Jump to content

Das große 3D gedruckte Ersatzteil Topic


Recommended Posts

  • 2 months later...
  • Replies 194
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

früher hätte man das schnell mit der laubsäge aus dem brotzeitbrett von mutti geschnitten. jetzt wird für so einen scheiss schon ein cad programm und ein 3d- drucker benötigt...   junge

Ansauggeräuschdämpfer Keihin PWK35. Prusa PETG. Lässt sich schlecht kleben, aber mit Kabelbindern an der Trennstelle trotzdem verbinden.

Motogadget im PV-Lenker...

Posted Images

vor 8 Minuten hat Scumandy folgendes von sich gegeben:

Hi. Gibts wo ein Topich wo die 3D Drucker ansich besprochen werden? Meine Suche hat schon wieder explosive Diarröe.

Das gibts noch:

https://www.germanscooterforum.de/topic/306233-ersatzteile-selber-3d-drucken/

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden hat alfonso folgendes von sich gegeben:

Das wird eh schwierig, da die Abdeckung geklemmt ist und leitfähig sein sollte.

Ich kann mir nicht vorstellen dass man mit einem 3D Druck an der Stelle vernünftige Ergebnisse erzielen kann.


 

man kann im sls verfahren auch Metall drucken. 
 

Ich Bau auf Taster und daher wäre die Leitfähigkeit egal.

 

nehme jetzt eine originale und löte mir ein neues Blech rauf. 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Basti85 folgendes von sich gegeben:

man kann im sls verfahren auch Metall drucken. 

 

Mit der dünnen Wandstärke eine enge Kiste.

Dicker sieht sicher nicht gut aus.

Würde mich interessieren wie das herauskommt.

 

vor 1 Stunde hat Basti85 folgendes von sich gegeben:

nehme jetzt eine originale und löte mir ein neues Blech rauf. 

 

Besser.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Nachdem ich langsam mit dem CAD Programm zurecht komme,  habe ich mal was ausprobiert.

Die Radien werden noch an den Kennzeichenradius angepasst.

Außerdem wird der nächste Druck flacher.

Geplant ist auch ein Träger für 125er Kennzeichen

 

20191214_181223-1134x2016.jpg

20191214_181107-1134x2016.jpg

20191214_181136-1134x2016.jpg

Link to post
Share on other sites

Hab mal eine andere Art von Frage die mich beschäftigt. Was macht ihr mit euren Master-Dateien wenn mal wer einen Druck haben will?


Einerseits ist ja das lokale Produzieren DIE große Stärke vom Drucken. Aber die Master_Datei will man ja auch nicht aus der Hand geben weil undendlich reproduzierbar und landet dann vielleicht im Netz.

Shapeways gibts aber da ist dann auch dezentrale Produktion. Gibts selbstzerstörende STL files, so wie einst der Auftrag an Inspector Gadget, die sich nach dem Druck selber löschen?

Creativ Common ist schon super aber ich will dann auch nicht abgezogen werden. Vor allem ich mach schon gerne auch Gemeinschaftsprojekte und modelliere auch mal für Andere für lau, will dann aber ned, dass diejenigen dann zB. das Produkt zu vermarkten beginnen. Gibt ja schon genug so negative Beispiele.

 

Ja das beschäftigt mich gerade wirklich... :lookaround:

Edited by Scumandy
Link to post
Share on other sites

Hab auch ne Frage :-D

Ist als Software "Free CAD" geeignet, um anzufangen?

Ich habe von CAD Design noch Null Erfahrung, fand das aber immer toll.

Und so wie es aussieht, könnte 2020 ein 3D Drucker bei mir landen, wenn ich mit der Software zurechtkomme.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten hat Liko folgendes von sich gegeben:

Hab auch ne Frage :-D

Ist als Software "Free CAD" geeignet, um anzufangen?

Ich habe von CAD Design noch Null Erfahrung, fand das aber immer toll.

Und so wie es aussieht, könnte 2020 ein 3D Drucker bei mir landen, wenn ich mit der Software zurechtkomme.

 

 

 

Ich selbst nutze auch Free CAD um meine 3D-Dateien zu erstellen und bin auch Autodidakt was das betrifft.

Ich kann dir hier auch die Tutorials von diesem Youtuber sehr ans Herz legen:

 

 

Meiner Ansicht nach kaum zu übertreffen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...

Also hier noch ein kurzer Nachtrag für alle die sich auch so ein Schild drucken wollen: wenn man es liegend druckt, kann man das Schild zwar leichter nachbearbeiten, aber weil ich eine Befestigung wie auf dem folgenden Bild gewählt habe, musste ich es stehend drucken. Die kleinen Stege reißen nämlich viel schneller ab, wenn die Richtung der einzelnen Layer normal zur Steckrichtung sind...

Also Steckrichtung des Schildes, nicht des Splints... Ach. Ihr wisst schon was ich meine....;-)

IMG_20200630_113400.jpg

IMG_20200630_113331.jpg

Edited by FunkyGabe
Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.