Jump to content

Quattrini 200 cc smallframe


Recommended Posts

  • Replies 10.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich hab mal einen Test gemacht der längst ausstendig war.  Jede Auspuffanlage einmal mit Originalen Steuerzeiten und einmal mit bearbeiteten Hauptauslass. Der Rest blieb gleich .   Dabe

Kleiner Auspufftest - L&S Otto, FalkR, PD Bullet, EGIG Boa       Es lief bei allen Läufen der selbe 38er Smartcarb (AQ-09) mit der selben Abstimmung.    

Halt ich hab es gefunden. Hab es noch nicht versucht, werde es aber selber bauen. Schaut sehr gut aus. Wenn es funktioniert baue ich ein paar mehr    

Posted Images

Kann ich so nicht nachvollziehen. Ich bin von der Idee her, glaube ich, alles andere als ein Geheimniskrämer. Ich bin nur der Meinung, dass man mehr als Hilfe zur Selbsthilfe nicht erwarten kann. Irgendwann kommt der Punkt an dem ich wenigstens mal die Suche bemühen würde bevor ich mir alles in einer Privatstunde noch mal vorkauen lassen will. Ich würde sagen, ich hab', wenn überhaupt, nicht Dummheit sondern Trägheit vorgeworfen. Wenn ich von Dummheit ausgehen würde hätte ich nicht dauernd auf den Blair und auf die Möglichkeit, sich in die Geschichte einzuarbeiten hingewiesen.

oder einfach sagen das du ausm kopf spekuliert hatte von die leistungskurven das die leute hier presentiert und dann sagen es muss auch gehen mit weniger hub.

das würde dir keiner misstrauen.

glaub ich schon. mit weniger hub und mehr drehzahl und ein andere auspuff. oder ob es 48 ps ist oder 46 ps ist halt egal.

ich weiss schon das näher als +-5 ps kommt mann auf einer zeitquerschnittsschätzung nicht. umsonst nicht auf hinterradleistung

nur wenn mann druckt an einer stelle kommt es etwas drauf, du hattest das selbst geschrieben können wie Gerhard und Johannes.

 

hatte auch oben vergessen zu sagen das mann betrachtet auch die TA-schätzung ohne friktion oder FMEP. so ist das auch schon kurbelwellenleistung

und ich schätze mindestens 12% getriebeverlust, vielleicht 1% rollenschleif und dann ohne friktion sind mann grob über 60 ps.

 

lg

Truls

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 du hattest das selbst geschrieben können wie Gerhard und Johannes.

 

 

 

Ich hab' das selbst geschrieben wie Gerhard und Johannes. Ungefähr 20 mal. Gefühl 100 mal. Deshalb der Verweis auf die Suche. Tut mir leid, dass das zu wenig Service gewesen ist.

 

Ansonsten habe ich präzise das hier geschrieben:

"Rein rechnerisch würde ich dem M200 mit Standardhub eigentlich schon grob 50PS zutrauen (nicht mit originalen Steuerzeiten, klar). Ist aber jetzt nur meine Meinung, klar."

 

Das basiert auf meiner Interpretation dessen, was ich an dem Zylinder gesehen und gemessen habe. Ich hab' aber deutlich geschrieben, dass ICH dem Zylinder GROB das MEINER MEINUNG nach zutraue, nicht, dass ich da eine Garantie für übernehmen würde. Ausgangspunkt war meine These, das man, wenn man Auspuffanlagen vergleichen will, das idealweise auf einem Motor tut weil ich sonst unter Umständen eher Motoren und nicht unbedingt Auspuffanlagen vergleiche. Wo ist dein Problem damit?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich finde schon dass amazombi alles recht klar dargelegt hat, vor allem hat er darauf hingewiesen dass die 50 PS nicht mit den originalen Steuerzeiten gemeint sind.

Ontopic: hat jemand Hinweise dass es bei mehreren M200 Kurbelwellen Probleme gegeben hat? Es könnte ja sein dass es kein konstruktives Problem war sondern eine zu heftige Presspassung.

 

Grüße

Hannes

Edited by Phantomias
Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt 6.700 km auf der Uhr die Welle ist unauffällig - stell ihn die Tage mal auf die Rolle,

Mal sehen wie er abgebaut hat.

Klasse Diskussion - spannender als fernsehen

Ich hab mir die Software vor Jahren auch mal geladen und dafür extra microshit auf mein OS geladen.

Musste aber feststellen dass ich dem nicht gewachsen bin, mein Portfolio an notwendigen Grungrössen & werten, mein technisches Englisch Zt. Nicht ausreicht und das ganze ultra zeitintensiv ist.

Ich schraub lieber, vorm Rechner bin ich ja genug.

DANKE an alle die sich mit soetwas rumschlagen - wir ziehen sicher alle unseren Nutzen daraus.

PS: ich hab hier fast immer die spannenden Details erfahren - kommt ganz darauf ab wie man in den Wald ruft[emoji111]️

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich hab' das selbst geschrieben wie Gerhard und Johannes. Ungefähr 20 mal. Gefühl 100 mal. Deshalb der Verweis auf die Suche. Tut mir leid, dass das zu wenig Service gewesen ist.

 

Ansonsten habe ich präzise das hier geschrieben:

"Rein rechnerisch würde ich dem M200 mit Standardhub eigentlich schon grob 50PS zutrauen (nicht mit originalen Steuerzeiten, klar). Ist aber jetzt nur meine Meinung, klar."

 

Das basiert auf meiner Interpretation dessen, was ich an dem Zylinder gesehen und gemessen habe. Ich hab' aber deutlich geschrieben, dass ICH dem Zylinder GROB das MEINER MEINUNG nach zutraue, nicht, dass ich da eine Garantie für übernehmen würde. Ausgangspunkt war meine These, das man, wenn man Auspuffanlagen vergleichen will, das idealweise auf einem Motor tut weil ich sonst unter Umständen eher Motoren und nicht unbedingt Auspuffanlagen vergleiche. Wo ist dein Problem damit?

sorry Matthias, das geht nicht ob das du sagst es 50 ps möglich sind. doch das du gar nicht berechnet und schreibst hier wie du alles jetzt aufgestellt hatte.

wenn dann jemand fragst wie du das berechnet hattest, dann geht es über 5 seiten wie mann die suche benutzt und wie mann sich anfangen um verstehen TA berechnungen.

ich lese zwischen die linien, und für mich handelt es einfach um, das du dir selbst gerne über die personen das nicht deine wissen und erfahrung hattest, stellt.

für mich ist das ein problem, weil ich denke es wird schon viel mehr gemütlich hier im forum zu umgehen, wenn die der andere hilfen das gerne macht,

und die leute das nicht hilfen muss, weil das zu viel aufwand ist, einfach mund halten.

findest du selbst das du so anworten können, nur weil die frage wird vorher geantwortet dann bist du ein geiler typ.

ich hatte selbst seit 5 jahre einige auspuffe das ganz gut funktioniert für largeframe berechnet und geschweisst.

wenn jemand mir frag über die auspuff dann sag ich nicht das sie den buch von blair lesen solltest, oder das sie gar nicht über auspuffen weisst und sollte sich einfach kümmern und selbst lesen.

ich ermittele meine erfahrungen, ich liehen, sende, berechnen und baue auspuffe für andere leute für frei. für mich ist das hilfen.

 mein beileid das ich dir nicht lob gibst, aber das ist meine meinung

Edited by Truls221
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

leute, es reicht! :sly:

 

ich verstehe eure meinungen und zwischenzeilige schuldzuweisungen zu dem ganzen thema - nur interessiert es mich und andere hier im M200 topic wohl nicht so sehr.

 

kann man da bitte die letzten seiten auslagern?

zb ins blabla mit dem titel "theorie und zwischenmenschliches zum thema timeareas/pipedesign" oder dergleichen?

 

danke :cheers:

Edited by Motorhead
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Der Motorhead hat recht.

 

Trotzdem: Truls, lies' dir das noch mal durch. Nicht zwischen den Linien, sondern einfach was da steht. Rally 221 wollte "die Formel". Die hab' ich nicht. Da muss er einfach mal selbst ran und sich reinfuchsen. Ich hab' das gemessen und gerechnet, hab' die Steuerzeiten durchgegeben, den Rest kann man dann selber machen. Dein Verständnis von Hilfsbereitschaft ist dein Verständnis, mach damit, was du willst, passt für mich. Ich würde umgekehrt aber darauf bestehen wollen, dass beim Einfordern von zeitintensiven Erklärungen zumindest nicht im Vorfeld darauf bestanden wird, dass das eigentlich gar nicht berechenbar ist. Meine Meinung. Du darfst da gerne eine Andere haben. Ich fühle mich auch seit geraumer Zeit nicht mehr bemüßigt alles "Open Source" zu machen, das ist aber meine private Entscheidung die ich gerne respektiert haben möchte. Die Tatsache, dass man im selben Forum abhängt macht für mich noch keine Kollegen. Hängt aber vielleicht damit zusammen, dass ich eben nicht über 5 Jahre einige Auspuffanlagen baue sondern wenn's sein muss ein paar hundert im Jahr, und dass ich deshalb, außer bei Sachen, die mich persönlich interessieren, weniger "hilfsbereit" bin als vielleicht du. Ich hab' auch keinen Bock drauf mir vorschreiben zu lassen, wann ich was zu veröffentlichen habe. Dafür hab' ich weiß Gott schon zu viele Kopiervorlagen raus gegeben. 

Link to post
Share on other sites

Mein letzter Beitrag zu diesen Thema:

 

Gestern Abend musste ich zum einen mit einem Ohr meiner Frau zuhören wo wir noch in Urlaub gehen und wo welche Flüge... und zum zweiten war Championsleage. Konnte und wollte auf die teils verdrehten Darstellungen nicht eingehen mit einem Smartphone auf dem Sofa.

 

Ich wollte von niemand eine Software im GSF mal "schnell" erklärt bekommen. Ich wollte eigentlich nur wissen, mit welchen Werten da gerechnet wird. Wie aufwendig das ist wurde mehrfach ausführlich beschrieben. Umso weniger kann ich glauben, dass wer es getan hat die Daten der Berechnungsgrundlage nicht mehr hat. Bin da natürlich unerfahren und vielleicht auch naiv, ich stelle mir vor da gibt es eine Print-Version vom Ergebnis, eine "speichern unter" Funktion usw.

 

Sorry wenn das so kompliziert ist, dann will ich da niemanden zwingen. Auch kein Druck ausüben mit möglichst vielen Beiträgen. Entweder es geht, oder nicht. Würde mich auch nicht für irgend jemand ewig hinsetzten und ausführlich Dinge beschreiben wenn ich denjenigen nicht kenne.

 

Eigentlich ist mir es eh fast egal, da wie ich schon geschrieben habe arbeitet niemand in meinem Bekanntenkreis mit einer Software und trotzdem fahren viele sehr erfolgreich mir ordentlich Leistung und viel Herzblut. Zudem kann mann beim Schrauben in der Werkstatt besser Bier trinken als am PC im Büro  :cheers: !

 

Also, alles wieder gut. Die einen mit Ihrer Software und die anderen ohne !

 

Schau mer mal wer schneller ist :satisfied:  !

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Da kommen einfach nicht so Daten raus oder rein wie du dir das vorstellst. Die Vorgehensweise wurde oben schon beschrieben. Wenn du mit 195°, oder besser 198° anfängst, Hauptauslass auf 70% Breite mit 5mm Eckradien oben nimmst und bei den Nebenauslässen alles an Vorauslassfläche mitnimmst bist du schon grob in dem Bereich wo du hin müsstest für die genannten 50, zumindest beim Auslass. Da kommen keine CAM-CAD Geschichten zum CNC Fräsen von irgendwas raus, halt einfach nur eine Bewertung des Potentials rein über die Zeitquerschnitte, bzw. eine Analyse wo's unter Umständen hängt. Daraus kann man dann 'ne Portmap ableiten, zum Beispiel. Und ja, das kann man speichern. Genau wie man CAD Dateien von Kurbelwellen speichern kann. Die aber keinem was bringen, der nicht die Fertigungsmöglichkeiten hat um die Dinger bauen zu lassen. Und so ähnlich ist das halt bei dem Blair-Zeug. Da ist das reine Ergebniss halt auch nix, wenn man den Weg nicht nachvollziehen kann. Und wenn man's nachvollziehen kann brauchst du halt auch noch die Hardware um's umzusetzen. Will sagen: Du musst im Zweifelsfall den Auspuff zum Motor bauen. Und das geht halt dann (meiner Meinung nach) am Besten, wenn man sich vorher überlegt, was der wo und wie können soll. Es gibt nicht "den besten Auspuff". Von daher musst man das immer als System angehen und nicht als Datensatz zum Zylinder fräsen. Und das geht meiner Meinung nach nur, indem man sich mit dem Kram mal auseinandersetzt. Wie hat Undi gesagt? Nur selber fressen macht fett.

 

 

Ich kann dir zum Beispiel sagen, dass ich bei der Lara, dem MHR Auspuff, bei der zweiten Version auf 50 Umdrehungen und auf 1 PS an der erwarteten Nenndrehzahl und Leistung dran war. Beim ersten aber deutlich daneben lag und einfach über die oben erwähnten Korrekturfaktoren abgleichen musste. Das heißt nicht, dass ich voll der geile Typ bin, das heißt nur, dass es das Handwerkszeug für so was gibt.

Link to post
Share on other sites

Bezüglich der handwerklichen Ausführung und einem kurzen Überblick hat mir dieser Link http://www.macdizzy.com/cyl_primer.htm geholfen (Achtung, Fremdsprache).

 

Nach dieser Anleitung bzw. den macdizzy-Formeln hab ich den Zeitquerschnitt bestimmt.

Der bezieht sich dabei IMHO auf Jennings.

Würde mich interessieren inwiefern sich das von z.B Bimotion unterscheidet. 

Edited by GUE_
Link to post
Share on other sites

Uiii was für eine Ausführliche Erklàrung.... jedoch bin ich immer noch fest davon überzeugt dass man die Leistung oder einen guten Motor nicht errechnen kann... was sicher geht ist eine grobe Einschätzung zu machen in welchen Leistungs und Drehzahlbereich der Motor gehen soll...

Es spielen einfach andere Sachen eine viel zu große Rolle...

Brennraumgeometrie, Membrane, Ansaugtrackt, Vergaser, Auslasskanal... und und und

Aus meiner sicht zumindest!

Servus Erich,

 

ich lese jetzt schon ein paar Tage sehr interessiert mit, hab es mir lange verkniffen, in die Tasten zu hauen,

Du sprichst mir voll aus dem Herzen,

 

ich muss dir da zu 100% zustimmen,

ich kenne keinen Siegermotor, geschweige einen Zweitakter der eine Weltmeisterschaft gewonnen hat,

der vom Reißbrett weg, oder nur nach Berechnungen, mit geringem Entwicklungsaufwand, betreffend Leistung,

aus dem Rechner stammte.

Hier waren nach den grob berechneten Daten und Fakten,

noch mühevollste Detailarbeiten und Entwicklungsarbeiten am Prüfstand nötig,

ganz wichtig aber auch die Testfahrten.

 

@amazombi, wenn Deine Punktlandung bei hypothetischen 45PS stattfindet,

was glaubst Du, wie hart, vor allem wie langwierig das werden kann, die erhofften nächsten 5 PS zu finden.

Das kann ein bis zwei Jahre dauern, unter Umständen auch länger.

Du schreibst zwar, "es ist dann noch etwas Entwicklung und Abstimmung nötig,"

aber in welchem Umfang, das meistens mehr Rückschläge, wie Fortschritte zu Buche schlagen,

da schweigst Du dich aus.

 

Die Grundauslegung eines gut laufenden Zweitakter's kennen doch die Insider alle,

von dieser Basis aus, müssen dann beide Entwickler, die den Weg nach Rom suchen,

der eine, der sich an Hr. Blair anlehnt,

sowie der Techniker, der über den Versuch den Erfolg sucht und findet.

Einen "sehr gut laufenden, den Siegermotor" zu kreieren, ist dann für beide, eine knallharte Entwicklungsarbeit!

 

Ich finde es schon merkwürdig, das keiner der "Theorethiker" so richtig zugibt, was es noch Versuche gebraucht hat,

um auf solche Spitzenleistungen zu kommen.

Da heist es nur, ist alles berechnet, ich muss da nur schmunzeln!

 

Bei der Auspuffentwicklung für einen 150ccm Motor, mit knapp 50 PS,

hier einen, maximal zwei Auspuffe zu schweißen,

die berechnet waren und dann zu deklarieren, das war der Treffer, finde ich schon sehr weit hergeholt.

 

Ich erinnere nur an Jan Thiels Aussage, mit den ca. 1000 Anlagen, bis mal was brauchbares dabei war,

mit dem Hinweis von Dir, Erich, mit 200 bis 300 Anlagen liegst Du ja noch recht gnädig.

 

In Japan, auch zu Aprilia Zeiten in Italien, war, und ist ja der Hr. Blair auch bekannt,

aber selbst die Japaner und andere führende Nationen, in der Entwicklung schneller Zweitakter,

finden die letzte Handvoll PS nur über den langwierigen Versuch.

Irgendwo hab ich raus gelesen,(ich glaub beim Johannes)

das Hr. Falc über langwierige Versuche seine Zylis entwickelt!

Ich frag mich nur, wenn ich, wie ich auch gelesen habe, ich an einem Nachmittag einen Zyli berechnen kann,

dieser Zyli der absolute Treffer wäre, sich der Hr. Falc da jahrelang hinstellt und Versuche am Prüfstand u.

an der Strecke fährt, sich es nicht leichter machen könnte?

 

Meine Herren, denkt mal drüber nach, was da manchmal von Euch aufs Papier gebracht wird,

in diesem Sinne, macht was draus,

 

Gruß

 

Helmut

 

pr

Edited by powerracer
Link to post
Share on other sites

Bevor es software/rechner gab, wurde ein motor gebaut, gemessen.

ausgewertet, geändert, gemessen, ausgewertet, geändert,.........endlos

dann hat das ding doch gewonnen.

Obs ein rechner oder blitz gescheite menschen mit am blatt papier oder einer fundierten einschätzung sind, ein rechner/software/blatt papier sind ein werkzeug!!!!!! Dinge zu verbessern.

Ein werkzeug, was ein rechner wohl ist, ist und bleibt ein Werkzeug.

Link to post
Share on other sites

servus Erich,

 

ich muss dir da zu 100% zustimmen,

ich kenne keinen Siegermotor, geschweige einen Zweitakter der eine Weltmeisterschaft gewonnen hat, der vom Reißbrett,

oder aus dem Rechner stammte.

 

Das hat jetzt noch gefehlt.  :gsf_chips:

Welcome to the 20th Century

Edited by Carter
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

ich lese jetzt schon ein paar Tage sehr interessiert mit, hab es mir lange verkniffen, in die Tasten zu hauen,

 

 

Nein, das hat du nicht wirklich gemacht. Hier hat keiner der von dir erwähnten Herren nur ansatzweise behauptet mit der Berechung/Simulation kann langwierige und mühevolle Testarbeit ersetzt werden.

 

 

Bei der Auspuffentwicklung für einen 150ccm Motor, mit knapp 50 PS,

hier einen, maximal zwei Auspuffe zu schweißen,

die berechnet waren und dann zu deklarieren, das war der Treffer, finde ich schon sehr weit hergeholt.

 

Wo steht das, wer hat das geschrieben ? Bitte Helmut, einfach mal lesen und dann mal mit deinen ganzen Behauptungen/Unterstellungen vergleichen.

Edited by Carter
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

 

Wo steht das, wer hat das geschrieben ? Bitte Helmut, einfach mal lesen und dann mal mit deinen Behauptungen/Unterstellungen vergleichen.

 

 

Ich glaube er bezieht sich damit auf meine Aussage, dass der zweite Auspuff bei der Entwicklung der Lara den Prognosen entsprach. Dabei nimmt er an, die Nummer sei dann nach zwei Anlagen durch gewesen. Wie er darauf kommt weiß ich nicht. Ich vermute durch selektives Lesen. Wie jeder weiß werden Auspuffanlagen auf der Stecke mit gezielten Hammerschlägen und kleinen Beulen abgestimmt und vorher mit Schleifkörpern gefüllt am Betonmischer angebunden innen gleitgeschliffen. Alles andere ist Quatsch.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ich glaube er bezieht sich damit auf meine Aussage, dass der zweite Auspuff bei der Entwicklung der Lara den Prognosen entsprach. Dabei nimmt er an, die Nummer sei dann nach zwei Anlagen durch gewesen. Wie er darauf kommt weiß ich nicht. Ich vermute durch selektives Lesen. Wie jeder weiß werden Auspuffanlagen auf der Stecke mit gezielten Hammerschlägen und kleinen Beulen abgestimmt und vorher mit Schleifkörpern gefüllt am Betonmischer angebunden innen gleitgeschliffen. Alles andere ist Quatsch.

 

Ich stelle mir das gerade so vor.

 

Einkaufszettel von Frauchen an Helmut: Salami, Milch und Blumenkohl

Ergebnis : Schinken(ist ja auch ne Wurst), Quark(Milchprodukt) , Karotten (auch nen Gemüse)

 

Ein bekanntes Kinderlied passt da auch ganz gut: Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt

 

So jetzt Vermerk an mich:" Locker durch die Hose atmen und das Thema beenden" 

 

Is ja nur Roller, ein bisschen Spaß muss sein.

Edited by Carter
Link to post
Share on other sites

Nein, das hat du nicht wirklich gemacht. Hier hat keiner der von dir erwähnten Herren nur ansatzweise behauptet mit der Berechung/Simulation kann langwierige und mühevolle Testarbeit ersetzt werden.

 

 

Wo steht das, wer hat das geschrieben ? Bitte Helmut, einfach mal lesen und dann mal mit deinen Behauptungen/Unterstellungen vergleichen.

@Carter,

 

hi,

genau so wie dies amazombi erläutert, hab ich im Beitrag "1311", das mit dem Lara, dem MHR Auspuff irrtümlich so raus gelesen,

ist vom amazombi ein bisschen anders gemeint gewesen.

Möchte da auf keinen Fall amazombi was unterstellen, oder was behaupten,

das gehört auch dazu, zu Fehlern zu stehen, wenn man beim lesen den ursprünglichen Sinn nicht gleich erkennt,

aber der amazombi wusste gleich, das ich das verkehrt interpretiert habe,

 

Gruß

Link to post
Share on other sites

Nein, das hat du nicht wirklich gemacht. Hier hat keiner der von dir erwähnten Herren nur ansatzweise behauptet mit der Berechung/Simulation kann langwierige und mühevolle Testarbeit ersetzt werden.

 

 

Wo steht das, wer hat das geschrieben ? Bitte Helmut, einfach mal lesen und dann mal mit deinen ganzen Behauptungen/Unterstellungen vergleichen.

@Carter,

 

hi, im sehr umfangreichen Post von Johannes "1283" von 09:24,

 

der Schluss, Ich zitiere" Dann ist es aber durchaus beeindruckend wie nahe man dem echten Ergebnis teilweise kommen kann. Ausreißer gibt es natürlich immer, aber Kurvenverläufe werden da oft ganz gut vorher bestimmt.

Eine Garantie gibts natürlich nie." Zitat Ende.

 

Im ganzen Beitrag von Johannes finde ich keine Stelle, wo steht, Testarbeit ist noch nötig,

außer im Vergleich von Erichs Motor in Vergleich "2" (siehste, die Stelle fast überlesen)

 

Gruß

 

PS:

 

Bitte auch mal meinen Post genau lesen,

an mehreren Stellen schreibe ich von Entwicklung und Testarbeiten, von amazombi z.B.,

nur in welchem Umfang, darauf hinaus wollte ich hinweisen

Edited by powerracer
Link to post
Share on other sites

Da hier permanent Gordon Blair erwähnt wird... es sollte da eine kleine aber feine Unterscheidung geben:

1. Die Berechnung der Zeitquerschnitte, d.h. das Modell inkl. der bekannten Formeln

2. Die "Richtwerte" gemäß Blair oder Jennings oder Bell

Der erste Punkt hat nach wie vor seine Gültigkeit, aber der zweite Punkt eben nicht mehr.

Desweiteren besagen Zeitquerschnitte nur etwas über die Kanalaustrittsflächen, aber überhaupt nichts über die Kanäle selbst, und über das Spülbild. Ab einem gewissen Leistungsniveau werden die beiden letzteren Punkte immer wichtiger...

r

Edited by rasputin
Link to post
Share on other sites

Also wenn ich einen geilen Motor errechnen könnte würde ich versuchen irgend was zu fertigen/konstruieren und versuchen damit meine Brötchen zu verdienen...

Nur wird man schon daran scheitern dass jeder Motor nicht gleich gut ist, sofern die Teile nicht zu 100% aus der Maschiene- CNC Fräße kommen und mann irgend wo nacharbeiten muss oder eben den Auspuff schweißen!

Hatte vor kurzen Besuch am Prüfstand eines Mannes der Jahrelang in der Entwicklung bei Aprilia GP gearbeitet hat und der sagte genau das gegenteil von berechnen usw... Aber dass er Jahrelang von früh Morgens bis spät Abends am Prüfstand war sehr wohl und dass da so gut wie alles auf testerei Basierte...

Jeder hat da angeblich seine Eigene Meinung wie man einen guten Motor baut, aber die Jungs die ich kenne, die auch einen starken Motor gebaut und ihn auch vorgeführt haben, machten es auf die nennen wir es mal Altmodische Art und sind oft sehr sehr Erfolgreich damit...

jetzt genug mit Onlinetuning, ab in die Werkstadt...

Edited by egig
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Da hier permanent Gordon Blair erwähnt wird... es sollte da eine kleine aber feine Unterscheidung geben:

1. Die Berechnung der Zeitquerschnitte, d.h. das Modell inkl. der bekannten Formeln

2. Die "Richtwerte" gemäß Blair oder Jennings oder Bell

Der erste Punkt hat nach wie vor seine Gültigkeit, aber der zweite Punkt eben nicht mehr.

 

An welche Richtwerte könnte man sich sonst halten?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.