Jump to content
Dirkhachmann

Neue Malossi Gehäuse PX auf der EICMA 2018

Recommended Posts

Am 30.1.2020 um 12:03 hat Olli de Bolli folgendes von sich gegeben:

Berechtigter Einwand....

Mit Gefühl sollte man natürlich die Welle ins Lager ziehen.

Ich habe eben einen Trockenversuch gestartet, die Welle ließ sich in der Hand (nur die Limaseite händisch fixiert) relativ leicht ins Lager ziehen.

Eventuell könnte man am Wellenstumpf noch 1-2/100 mm abnehmen... 

IMG_20200130_115334_8.jpg

 

Moin

So, die Lagersituation (Kugellager) hat mit keine Ruhe gelassen….

Bin gestern zum Nachbarn (gekonnter Vespaschrauber mit Drehbank) rüber und haben alle „Lagervarianten“ gedanklich durchgespielt, für uns ist die geeignetste Variante den Wellenstumpf im Bereich der Lageraufnahme zu verkleiner, um eine fast Rutschaufnahme zu ermöglichen.

Umsetzung:

-          Unbearbeitete Lageraufnahme vermessen +4/100mm

-          Welle in die Drehbank verspannt und den Rundlauf vermessen 3/100mm Schlag

-          Drehbank langsam laufen lassen und mit dem rotierenden Bandschleifen die Lageraufnahme in drei Arbeitsschritten bearbeitet (feine Körnung), dabei ca. 4/100mm abgetragen

 

Ergebniss:

-          Das Lager lässt sich nun mit meinem Einziehwerkzeug mit < 6Nm mittels der Spannmutter einziehen.

-          Der Rundlauf ist bei 3/100mm geblieben

        Bei mir auf dem Prismenblock messen sind´s 1/100mm vor und nach der Bearbeitung

       

IMG_20200202_103950_7.jpg

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post

@Olli de Bolli,

also 4/100 über null am Wellenstumpf ist schon grenzwertiger Schrott.

Aber wenn so ne Welle ausgepackt wird,

als erstes die Stümpfe messen.

Mit null am Stumpf +/- 5mµ liegst Du ganz gut,

ne engere Toleranz wirst mit dem Bandschleifer nicht erreichen.

 

4/100 wird bei mir auf der Rundschleifmaschine geschliffen,

1-1,5/100 runter poliert.;-)

 

Wenn dann so etwas im argen liegt,

geht das sofort zurück,:???:

 

Gruß

Share this post


Link to post
22 hours ago, gravedigger said:

hab heute  ein originales nos 200 gehäuse vermessen.

hat auf beiden seiten 7/100 untermaß.

Pk80bastard war zeuge.

 

 

 

Hast Du auch ein O-T5-Block da? 

Der fährt ja serienmäßig mit dem NU... 

Hier wäre dann meiner Meinung nach die Passing interessant. 

 

Und überhaupt : auf was bezieht sich denn die Angabe von - 7/100?

Auf das glatte Maß, oder auf ein tatsächlich vorhandenes und gleichzeitig vermessenes Lager? 

Denke mal, dass die Lagerschalen auch immer noch eine gewisse Toleranz haben werden und somit eine pauschale Aussage : der Lagersitz hat - 827/100 eigentlich nichtssagend ist... 

Share this post


Link to post

das dürfte - entsprechend den Gepflogenheiten der Hersteller u Normen bzw. Lagerkataloge - sich auf das Nennmaß = "glattes Maß" beziehen.

die Toleranz der Aussenringe kannst Du nachschauen im Katalog.

 

Share this post


Link to post

@wasserbuschihallo,

diese 7/100 beziehen sich auf "null" des Aussenringes (AR)

ich denke,

wenn wir jetzt noch die Toleranzen der Aussenringe des Lagers und der IR in Betracht ziehen,

geht es hier ins Uferlose.:-(

 

Steht doch schon ca. 1/100 Differenz zur Diskussion,

ob mit Dreipunkt, mit breiten und langen Messeinsätzen,

oder mit Zweipunkt- Innenmessgerät, mit kleinsten Kugeln an den Messköpfen gemessen wird.

 

Diese Kugeln zentrieren sich in der Vertiefung der Bearbeitungsriefen der Oberfläche,

wird gemessen mit dem Rauheits- Messgerät und in Ry oder Ra benannt. (eins davon die alte Normbezeichnung)

Bei Ry 25 sind das auf den Ø gesehen schon mal 1,5/100

 

Die Messschnäbel des Dreipunkt MG liegen dagegen auf den Rauigkeitsspitzen auf und man misst immer engere Ø

 

Ich denke auch,

das ein Lagersitz der 7/100 Untermass hat,

bei fachgerechter Montage und Demontage eines Lagers "garantiert" schon mal 2/100 grösser wird.

Das kommt davon,

das diese Oberflächenspitzen durch den enormen Presssitz geglättet werden.

Auch geht ein labiler Lagersitz schon mal beträchtlich auf.

 

Also,

bevor ich ein Gehäuse zum spindeln, rollieren oder was immer gebe,

mess ich nach erfolgter Demontage des Lagers nochmals den Lagersitz aus.

 

Wenn ich dann bei 5/100 bin, ist doch alles paletti:thumbsup:,

und wenn das lager läuft, doch erst recht.

Loctite ist ja auch noch ein Ausweg.

 

Wenn ein Lagersitz bei dieser Methode schon aufgeht,

geht das im Fahrbetrieb durch Wärme, Vibrationen, leichter Schlag in Kuwe, usw. noch schneller,

Fazit, lockere Lager:-(,

Gegenmassnahme, Loctite;-)

 

Gruß

Edited by powerracer

Share this post


Link to post

Jeder hat halt seine Meinung u Erfahrung! Ich wäre froh hätte ein Gehäuse mit 7/100 drunter von Pinasco bekommen...

Trotzdem bin ich mittlerweile hapoy ein Pinasco zu haben u K....lager nur kleben zu müssen. Alles gut bis jetzt 

Share this post


Link to post

Dann wäre also bei einem Neu-Gehäuse die beste Methode, erst mal ein altes Lager AR rein zu pressen und wieder raus holen. DANN Messen und gegen das vorhandene, neu zu montierende Lager die Toleranz bestimmen ggf. bei nem Lager-Tandler eines mit der passenden Toleranz raussuchen. 

 

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Dann wäre also bei einem Neu-Gehäuse die beste Methode, erst mal ein altes Lager AR rein zu pressen und wieder raus holen. DANN Messen und gegen das vorhandene, neu zu montierende Lager die Toleranz bestimmen ggf. bei nem Lager-Tandler eines mit der passenden Toleranz raussuchen. 

 

Also ich kaufe Gehäuse für 1000 u drücke rein u spindel u klebe...was dann noch? Einfach mal Malossi vertrauen u Lager rein u fahren 

  • Like 1

Share this post


Link to post

War die Frage zwischenzeitlich geklärt ob die Malossi Kurbelwelle einen limaseitigen Schiebesitz hat?Mir persönlich gefällt Ollis Methode am besten muss ich sagen.Also wenn seitens des Herstellers die Sache mit dem Einbauuntermaas und der Lagerluft zusammen so abgestimmt ist das das mit der dazugehörigen Welle mit Schiebesitz passt,wäre das doch auch am naheliegendsten?Damit behebt man in einem auch die Problematik das der Innenring von Welle zu Welle auch schonmal zu stram sitzt 

Edited by käthe 1963
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten hat käthe 1963 folgendes von sich gegeben:

War die Frage zwischenzeitlich geklärt ob die Malossi Kurbelwelle einen limaseitigen Schiebesitz hat?Mir persönlich gefällt Ollis Methode am besten muss ich sagen.

Ne, war nicht geklärt....

Ist mir persönlich auch pappegal;-)

Mir geht es um die Funktionalität und Langlebigkeit. 

 

 

Share this post


Link to post

Meine Beiträge handelten ausschließlich von der Lichtmaschinen Seite !!!!

 

Nicht von der Kupplungsseite wo wir häufig mitdrehende Lagerringe haben.

 

Auf der Lichtmaschinen Seite gibt es keine Problem bei PX mit drehenden Lagersitzen. Sondern seit kurzem wird hier drüber gesprochen dass die Lagerlauf-Ringe nicht ohne Kraftaufwand und Gehäuse Lager einzusetzen sind.

 

Und nur wegen dieser Sache wurden mittels der SKF Software die Tolleranzen durchgerechnet. 

 

Ich hatte auch ein NOS Cosa Gehäuse mit 7/100 auf der Kupplungsseite vor 2 Monaten in der Hand.

 

Wie gesagt, ich rede nur von Lima, und da sind 4-4,5/100 Lagersitz für uns und die SKF Software top und C3 Lager mit Wellenstümpfen mit bis 0,5-1,5/100 

 

Und schlussendlich läuft bis jetzt alles, und Schäden gibt es auch keine. Was will man mehr? :cheers:

Edited by Rally 221
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Dann wäre also bei einem Neu-Gehäuse die beste Methode, erst mal ein altes Lager AR rein zu pressen und wieder raus holen. DANN Messen und gegen das vorhandene, neu zu montierende Lager die Toleranz bestimmen ggf. bei nem Lager-Tandler eines mit der passenden Toleranz raussuchen. 

 

@wasserbuschi

das Lager zum "weiten" des Gehäuses "nicht" reinpressen,:???:

sondern muss ins warme Gehäuse reinfallen. (auf ca. 100°C erwärmen)

Bei 100° C geht das Gehäuse um knapp 13/100 auf. (52x100x0,000024)

Es besteht die Gefahr dass, das Lager frisst!

 

Nach erkalten des Gehäuses Prozedur umgedreht durchführen,

Gehäuse stärker erwärmen, bis das Lager von selbst rausfällt.

Ich erwärme da um die 140-150° C

 

pr

 

Edit: Du kannst beim Lager-Tandler nur die Lagerluft raussuchen,

ansonsten müsstest Du mehrere Lager kaufen und den Aussen Ø evtl. auch den Innen Ø vermessen.

Zurückgabe kannst vergessen, Lager müssen immer in der ungeöffneten ORI Plastikverpackung wegen Verschmutzung bleiben.

 

Aber wir suchen hier doch nicht paar mµ,

wir wollen doch nicht päpstlicher wie der Papst sein!!!!:-(

Edited by powerracer

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

 

Hast Du auch ein O-T5-Block da? 

Der fährt ja serienmäßig mit dem NU... 

Hier wäre dann meiner Meinung nach die Passing interessant. 

 

Und überhaupt : auf was bezieht sich denn die Angabe von - 7/100?

Auf das glatte Maß, oder auf ein tatsächlich vorhandenes und gleichzeitig vermessenes Lager? 

Denke mal, dass die Lagerschalen auch immer noch eine gewisse Toleranz haben werden und somit eine pauschale Aussage : der Lagersitz hat - 827/100 eigentlich nichtssagend ist... 

valle hat ein nos t5 vermessen.

meine werten beziehen sich auf das Nennmaß. von 62/52 etc. 

gemessen hab ich mit einem dreipunkt.

 

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Also ich hab ein spanisches t5 Nos Gehäuse vermessen. Ja mit nu 205 auf der lüraseite


beides -7/100mm

502AEE93-6F5E-43E1-A085-DDCE0EE2F0D6.thumb.jpeg.8cb780ab6f60932bdd7cabbc01cbfde4.jpeg

5E039B5A-89B3-48F5-B056-9F0A975C5AE9.thumb.jpeg.7699e079108c0c53c06352e854e0417a.jpeg

 

die zwei anderen Fotos ist mein Malossi Gehäuse, lüra Hälfte -9/100mm ist mir zu stramm..  Lager vermesse ich am Wochenende. Hab noch ein neues Nu205 TN9 C3 bestellt, das werde ich Einbau funktioniert bei t5 und bei Lamy... 

A6501DF2-BB58-4ACC-886A-FFB90E50560B.thumb.jpeg.9cfeb05508bed5fc8f8f0095d186cb90.jpeg

 

058C7E0E-27E6-4B2B-B15F-A2845509FC07.jpeg

Edited by vnb1t
  • Like 2

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat vnb1t folgendes von sich gegeben:

Also ich hab ein spanisches t5 Nos Gehäuse vermessen. Ja mit nu 205 auf der lüraseite


beides -7/100mm

 

 

die zwei anderen Fotos ist mein Malossi Gehäuse, lüra Hälfte -9/100mm ist mir zu stramm..

 Oder das mitgelieferte Rillenkugellager verbauen? 

Edited by Basti85

Share this post


Link to post

inkognito mode

lima geht mit kaltmetall

schwinge muss man schweissen

silber lackieren, wie der ganze block ja ist

fertig.

 

83258083_2636099536498172_7608033771677286400_o.thumb.jpg.cfd11b2542f12d3c48bd5a0d9dd9e180.jpg

 

238954058_84208704_2651039395004186_2625717557646065664_o(1).thumb.jpg.08d7cdfd6fa74ae989885e7ba3572150.jpg

 

 

 


stupido malossi logos von aussen sichtbar :wallbash:

malossi stickers is ok, der kunde kann sich aussuchen ob ers nach aussen zeigen möchte

aber eingiessen ist echt :shit:


 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Uhu Endfest mit Alu Spähne getränkt und mit alter Silberkesselfarbe verwischt. Nix Lackiert.

Mit mehr etwas mehr Mühe geht das auch noch schöner, das lies aber leider meine Fauheit nicht zu.

Schriftzug_klein.thumb.jpg.d8c36dcb6aec1d854177409ec0b80978.jpg

Edited by marco/hamburg
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Aber Deine Faulheit sollte zulassen, dass Du die richtige Schaltraste Abdeckung verbaust... 

Immer diese Korinthen.....:-D

Ich bau auch noch den Motorständer ab bevor das eingebaut wird. Versprochen!

  • Haha 1

Share this post


Link to post

Hat schon jemand das Problem gehabt mir Mrp Membrankasten, 35 er Keihin Und Dumbo gehabt?  das der Vergaser fast am Dumbo Ansteht..A2FEF27F-A769-4035-92B8-5AC4AEC325DE.thumb.jpeg.1dfd5dccc07e85a5088d5c883dafd1ef.jpeg

Share this post


Link to post

Fahrt ein Kumpel hier auch so. Sollte kein Problem sein und auch beim einfedern nicht anstoßen. 

Einfach den Gummi kürzen. 

 

Share this post


Link to post

Ich habe den Dumbo gekürzt auf die Länge vom Adapterring eines Marchald Filters. So ist der Schlauch maximal lang und kann schön arbeiten. 

 

Länge Ansauggummi macht auch was aus, den auch kurz halten, so 1 cm zwischen Ansauger und Vergaser. 

Edited by fuxc

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.