Jump to content

Das große 3D gedruckte Ersatzteil Topic


Recommended Posts

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Schaltrastenabdeckung für PK-Gehäuse mit V50-Schaltgabel. Nachdem die normalen Abdeckungen bei derartigen Kombinationen nicht passen, weil der Schaltarm vor dem 4. Gang an der Schraube ansteht, habe ich an selbstgedruckte Abdeckungen mit einer Befestigung an den beiden unteren Gehäuseschrauben gedacht.
 

Kann dies jemand umsetzen oder hat vielleicht sogar schon jemand Ähnliches gemacht?

 

Danke und Grüße,

Maiwi

 

PS: Falls es ein besser passendes Topic gibt, das mir verborgen blieb, bitte verschieben. :whistling:

Link to post
Share on other sites
  • Replies 214
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wenn man schon so ein Druck-Dinges-Bummens hat, sollte man es auch nutzen. Problemstellung war, ich habe eine 54er ACMA mit Kennzeichenplatte aber ohne Rücklicht. Das Rücklichtglas ist beschaffbar,

früher hätte man das schnell mit der laubsäge aus dem brotzeitbrett von mutti geschnitten. jetzt wird für so einen scheiss schon ein cad programm und ein 3d- drucker benötigt...   junge

Ansauggeräuschdämpfer Keihin PWK35. Prusa PETG. Lässt sich schlecht kleben, aber mit Kabelbindern an der Trennstelle trotzdem verbinden.

Posted Images

  • 2 weeks later...
Am 30.10.2020 um 16:44 hat BerntStein folgendes von sich gegeben:

vorhin auf xometry bestellt:

sls PA pervers günstig.

 

mal sehn, wie die Teile werden.

 

Wie viel ist pervers und für melche Menge? Gerne auch per PM.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat Scumandy folgendes von sich gegeben:

 

Wie viel ist pervers und für melche Menge? Gerne auch per PM.

falls die Quali techn. ok ist, wäre das ggü. Pinsaco airbox in einem vertretbarem Rahmen teurer.

Das macht nur Sinn, wenn techn ein Mehrwert rauskommt. Und das ist noch nicht sicher.

Link to post
Share on other sites


Hello, long time no see. Das GSF weiß ja bekanntlich alles - na dann könnt ihr mir vielleicht auch helfen.

Ich hab von meiner Holden einen Resin-3D-Drucker bekommen (Creality LD002R).

Als Teststück hab ich gleich mal in Fusion 360 einen Pedalgummi für meinen Inno-Cooper entworfen und mit dem Creality Tool Chitubox gesliced.

Beim Testdruck wurde nun der unter Part (der ausgehöhlte Teil der übers Pedal schlüpft) problemlos gedruckt aber das obere Teil mit den Rippen und dem Logo nicht.

Das halbfertige Teil lag im Harzbehälter. Warum ist das abgefallen und was kann ich tun um das Model vllt. für den Druck zu optimieren? 

Vielleicht habt ihr Tipps für mich.

PS: Die Prototypen drucke ich dzt. nur mit dem preiswerten Universalresin, um nicht das sündhaft teure flexible zu verschwenden. Sollte aber keine Auswirkung auf den Druck an sich haben.

Die Stl.-Datei hab ich auch angehängt falls das wer ansehen möchte

Cheers

2E446819-3FA8-4C54-A2F9-455F303B3248.thumb.jpeg.83065f520631dc2cbf235797694ef8c7.jpeg

Innocenti_Pedal_Rubber v2.jpg

Innocenti_Pedal_Rubber v3.zip

Edited by MiNiKiN
Link to post
Share on other sites

@MiNiKiN

Sind die Reste im Behälter herumgeschwommen, sprich haben die sich vom unteren Teil gelöst oder wurden die einfach garnicht gedruckt?

In was für einem Format spuckt den Chitubox das File aus? (Gcode?)

Ich würd das ge-slicede File in einen Viewer stecken und vergleichen ob die Details dort schon fehlen.

Link to post
Share on other sites

Nein keine Reste im Behälter. Das Teil hatte einfach nach außen "gewalzte" Ränder.

Ich hab jetz noch einen 2. Versuch gestartet, wobei ich dachte den Fehler erkannt zu haben. Nämlich die Supports - die habe ich eingefügt in Chitubox (Ausgabeformat *.ctb) mit gleichbeibend schlechtem Ergebnis im 2. Versuch.
Rudimentär konnte man das Logo und die Rippen erkennen. Dafür war der im Bild oben offene Bereich komplett von der Supportstruktur verschlossen und der entstanden Hohlraum mit flüssigem Resin gefüllt.

 

Jetzt 3. Versuch: ich hab das Model 30° gewinkelt mit Supports und 2mm Abstand von der Plattform  - der Druck dauert nun halt 5h statt 1,5. Mal sehen was raus kommt....
 

EDIT: hat funktioniert - der Clou ist offensichtlich das Teil so schräg zu stellen und zu supporten, dass man "frei-hängende" Bereiche vermeidet. Es gibt noch viel zu lernen für mich :withstupid:

Edited by MiNiKiN
Update
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Am 12.11.2020 um 12:12 hat MiNiKiN folgendes von sich gegeben:

Nein keine Reste im Behälter. Das Teil hatte einfach nach außen "gewalzte" Ränder.

Ich hab jetz noch einen 2. Versuch gestartet, wobei ich dachte den Fehler erkannt zu haben. Nämlich die Supports - die habe ich eingefügt in Chitubox (Ausgabeformat *.ctb) mit gleichbeibend schlechtem Ergebnis im 2. Versuch.
Rudimentär konnte man das Logo und die Rippen erkennen. Dafür war der im Bild oben offene Bereich komplett von der Supportstruktur verschlossen und der entstanden Hohlraum mit flüssigem Resin gefüllt.

 

Jetzt 3. Versuch: ich hab das Model 30° gewinkelt mit Supports und 2mm Abstand von der Plattform  - der Druck dauert nun halt 5h statt 1,5. Mal sehen was raus kommt....
 

EDIT: hat funktioniert - der Clou ist offensichtlich das Teil so schräg zu stellen und zu supporten, dass man "frei-hängende" Bereiche vermeidet. Es gibt noch viel zu lernen für mich :withstupid:

Jop, beim SLA solltest die Modelle erstens nichtdirekt auf der Platte ablegen, außer du hast so eine flexible Druckfläche drauf, sonst bekommst es nur sehr schwer wieder runter.

und ich dreh die Modelle immer so, dass sie nie im 90° Winkel drauf stehen. Hatte bis dato noch nie Probleme.

 

Noch ein Tipp zur Chitubox, da kannst für die Prototypen, die Modelle auch aushöhlen, das spart dann einiges an Resin.

 

Ach ja, welches flexible Resin hast du? Hab gelesen, dass viele ABS like Resin mit dem Flexiblen mischen, da das flexible allein, nicht wirklich strapazierfähig ist.

 

Schönen Gruß

Tom

Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt mal wieder begonnen mich mit meinem Tronxy zu ärgern. Mir läuft das Material (M4P PLA) bei 190° schon so aus der Düse, dass an jedem Haltepunkt schon ein Tropfen steht. Ist ein Micro-Swiss All Metal Hotend mit Direct Extruder und der Hersteller sagt 1,5 mm Rectract als Basis. Ich habs mal auf die Spitze getrieben und erst so ab 18 (!) mm Retract bei 40 mm/s wirds deutlich besser. Noch kälter drucken macht schlechte Layerhaftung, Extruder ist kalibriert, Flow hab bich auch schon testweise reduziert, Wipe und Coasting auch probiert. Aber alles ohne deutlichen Erfolg. Aber da scheint ja prinzipiell was nicht zu stimmen. Irgendwelche Tipps?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat athanasius folgendes von sich gegeben:

Ich hab jetzt mal wieder begonnen mich mit meinem Tronxy zu ärgern. Mir läuft das Material (M4P PLA) bei 190° schon so aus der Düse, dass an jedem Haltepunkt schon ein Tropfen steht. Ist ein Micro-Swiss All Metal Hotend mit Direct Extruder und der Hersteller sagt 1,5 mm Rectract als Basis. Ich habs mal auf die Spitze getrieben und erst so ab 18 (!) mm Retract bei 40 mm/s wirds deutlich besser. Noch kälter drucken macht schlechte Layerhaftung, Extruder ist kalibriert, Flow hab bich auch schon testweise reduziert, Wipe und Coasting auch probiert. Aber alles ohne deutlichen Erfolg. Aber da scheint ja prinzipiell was nicht zu stimmen. Irgendwelche Tipps?

Ich hab das MicroSwiss wieder rausgeworfen, da es (bei mir jedenfalls) bei PLA mehr Probleme gemacht hat, als das original Hotend. Das Allmetal hat hat die Angewohnheit, dass die Hitze nach oben steigt, darum empfehlen sie auch nur 1,5mm Retract. Wenn du jetzt mehr Retract machst, wird dir die Suppe oben im Hotend weich und dann verstopft dir das ganze Ding.

 

Ach ja, du brachst unbedingt einen leistungsstarken Hotend-Lüfter......

 

Lange Rede kurzer Sinn.... ich denke, dass dir die Wärme im Hotend nach oben steigt und dadurch tropft das.

 

Für Materialien, die mehr Hitze brauchen (ABS, ASA...) ist es aber richtig gut.

Edited by langenmoser
Link to post
Share on other sites

Danke, das ist mal ein neuer Ansatz! Ich werd dann wohl versuchen das originale Hotend mit dem Micro-Swiss direkt Extruder zu kombinieren und testen. PETG hab ich mal gedruckt, und das war etwas besser. Will aber für einfache Teile schon weiter mit PLA drucken können.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute hat athanasius folgendes von sich gegeben:

Danke, das ist mal ein neuer Ansatz! Ich werd dann wohl versuchen das originale Hotend mit dem Micro-Swiss direkt Extruder zu kombinieren und testen. PETG hab ich mal gedruckt, und das war etwas besser. Will aber für einfache Teile schon weiter mit PLA drucken können.

Ja, PETG braucht auch etwas mehr Temperatur als PLA.

Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden hat skinglouie folgendes von sich gegeben:

Wenn PETG blobmässig besser zu drucken ist als PLA stimmt definitiv was am PLAsetting nicht.

Muss nicht unbedingt sein..... Kann auch bauarbedingt sein.... Allmetal Hotend ist halt nicht so trivial bei PLA und braucht vorallem viel Kühlung. 

Wie schon mal geschrieben, wenn man bei PLA, PETG und TPU bleibt, sehe ich keinen Notwändigkeit, auf Allmetal umzurüsten... bringt eher mehr Probleme.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat athanasius folgendes von sich gegeben:

Kenn ich, dort bin ich auch nicht weiter gekommen. Werd mal das Hotend wieder umbauen und dann weiter testen. 

Ich glaub das macht Sinn... den Schritt bin ich auch gegangen und hab bei PLA, PETG und TPU keine Probleme.

Bei ABS ist es so, dass ich öfter mal den Bowden kürzen muss, da er am Ende schon etwas angeschmolzen ist.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat langenmoser folgendes von sich gegeben:

Ich glaub das macht Sinn... den Schritt bin ich auch gegangen und hab bei PLA, PETG und TPU keine Probleme.

Bei ABS ist es so, dass ich öfter mal den Bowden kürzen muss, da er am Ende schon etwas angeschmolzen ist.

Irre ich mich, oder sind bestimmte Filamente für Bowdenextruder eh´ ein bisschen problematisch?

Wie läuft das bei dir mit TPU? Könnte man sich daraus auch Ansauggummis drucken?

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.