Jump to content
PK-HD

Forums - Knallchargenwahl 2019

Recommended Posts

vor 6 Stunden hat ikearoller folgendes von sich gegeben:

Wenn man nicht drin steckt in der Maschinerie der Arbeitsagentur, kann man freilich alles zitieren, was man letztens in der RTL Doku dazu gelernt hat. 

Ich selbst war auch mal ein halbes Jahr im System und würde mich dennoch nicht so weit aus dem Fenster lehnen wie der Herr KS, weil sich einfach auch ständig die Vorschriften, Regeln und Sätze ändern. :wacko:

Wie kann man so verblendet sein zu wissen wie sich andere am besten verhalten sollten ohne deren Situation zu kennen? :wallbash:

vor 3 Stunden hat klugscheißer folgendes von sich gegeben:

Das mit den Vermietern ist Bullshit, niemand überweisst zuverlässiger als die Stadt. Gilt natürlich nicht für das Loft in Köln Marienburg ...

Es ist mal wieder schön zu sehen, dass du, als jemand der nicht ansatzweise mit der Materie in Berührung steht, natürlich sofort weißt, was ALLE Vermieter sich so wünschen. :wallbash:

vor 3 Stunden hat klugscheißer folgendes von sich gegeben:

Btw. wieso kann man mit Kind nicht arbeiten ...

Selbstverständlich kann man mit Kind arbeiten.

Machen ja auch viele.

Kein Problem. Achso, nee, warte. Ich habe noch was von alleinerziehend gelesen. Shice, ok. Ist vielleicht wirklich blöd.

So für's erste Jahr isses definitiv komplett blöd. Hm, was macht man nach dem ersten Geburtstag? Jo, könnte man ja wieder arbeiten. Kind mitnehmen? Blöde Idee. Wohin damit?

Logisch ====> Kita!!!!!!!!!!drölf

Shit, was kostet eigentlich so eine Kita? Also in meinem Fall sind das über 300 € im Monat für eine Betreuung bis 13:30 Uhr.

Hmpf, ok, aber sie geht ja arbeiten.... zumindest in der Zeit. Wann macht eigentlich so ein Friseursalon auf? Oh, so gegen 10:00 Uhr? Naja, immerhin, kann man (abzüglich Fahrt zum Kindergarten) ja 3h arbeiten. Entspricht dann immerhin ~ 1/3 eines vollen Gehalts. Was verdient so eine Friseurin eigentlich? Mom, mal checken....also wenn es richtig gut läuft geht man mit einem vollen Gehalt so mit 1300 € im Monat nach Hause. Gut, das wäre bei 1/3 Gehalt halt nur noch was über 400 €. Kita frisst 300...... Shice... Merkste selbst.

Also, vielleicht versucht der Herr Klugshicer mal in Zukunft seine Verallgemeinerungen runter zu schrauben und sich dem Einzelfall zu widmen, der evtl. vllt ganz gegensätzlich der Schublade liegt, in die er ihn gerade stecken wollte.

 

Danke, tolles Forum. :thumbsup:

Edited by PK-HD
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Gerade eben hat heizer folgendes von sich gegeben:

krieg erstmal einen kita platz... da gibts nicht soviele. 

also in der realen welt, nicht in der klugscheisserwelt.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass das in KSs Welt tatsächlich kein Problem darstellt. In den Städten gibt es auch viele private und Montessori-Kitas und so nen Kram. Da zahlst dann zwar deine 700 Eier im Monat aber bekommst halt auch nen Platz.

Share this post


Link to post
Gerade eben hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Ich könnte mir vorstellen, dass das in KSs Welt tatsächlich kein Problem darstellt. In den Städten gibt es auch viele private und Montessori-Kitas und so nen Kram. Da zahlst dann zwar deine 700 Eier im Monat aber bekommst halt auch nen Platz.

 

das stimmt natürlich wieder.

 

Share this post


Link to post

Auch Bullshit, als Hartz4 Empfänger alternativ Halbtagsfriseur wirst du für die Unterbringung keine 300 Tacken löhnen.

 

Btw. in meinen Bekanntenkreis arbeiten zwei in genau dem Amt das für Hartz4 (früher Sozialhilfe) zuständig ist, und dass seit Jahrzehnten ! 

 

Also erzähle bitte nicht weiter wie die Blinden von der Farbe.

 

Danke :thumbsup:

Edited by klugscheißer

Share this post


Link to post
vor 34 Minuten hat klugscheißer folgendes von sich gegeben:

Auch Bullshit, als Hartz4 Empfänger alternativ Halbtagsfriseur wirst du für die Unterbringung keine 300 Tacken löhnen.

Und das weißt du, weil es bei einer Kita, die du kennst, nicht so ist, ja?

Und damit schließt sich der Kreis und du weißt natürlich sofort wie es bei allen Kitas in Deutschland läuft. Wer wann wieviel zahlen muss.... :wallbash:

 

Share this post


Link to post

Ich weiß das auch alles. Ich war auch mal in der Kita. Nur die Tante Gertrud war dohf, dann bin ich nicht mehr hingegangen. Obwohl Mutti dann arbeiten war. Und? Aus mir ist auch was geworden!

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Und das weißt du, weil es bei einer Kita, die du kennst, nicht so ist, ja?

Und damit schließt sich der Kreis und du weißt natürlich sofort wie es bei allen Kitas in Deutschland läuft. Wer wann wieviel zahlen muss.... :wallbash:

 

 

Nein natürlich nicht, Alles wissen kannst natürlich nur du, weil du so schlau bist ... :wacko:

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat klugscheißer folgendes von sich gegeben:

arbeiten zwei in genau dem Amt das für Hartz4 (früher Sozialhilfe) zuständig ist, und dass seit Jahrzehnten ! 

Kenn das Problem, mit den Jahren kommt's zum Tunnelblick.

Hab jahrelang als Proktologe gearbeitet und sehe seitdem überall nur noch Arschlöcher..

  • Like 2
  • Haha 2

Share this post


Link to post

Vielleicht kann man das ganze ja auch ein bisschen differenzierter sehen. ;-) Der anfangs geäußerte Punkt, dass der finanzielle Vorteil von niedrig entlohnter Arbeit gegenüber "Hartz4" in manchen Konstellationen zu gering ist, ist sicher richtig. Arbeit sollte sich immer lohnen, nicht nur in dem Sinne, dass man ohne irgendwelche staatlichen Hilfen durchs Leben kommt, oder "das gute Gefühl hat, gebraucht zu werden", sondern vor allem auch finanziell. 

Ich denke allerdings auch, dass dieses Problem nicht lösbar ist, denn was wäre ein Lösungsweg? Weniger "Hartz4"? Das wäre unmenschlich. Deutlich höhere Mindestlöhne? Das würde die Wirtschaft wahrscheinlich so stark belasten, dass es mehr kaputt machen als bringen würde.

 

Ich denke aber, dass sich die allerwenigsten Arbeitslosen freiwillig für dieses Leben entschieden haben. So etwas macht man vielleicht mal kurz, für ein paar Monate, um z.B. zwischen Studienende und Eintritt ins Berufsleben nochmal richtig einen drauf zu machen. Aber der selbstbewusste Arno Dübel, der stolz drauf ist, seit Jahrzehnten von "Stütze" zu leben, dürfte wohl eher die Ausnahme als einer von vielen sein. 

Edited by kuchenfreund
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Das würde die Wirtschaft wahrscheinlich so stark belasten, dass es mehr kaputt machen als bringen würde.

 

Äh... nein!

Die Wirtschaft hat sich über Jahrzehnte eine goldene Nase verdient, zu Lasten der Arbeitnehmer, denn nur die mussten immer bluten. Oder auch die Steuerzahler, die die Banken und Autokonzerne retteten, wobei das hier auch vergleichsweise schmerzhafter für die unteren Einkommen war.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Oder man entlastet die niedrigverdiener steuerlich.

Ideen gibts genug.

 Einfach nur auf die faulen hartzer zu schimpfen ist aber natürlich einfacher  und die Bild macht es ja auch so.

Share this post


Link to post

Ich hab in den 90‘ mal nen punk getroffen der zu mir sagte : arbeit ist genug da, der lohnanspruch entscheidet ! Ich fand das traf es ganz gut im allgemeinen und ist heute noch zutreffend. Was meiner meinung zugenommen hat ist die allgemeine wehleidigkeit und dass es einfach heute ok ist auf loser und verlierer zu machen. Frueher hat man sich noch dafuer geschaemt ein verlierer zu sein, heute ist das irgendwie cool und man sollte das auch noch bewundern, ob das nun so ist weil es immer mehr von denen gibt, keine ahnung ?

 

und nein, damit meine ich nicht die mama mit dem behinderten kind oder denjenigen der unverschuldet  in die scheisse gekommen ist, aber wo ein wille da normal auch ein gebuesch.....

 

lange rede, wenig sinn....wer will der kann auch, genug moeglichkeiten sind da.

  • Like 1

Share this post


Link to post
1 hour ago, Babas said:

Junge, Junge ich hab das Gefühl es wird wirklich Zeit für den Jahreswechsel! :wacko:

 

Wird das danach besser meinste?

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

 Deutlich höhere Mindestlöhne? Das würde die Wirtschaft wahrscheinlich so stark belasten, dass es mehr kaputt machen als bringen würde.

 

 

 

Das ist jetzt Jahrzehnte lang verzapft worden.

Klar, wenn man es oft genug hört, glaubt man den Quatsch irgendwann.

Fakt ist aber, das die Industrie unglaublich vom Staat subventioniert wird.

Günstige Energiepreise, günstige Arbeitnehmer, günstige Rohstoffe, Steuergelder für Forschung 

Steuerliche Vorteile usw.

 

Die Kaufkraft des Arbeitnehmers sinkt dabei dermaßen, das die produzierten Waren in den Regalen liegen bleiben. 

 

Aber es geht ja allen sehr gut in Deutschland.:???:

Das hört man auch jeden Tag in den Medien.

Mal sehen wie lange noch...

 

Ähnlich blöde, wie das Märchen des ewigen Wachstums.

 

Es gibt ein schönes Beispiel mit Primaten.

Beide müssen zusammen an einer Schnur ziehen um an das Futter zu kommen.

Gibt man nun dem einen leckere Trauben statt der Normkost, dauert es nicht lange, bis der andere die Zusammenarbeit einstellt.

Dieses Unrechtsbewusstsein ist tief verankert.

Was das für Zeit/ Leiharbeit bedeutet, dürfte klar sein. Die Leute fühlen sich ungerecht behandelt und schmeißen den Job oder werden krank.

Share this post


Link to post

Er ist ja jetzt ruhig... Ist ja nur (m) ein Beispiel von vielen. 

 

Wir haben auch alles rauf und runter gerechnet und wir fahren so, also mit ihrer Teilzeitstelle, besser als mit Vollzeit. Zumal ich Schichtler bin. 

 

Aber in diesen Fall geht es nicht um mein Beispiel, sondern um das mit der Frau mit der defekten Waschmaschine, dem kranken Kind und ihren Mann, derzeit ohne Einkommen. 

 

Ich sag euch, bzw hat es die Dame schon selbst getan, sie freut sich riesig über unsere tolle Aktion und schon darum steht das gar nicht zur Debatte, warum oder weshalb es nun mehr Sinn macht für immobile Scomadisten oder einer Familie in Not zu helfen. 

 

Hätte ich vor den 7 Jahren mit meiner Lebensgefährtin nicht all mein Hab und Gut in die Roller gesteckt, wären defekte Waschmaschinen bestimmt nicht so ein härter Schlag ins sonst so rosige Leben gewesen. Aber im Nachhinein, bin ich sogar froh, auch die schwierigen Zeiten mitgemacht zu haben um jetzt so manches zu verstehen. 

 

LG ikearoller 

Share this post


Link to post

@klugscheißer: Jedem seine Sicht der Dinge, aber dann Spende du doch einfach an eine Wenigverdienerfamilie deiner Wahl oder an eine karitative Einrichtung, die es deiner Meinung mehr verdient haben und alles ist gut.

Aber hier die Unterstützungswürdigkeit von Notstandshilfeempfängern, das sind die Empfänger von Hartz IV für mich, im Allgemeinen runterzusprechen oder gar in Abrede zu stellen finde ich letztklassig, da du die Person um die es hier geht doch überhaupt nicht kennst, oder?

Respekt hätte ich, wenn du dich in deiner Nachbarschaft umschaust, eine deiner Meinung nach unterstützungswürdige Person/Familie suchst und hier sowie @pötpöt eine Spendenaktion startest. Ich garantiere dir  dann schon eine Spende von mir, wie sie auch @pötpöt von mir erhalten wird.

 Ich mag deine Verallgemeinerungen, Platitüden und Generalisierungen nicht lesen, denn ich finde diese Ergüsse sind für mich nicht klug:shit: sondern geistige diarrhoe, hoffe du verstehst den kleinen aber feinen Unterschied.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich persönlich finde es ja äußerst belustigend, wie sich jemand ausgerechnet im Topic zur Wahl der Knallcharge quasi selbst überqualifizieren kann...
;-)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden hat thisnotes4u folgendes von sich gegeben:

 

Äh... nein!

Die Wirtschaft hat sich über Jahrzehnte eine goldene Nase verdient, zu Lasten der Arbeitnehmer, denn nur die mussten immer bluten. Oder auch die Steuerzahler, die die Banken und Autokonzern retteten, wobei das hier auch vergleichsweise schmerzhafter für die unteren Einkommen war.

 

vor 2 Stunden hat frankfree folgendes von sich gegeben:

 

Das ist jetzt Jahrzehnte lang verzapft worden.

Klar, wenn man es oft genug hört, glaubt man den Quatsch irgendwann.

Fakt ist aber, das die Industrie unglaublich vom Staat subventioniert wird.

Günstige Energiepreise, günstige Arbeitnehmer, günstige Rohstoffe, Steuergelder für Forschung 

Steuerliche Vorteile usw.

 

Die Kaufkraft des Arbeitnehmers sinkt dabei dermaßen, das die produzierten Waren in den Regalen liegen bleiben. 

 

Aber es geht ja allen sehr gut in Deutschland.:???:

Das hört man auch jeden Tag in den Medien.

Mal sehen wie lange noch...

 

Und Alfred Tetzlaff so: "Die da oben machen sich die Taschen voll und der kleine Mann zahlt die Zeche!" 

Share this post


Link to post
vor 44 Minuten hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

 

 

Und Alfred Tetzlaff so: "Die da oben machen sich die Taschen voll und der kleine Mann zahlt die Zeche!" 

 

Jo, und?

Share this post


Link to post
vor 14 Stunden hat Manuel folgendes von sich gegeben:

 

Wird das danach besser meinste?

 

 

Anscheinend Nein!

Share this post


Link to post
vor 21 Stunden hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Ich könnte mir vorstellen, dass das in KSs Welt tatsächlich kein Problem darstellt. In den Städten gibt es auch viele private und Montessori-Kitas und so nen Kram. Da zahlst dann zwar deine 700 Eier im Monat aber bekommst halt auch nen Platz.

Hier stand Mist

Edited by Alte_Karre

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.