Jump to content
JP123

CO2 Ausstoß verringern

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Habe seit einer Woche nun meine erste Vespa :) - Vespa 50 Pk S.

Habe schnell gemerkt dass der CO2 Ausstoß ziemlich hoch ist...
Ich habe ich mich hier etwas eingelesen was das Thema angeht, jedoch nichts gefunden dass mich wirklich weitergebracht hat. Deshalb meine Frage:

 

Kann ich irgendetwas tun damit der Ausstoß nicht so hoch ist? Teile auswechseln, oder, oder, oder... ?

Bin für alles offen. Fahre die Vespa sehr gerne, jedoch derzeit immer mit einem kleinem schlechten Gewissen...

 

Ich danke euch :)

  • Haha 4

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten schrieb JP123:

Habe schnell gemerkt dass der CO2 Ausstoß ziemlich hoch ist...

wie?

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb T5Rainer:

wie?

Beim Tanken würde Sinn machen.

@TE: weniger Verbrauch als bei einer originalen 50er wird wohl schwer werden, oder ist da schon etwas verändert worden?

  • Confused 1

Share this post


Link to post

Ich sehe gerade bei deinem Modell viel Verbesserungspotential …

 

Für die perfekte Abstimmung wäre eine permanente AFR-Messung empfehlenswert, was den Vorteil hätte, auch die eigene Fahrweise perfekt abzustimmen. Mehr dazu hier: KLICKA. Dazu noch eine ECONOMY-Anzeige (hatte ich in meinem Ford Escort Mk3, da gab es orange und rote Lämpchen als Indikatoren für verantwortungsloses Geheize mit der 1,1l Krücke). 

  • Haha 2

Share this post


Link to post
1 hour ago, JP123 said:

Hallo zusammen

 

Habe seit einer Woche nun meine erste Vespa :) - Vespa 50 Pk S.

Habe schnell gemerkt dass der CO2 Ausstoß ziemlich hoch ist...
Ich habe ich mich hier etwas eingelesen was das Thema angeht, jedoch nichts gefunden dass mich wirklich weitergebracht hat. Deshalb meine Frage:

 

Kann ich irgendetwas tun damit der Ausstoß nicht so hoch ist? Teile auswechseln, oder, oder, oder... ?

Bin für alles offen. Fahre die Vespa sehr gerne, jedoch derzeit immer mit einem kleinem schlechten Gewissen...

 

Ich danke euch :)

 

Du heißt eine alte Vespa mit einem 2-Taktmotor. Würdest du das Fahrzeug gegen die Ökobilanz eines Elektrofahrrades oder normalen 4-Taktroller gegenrechnen, das natürlich noch produziert werden muss, würdest du herausfinden, dass die alte Vespa ökologisch vorteilhafter als ein neues Zweirad ist. Die Herstellung und der gesamte Rohstoffzyklus von der Rohstoffmine zur Herstellung des Fahrzeuges bis zum Händler sind so hoch, dass du zig tausend Kilometer mit der Vespa fahren kannst und die Umwelt weniger belastest als mit einem neuen Fahrzeug. Das ist ein FAKT. (Daher werde ich mich hierzu auch nicht weiter äußern.)

 

 

Lies dich mal über die Ökobilanz ein und du wirst dich wundern.

 

Selbst ein Elektrofahrrad ist bedenklich. Bisher werden die Batterien der Handys, Laptops, Elektrofahrräder nicht recycelt, sondern einfach nur gelagert. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Nur die Autoindustrie hat angefangen mit den 2-3 Firmen, die es gibt (Belgien), Pläne für das zukünftige 50% Recyclen zu besprechen. 

 

Die Vespa ist ja schon da und hat ihren zeitlichen Nutzwert rechnerisch betrachtet bereits aufgebraucht. Ab jetzt verbraucht sie nur Öl und Benzin, muss nicht noch hergestellt werden. Du kannst Jahre unbesorgt fahren ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. 

 

Klar ist, dass Konsum umweltschädlich ist und weniger Konsum richtig. Und wenn man konsumiert, dann am besten bewusst. Also mit der Vespa hast du gute Chancen bewusst und wenig zu konsumieren. 

 

Am ökonomischsten und ökologischsten ist der aufrechte Gang des Menschen bzw. der langsame Dauerlauf. Verbraucht am wenigsten Energie und nur der Wolf ist dem Menschen in Punkto Distanz in einem großen Zeitraum von vielen Stunden überlegen. Das Pferd hingegen ist unterlegen, da es vorher schlapp macht. 

Was ich damit sagen will ist, dass man zum Bäcker gehen kann und dafür nicht seine Vespa nehmen muss. 

 

 

p.s. Wenn die Vespa in gutem Schuss und der Motor warm gelaufen ist, dann sollte da auch kein sichtbarer Qualm aus dem Auspuff kommen.

  • Like 7
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Roterzobel:

 

Damit vielleicht? 

und somit schliesst sich der Kreis wieder mal.... war es Vorahnung?

  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb centro-studi:

Wenn die Vespa in gutem Schuss und der Motor warm gelaufen ist, dann sollte da auch kein sichtbarer Qualm aus dem Auspuff kommen.

CO2 kann man weder sehen noch riechen.

Daher die Frage: Wie wurde der erhöhte CO2-Ausstoß festgestellt?

Share this post


Link to post

Während die Luftfahrt für ihr Business steuerfrei Kerosin verballert, Länder mit Emissonszertifikaten handeln und die Wirtschaft Resourcen verschwendet würde ich mir über meinen kleinen 2Takter als aller Letztes Gedanken machen. Bitte nicht von dieser Panik anstecken lassen, die Welt müsse von uns Endverbrauchern gerettet werden, während beispielsweiße Autoindustrie (VW Skandal un Co.)  und Politik zahlen drehen und sich Statistiken zurechtlegen wie sie es gerade brauchen. Die aktuelle Debatte über Dieselverbote, dem lächerlichen Grenzwert von Stickoxiden und den damit verbundenen fragwürdig aufgestellten Messstationen in Deutschland, veraunschaulichen die Glaubwürdigkeit über solche Sachen doch ganz gut.

 

Freu dich, dass du alten Sachen noch einen Wert schenkst und einen Nutzen damit hast. Das ist auf eine andere Weise auch sehr Nachhaltig. Ein E-bIke oder E-Roller ist erstmal auf dem Papier sauber. Das sich dafür aber Generationen in China kaputt arbeiten um die Ressourcen für diese Akkus bereitzustellen oder für Lithium Grundwasser aus der Erde gepumpt wird, wo es Land, Tier und Mensch brauchen könnte, steht leider nicht auf den bunten Prospekten, bevor du eines kaufen möchtest. 

Dein Roller wird bei guter Pflege die aktuelle E-Bike Plage überleben. Ich höre jetzt schon den Piaggio Händler in 7 Jahre sprechen "Bei Ihrer Vespa elettrica ist ihr Akku kaputt. Bei dem Fahrzeugalter rentiert es sich nicht einen neuen Akku zu verbauen. Kaufen Sie am besten ein Neufahrzeug. Wir haben welche im Angebot ...." Willkommen in unserer heutigen Wirtschaft voller geplanter Obsoleszenz.

Edited by Mister Obdachlos
kann nicht schreiben.
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb JP123:

Hallo zusammen

 

Habe seit einer Woche nun meine erste Vespa :) - Vespa 50 Pk S.

Habe schnell gemerkt dass der CO2 Ausstoß ziemlich hoch ist...
Ich habe ich mich hier etwas eingelesen was das Thema angeht, jedoch nichts gefunden dass mich wirklich weitergebracht hat. Deshalb meine Frage:

 

Kann ich irgendetwas tun damit der Ausstoß nicht so hoch ist? Teile auswechseln, oder, oder, oder... ?

Bin für alles offen. Fahre die Vespa sehr gerne, jedoch derzeit immer mit einem kleinem schlechten Gewissen...

 

Ich danke euch :)

 

Kauf dir ein Fahrrad... Zweitakter sind nun mal nicht emissionsfrei. Mann, Mann, Mann... :wallbash:

Share this post


Link to post

den CO2 Ausstoß kannst du nur über den Verbrauch verringern - also Wirkungsgrad vom Motor erhöhen, gewicht reduzieren - selbst abspecken :-D, luftwiderstand verringern, rollreibung der Reifen verringern - sind aber vermutlich alles Dinge, die nicht leicht umsetzbar sind oder vermutlich an der Tankstelle kaum eine verringerung vom Spritverbrauch bemerkbar machen. 

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb cleee:

 gewicht reduzieren - selbst abspecken :-D

 

Vor allem in Verbindung mit Verzicht auf Fleisch könnte das tatsächlich was bringen. Oder weniger in Urlaub fliegen. Aber die Diskussion gibt's ja auch schon ausreichend.

Share this post


Link to post

Ich weiß nicht so recht, ob man deine Frage ernst nehmen sollte, oder ob hier jemand Langeweile hat. Aber egal...

 

In erster Linie sollte man drauf achten, dass die Karre die Umwelt nicht mehr belastet, als nötig. Mit frischer Zündkerze, gut eingestelltem Vergaser und passendem Zündzeitpunkt läuft der Motor nicht nur besser, sondern auch effizienter und mit weniger Emissionen . Und wenn man statt der Billigschmiere von Baumarkt oder ATU ein hochwertiges Öl, dass gut verbrennt, verwendet, hält sich auch der typische Zweitakt-Mief in Grenzen. Beim Tanken sollte man natürlich auch drauf achten, dass man wirklich 1:50 mischt, und nicht einfach einen 'ordentlichen Schluck' Öl in den Tank kippen. ;-) 

 

Damit, dass ein Zweitakter ohne Abgasreinigung nicht sonderlich umweltfreundlich ist, muss man halt leben. Gibt schlimmeres :thumbsup:

Share this post


Link to post

Ja, eben ist Sachkunde. Hefte raus, Klassenarbeit:

Ich glaube, dass diese wunderbar grazilen SUVs und selbstfahrenden (auch die unter Akzeptierung von Kollateralschäden geometrisch beste Verbindung von A nach B findenden Teslas) die Nase ganz weit vorne haben. Schließlich steckt da modernste Motorentechnik aus Vorsprung-durch-Technik-Schland, ganze Heerscharen von DesignerInnen, die sich im Wettbewerb um die niedrigsten cW-Werte ihre Köpfe auf Motorhauben einschlagend die Karossen gaystalten, und die traumhaft surrealen Verbrauchs- und Emmissionswerte in den Katalogen erst mal – wer da noch zu so nem ollen Blechroller greift, hat doch nicht mehr alle Zündkerzen im Regal.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.