Jump to content
Koengener

Dichtschieberfläche Kurbelwelle Beurteilung

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

aktuell habe ich meinen PK50 Motor gespalten da ich eine Revison machen. Hierbei ist mir aufgefallen, dass die Dichtschieberfläche einige riefen hat. Ist dies noch akzeptabel oder muss ich hier mit Uhu ran ? 

 

F40BCA16-7D7D-4C6B-B189-AE24E2988848.thumb.jpeg.6365228500b293b37f4afe61268a1f09.jpegA4AE7DCD-9489-4B2B-B83D-59511F79771B.thumb.jpeg.03d59058866408694b11c0c0d9703628.jpeg

Gruss

 

Christian 

Share this post


Link to post

Leider ist das Original so.

Es soll den Fahrzeugbesitzer daran hindern, den Drehschieber weiter sinnvoll zu öffnen.

 

Ansonsten sieht der Drehschieber eher unauffällig  aus.

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb frankfree:

Leider ist das Original so.

Es soll den Fahrzeugbesitzer daran hindern, den Drehschieber weiter sinnvoll zu öffnen.

 

Ansonsten sieht der Drehschieber eher unauffällig  aus.

 

Sind die Ausbrücke Richtung Ansaugstutzenauslass normal ?

Share this post


Link to post

So eine Aushebung in der Dichtfläche unterm Einlass hab ich in all den Jahren noch nie gesehen, was soll das denn? Luigi schlecht geschlafen und aus reiner Boshaftigkeit mal ne Spassbremse reingefräst?

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Manuel:

So eine Aushebung in der Dichtfläche unterm Einlass hab ich in all den Jahren noch nie gesehen, was soll das denn? Luigi schlecht geschlafen und aus reiner Boshaftigkeit mal ne Spassbremse reingefräst?


Stichwort "Antimanipulationskatalog"

 

http://die-kleinkraftrad-ig.de/pdf/760ungebremstesvergnuegen1980.pdf

 

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/09/015/0901553.pdf

 

Das ist so ein deutsches Ding.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich kenn die "Antituning Bohrung" nur von den 80er LF Gehäusen. Bei SF noch nie gesehen ...

Edited by PhilLA

Share this post


Link to post

Hallo,

 

aus Unwissenheit hab ich mal eine PK S mit so einem beschnittenen Gehäuse aufgebaut.

Polini 102 gesteckt
DS unbearbeitet, originale KW
19er
Sito Plus
3.00 Primär

 

Das Fuhrwerk ist leistungsmässig ein völliger Reinfall.

 

Wenn das Ding schon offen ist, gibt es ja Möglichkeiten:
- Schweissen (lassen) und DS öffnen
- Für Membran fräsen

 

Ansonsten: Direktansauger

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb Koengener:

Heißt kann ich so lassen und muss kein Uhu oder ähnliches reinschmieren :)?

Dir geht's um die Dichtfläche um das Einlassloch ansich, richtig?

Die ist völlig ok so, das kannst du problemlos fahren bei originalem Motor bzw. originalähnlichem Setup. Die kleinen Kratzer bzw. Abplatzungen sind kein Ding, da muss nix gemacht werden.

 

Wenn du da was größeres draufschnallen willst mit Leistung und weiter Drehschieber fahren möchtest, sollte man die Fräsung im äußeren Bereich lasern lassen. Muss nicht komplett aufgefüllt werden, da das Loch dann eh aufgefräst wird.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Spiderdust:

Dir geht's um die Dichtfläche um das Einlassloch ansich, richtig?

Die ist völlig ok so, das kannst du problemlos fahren bei originalem Motor bzw. originalähnlichem Setup. Die kleinen Kratzer bzw. Abplatzungen sind kein Ding, da muss nix gemacht werden.

 

Wenn du da was größeres draufschnallen willst mit Leistung und weiter Drehschieber fahren möchtest, sollte man die Fräsung im äußeren Bereich lasern lassen. Muss nicht komplett aufgefüllt werden, da das Loch dann eh aufgefräst wird.

 Genau mir geht es um den "kleinen" Ausbruch... Werde ein 75ccm Zylinder montieren, es war auch schon ein 75ccm verbaut.

 

BIld1.thumb.jpg.c63b8b00b99d507c51aefbdab3597474.jpg

Share this post


Link to post

Den Bruch würde ich  händisch "glätten" und fertig.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden schrieb frankfree:

Leider ist das Original so.

Es soll den Fahrzeugbesitzer daran hindern, den Drehschieber weiter sinnvoll zu öffnen.

 

Ansonsten sieht der Drehschieber eher unauffällig  aus.

 

Kannst du bedenkenlos fahren.:thumbsup:

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Spiderdust:

Schon das eine oder andere Mal gesehen, jedoch nur bei PK.

Schätze, V-Motoren hatten das noch nicht.

Könnte auch Paps beim Sohnemann eingefräst haben :laugh:

  • Haha 3

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb Werner Amort:

:laugh:genial

"Der vergaser hat einen durchlass von 16"

 

:wow:

 

Der Kasten auf Seite 3 liest sich für mich wie eine Anleitung. :whistling:

Share this post


Link to post

Habt ihr Tipps wie ich die KW am besten ins Lager bekomme :P KW ist mit dem Primärrad verschraubt. Nun muss will ich die beiden Hälften zusammenfügen. Hierbei muss ja die KW durch das zweite Lager welches in der zweiten Gehäuse Hälfte steckt. Geht dies ohne KW einziehwerkzeug für 70€?

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten schrieb Koengener:

Habt ihr Tipps wie ich die KW am besten ins Lager bekomme :P KW ist mit dem Primärrad verschraubt. Nun muss will ich die beiden Hälften zusammenfügen. Hierbei muss ja die KW durch das zweite Lager welches in der zweiten Gehäuse Hälfte steckt. Geht dies ohne KW einziehwerkzeug für 70€?

 

Hast du die Einlasszeit wenigstens noch verlängert? (Und wenn du dabei bist, mach ne 3.72er rein...)

Share this post


Link to post
vor 26 Minuten schrieb Koengener:

Habt ihr Tipps wie ich die KW am besten ins Lager bekomme :P KW ist mit dem Primärrad verschraubt. Nun muss will ich die beiden Hälften zusammenfügen. Hierbei muss ja die KW durch das zweite Lager welches in der zweiten Gehäuse Hälfte steckt. Geht dies ohne KW einziehwerkzeug für 70€?

Hitze und Kälte. Welle mit Eisspray runterkühlen, Lager mit Heißluftfön erwärmen.

Share this post


Link to post
vor 18 Minuten schrieb Revolverheld:

 

Hast du die Einlasszeit wenigstens noch verlängert? (Und wenn du dabei bist, mach ne 3.72er rein...)

 

Gibt es Erfahrungswerte was der DR 75ccm 3üs mit 3.72 Übersetzung, Original Pot und 16.15 vergaser an vmax bringt ?

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb Koengener:

 

Gibt es Erfahrungswerte was der DR 75ccm 3üs mit 3.72 Übersetzung, Original Pot und 16.15 vergaser an vmax bringt ?

 

@leckmaul hat da einiges ausprobiert.

 

ich vermute, standfeste 70.

Edited by Revolverheld

Share this post


Link to post

Lager und Welle erst in die kleine Hälfte mit Hitze und Kälte, dann erst die Hälften zusammenfügen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

kenn ich auch nur so herum - Wellen mit Lager in die kleine Hälfte dann zusammen führen.

Wie will man den das Lager in der großen Hälfte heis machen, wenn da der Simmerring sitzt...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.