Jump to content

Motor Aufbau BFA 306 cc (Zylinder)


AIC-PX

Recommended Posts

Hallo 

 

ich habe nen M260 mit Box und einen BFA306 mit Box.

mein M260 ist eher auf sehr gleichmäßige Leistungsentfaltung getrimmt, dafür in einer niedlichen 8“ VNB. 
Der BFA ist in einer schon ordentlich modifizierten Rally 200

 

Was einem auffällt ist das der M260 aggressiver ist, der BFA aber brutaler zu Packt und mit steigender Drehzahl noch mehr presst. 
Also mein M260 geht nicht bei 100 aufs Hinterrad wenn ich den 3ten voll durch ziehe und dann schnell in4ten schalte … der BFA geht hoch. 
 

ich würde sagen vom Stand weg auf den ersten 20m ist das annähernd gleich weil es schon stark motorisiert ist vom fleg weg, aber ab dann geht der BFA immer heftiger. Grad ab 80 geht der nochmal richtig massiver. Die VNB geht aufrecht sitzend 135GPS die Rally 155-160 je nach Wetter…… 

Fahre in der Rally 1+2 lang, 3 Serie , 4 Gang super kurz. Weil das so am genialsten geht.

vnb 25/62 primär wegen 8“ und 36er im 4ten, Rest Serien.

 

Der BFA läuft auch echt ruhiger, 

 

Thema Kupplung. Bei den ersten waren die Körbe nicht festgeschraubt. 
dann oszilliert das super schnell und die Beläge graben sich ein. 
Meine Kulu hat jetzt 5000km und die hat nur Abdrücke am Korb, nix eingegraben 


Ich kann mir vorstellen das Probleme beim Korb vom WF kommen, ich erhöhe ihn auf ca47 und das fährt mega . 

 

Grüße 

 

Dominic 

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure ErFAHRungen Dominic und Falco!

 

Nur davon lebt das Forum: Emotionen will man doch gerne hören bei so einem Motorkonzept was viele noch nicht gefahren sind (oder auch je fahren werden)

und ein Vergleich zu Quattrini ist eigentlich Pflicht denn da wissen mehr wie sich das anfühlt


Das Arschometer: Alllder

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten hat KilianHH folgendes von sich gegeben:

Gude,

was verbrauchen eure so auf 100km?

iwie ist das mim Otank nicht so prickelnd. Ich muss spätestens nach 70km eine Tanke aufsuchen:-(

Ja, ist bei mir auch so, 8-10 l /100km 
 

Link to comment
Share on other sites

stell den Vergaser richtig ein, dann verbaucht der auch nicht so viel.

;-) :cheers: wahrscheinlich nadel mal magerer hängen.:satisfied:

 

also um 100 Km/h fahren zu können brauch ein "kleiner" Motor oder ein "großer" im Prinzip die gleiche Leistung und dementsprechend auch gleichen Spritverbrauch.

 

natürlich braucht ein großer Motor durch mehr Reibung usw. auch etwas mehr Sprit.

Aber garantiert nicht doppelt so viel.

 

wenn du natürlich die Leistung permanent abruft und immer brutals am Kabel ziehst, ständig mit 140 km/h über die Bahn fliegst wird der Verbauch höher sein.

 

Aber bei einigermaßener normaler Fahrweise und gut eingstellten Motor solte der nicht über 6,5  Liter auf 100km liegen.

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Also ich würde mal behaupten das der Motor & Vergaser aktuell ganz gut laufen;-)Fahre den 35er Mikuni (ND30,HD340& 58er Nadel 2.Clip von oben) noch magerere Nadeln gibt es lt Topham für den 35er nicht. Fährt sich auch genau richtig so. Aber das Thema mit der Tankgröße hat mich schon bei meinem großen Quattrini genervt. Man kommt halt nicht soooo weit mit einer Tankfüllung. Mal schauen wie ich das lösen kann. 

Link to comment
Share on other sites

Ich komm mit meiner Bfa306er px mit Resopot im Durchschnitt 120km weit,dann umschalten auf reserve.

Allerdings mit an 38er SC.

 

Davor hat ich an 38er keihin drauf, der war ned so sauber eingestellt - waren da nur 90-95km und dann reserve. 

 

Edited by redbull12345
Link to comment
Share on other sites

Also ND könnte ich ggf. noch eins runter gehen. Bei der Nadel würde ich das aber nicht machen. So zieht er schön sauber durch. 
vllt sollte ich noch hinzufügen das ich nicht meinte das nach 70km der Tank kompl leer ist, sondern ich dann vorsichtshalber schon mal die nächste Tanke anfahre;-)

Link to comment
Share on other sites

Am 19.5.2022 um 19:04 hat Scarface0710 folgendes von sich gegeben:

 

Da stellt sich für mich die Frage warum bfa wenn der 244 er bis zu einem gewissen Punkt alles genau so gut kann... 

 

Sagen wir mal so, im Bereich 0-5000 upm ist es bei meinen 260ere/265er oder 306er egal mit welcher ich fahre,  alle ü20Ps bei 5000, nur wenn man anschaut, das da ein BFA dann nochmal mehr als 30ps drauf legt über 2000upm, dann ist das schon ne nummer, die sich selbst im dritten gang noch fast sitzbar fahren lässt.... aber es drückt schon gröber als ein 244er oder 260er. 

 

Ich sehe den 306er schon deutlich souveräner leistung abwerfen, als einen gemachten 244er - hängt vom Konzept ab, aber natürlich auch von den komponenten....

 

zum Thema machen alles gleich 260 vs 260 vs 306 (wer jetzt über die vermeintlich sichtbare vorresodelle spricht, fährt entweder box, oder ist 10db zu laut :-D - ist meiner anlage bzw dem stinger geschuldet -> merkt man aber nicht) also schneller muss man mit dem BFA definitiv werden, wenn die leistung hinten raaus von 7-9000 mit ü50ps dauerhaft anliegt (Moment ja auch :whistling:)

 

306.thumb.jpg.2d4bbe708fcf4277e7e018a574eae198.jpg

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kurze Zwischenfrage:

Ich bin auf der Suche nach dem Video mit dem Prüfstandslauf, wo ein (ich glaube es war der 306er BFA) knapp über 90 PS drückt.

Jemand ne Ahnung wo ich das finde?

Oder war das ein anderer Zylinder?

Link to comment
Share on other sites

Am 27.1.2022 um 19:04 hat FalkR folgendes von sich gegeben:

Hab leider noch nicht weitermachen können. Sobald es aber was gibt, gebe ich hier definitiv Bescheid :thumbsup:

Gibt es diesbezüglich schon Neuigkeiten?

 

Link to comment
Share on other sites

Bin aktuell an der ersten doppelwandigen verlegten Anlage dran. Die Baugruppen sind soweit fertig geheftet und teils schon geschweißt.

Im nächsten Schritt folgt die optimale Ausrichtung und Anpassung am Motor/Rahmen + Halterungen.

 

So sieht's aktuell aus. Sieht unspektakulär aus ist aber ein Monstrum :alien: 

 

 

081F1DE7-66C4-4B00-AB8E-34888FE3D929.jpeg

  • Like 10
Link to comment
Share on other sites

On 9/2/2019 at 1:10 PM, AIC-PX said:

Wär letzes Wochende mal wieder auf dem Prüftand.

 

ich wollte ja nochmal schauen, weil ich meiner Resi-Box für BFA einen längeren Krümmer verpasst habe, so das die unten mehr Drehmoment macht und nicht ganz so weit dreht.

Darum wollt ich mir das mal auf dem Prüftand mal anschauen...

 

 

On 9/2/2019 at 1:10 PM, AIC-PX said:

Das ganze mit 30er Dellorto PHBH Minderleistungs Vergaser :whistling::zzz:

 

1943292371_BFA30delloTourenresivsResibox(Klein).thumb.jpg.af3a027cee3bd29ecb5edbeb1975baae.jpg

Die Box und der Resoptt sind eigentlich ziehmlich auf einem Level......

 

Das Setup fährt sich jetzt so auch sehr sehr gut..... (Ich komm da jetzt gut klar mit der Leistung ohne überfordert zu sein)

Bin gestern auch ne längere Strecke so mit 120 km/h dahin gefahren (6500 U/min) da läuft der richtig geschmeidig im Wohlfühlbereich.

.

 

Die Nadel ist jetzt eine X2 die auf dem Magersten Clip hängt und ein 264er Mischrohr.

Also eigentlich so das magerste was man beim Dello regulär fahren kann.

 

Ist aber immer noch etwas zu fett mit AFR von 12,3-12,5 im Teillastbereich (1/8 bis 1/2 gas)

 

 

ad phbh30 bedüsung

da mir diese werte hier nun schon mehrfach zitiert wurden von bfa mates worldwde

 

die hier erwähnten

AS264 X2 auf magerste

ist mit der von sip verkauften posch resibox NICHT HALTBAR auf der strasse

 

das wird ruckzuck

den zylinder abstechen.

 

motor kommt sofort ins klingeln beim längeren cruisen im vierten bei 80dass einem schlecht wird.

 

motor aus box.

qk.. die 1.7-1.8

standard schieber.

benzinpumpe.

 

AS266 braucht es. da klingelt nichts. allerdings passt weder x2, x13 noch x7 es hat ein verrotzen bei gas aufreissen und 1/3 schieberöffnung. X7 ist schon fast dort. die x12 könnte es lösen ev. die kommt aber erst.

 

 

 

eine gaaanz grosse überraschung dass AS264 zu mager ist. wenn man beim m244 bereits AS266 braucht. dann brauchts der bfa306 sicher magerer. fixfakt.👍

 

 

not.

 

 

 

Edited by freakmoped
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten hat freakmoped folgendes von sich gegeben:

eine gaaanz grosse überraschung dass AS264 zu mager ist. wenn man beim m244 bereits AS266 braucht. dann brauchts der bfa306 sicher magerer. 

Ich habe zwar kein BFA, aber di o.g. Aussage ist falsch!

Und fixfakt ist da nix.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Vielleicht interessiert es den ein oder anderen…Heute bisschen Zeit auf der Rolle verbracht und meinen neuen Vergaser gestestet.Bis jetzt bin ich den Mikuni Tmx-1 nach hinten raus gefahren.Lief jetzt 3500km auch prima,nur das Blowback Gesiffe nervt.Da in Verbindung mit meinen kleinen vnb Seitenhauben auch null Platz für nen gescheiten Luftfilter bleibt,entschied ich mich dazu den Gaser Richtung nach vorne zu montieren.Dort ist dann auch Platz um breitere Vergaser zu verbauen..Da ich Mikuni Fan bin habe ich mir zwischenzeitlich einen neuen tmx38-2 besorgt.Mit dem hatte ich auf meinem m260 damals auch super Erfahrungen gemacht.Baut etwas flacher und ist im Bereich des Deckels schön schmal ,so das man den Vergaser im lf Chassis auch schön grade stellen kann.Erste Kurve hab ich nur die beiden Stutzen verglichen.Also einmal nach hinten einmal nach vorne.Bedüsung usw gleich behalten.Denke mit etwas runter düsen oder zwei drei Läufen mehr hätte ich den Einbruch auch noch weg bekommen.Soll heißen tut sich fast nix.Zumindest mit meinem setup jetzt..
Nächste Kurve dann mit dem Tmx-2.Von der Bedüsung her bin ich zum Start mit der nd gleich zum alten tmx geblieben,30.Hd statt 320 erstmal nur 330.Da ich auch keine Ahnung habe wie sich die Nadel verhält,welche leider bauartbedingt anders ist,habe ich sie ebenfalls auf die 2. magerste Clipposition gesetzt.Feineinstellung und mit Luffi mach ich dann eh auf der Straße.

Ach ja,setup ist die posch Box,Overrev Zündung und italkit Membran.Zylinder und Kopf Serie,Laufleistung ca 3500km

9561F5EA-7FED-4B83-B362-4B5C78CB5148.thumb.jpeg.2e47b21ae3873a491a6cae74996695d1.jpeg

0BA5FA76-A0BD-4A49-B8EA-1883DE747804.thumb.jpeg.f99110bc4008c2d7ba5637a4554e91ad.jpeg

06102A65-0478-4692-9819-0F23CCC5F581.thumb.jpeg.ac27cbfea078ea948768a403a956fe08.jpeg8CFEE9C5-FA81-4975-932D-5436493D2889.thumb.jpeg.e7f2c51e99be084d0f6d1f125a8c01f0.jpeg98EFFF1F-13FC-40EA-96B9-03882462FFE8.thumb.jpeg.b6aac1379a34cf9466e2a255d30a01eb.jpeg9C4EFC0E-E520-48D3-B2A3-08C7D26656B9.thumb.jpeg.e3417b965a55cbe469bbb1270f14c142.jpeg

Edited by käthe 1963
  • Like 9
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat käthe 1963 folgendes von sich gegeben:

Vielleicht interessiert es den ein oder anderen…Heute bisschen Zeit auf der Rolle verbracht und meinen neuen Vergaser gestestet.Bis jetzt bin ich den Mikuni Tmx-1 nach hinten raus gefahren.Lief jetzt 3500km auch prima,nur das Blowback Gesiffe nervt.Da in Verbindung mit meinen kleinen vnb Seitenhauben auch null Platz für nen gescheiten Luftfilter bleibt,entschied ich mich dazu den Gaser Richtung nach vorne zu montieren.Dort ist dann auch Platz um breitere Vergaser zu verbauen..Da ich Mikuni Fan bin habe ich mir zwischenzeitlich einen neuen tmx38-2 besorgt.Mit dem hatte ich auf meinem m260 damals auch super Erfahrungen gemacht.Baut etwas flacher und ist im Bereich des Deckels schön schmal ,so das man den Vergaser im lf Chassis auch schön grade stellen kann.Erste Kurve hab ich nur die beiden Stutzen verglichen.Also einmal nach hinten einmal nach vorne.Bedüsung usw gleich behalten.Denke mit etwas runter düsen oder zwei drei Läufen mehr hätte ich den Einbruch auch noch weg bekommen.Soll heißen tut sich fast nix.Zumindest mit meinem setup jetzt..
Nächste Kurve dann mit dem Tmx-2.Von der Bedüsung her bin ich zum Start mit der nd gleich zum alten tmx geblieben,30.Hd statt 320 erstmal nur 330.Da ich auch keine Ahnung habe wie sich die Nadel verhält,welche leider bauartbedingt anders ist,habe ich sie ebenfalls auf die 2. magerste Clipposition gesetzt.Feineinstellung und mit Luffi mach ich dann eh auf der Straße.

Ach ja,setup ist die posch Box,Overrev Zündung und italkit Membran.Zylinder und Kopf Serie,Laufleistung ca 3500km

9561F5EA-7FED-4B83-B362-4B5C78CB5148.thumb.jpeg.2e47b21ae3873a491a6cae74996695d1.jpeg

0BA5FA76-A0BD-4A49-B8EA-1883DE747804.thumb.jpeg.f99110bc4008c2d7ba5637a4554e91ad.jpeg

06102A65-0478-4692-9819-0F23CCC5F581.thumb.jpeg.ac27cbfea078ea948768a403a956fe08.jpeg8CFEE9C5-FA81-4975-932D-5436493D2889.thumb.jpeg.e7f2c51e99be084d0f6d1f125a8c01f0.jpeg98EFFF1F-13FC-40EA-96B9-03882462FFE8.thumb.jpeg.b6aac1379a34cf9466e2a255d30a01eb.jpeg9C4EFC0E-E520-48D3-B2A3-08C7D26656B9.thumb.jpeg.e3417b965a55cbe469bbb1270f14c142.jpeg

Mit welchem Auspuff?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Das hier ist die Messung beim Sip von meiner Rally 200.

38er Pwm AFR 12.7 bei Vollast

Poschbox

Kolben erleichtert/Fenster etwas vergrößert

Boostport etwas geändert 

Auslass angepasst ohne SZ zu verändern

Und ein gedruckter Trichter welchen den Lufti zur Seite, weg vom Rahmen setzt. 
 

7D1350A4-52D0-4B97-9133-9DC76126B279.thumb.jpeg.6fb8d44bc92c312c7f1759fdcb883f63.jpeg

Edited by LiDoNi
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Beide setups Ohne luffi, mit Straßenbedüsung und komplett unbearbeitet..Auf unserem Prüfstand,der eher zu wenig als zu viel anzeigt..Mich interessieren da auch immer direkte Vergleiche als maximal Werte.In der Software eine Zahl hinterm Komma beim Massenträgheitsmoment verändert,mach ich da auch 30 oder 60ps draus.So gut es geht halt mit nem p4 im Freundeskreis abgeglichen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auf einem dynojet ein sehr ähnliches Ergebnis wie auf dem P4 vom Sip rausgefahren. Auf dem dynojet hab ich viel am BFA getestet…. Verschiedene SZ, QK, Zündung, Auspuff, ect ect . Auf dem Dynojet hatte ich die Spitzenleistung 400 umin höher, eher wie bei Dir bei 8200 rum. 
Und der dynojet ist echt konservativ .

mit unbearbeitetem Zylinder und ganz ohne lufti war das ähnlich wie bei Dir. Mit QK etwas reduziert und Auslass angepasst kamen zwischen 3 und 4 Nm

der Trichter hat dann nochmal fast 3Ps gebracht. Das scheint ungeschickt zu verwirbeln am Rahmen. 
 

Grüße 

 

Dominic 

Link to comment
Share on other sites

Mit der Verdichtung muss man probieren.Effektiv ist das bei der originalen Auslasszeit schnell sportlich wenn man unter die 1,8mm qs Serie geht.Mit dem Trichter ist durchaus interessant.Wobei der Gaser ja schon mehr Platz hat als beim 200ter Gehäuse.Also zumindest ist der luffi nicht eingedrückt..

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information