiten/Geometrien im Vergleich? Das letzte halbe PS juckt mich obenrum eh nicht ganz so. Mein Plan war der Polini Moni mit Malossi Kopf und hochsetzen bis die Überstömer im UT frei sind...

 

MMW-Kopf = Malossi mit Worbanpassung auf Polini?

Share this post


Link to post
vor 39 Minuten hat ronin folgendes von sich gegeben:

Das klingt nicht schlecht, wie sind die Steuerzeiten/Geometrien im Vergleich? Das letzte halbe PS juckt mich obenrum eh nicht ganz so. Mein Plan war der Polini Moni mit Malossi Kopf und hochsetzen bis die Überstömer im UT frei sind...

 

MMW-Kopf = Malossi mit Worbanpassung auf Polini?

Der MMW ist ein Malossi Kopf der auf den Polini Kopf angepasst wurde , der DR hat einen Malossi Kopf von Worb 5 auch auf den Polini Kolben angepasst ist den ich im DR fahre bzw GS Kolben. Mir gefällt der MMW allerdings besser als der Worb 5 Kopf. 

Share this post


Link to post
Am 31.10.2019 um 12:22 hat HELL folgendes von sich gegeben:

Der MMW ist ein Malossi Kopf der auf den Polini Kopf angepasst wurde , der DR hat einen Malossi Kopf von Worb 5 auch auf den Polini Kolben angepasst ist den ich im DR fahre bzw GS Kolben. Mir gefällt der MMW allerdings besser als der Worb 5 Kopf. 

Danke für die Info, mal schauen was es im Endeffekt wird. Zumindest die Basis PK80 hab ich jetzt schon mal hier stehen:cheers:

Nochmal ne doofe Anfängerfrage, die mir die SuFu irgendwie nicht richtig beantworten will. Es gab ja anscheinend verschiedene Drehschieber (Klein/Mittel/Groß). Gibt es irgendwo ne Erklärung welcher Drehschieber wie groß ist? Wenn ich es richtig herausgelesen habe, realisieren die verschiedene Steuerzeiten, oder wo liegt da der Hase im Pfeffer?

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat ronin folgendes von sich gegeben:

Danke für die Info, mal schauen was es im Endeffekt wird. Zumindest die Basis PK80 hab ich jetzt schon mal hier stehen:cheers:

Nochmal ne doofe Anfängerfrage, die mir die SuFu irgendwie nicht richtig beantworten will. Es gab ja anscheinend verschiedene Drehschieber (Klein/Mittel/Groß). Gibt es irgendwo ne Erklärung welcher Drehschieber wie groß ist? Wenn ich es richtig herausgelesen habe, realisieren die verschiedene Steuerzeiten, oder wo liegt da der Hase im Pfeffer?

Verschiedene Drehschieberdichtflächen , wenn die große hast lässt sich halt der Einlass weiter öffnen,  bei der kleinen ist diese Möglichkeit natürlich begrenzt. Meiner Meinung ist aber ein Motor mit 3 Loch Ansaugstutzen immer die bessere Wahl für Tuning wenn man Drehschieber fahren will. 

Share this post


Link to post

Ich glaube, der @Motorhead hatte da mal die unterschiedlichen Varianten gegeneinander gestellt und bemaßt. Die Maße hab' ich nicht, müsste aber über die Suche zu finden sein.

drehschieber_smallframe_vergleich.thumb.jpg.e15a3958f58a0701bcda6a9b69164c0a.jpg

Beim langen Drehschieber ist die Dichtfläche nach unten deutlich länger, man kann den Einlass dementsprechend weiter öffnen. Das beeinflusst zum einen die Einlasszeit, zum anderen lässt es halt mehr Gemisch durch, ist also bei Verwendung eines großen Vergasers >24mm irgendwann zwingend erforderlich.

Bei kleinem Drehschieber muss man halt das Loch ordentlich aufreißen und die Dichtfläche entfernen und hängt dann ein Flatterventil davor (Membran).

 

Großer Drehschieber komplett geöffnet kann in etwa so aussehen (ist meiner):

IMG_7852.thumb.JPG.51d8b7ff4c0716463e81de60da72d018.JPG

Da man dort aber durchbricht, sollte vorher von außen mit Kaltmetall aufgefüllt werden.

Share this post


Link to post

Ach so, da stand ich aufm Schlauch. Ich dachte, mit der Drehschieberfläche wäre der KW bedingte Öffnungswinkel gemeint (Einlasssteuerzeit). Jetzt hab ich es verstanden, besten Dank. An die Einlasssteuerzeiten wollte ich aber eh erstmal nicht ran und beim 24er sollte ja erstmal so passen. Mal schauen wann das dann doch eskaliert^^

Share this post


Link to post

Die Einlasssteuerzeit wird sowohl durch die Steuerwange der Kurbelwelle als auch durch die Größe/Länge des Loches vom Gehäuseeinlass bestimmt.

Share this post


Link to post

@Spiderdust Jo, wusste nur nicht, dass die Unterschiede im Ausbruch im Gehäuse liegen. Hätte nicht gedacht, dass Luigi da Unterschiede gemacht hat. Ich dachte, die hätte das über verschiedene Ausbrüche in der KW geregelt. Das Thema könnte ich ja recht geschickt mit dem 136er Malle mit Direktansaugung umgehen. Müsste man erstmal nur den Drehschiebereinlass verschließen und den Einlass auffüllen, damit weniger Vorverdichtung flöten geht. Hat den schon jemand von der Charakteristik zum Polini verglichen? Die Malossis sind ja meistens eher drehsauig, aber der Polini wirds ja auch mehr, wenn man den hochsetzt...

Share this post


Link to post

Okay. Sonst Schraube ich MZ, da ist Zuviel Vorverdichtung nie ein Problem:-D 

wieviel vvd hat so ne SF eigentlich ab Werk? 

 

BTW: Hat jemand von euch zufällig mal den 130er Mono hochgesetzt und dem 136er Malle mit Direktansaugkit verglichen, beide sonst nur gesteckt? Da fällt mir die Entscheidung gerade sehr schwer. Blockbearbeitung kommt vielleicht mal als Eskalationsstufe.

 

Edit: Ach ja, mit 24er Dello und Banane

Edited by ronin

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.