Jump to content

Das große 3D gedruckte Ersatzteil Topic


Barnosch
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen 

mich möchte meine Kaskade für ne px drucken lassen und die Form abändern. 
kann mir jemand sagen wie ich die Sache angehen kann ? 
Das Bild zeigt die jetzige 

so in derart soll dir neue werden … nur schön :satisfied:

9C839DA1-99D8-40D5-82D1-D57279EC315F.png

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Jürgen221 folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen 

mich möchte meine Kaskade für ne px drucken lassen und die Form abändern. 
kann mir jemand sagen wie ich die Sache angehen kann ? 
Das Bild zeigt die jetzige 

so in derart soll dir neue werden … nur schön :satisfied:

9C839DA1-99D8-40D5-82D1-D57279EC315F.png

Da braucht man einen ganz schön großen. Also Drucker. Ansonsten mit dem CAD- Programm deiner Wahl konstruieren und irgendwo drucken lassen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden hat Jürgen221 folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen 

mich möchte meine Kaskade für ne px drucken lassen und die Form abändern. 
kann mir jemand sagen wie ich die Sache angehen kann ? 
Das Bild zeigt die jetzige 

so in derart soll dir neue werden … nur schön :satisfied:

9C839DA1-99D8-40D5-82D1-D57279EC315F.png

 

xometry macht Dir das.

ich sag mal 100 Euro in Polyamid MJF. Reduzierte Wandstärke plus Rippen vorausgesetzt.

Qualität war zuletzt tiptop.

jetzt fehlt nurnoch n Modell.

Edited by BerntStein
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

On 10/9/2021 at 10:39 PM, Jürgen221 said:

ich möchte meine Kaskade für ne px drucken lassen und die Form abändern. 
kann mir jemand sagen wie ich die Sache angehen kann ? 

 

Alternative 1.)
Du hast einen Kumpel, der gewerblich Teile entwickelt, und privat Zugriff auf einen FDM-Drucker hat.

Alternative 2.)

Du hörst Dich mal um, wie das vor der Verbreitung von 3d-Druckern gemacht wurde.

Edited by Weppe
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Vermutlich dürfe es mangels Möglichkeiten auf die Variante 3 hinauslaufen und da macht es in meinen Augen sogar Sinn einen Drucker ala Anycubic oder Ender anzuschaffen und das Stück für Stück selbst zu machen. 
Sofern man keinen CADler in der Schublade hat, seht daneben auch noch der Umgang mit der CAD Software. Autodesk Fusion würd da für den Anfänger wohl hilfreich sein oder zum sehr einfachen Hineinschmecken Thinkercad, wobei das die Anforderungen nicht erfüllt sondern eher zum Spielen und Ausprobieren passt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten hat agent.seven folgendes von sich gegeben:

Vermutlich dürfe es mangels Möglichkeiten auf die Variante 3 hinauslaufen und da macht es in meinen Augen sogar Sinn einen Drucker ala Anycubic oder Ender anzuschaffen und das Stück für Stück selbst zu machen. 
Sofern man keinen CADler in der Schublade hat, seht daneben auch noch der Umgang mit der CAD Software. Autodesk Fusion würd da für den Anfänger wohl hilfreich sein oder zum sehr einfachen Hineinschmecken Thinkercad, wobei das die Anforderungen nicht erfüllt sondern eher zum Spielen und Ausprobieren passt.

Am einfachsten wäre vermutlich ein Gipsmodell mit anschließender Modellage. Oldschool halt.

  • Like 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

wenn ich sowas machen müsste, würde ich mir im CAD die seitliche Silhouette,  die Schnitte der Draufsicht usw. malen, ausdrucken ausschneiden und an der Karosse abgleichen u schrittweise optimalisieren .

dann bist vor dem ersten Druck auf 1,5mm ran.

Das geht gut - wenn man CAD einigermaßen beherrscht. ich würde 1 Probedruck rechnen.

Summa summarum so 300 sind direkt weg.

 

Wenn Du jemanden für CAD bezahlen musst : au weia.

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten hat BerntStein folgendes von sich gegeben:

wenn ich sowas machen müsste, würde ich mir im CAD die seitliche Silhouette,  die Schnitte der Draufsicht usw. malen, ausdrucken ausschneiden und an der Karosse abgleichen u schrittweise optimalisieren .

dann bist vor dem ersten Druck auf 1,5mm ran.

Das geht gut - wenn man CAD einigermaßen beherrscht.

 

 

Das wäre genau auch mein Ansatz.

Durch die Form des Beinschilds dürfte das nicht gerade einfach sein.

 

Die Alternative wäre den Rahmen zu scannen und auf dieser Basis die Kaskade zu zeichnen.

Aber auch das wird nicht auf Anhieb passen - womit wir wieder beim Probedruck wären.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

 

Das wäre genau auch mein Ansatz.

Durch die Form des Beinschilds dürfte das nicht gerade einfach sein.

 

Die Alternative wäre den Rahmen zu scannen und auf dieser Basis die Kaskade zu zeichnen.

Aber auch das wird nicht auf Anhieb passen - womit wir wieder beim Probedruck wären.

eine alte Kaskade zu scannen würde vermutlich auch genügen.

Link to comment
Share on other sites

 

vor 16 Minuten hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

eine alte Kaskade zu scannen würde vermutlich auch genügen.

 

Da siehst du dann aber wieder nicht, wieviel Platz du für das Lenkrohr benötigst usw.

Außerdem wäre es für die Designfindung leichter...

Link to comment
Share on other sites

Senkrecht an den Kontaktflächen mit der Konturenlehre eine Kontur abnehmen, auf Karton übertragen und am Rahmen überprüfen/anpassen. Dann horizontal z.B. alle 10 cm ebenfalls das gleiche. Dann alle Konturen scannen (2D) und im 3D hat man dann recht fix ein paar Skizzen zum weiterarbeiten womit man die 3D-Fläche aufspannen kann (in meinem Programm heißts "Bluesurf"). Und ich würde das so machen obwohl wir einen 3D Scanner in der Fa. haben.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist vielleicht offtopic, aber _muss_ das gedruckt sein? Vernünftig abgeformt bzw. gescheites Urmodell und in gfk  laminiert kommt mir an der Stelle einfacher vor.

 

Edited by Tommy
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben hat Tommy folgendes von sich gegeben:

Ist vielleicht offtopic, aber _muss_ das gedruckt sein? Vernünftig abgeformt bzw. gescheites Urmodell und in gfk  laminiert kommt mir an der Stelle einfacher vor.

 

hatte ich doch weiter oben schon in die Runde geworfen.

Link to comment
Share on other sites

bin nun mehr oder weniger durch Zufall zu einem Anycubic i3 Mega (kein S oder X) gekommen.

Habt ihr da Erfahrungen dazu?

Kann man damit was anstellen oder fällt der eher in die Kategorie Spielzeug?

 

Zubehör/Tuningmöglichkeiten gibts ja leider nicht soviele wie beim Ender 3 :lookaround:

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat Vic folgendes von sich gegeben:

bin nun mehr oder weniger durch Zufall zu einem Anycubic i3 Mega (kein S oder X) gekommen.

Habt ihr da Erfahrungen dazu?

Kann man damit was anstellen oder fällt der eher in die Kategorie Spielzeug?

 

Zubehör/Tuningmöglichkeiten gibts ja leider nicht soviele wie beim Ender 3 :lookaround:

Tuning ist auch meist nicht unbedingt erforderlich. Ich einen Anet A8 und einen Ender 3. Vom Ender sagt man, er würde ohne große Umbauten gut funktionieren. Kann ich bestätigen. Bei TPU allerdings muss er passen. Zumindest bei meinem Material. Dafür muss der A8 ran.  Denke Mal gleiches gilt für den Anycubic. Generell würde mich Mal interessieren, wie viel besser "Nichtspielzeugdrucker" ihren Job machen. Wir könnten uns ja Mal auf ein Referenzteil einigen, jeder druckt es und stellt ein Bild vom Ergebnis ein.

Edited by discotizer303
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat discotizer303 folgendes von sich gegeben:

Wir könnten uns ja Mal auf ein Referenzteil einigen, jeder druckt es und stellt ein Bild vom Ergebnis ein.

Da wär ich mit meinem Craftbot und Prusa auch dabei :-D

 

Ich hab im Bekanntenkreis auch 2x Anet A8 die respektable Ergebnisse produzieren (vor allem im Hinblick auf deren Anschaffungspreis).

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meinem Anycubic nur einen kompletten Satz leiser Lüfter, Igus Lager und zwei Mosfets verpasst damit ist er vor allem Leise, fast schon Wohnzimmertauglich. Die Enders, Anets usw. die ich vorher hatte, waren in meinen Augen nicht ganz so einfach uns solide gemacht wie der Anycubic.
Der Bauraum ist für mich ausreichend groß und wenn man das mit dem Material und dessen Maßhaltigkeit raus hat, kann man sehr ordentliche Sachen damit machen. Auch TPU geht prima, nur ABS braucht eine Einhausung und ordentlich Wärme, stinkt auch und da macht das schon alleine deshalb Sinn.
Schön finde ich, dass die Druckplatte nur mit Alkohol zu reinigen ist und die dann so gut wie alles prima hält ohne die Spielchen mit Klebestift, Haarspray usw.

Edited by agent.seven
Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, G0dl1ke said:
8 hours ago, discotizer303 said:

Wir könnten uns ja Mal auf ein Referenzteil einigen, jeder druckt es und stellt ein Bild vom Ergebnis ein.

Da wär ich mit meinem Craftbot und Prusa auch dabei 

Da mache ich auch mit!

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat Weppe folgendes von sich gegeben:

Ich habe auch einen Vorschlag:

 

dieses Teil https://www.thingiverse.com/thing:2656594 gedruckt auf dem/n eignen Drucker/n - freie Materialwahl, freie Parameterwahl und freie Nachbearbeitung. Weitere Ideen hier?

 

Was soll das bringen, wenn jeder mit einem anderen Filament druckt? Wenn dann würde ich sagen alle mit PLA oder PETG. Ebenso sollten alle zumindest die selbe Düsengröße verwenden.

Edited by Scumandy
Link to comment
Share on other sites

11 minutes ago, Scumandy said:

Was soll das bringen, wenn jeder mit einem anderen Filament druckt?

Gibt mehrere Möglichkeiten herauszufinden, welches setup die besten Druckergebnisse bringt.

 

So ganz kann man den Bediener am Ergebnis des Resultats nicht ausschließen; es sei denn, alle Drucker würden im Auslieferungszustand mit ihrem default-parameter-satz im gleichen slicer den gleichen Filament-Typ (also nicht nur das Material) mit den gleichen Parametern drucken.

 

Eydit: Unwahrscheinlich, daß jeder das stellen kann, weil die meisten Drucker ihren Anforderungen angepasst wurden.

Edited by Weppe
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.