Jump to content

Quattrini 200 cc smallframe


Recommended Posts

  • Replies 10.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kleiner Auspufftest - L&S Otto, FalkR, PD Bullet, EGIG Boa       Es lief bei allen Läufen der selbe 38er Smartcarb (AQ-09) mit der selben Abstimmung.    

Halt ich hab es gefunden. Hab es noch nicht versucht, werde es aber selber bauen. Schaut sehr gut aus. Wenn es funktioniert baue ich ein paar mehr    

So was fragen und M200 fahren, was für Zeiten, dass haben wir früher beim ersten zerlegen vom 50er gemacht und haben dann krass auf 75 oder die mutigen auf 100ccm aufgerüstet

Posted Images

Das musst du auf jedem Motor individuell rausfinden !

 

Welche Stärke, länge etc........ wann am besten läuft lässt sich nicht pauschal sagen.

 

Die 2er v force hat mit mehr anpressdruck auf extremen Drehzahlen mehr Leistung. Auf normalen Motoren ist´s genau umgekehrt.

 

Das Material der Plättchen hat auch starken Einfluss auf die Schwingung bei Drehzahl X. Also kann bei gleicher Plättchen Stärke aber anderem Material schon wieder was andere raus kommen.

 

Auf meinem 193er Falc den ich hatte verlor ich voriges Jahr von 0,45 auf 0,30mm 2,PS !

 

 

Also Am besten am Prüfstand selbst testen !

Link to post
Share on other sites

Stichwort: Eigenfrequenz der Membranplattengeometrie (Dicke, Breite, Länge, Form, Laminat, Werkstoff in puncto E-Modul&co).

 

Optimal sind hier ca. 90% der maximalen Frequenz des Motors.

Edited by FalkR
Link to post
Share on other sites
Am 26.4.2016 um 10:54 schrieb Truls221:

loctite 5188 wenn nicht haufig demontiert werden muss

 

silikon wenn haufig demontiert werden zb rennmotor

 

das loctite 5188 ist beim einlass ohne vergleich

weil papierdichtungen schwellt ab, und silikon löst sich mit benzin auf

 

mann sieht es ja deutlich hin hier oben - warum ist die papierdichtung schwarz oder dunkelbraun - weil es schwellt ab

so eine scheiss dichtung muss mann ja auch nachziehen. muss mann mit metall-metall eher nicht und vor allem nicht 

mit anaerobe dichtmasse

 

lg

truls

 

 

 

 

was nehme ich jetzt , wenn ich Aluspacer am Zylinderfuss abdichten will  ?

Soll möglichst dünnflüssig sein, damit das alles präzis wird.

die Spacer können o.15 bis 1.5mm haben...

evtl das 5188 zum festmachen am Zylinder und fürs reguläre demontieren silikon aufs Gehäuse ?

Dirko ht rot ist nett, dünner wäre aber schon auch cool. Am AS natürlich wurscht....

Dirko rot baut halt eher 0.1 auf....

 

 

 

Link to post
Share on other sites
23 minutes ago, BerntStein said:

 

was nehme ich jetzt , wenn ich Aluspacer am Zylinderfuss abdichten will  ?

Soll möglichst dünnflüssig sein, damit das alles präzis wird.

die Spacer können o.15 bis 1.5mm haben...

evtl das 5188 zum festmachen am Zylinder und fürs reguläre demontieren silikon aufs Gehäuse ?

Dirko ht rot ist nett, dünner wäre aber schon auch cool. Am AS natürlich wurscht....

Dirko rot baut halt eher 0.1 auf....

 

 

 

Würde so machen wie du es vorschlägt 

nur umgekehrt.. weil manche Dichtungen sind halt mit kleinere oder nicht 100% zentrierte Löcher und dann mit 5188 geklebt wird der zylinder schwerer zu ziehen, und beim stärken unter 1 mm vllt auch die Dichtung beschädigt.

Ich montiere immer Dirko nass zusammen  und dann baut er meines wissen nicht auf.. 

Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb BerntStein:
vor einer Stunde schrieb BerntStein:

glaub mir: ich lasere die Dichtungen, so, wie ich sie brauche :-)

ich check das nochmal mit der Dicke.

aber ich krieg glaub das Dirko nicht dünn genug drauf....

 

 

Verstehe ich das richtig das du die dichtmasse so dünn haben willst weil du verhindern willst das es dir Dichtmasse nach innen drückt ? 

 

Also das sieht natürlich alles schön aus wenn es dir keine Wurst rein drückt,aber es spielt wirklich absolut keinerlei Rolle ob da was rein steht. Das schlimmste was passieren kann ist das es dir Stückchen in die Kerze drückt und der Funke unterbrochen wird. Es kostet dir auch  keinerlei Leistung.

 

Ansonsten gibt es die Grüne GM Dichtmasse. Wird von Opel Werkstätten verwendet. Bleibt allerdings nicht so Elastisch wie Silikon Dichtmasse und geht schwerer wieder ab . Ist aber deutlich dünner das Zeug. Der Worbel hat das früher immer für den Kopf verwendet 

Link to post
Share on other sites
1 hour ago, BerntStein said:

glaub mir: ich lasere die Dichtungen, so, wie ich sie brauche :-)

ich check das nochmal mit der Dicke.

aber ich krieg glaub das Dirko nicht dünn genug drauf....

 

Ich glaub Dir :-) 

dann passt es Wie Du es denkst..

 

ehrlich gesagt ich Hab mir es nie vorgestellt das  Dirko oder silikon spezial 250 zu Dick wird... Wenn sparsam mit auf die finger aufgeschmiert... Es soll ja auch dichten..

 

guck Dir die Loctite Datenblätter an.. 

es gibts Varianten die weniger zugfestigkeit haben. Immer mit den Vorteil das der „Wurm“ sehr dünn drauf gelegt werden können.

 

es gibts auch noch der loctite 3020 Spray 

hab ich früher verwendet beim ansaugbrücken o.ä. Zum verhindern das die papierdichtung rutscht beim Montage.. 

Es ist besser als Alu auf Alu ohne Dichtung aber ist hautnah Nähe zu keine spaltabdichtung.. also wirklich dünn 

 

oder Du muss einfach Rumprobieren.. 

Versuch mit der 3020 Spray und lass es über Nacht stehen und dann abdrücken..

 

Beim viele motoren die einmal geschweißt und geplant sind nach einige Zeit zieht das Material.. da geht eine 0.05 fühlerlehre rein zwischen die stehbolzen 

 

sorry wenn off-topix wenn noch fragen dann einfach im relevanten Bereich schieben

 

lg

truls 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Fredirain:

Hallo,

 

weiß jemand wo ich Kobenringe und Kolbenbolzen für den M200 einzeln kaufen kann?

 

cheers

Wieviel Kilometer hat den der Kolben runter?

sind ja quasi Verschleißteile, von daher vielleicht gleich mit Wechseln!?

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Fredirain:

Hallo,

 

weiß jemand wo ich Kobenringe und Kolbenbolzen für den M200 einzeln kaufen kann?

 

cheers

Bei wössner, aber auch ich würde auch lieber, wie Ludy sagt, den Kolben mit erneuern.

Edited by konrektor
Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Fredirain:

Hallo,

 

weiß jemand wo ich Kobenringe und Kolbenbolzen für den M200 einzeln kaufen kann?

 

cheers

 

Revision o. Schaden? Wieviel km?
Beschreib doch bitte mal den Verschleiß. Bei dir wird er auf der Straße betrieben - richtig?

Edited by Onetimer11
Link to post
Share on other sites

Hätt ein paar Fragen an die lauten La-Sua-Dosen-Fahrer.... :-D

Welche Steuerzeiten sollte man bei 60mm Hub anvisieren um bei 5000u/min im 18PS-Bereich zu landen sowie ~36PS Spitze zu erhalten? 

(35er TM, PK-Zündung mit HP4) 

Die Dose soll! erhalten bleiben. 

 

 

Hat sich schon jemand die Mühe gemacht und die Lautstärke reduziert? 

 

Die kritischen Bereiche sind wohl mal die Dose und der Gegenkonus? 

Dose, Prallblech und Gegenkonus wären ja gleich mal in 1,5mm reproduziert (die Dose gehört in meinem Fall sowieso oval gedroschen) :-D

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Mediakreck:

Welche Steuerzeiten sollte man bei 60mm Hub anvisieren um bei 5000u/min im 18PS-Bereich zu landen sowie ~36PS Spitze zu erhalten? 

(35er TM, PK-Zündung mit HP4) 

 

Komplett gesteckt auf 56,5mm Hub und 175/126 gehen mit der Dose ~18PS bei 5000, jedoch "nur" 32-33PS in der Spitze.

Bei 60mm Hub einfach gucken, dass du ähnliche Zeitquerschnitte erreichst.

Irgendwas um 180-182/129-131 sollte hier also passen.

Auf welche Steuerzeiten kommst du denn aktuell?

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Mediakreck:

Hätt ein paar Fragen an die lauten La-Sua-Dosen-Fahrer.... :-D

 

Welche Steuerzeiten sollte man bei 60mm Hub anvisieren um bei 5000u/min im 18PS-Bereich zu landen sowie ~36PS Spitze zu erhalten? 

(35er TM, PK-Zündung mit HP4) 

Die Dose soll! erhalten bleiben. 

 

 

Hat sich schon jemand die Mühe gemacht und die Lautstärke reduziert? 

 

Die kritischen Bereiche sind wohl mal die Dose und der Gegenkonus? 

Dose, Prallblech und Gegenkonus wären ja gleich mal in 1,5mm reproduziert (die Dose gehört in meinem Fall sowieso oval gedroschen) :-D

 

 

 

 

 

 

Ich hab meinen La Sua gebraucht gekauft. Der Vorgänger hat den Dämpfer nach links versetzt. Ich weiß nicht ob die Innen auch was änderten, aber der Auspuff ist extrem leise.

 

Der Klang ist zwar relativ unerträglich blechern, aber dafür leise. Gefällt mir in der Variante aber auf Dauer nicht. Ich will das dumpfer haben. Auspuff soll aber wie bei dir auch unbedingt bleiben da ich nicht auf den Vorreso verzichten will.

 

 

Werde bei Zeiten mal rein kucken wie das aussieht !

Edited by schoeni230
Link to post
Share on other sites

Wenn du den Dämpfer gegen ein richtigen tauscht, dann läuft das schon viel ruhiger.

Optimaler natürlich, wenn der Querschnitt des Stingerrohrs erhöht wird, wenn man mehr Hub und Steuerzeiten fährt. Drehen als Curly macht auch nochmal alles leiser, da alles unter der Backe ist.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten! 

Prinzipiell könnte man den Gegenkonus ja auch ähnlich dem Nitro doppelwandig gestalten und die 1. Lage als Lochblech ausführen. 

... Naja, die Ideen / möglichen Lösungsansätze wären ja schon mal da. Jetzt fehlen noch ein Haufen an Teile, Zeit die ich nicht habe und ein Schweisser, der das dann fertig brutzelt. 

In diesem Sinne, bis 2021.

:-D

 

Link to post
Share on other sites

Mich würde es interessieren den konus komplett zu entfernen und einen direkten Übergang zur Dose zu machen mit einen  davor Geschalteten Prallblech. 

 

Also quasi Topfbauweise. 

 

Hab bei mir die Dose gerade aufgeflext. Der Durchmesser zum Rohrbogen hat mit Schutzgas Schweissresten gerade mal 19- 20mm im Schnitt !

 

Jetzt erklärt sich der ekelhafte Klang bei mir ! Und dass das Ding bis jetzt nicht zu heiß lief wundert mich noch mehr !

 

Ursprünglich ging der Bogen knapp gegeüberliegend raus.

20190617_164704.jpg

Edited by schoeni230
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb schoeni230:

Mich würde es interessieren den konus komplett zu entfernen und einen direkten Übergang zur Dose zu machen mit einen  davor Geschalteten Prallblech. 

 

Also quasi Topfbauweise. 

 

Hab bei mir die Dose gerade aufgeflext. Der Durchmesser zum Rohrbogen hat mit Schutzgas Schweissresten gerade mal 19- 20mm im Schnitt !

 

Jetzt erklärt sich der ekelhafte Klang bei mir ! Und dass das Ding bis jetzt nicht zu heiß lief wundert mich noch mehr !

 

Ursprünglich ging der Bogen knapp gegeüberliegend raus.

20190617_164704.jpg

Regulär hat der Stinger 22mm Innen, soweit ich mich recht erinnere. Ich müsste die genauen Maße, also Länge und Durchmesser noch irgendwo aufm Rechner haben. Kann ich bei Bedarf gerne raussuchen 

Link to post
Share on other sites

Ja dachte ich auch das er 22 haben sollte. Wie gesagt dürfte das beim versetzen des Dämpfers durch schweißung verkleinert worden sein !

Edited by schoeni230
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.