Jump to content
jo pdl

Kolbenklemmer! Was würdet ihr tun?

Recommended Posts

ja, das meinte ich  eigentlich, sieht mir aber jetzt eher so aus, als ob das nur ne unrelevante  macke ist und nichts absteht. hatte eigentlich gemeint, da ein kleines abstehendes stück metall zu sehen. da habe ich mich getäuscht

 

Share this post


Link to post

@2Manni das kann ich verstehen.

 

Also hier soweit ich es aus dem Stehgreif sagen kann nochmal das Setup und die Historie. 

 

Vespa PX 80 bj. 82

DR 135

Vergaser Dellorto 20.20

HD 102 --> aus SIP Shop. Welcher Hersteller es ist weiß ich nicht mehr

ND muss ich nachschauen - werde ich heute Abend oder Morgen nachliefern!

Luftfilter SI 20.20 --> der blaue von SIP

22er Ritzel

Zündkerze Bosch W4CC

Die Zündung habe ich dummerweise nicht abgeblitzt, sondern auf die original Markierung gestellt. 

2Takt Öl habe ich wie schon beschrieben ein sehr altes "No-Name" benutzt, da grad kein anders zur Hand war. 

 

 

Wie gesagt der Motor wurde von Mototech in Darmstadt fachmännisch überholt. Die haben sich auf Vespen spezialisiert. 

Es wurden gute gebrauchte Motorhälfte aus einer 80er Lusso verwendet. Am Vergaser das zusätzliche Loch mit dem Stopfen versiegelt. 

Kolben, Zylinder, Siris und Kugellager wurden dabei alle getauscht. Welche genau verbaut wurden, weiß ich nicht. Mir ist zuvor meine Kurbelwelle abgeschmiert. Mototech hat auch hier eine gute gebrauchte verbaut, die sie noch auf Lager aus einer Schlachtung hatten.

Ich habe es damals aus Zeitgründen machen lassen.   

 

Es war kein wirklicher Klemmer, sondern die Vespa ist zuerst bei ca. 60 km/h ausgegangen. Wir hatten 40° Außentemperatur, daher habe ich sie 15 min abkühlen lassen und bin dann weitergefahren. Nach 40km ist sie wieder bei etwa 60 km/h ausgegangen. Das Hinterrad hat aber nie blockiert. Daraufhin habe ich sie abgestellt und bin nicht mehr gefahren.  

 

Die ersten 500km ist sie an sich gut gefahren, allerdings hatte ich nach ca.200-300 km vermehrt Probleme sie an zu kicken. Am Vergaser wurde nichts verstellt. Es hat meistens geholfen die Zündkerze raus zu machen, trocknen und dann ging es. 

 

Ich hoffe es hilft jetzt weiter.

 

Grüße

 

 

 

Share this post


Link to post
vor 19 Stunden hat jo pdl folgendes von sich gegeben:

lerdings hatte ich nach ca.200-300 km vermehrt Probleme sie an zu kicken.

Erstmal danke für die genauen Beschreibungen!

Hier fängt für mich Problematik an. Dr Zylinder sind recht robust. Starten normal beim 1.bis2. Kick. Mögliche Ursachen:

Kerze zu kalt, eher NGK B7ES

Bedüsung mit dem Auspuff nicht gut.

Zylinder hatte falsches Einbauspiel zum Kolben.

 

Der Klemmer bei 60kmh war bei 4500 U/min, nicht viel?

Und...... Mehr.

 

Schon einen Plan, wie es weiter geht?

Motor öffnen, Zylinder herrichten? Wäre für mich nur eine Übergangslösung.

Vielleicht wurde beim Aufbau des Motors was übersehen? Grüße

Edited by 2Manni

Share this post


Link to post

Ist doch alles halb so wild.

 

Der 135er DR neigt zum klemmen. Egal ob mit 102er Hauptdüse oder 105er Hauptdüse. Der SIP Road hat die Klemmneigung sicherlich noch verstärkt. Schon die 135er DR vor 25 Jahren haben unverhältnismäßig häufig geklemmt. Und die aktuellen DR klemmen immer noch sehr häufig. Ich denke, dass in den letzten 25 Jahren in Sachen Einbauspiel (leider) nichts am DR verändert wurde.

 

Den Kolben könnte man wieder fit kriegen. Sinnvoller wäre hier ein neuer Kolben. Die Zylinderwand schaut häufig sehr schlimm aus nach einem Reiber, aber das meiste ist Alu vom Kolben und der Materialabtrag im Guss ist nur oberflächlich.

 

Bei uns hat sich irgendwann etabliert, dass die neuen 135er DR noch mal in die Schleiferei gingen und dann wurden mit der Honbürste 4 bis 5 Hundertstel von der Gesamtbohrung weg genommen. Anschließend Überströme und Auslass entgraten und dann ist der Zylinder wieder fit. Und dann klemmt der auch nicht mehr.

 

Ich denke, dass Dein Zylinder nach dem Entfernen von 5 Hundertsteln keine Reiber mehr hat und dann auch nicht mehr klemmt.

 

Im Guss vom Motor ist kein Haarriss, meine ich. Bei den Piaggiomotoren gibt es häufiger mal so inhomogene Stellen im Guss. Die kleinen Macken auf der Wange der Kurbelwelle kannst Du vorsichtig mit 400er Schleifpapier entgraten, dass nichts absteht. Auf den Flächen der Kurbelwangen sieht man (zumindest auf den sichtbaren Stellen im Foto) keine Reibspuren. Bei der Intensität des Reibers (Abgeriebenes Alu auf dem Kolbenboden und an den Kolbenringnuten) würde ich aber den Motor öffnen und mir das Kurbelgehäuse genauer anschauen und dann mitsamt der Kurbelwelle und viel Pressluft gründlich reinigen.

Edited by Schaltfreund

Share this post


Link to post

@Schaltfreund

Hast du Maße vom Einbauspiel?

Einmal original und nach Bearbeitung, danke. Japanisch gemessen am unteren Kolbenbereich.

 

Gerade im Lager einen gebrauchten DR gefunden. Hat oben an den Kolbenringen sowie unten :

60,00 mm Durchmesser Zylinder

59,83 mm Durchmesser Kolben

00,17 mm Spiel

(Mess Fehler möglich, ohne Gewähr)

 

Hat jemand einen neuen DR und kann den mal vermessen? Grüße

 

Share this post


Link to post

Hallo Manni

Von dem DR Einbauspiel habe ich leider keine Maße. Weder vor dem Honen noch nach dem Honen. Was ich aus der Schleiferei noch weiß: Der Mann dort sollte die Klemmspuren durch Honen entfernen und nach der Arbeit erzählte er uns, er hätte 4-5 Hundertstel weg genommen. Wir hatten leider kein Feinmeßgerät, um die alten und neuen Maße zu Hause auszumessen. Der Zylinder bekam einen neuen Kolben und danach lief die PX 80 ohne thermische Probleme. Eine längere Tour von NRW nach Dänemark hat der DR dann problemlos überstanden. Den genauen Zeitpunkt vom Kauf des DR weiß ich nicht mehr. Das wird ca. 1996 bis 1997 gewesen sein.

 

Wenn der DR Kolben durchgängig einen Durchmesser von 59,83 mm hat, dann fehlt dem Konizität. Moderne Kolben haben im Bereich Kolbenringe einen kleineren Durchmesser als am Kolbenschaft. Logisch. Im oberen Bereich des Kolben herrschen ja später durch die Verbrennung im Zylinder höhere Temperaturen.

 

Ein originaler PX 125 Zylinder hat einen Durchmesser von 52,5 mm. Ein PX 125 Kolben hat einen Durchmesser von 52,33 mm.

Das Einbauspiel liegt dann in etwa bei 0,17 mm nach Piaggio Meßmethode. 

 

Ein originaler PX 150 Zylinder hat einen Durchmesser von 57,8 mm. Ein PX 150 Kolben hat einen Durchmesser von 57,585 mm.

Das Einbauspiel liegt dann in etwa bei 0,215 mm nach Piaggio Meßmethode.

 

Die Werte sind aus einem Piaggio Dokument.

 

Den DR 135 kann man nicht direkt mit diesen originalen PX Zylindern vergleichen, da dieser DR mit der PX 80 Welle gefahren wird. Außerdem sind die Kolbenringe etwas anders platziert beim DR. Legt man bei den von Manni genannten DR Werten noch die 5 Hundertstel von der Schleiferei rauf, so kommt man auf ein Einbauspiel von ca. 0,22 mm

 

Edit 24.08.2019: Manni hat zu seinem Kommentar hinzugefügt, dass es sich bei dem von ihm gemessenen DR um einen Zylinder handelt, der gebraucht ist und runter gefahren wurde

 

Der DR, den wir in die Schleiferei gebracht haben, war noch taufrisch. Das bedeutet, dass man nicht die 5 zusätzlichen Hundertstel vom taufrischen DR unsererseits auf den gebrauchten DR vom Manni rechnen kann.

 

Edited by Schaltfreund

Share this post


Link to post

Hi Jungs, Danke schon mal an euch für die ausführlichen Erklärungen und Tipps. Ich werde mir dann wohl einen neuen Kolben gönnen und den Zylinder bearbeiten lassen. 

 

Motor wird natürlich auch gespalten und alles gecheckt und gereinigt. Zum Glück habe ich noch eine Gehäusedichtung zuhause :)

 

ich habe gesehen, dass die Werkstatt zwischen Zylinder und Kopf etwas Dirko Dichtmasse verwendet hat. Ist das generell zu empfehlen? 

 

Ihr habt alle geschrieben, dass der Sip Road einen Klemmer noch eher hervorruft also der ori Auspuff. Sollte ich wieder umsteigen? 

 

Grüße 

Jochen

Share this post


Link to post
Am 22.8.2019 um 22:13 hat Schaltfreund folgendes von sich gegeben:

Von dem DR Einbauspiel habe ich leider keine Maße.

Das ist ja schön, hilft nicht weiter!

Meine Messungen beruhen auf einen gebrauchten DR 135. Sauber runtergefahren ohne Klemmer! Mess Methode ist ein Stichwort!

Lieber am Kolbenunterrand, sprich Japanische Methode, sonst kommt man durcheinander.... Wirrrr!

Meine Maße zeigen ein gebrauchten DR mit 0, 17 mm Spiel an.

Wieviel hat ein neuer?

Einfacher mit originalem Auspuff abstimmen. Grüße

Edited by 2Manni

Share this post


Link to post

Nochmal ein kleiner Nachtrag. Habe eine 52er ND verbaut.

 

bin jetzt auf der Suche im Raum Köln, wer mir den Zylinder honen kann. 

Wenn einer positiver Erfahrungen im Raum Köln ge,acht hat, immer gerne her damit.

 

Grüße

Share this post


Link to post

52/???

Was ist der Roller ca. mit dem Road gefahren? (Kmh)

Dichtmasse am Kopf ganz gleichmäßig dünn auftragen, lieber Kopf planen, dann vorsichtig über Kreuz anziehen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.