Jump to content

Recommended Posts

Verbau die Platte und wenn da, die Bronnzeteile auch mal in neu. Verschleiss gibt es da über die Zeit schon.

 

Wie Tingeltangel schon zeigt, musst Du den Hebel schon in die Vorspannung drücken, sonst ist der Weg zu lang und der Bronzeknubbel schleift nur an der Platte, kann aber nicht mehr voll drücken, ergo die Kupplung trennt nicht. Wenn Du das so noch nicht erkannt hattest, könnte das Dein Grund für das Dilemma sein. Guck doch auch noch mal ob der Kupplungsarm in Ordnung ist bzw. das Klötzchen am Arm nicht doch Verschleiß hat. 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 13.3.2019 um 22:53 schrieb pinodisole:

Eine Sache habe ich noch vergessen.

 

Bei mir ist ein 20/20 Vergaser verbaut...und das ganze mit originalem Motor mit 57er Flachkolben und der, falls es wichtig ist, Kurbelwelle von Mazzucchelli mit großem Konus.

 

Welche Bedüsung sollte ich fahren bzw. welche habt ihr mit diesem Setup, wenn vorhanden?

 

Nur falls du doch noch nicht den DR draufbaust. 

War gestern mal an meiner VBA nachschauen. Ori-Zylinder mit Nasenkolben, Tameni-Welle und auch 20/20er SI. Hatte ne 95erHD drin aber war noch zu fett. Bin jetzt runter auf 92. mal schauen. 

Ciao

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und falls du den 3-Kanal DR auf das 2-Kanal Gehäuse machst, an dem Kanal oben in der Mitte darauf achten,

dass dort dicht wird. Ich habe mal was gelesen, dass trotz 2-Kanal Dichtung evtl. noch mit Kaltmetall, oder Dichtmasse gearbeitet werden muss.

dr-2-3-kanal.thumb.jpg.163cda8ac2ef08165b9d0735e51eb6cd.jpg

 

Ich habe auch noch einen alten DR im Keller, den ich eigentlich auch auf mein 2-Kanal Motorgehäuse setzten könnte.

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ab 7:00 wird auch gezeigt, wie man die Kupplung prüft ohne fahren zu müssen. So mach ich das zumindest immer.

177er DR auf nem Zweikanalmotor ohne fräsen bzw. planen wäre hier nicht meine erste Wahl.

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

 

Edith schreit: Das Ganze natürlich OHNE den Kolbenstopper ! ! !

Bearbeitet von BABA'S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute geht Vespa-Mäßig ein Fruststag zu  Ende. :wallbash:

 

Da ich den Trennpilz und die Druckplatte simulieren wollte, habe ich die Kupplung mit dem Kupplungskompressor ca. 4-5 mm unter Druck gesetzt....Ergebnis = trennt nicht...dann habe ich die Kupplung zerlegt und ordentlich Öl verwendet und wieder zusammengesetzt...Ergebnis = Kupplung trennt.

 

Also mit Gewissheit und Vorfreude geladen ab in die Garage...Ergebis im verbauten Zustand = Kupplung trennt nicht. :wallbash:

 

Hier mal ein paar Bilder der Komponenten und von dem was ich danach noch ausprobiert habe.

 

Kupplungsdeckel.thumb.jpg.6dd4aa275836530494b58859f2068c97.jpg

So sieht/sah das Original aus.

 

Kupplungsdruckplatte_alt_neu.thumb.jpg.a0a3b7d37e9353e484a194d74ddb8e2f.jpg

Links Indien, rechts Original...aktuell verwende ich das Linke.

 

Kupplungstrennoilz_alt_neu.thumb.jpg.007b72d63e2700d598619f19fbd638a3.jpgKupplungstrennoilz_alt_neu_von_unten.thumb.jpg.03fa14a551edbdf2139621ec76585d61.jpg

Links Original, rechts Indien...aktuell verwende ich das Linke in (weiter unten) angepasster Weise.

 

Kupplungstrennpilz_aufgefuttert.thumb.jpg.96a5d7fb642b04f56b6a2ed2498811af.jpg861830127_Kupplungstrennpilz_Ma.thumb.jpg.6cc6917117c1c21a2e43c6b1f95091a9.jpg

Hier habe ich dann zum Testen eine Aluplatte (ca. 2,5 mm) dazwischen geklemmt.

 

Unterlegscheibe.thumb.jpg.7bc91cd717111f2b67e23c883074ae12.jpg

Zusätzlich habe ich noch eine zweite U-Scheibe zwischen Kurbelwelle und Kupplung gelegt. Diese musste ich aber etwas bearbeiten, da ansonsten der Halbmond nicht passte.

 

Mittlerweile geht mein Latein echt zu Ende...die einzige Idee die ich jetzt noch habe ist, dass ich am Trennpilz etwas schmiere/klebe, damit ich erkennen kann, wie weit das Scheißding an die Drucklatte dran geht. Oder gibt es eine bessere/sinnvollere Vorgehensweise?

 

 

Bearbeitet von pinodisole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leg mal den Kupplungsdeckel nur auf und halte ihn fest, dann beweg das Ärmchen, du solltest dann ziemlich schnell merken, ob der Druckpilz auf die Kupplung drückt.

Man muss im Ruhezustand schon gut Spannung auf dem Kupplungsseil haben, da sind 1-3 mm spiel schon viel.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb pinodisole:

 

Kupplungstrennpilz_aufgefuttert.thumb.jpg.96a5d7fb642b04f56b6a2ed2498811af.jpg861830127_Kupplungstrennpilz_Ma.thumb.jpg.6cc6917117c1c21a2e43c6b1f95091a9.jpg

Hier habe ich dann zum Testen eine Aluplatte (ca. 2,5 mm) dazwischen geklemmt.

 

Zum Testen okay, aber bitte nicht aus Verzweiflung so verbauen. Das gibt nach wenigen Metern eine veritable Katastrophe und Du kannst wieder ganz von vorne anfangen. Der Pilz fädelt sonst ruck-zuck aus und fährt in der Kupplung Achterbahn ohne Rücksicht auf Verluste.

 

Die neue Kupplung müsste doch von der Höhe passen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe? Oder hab ich was überlesen.

Ich schicke Dir gern eine kleine Kupplung aus der Sprint, dann kannst Du mit der auch noch mal testen. Cosa kannste auch gerne ausprobieren.

Ich kann mir nicht vorstellen woran es liegen könnte und das da nichts hinein passen will als das uralte Oroiginalsetup.

Bearbeitet von agent.seven
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb pinodisole:

Kupplungsdeckel.thumb.jpg.6dd4aa275836530494b58859f2068c97.jpg

Die Federteller schleifen am Kupplungshebel. Du bekommst ja jetzt eine Testkupplung und eventuell einen Kupplungsdeckel zu Testzwecken ?

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb BABA'S:

Die Federteller schleifen am Kupplungshebel.

Die Spuren sind nicht von jetzt.

 

vor 27 Minuten schrieb BABA'S:

Du bekommst ja jetzt eine Testkupplung und eventuell einen Kupplungsdeckel zu Testzwecken ?

Ich habe sowohl eine Testkupplung als auch einen Testdeckel hier. 

 

Die Testkupplung trennt auch nicht. Diese wollte ich aber auch noch nicht zerlegen.

 

Der Testdeckel unterscheidet sich aus meiner Sicht nicht so von meinem, als das ich das ausprobieren müsste...aber auch das kann ich aus purer Verzweiflung nachher mal ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stück für Stück nach dem Ausschlußprinzip durchdeklinierenen. Kann auch ein krummer oder abgenutzter Hebel in Verbindung mit einer schadhaften Führung sein. Ansonsten würde ich noch die Dicke Scheibe und ein 3-Beläge Korkpaket versuchen. Das wird schon noch !

 

Gruß BABA'S

Bearbeitet von BABA'S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb BABA'S:

...Das wird schon noch !

Es wurde jetzt. :wheeeha:

Nachdem ich festgestellt habe, dass die Kupplung mit meiner originalen Grundplatte nur ca. "schlappe" 5mm flacher war als die Leihkupplung mit deren Grundplatte, habe ich eine wilde Bastelaktion gestartet. 

 

Ob ich es allerdings genau hinbekomme die Kombination zusammen zu stellen, weiß ich nicht genau. Aber ich versuch's mal. :wacko:

 

Es müsste jetzt folgende Kombination sein:

- Einzelber gebrauchter Kupplungskorb von @linksgewinde

- Kupplungsgrundplatte aus kompletter Kupplung von @linksgewinde

- Diese neuen Kupplungsscheiben, ohne die Obere

- Neue Reibscheiben (Link finde ich gerade nicht)

- Die obere Scheibe ist wiederum von der alten Kupplung von @linksgewinde

- Der originale Kupplungsdeckel samt Trennpilz und Druckplatte

 

Ich sag' mal so...Kupplung ist eigentlich ganz einfach, wenn alles passt. :-D

Bearbeitet von pinodisole
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb pinodisole:

Es wurde jetzt. :wheeeha:

Nachdem ich festgestellt habe, dass die Kupplung mit meiner originalen Grundplatte nur ca. "schlappe" 5mm flacher war als die Leihkupplung mit deren Grundplatte, habe ich eine wilde Bastelaktion gestartet. 

 

Ob ich es allerdings genau hinbekomme die Kombination zusammen zu stellen, weiß ich nicht genau. Aber ich versuch's mal. :wacko:

 

Es müsste jetzt folgende Kombination sein:

- Einzelber gebrauchter Kupplungskorb von @linksgewinde

- Kupplungsgrundplatte aus kompletter Kupplung von @linksgewinde

- Diese neuen Kupplungsscheiben, ohne die Obere

- Neue Reibscheiben (Link finde ich gerade nicht)

- Die obere Scheibe ist wiederum von der alten Kupplung von @linksgewinde

- Der originale Kupplungsdeckel samt Trennpilz und Druckplatte

 

Ich sag' mal so...Kupplung ist eigentlich ganz einfach, wenn alles passt. :-D

und wenn was fehlt, gib Bescheid. 

Hier scharrt man schon mit den Hufen Dich mit Teilen zu versorgen, und nicht nur ich ;-)

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb agent.seven:

Hier scharrt man schon mit den Hufen Dich mit Teilen zu versorgen, und nicht nur ich ;-)

Wer scharrt denn da und warum? :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du stellst Fragen.

Ist doch schon nicht mehr auszuhalten den Roller nicht mal endlich auf der Straße zu sehen.

Gerade eben schrieb BABA'S:

Ja, das leidige Thema mit der Sitzbank ...... :-D OK, beim Sattel geh ich wieder mit !

Der kommt die Tage bei ihm an, ist fertig :-D

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb BABA'S:

177er DR auf nem Zweikanalmotor ohne fräsen bzw. planen wäre hier nicht meine erste Wahl.

Sollte nicht erforderlich sein...folgende Komponenten sind bestellt:

 

- Rennzylinder D.R. 177 ccm

- Stehbolzen Zylinder M7x140 mm

- Zylinderkopf POLINI 177 ccm

- Dichtung Zylinderfuß (d) 1,0mm

- Dichtmasse WÜRTH Motor, HT

- Kupplungszahnrad Z 23/26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 51 Minuten schrieb pinodisole:

 

Den Polini Zylinderkopf braucht man nicht. Dass der verlinkte DR in Kombination mit 1,0mm Dichtung um dieses Maß gekürzt werden muss, ist Dir bekannt ? Das 23er Ritzel ist nur für eine PX Kupplungsgrundplatte passend. Die Gesamtübersetzung Deines Getriebes ist für den DR ausreichend. Mit einer verlängerten Primärübersetzung verschlimmbessert man m.E.n. die Schaltsprünge rund um den 2.Gang nur.

 

Vergessen :  Der orig. Auspuff mit dem kurzen dünnen  Krümmerrohr drosselt den DR.

Bearbeitet von tingeltangeltoll
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch keinen Meter gefahren und schon geht die "Frisiererei" los. Ich mag dieses Topic :-D ...... und schon sind wieder die falschen Teile bestellt ......

Bearbeitet von BABA'S
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb BABA'S:

Noch keinen Meter gefahren und schon geht die "Frisiererei" los. Ich mag dieses Topic :-D ...... und schon sind wieder die falschen Teile bestellt ......

 

Habe doch geschrieben, dass es spannend bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb tingeltangeltoll:

Den Polini Zylinderkopf braucht man nicht. Dass der verlinkte DR in Kombination mit 1,0mm Dichtung um dieses Maß gekürzt werden muss, ist Dir bekannt ?

Macht das nicht der Polini Kopf?

 

vor 22 Minuten schrieb tingeltangeltoll:

Das 23er Ritzel ist nur für eine PX Kupplungsgrundplatte passend. Die Gesamtübersetzung Deines Getriebes ist für den DR ausreichend. Mit einer verlängerten Primärübersetzung verschlimmbessert man m.E.n. die Schaltsprünge rund um den 2.Gang nur.

Noch ist es ja nicht verbaut.:satisfied:

 

vor 22 Minuten schrieb tingeltangeltoll:

Vergessen :  Der orig. Auspuff mit dem kurzen dünnen  Krümmerrohr drosselt den DR.

Ja, der bleibt ja nur für die Vollabnahme drauf...Im Keller liegt ja schon der Polini Box Auspuff.

 

vor 14 Minuten schrieb BABA'S:

Noch keinen Meter gefahren und schon geht die "Frisiererei" los. Ich mag dieses Topic :-D ......

Na ja, wenn der Zylinder eh runter muss, spricht doch nichts dagegen gleich einen DR zu verbauen, oder?

 

vor 14 Minuten schrieb BABA'S:

und schon sind wieder die falschen Teile bestellt ......

Ist das wirklich so?

 

vor 10 Minuten schrieb tingeltangeltoll:

Habe doch geschrieben, dass es spannend bleibt.

Lese ich da etwa ein wenig Schadenfreude heraus? :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb pinodisole:

Macht das nicht der Polini Kopf?  Nein,tut er nicht. Auslass- u. Überstromfenster in der Zylinderlaufbahn sitzen bei einer dickeren Fußdichtung dann dementsprechend höher, was starke Auswirkungen auf die Leistungscharakteristik haben kann.

 

Noch ist es ja nicht verbaut.:satisfied: 

 

Ja, der bleibt ja nur für die Vollabnahme drauf...Im Keller liegt ja schon der Polini Box Auspuff.

 

Na ja, wenn der Zylinder eh runter muss, spricht doch nichts dagegen gleich einen DR zu verbauen, oder?

 

Ist das wirklich so?

 

Lese ich da etwa ein wenig Schadenfreude heraus? :-D    Vielleicht ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb tingeltangeltoll:

 

Den Polini Zylinderkopf braucht man nicht. Dass der verlinkte DR in Kombination mit 1,0mm Dichtung um dieses Maß gekürzt werden muss, ist Dir bekannt ? Das 23er Ritzel ist nur für eine PX Kupplungsgrundplatte passend. Die Gesamtübersetzung Deines Getriebes ist für den DR ausreichend. Mit einer verlängerten Primärübersetzung verschlimmbessert man m.E.n. die Schaltsprünge rund um den 2.Gang nur.

 

Vergessen :  Der orig. Auspuff mit dem kurzen dünnen  Krümmerrohr drosselt den DR.

 

Schaltsprünge rund um den 2. Gang ? Schlimm diese Schaltsprünge ...

 

Jetzt bring mal den Pino nicht durcheinander. :whistling:

Bearbeitet von linksgewinde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb linksgewinde:

 

Schaltsprünge rund um den 2. Gang ? Schlimm diese Schaltsprünge ...

 

Jetzt bring mal den Pino nicht durcheinander. :whistling:

 

Ausgerechnet das meine ich schon ernst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   1 Benutzer



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.