Jump to content

Auf AUTODOC finden Sie viele nützliche Dinge für ihr Motorrad

Quattrini-M1B 60 ohne-L was kann der


Recommended Posts

Dachte ich hätte es editiert – ich habe meine Notiz vom Einbau entdeckt und da lag das Ringstoßspiel bereits bei 0,35mm …

 

Ich editiere nochmal, weil ich eigentlich dachte, dass ich mich im M1 60 Topic befinde – aber ob's jetzt mit oder ohne B ist, sollte ja keine Rolle spielen. Der Vollständigkeit halber wollte ich's aber erwähnen.

Edited by Motorhuhn
Link to post
Share on other sites
  • Replies 507
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hier mal meiner: M1-60B ohne L, PD Nitro 160, 33er Keihin PWK, auf Drehschieber mit 51/105er Falc-Welle. Steuerzeiten 125/185 in etwa, +- 1-2 Grad. Der Zettel liegt in der Werkstatt. QS 1mm,

So, 1x2.er 1x4.er 1x 2.er & 4.er   Ohne Höcker. Wunderbarer Auspuff,von Falkr. Ergebnis wie beschrieben. Natürlich abhängig der SZ in Richtung tief/hoch.

Posted Images

Der Kolben ist ja gleich.

 

vor 9 Stunden hat Motorhuhn folgendes von sich gegeben:

Was man so aufschnappt, liegt das Einbaumaß gerne mal bei +- 0,3 mm. Da wären wir bei den 0,08 die Du als Endmaß aufschlagen würdest und dem Minimum-Einbauspiel nach Grand-Sport ja schon im Neuzustand reif für die Tonne.

Also GS sagt ja, das soll das Mindestspiel sein beim Einbau, also durchaus auch gern etwas mehr, aber nicht weniger.

Wenn die Ringe nun neu aus der Schachtel 0,3mm haben, erscheint mir das in dem o. g. Hintergrund ok.

Für die Tonne dann eben bei 0,5mm oder so? Kommt wohl auch auf die Auslassgestaltung an. Bei gerader Oberkante leiden die Ringe eher als wenn alles schön verrundet ist.

 

Aber ganz eigentlich hab' ich mir darüber noch keinen Kopp gemacht. Ich wechsle eher nach Gefühl. Kilometerleistung xy, dann könnte man mal darüber nachdenken, neue Ringe (oder einen neuen in diesem Fall) zu nehmen.

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

 

Wenn die Ringe nun neu aus der Schachtel 0,3mm haben, erscheint mir das in dem o. g. Hintergrund ok.

Für die Tonne dann eben bei 0,5mm oder so? 

 

Ich wechsle eher nach Gefühl.

Oder so ist ja relativ. Ebenso das Maß von 0,3. Ich hatte neu 0,35 – Heizer würde da dann schon gerne zu einem neuen Ring wechseln (Teufelskreis und so).

Und Gefühl, ja, dass ist, was ich gerne mal anders angehen möchte. Fakten schaffen und so – das ist der Sinn hinter meiner ursprünglichen Frage.

Link to post
Share on other sites

ja im betrieb merkt man zu grosses spiel nicht.

auf dem prüfstand dann schon. ich denke es kommt drauf an was man will. immer volle leistung? dann öfter wechseln.

oder wenn einem 0.5ps egal sind, dann kann man den auch länger drin lassen.

das wäre jetzt mein pragmatischer ansatz.

 

unsere professoren haben da bestimmt auch einen wissenschaftlicheren ansatz.

@powerracerweiss da vielleicht mehr dazu? wie sind die intervalle bei den karts, crossern etc?

 

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Ich brauche keinen wissenschaftlichen Ansatz, aber Du könntest mal erklären, warum Du Ringe mit 0,3 Stoßspiel entsorgst, obwohl die bei mir im Neuzustand bereits 0,35 mm hatten?

 

Zu geringes Spiel ist sicherlich dramatischer und gehört ebenfalls geprüft – nur gibt es dazu grobe Richtwerte – zum Verschleiß eben nicht.

 

Genauso wie meine Frage zum Zahlflankenspiel im allgemeine Fragetopic – da wird offenbar auch nur nach Gefühl geschraubt. Würde ich für meinen Teil gerne ändern.

Link to post
Share on other sites

Ein Stoßspiel von 0,45-0,5 sehe ich schon kritisch an,

da bei so viel Spiel die Gefahr besteht, das der Ring am Stoss sehr gerne am Pin ausschlägt.

 

Fazit, der Ring steigt auf den Pin auf,

gravierender Schaden ist die Folge.

 

Ob der Pin von oben oder horizontal gesetzt ist,

spielt dabei auch eine Rolle. (Auflage des Ringes am Pin größer oder kleiner)

Ein weiterer Faktor des Ringverschleisses kommt hinzu,

ob der Ringstoss über einen Port läuft, oder zwischen zwei Port's.

 

Zu @heizerseiner Frage,

wann welches Bauteil wechseln,

ideal ist es, zwischen einem Kolbenwechsel den Ring zu tauschen.

 

Im Renneinsatz sind Kolbenwechsel zwischen 10 Std. und 40 Std. keine Seltenheit,

wobei 40 Std. schon grenzwertig sind.

Bei einem Kart- Motor der 18-20k dreht,

dementsprechend kürzer wie 10 Std.

 

Beim Rotax- Max-Senior Motor, der 15500 dreht,

werden die Kolben ca. 30 Std. gefahren, da 40 Std. Kolben sehr oft gebrochen sind.

(es muss der gegossene Rotax Kolben gefahren werden)

Beim Rotax wechseln wir die Ringe noch öfter, 3 mal zwischen dem Kolben,

hier zählt jedes "zehntel PS".

 

Diese Ringe werden aber im Vorfeld einer speziellen Einlaufprozedur unterzogen,;-)

da ein Ring aus der Schachtel unendlich km braucht,

bis der Ring die volle Leistung abwirft.

So ein Kolbenring läuft mit voller Leistung ab dem ersten Meter,

wie ein 20 Std Ring.:thumbsup:

 

Dann hält sich der Verschleiss des Ringes in Grenzen,

im Renneinsatz ist der Leistungsverlust nicht zu unterschätzen. (schlechtere Abfuhr der Wärme, Abdichtung, Ringschaden usw.)

 

pr

Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten hat Spiderdust folgendes von sich gegeben:

Etwas gegoogelt und das hier gefunden (PX):

 

Dann noch die Aussage (jedoch ohne Angabe, auf welchen Zylinder sich das bezieht):

Kolbenring Stoßspiel
  Einbau / Ausbau

 

 

0,2-0,4 mm / 0,8 mm

Schon gesehen, möchte ich aber nicht wirklich mit einem 1mm Ring vergleichen, der auch gerne mal etwas mehr leisten muss als der originale der PX.

@Heizer – getestet, ok, aber bei 0,2 Stoß bist Du laut Theorie ja schon eigentlich zu knapp. Und den neuen Quattrini würdest Du mit 0,35mm gar nicht erst verwenden? Tut mir leid, dass ich da so penetrant bin, aber mich interessiert das.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat heizer folgendes von sich gegeben:

ja 0.2 ist sehr knapp. funktioniert aber super. 

ja ich würde den mit 0.35 nicht verwenden sondern an quattrini zurücksenden.

 

Der Zylinder hatte eine Bohrung von 60,005 - 60,007

 

Der Ring hatte einen Stoß von 0,35.

Der zweite Ring, bzw. gab's einen kompletten Kolben hatte auch 0,35.


Da wird's dann irgendwann lustig mit der Umtauscherei. Oder es gibt von vornherein eine Entscheidung gegen den Quattrini – weil's dann zumindest in meinen Fällen Ausschuss sein müsste.


 

Link to post
Share on other sites

Darauf wird's wohl hinauslaufen – M1 60 Ringe scheinen ja auch nicht gerade auf Bäumen zu wachsen. Zumindest den üblichen Shops nach zu urteilen.

Edited by Motorhuhn
Link to post
Share on other sites

Mein Polini Evo Direkt (57mm Bohrung) hatte 0,3mm beim Einbau.

 

Einen Kolbenring aus einem alten Polini 75er (47mm Bohrung), den ich zuletzt beim Ausbau gemessen hab hatte 1,8mm Ringstoß. Einer der Ringe war gebrochen. Der nicht gebrochene hatte 1,8mm.

 

0,5% der Bohrung wird als Mindestmass empfohlen.

Aprilia RSA 125 hatte 0,35 mm.

 

Ich würde den Quattrini so verbauen und beim nächsten mal Zylinder ziehen nochmal kontrollieren.

 

Link to post
Share on other sites

Habe zwei M1B-60 und bei beiden ist der Ringstoß 0,35mm

Denke mal das wird so schon passen, wenn das so ausgeliefert wird. Scheint ja bei allen gleich zu sein. Beim M1-60 müsste ich lügen was da Stoß war. Glaub aber auch mehr als das Minimum 0,3 wenn ich nicht komplett falsch liege.

Seit knapp 3tkm funzt es bei mir zumindest. Wenn der Motor demnächst auf muss, schau ich mir das nochmal genauer an.

Edited by gonzo0815
Link to post
Share on other sites

So richtig kommt man hier zu keinem Ergebnis. Wie so oft halt „Pi x Daumen".

 

Ich werde mir mal andere Ring-Varianten ordern und mal schauen wie der Stoß dann ist. Falls sich das ähnlich verhält, werde ich den Quattrini halt in die Tonne werfen. Zumindest würde das ja der eine oder andere so handhaben :-D

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.