Jump to content

Recommended Posts

Auf den Innendurchmesser der Bremmstrommel achten,27 oder 30.Auch die Antriebswelle sollte im Bereich des Dichtringes auf Zustand angesehen werden.

oder beides verbauen:-D

Share this post


Link to post

Wie sollte man das dicht machen? Lauffläche von der Antrineswelle ist ja egal wenn ich außen Simmerring eimbaue

Edited by timo123

Share this post


Link to post
Wie sollte man das dicht machen? Lauffläche von der Antrineswelle ist ja egal wenn ich außen Simmerring eimbaue
Das Loch? Schraube rein, Kaltmetall, etc.

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden hat timo123 folgendes von sich gegeben:

Wie sollte man das dicht machen? Lauffläche von der Antrineswelle ist ja egal wenn ich außen Simmerring eimbaue

Richtig - der aussenliegende Simmerring dichtet am äußeren Umfang gegen das Gehäuse und nach innen zur Bremstrommel hin ab ...da sollte es natürlich eine ordentliche Dichtfläche geben. Im Zweifelsfall einfach ein geschlossenes Lager nehmen, dann ist das Ganze inhärent dicht.

Share this post


Link to post

So es geht etwas vorran, der Rahmen ist beim pulverbesichten. Nächste Woche kann ich die Teile wieder abholen.

Ich habe wieder eine Frage an euch, lohnt sich ein Umbau auf eine Lusso bremse? Muss die Achse erneuern daher würde sich der Umbau anbieten.

Und hat einer eine Kaufempfehlung für Fräser? Möchte die Überströmer am Gehäuse noch etwas anpassen.

Möchte mir gerne einen Fast Flow mit Reserve anzeige verbauen. Hat einer eine Idee wo und wie man die Lampe verbauen könnte?

Edited by timo123

Share this post


Link to post

So es geht weiter, habe heute die Überströmer ans Gehäuse angepasst. Denke das ist so in Ordnung.

Leider ist meine Hauptwelle kaputt ( Lager lässt sich so draufschieben) und die Gangräder sehen auch wirklich kacke aus, da muss ich mir nochmal was neues besorgen .:repuke:

Edit: habe jetzt nochmal ein altes Lager getestet das ging nicht so drauf, was meinst ihr dazu? Anderes Lager besorgen?

Bilder vom Lack gab es auch schon. :-D

907F9441-D411-4DFC-AD38-E97235882210.jpeg

8C1416AC-1895-4493-89E3-2601BD558DBE.jpeg

Edited by timo123

Share this post


Link to post

Ich habe langsamer angefangen den Motor zusammen zu bauen. Jetzt habe ich die Kurbelwelle eingezogen und der Drehschieber dichtet seitlich nicht richtig ab. Die Kurbelwelle ist eigentlich komplett eingezogen so wie ich das beurteilen kann. Ich habe am Einlass nicht rumgefräst das war so aber sah nicht so aus als wenn in der Breite gefräst wurde. Habe nachgemessen er ist ca. 1,35cm breit. Meint ihr das der so läuft? Es handelt sich um eine BGM Touring Kurbelwelle. Habe den Öltest gemacht, lief sehr langsam durch mindestens 2 min bis das ÖL komplett durch war.

ACE8C510-B9F7-4F91-98BF-D7F7A33DF19B.jpeg

A7A00F0B-C244-44DA-9E8C-500AE5E74EF5.jpeg

261214E2-6EB6-41B7-8DDE-40BCD72A1A0E.jpeg

Edited by timo123

Share this post


Link to post

Kannst du sie raus machen und Bild vom Simmering machen

Hab ich so noch nicht gesehen 

200er hat ja extra breite Wange 

 

Share this post


Link to post

Die BGM Wellen haben mit die breiteste Wangenbreite aller DS Wellen. Wenn die nicht abdichtet dann keine.

Das wird vermutlich auch laufen, allerdings wird im Laufe der Zeit das Axialspiel des Lagers größer (und ggf. wandert auch das Lager wenn du es nicht mit Scheiben ausdistanzierst).

Dann kann es passieren das der Motor ausgeht wenn du die Kupplung im Leerlauf ziehst.
Durch die Kraft auf die Kupplung drückst du die Welle dann weiter Richtung Lima wodurch der Spalt noch größer wird.

Ich hätte da ein ungutes Bauchgefühl.

 

Man kann jetzt anfangen zu tricksen und Lager mit abgedrehten Schultern verbauen um die Welle weiter zur Kupplung rücken zu lassen. Ist aber alles murks weil sonst Folgeschäden durch z.B. einen schleifenden Wellendichtring o.ä. entstehen kann. Am besten beim Kobold hier aus dem Forum instandsetzen lassen (Laser schweißen und wieder auf Maß ausspindeln).

Share this post


Link to post

Was meint ihr denn zur Auswahl der Welle, soll ich bei der BGM Welle bleiben oder gibt es andere Empfehlungen? Die Stoffi welle, Polini Mazzu K2D (Preisregion sollte so bei 180-200€ bleiben)? Und sollte sie bei meinem Setup (Malossi Sort, SI26; Langhubwelle SIP Road) die Welle verschweißt werden oder ist das ehr nicht nötig? :blink:

Share this post


Link to post

wenn du die bgm welle hast in passend, also nicht 125´er :-) , dann bleib doch dabei. polini und k2d sind bei den not-zeiten bei unbearbeiteten einlass um 70, wie es bei der bgm aussieht, weiss ich nicht mehr, hatte ewig schrauberpause, aber mehr wird sie wohl nicht haben. wenn der einlass schon derbe nach vorne gezogen ist, kann das ab und an mal probleme machen, gerade wenn der ds nicht mehr ganz taufrisch ist. zur verschweißerei sage ich nichts, die einen sagen so, die anderen so - ich lasse es eigentlich nie machen

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.