Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

beim Gaswegnehmen läuft der Motor noch länger mit hoher Drehzahl nach. Ich hatte deshalb den Verdacht auf Falschluft. Konnte beim Test mit Bremsenreiniger aber nichts feststellen. Vorsorglich habe ich den Simmering unter der Spulenplatte gewechselt. Hat bisher nichts geholfen. Nun bekam ich den Tipp, dass die Umrüstung auf Membransteuerung das Problem beheben könnte. Ganz klar ist mir nicht, was dann genau passiert und ich möchte vor dem Kauf des neuen Ansaugstutzens mit Membran gern noch paar Meinungen einsammeln.

Gruß

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus,

 

Original Setup oder leistungsgesteigert?

 

Also folgende Möglichkeiten gibt es:

 

1: Es ist ein Problem mit dem Vergaser - ND Düse falsch (evtl. auch Ermüdung einer Feder oder Probleme mit dem Seilzug)

 

wenn du das als erstes ausgeschlossen hast, kommt

 

2: Es ist doch einer der Simmerringe, Dichtungen am Zylinder, am Auspuff  oder Ansaugstutzen (Muttern locker oder Haarriss an der Schweißnaht vom ASS). Also doch ein Problem mit Falschluft. Evtl. ein lockerer Stehbolzen der ganz leicht Falschluft erzeugt.

 

3: Deine Drehschieberdichtfläche ist kaputt oder einfach nur ausgenudelt.

 

Dies bedeutet aber auf jeden Fall ein spalten des Motors und kontrollieren (Kontrollieren natürlich vor dem Spalten). Sollte dies der Fall sein, kannst du entweder die DS-Dichtfläche neu machen lassen oder wie du schon oben beschrieben hast, auf Membransteuerung umbauen. Membransteuerung bedeutet aber halt totales enfernen der DS-Dichtfläche, kaufen eines neuen Membran-ASS und natürlich kostet die Vollwangenwelle auch etwas.

 

In diesem Sinne, gutes Gelingen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich versteh den zusammenhang zwischen nicht runterkommender drehzahl und kaputtem ds nicht.

ich kannte das bis jetzt nur so das wenn der ds kaputt ist, die kiste schlecht anspringt, kaum standgas hat und erst ab höheren drehzahlen läuft, geht man vom gas, geht sie meist aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb heizer:

ich versteh den zusammenhang zwischen nicht runterkommender drehzahl und kaputtem ds nicht.

ich kannte das bis jetzt nur so das wenn der ds kaputt ist, die kiste schlecht anspringt, kaum standgas hat und erst ab höheren drehzahlen läuft, geht man vom gas, geht sie meist aus.

Gebe ich dir recht Heizer. Die Gliederung mit den Punkten war da bisschen blöd gewählt. Punkt 1 und 2 beziehen sich bei mir auf Falschluft. Punkt 3 soll dem Verfasser eigentlich nur zeigen wann man auf Membran umbau. Es verhält sich natürlich so wie du es gesagt hast. Hält kein Standgas und geht aus. Ich denke beim Hochtouren und nicht runter kommen macht Membran keinen Sinn, da es wohl an Punkt 1 und 2 liege wird. Man sollte sich hier nochmal Gedanken machen warum hier Membran verbaut werden soll und dies bei dem Herren von dem er den Tipp hat, nochmals genau erfragen. Ich bin dann schon sehr auf die Antwort gespannt. 

Cheers...

Bearbeitet von MarkusThVespa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke. ich hab echt überlegt wie das zusammenhängen könnte.

 

ich vermute auch wie du falschluft. grade die stellen vergaser, ansaugstutzen und so werden da gerne undicht.

 

alternativ könnte auch beim vergaser die nd verstopft sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

vielen Dank für die Meinungen. Das die Membran bei dem Problem helfen soll wurde mir so erklärt, dass es zum Zurückschlagen von Gemisch in den Vergaser kommt und das das schlechte Abtouren hervorrufen kann. Mit der Membran geht es fürs Gemisch dann eben nur noch in eine Richtung.

 

@MarkusThVespa Ich dachte, dass ich nur den Serien-Ansaugstutzen gegen den mit Membran ersetzen muss. Warum muss noch was am Drehschieber gemacht werden?

 

Gruß Jens

 

P.S. Vespa ist im Serientrimm also 50ccm und SHB16 Vergaser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weil sonst membran und ds gegeneinander arbeiten. läuft dann  sehr schlecht.

nicht abtouren kommt meist von zuviel luft, nicht von zuviel sprit. daher wird die membran da nicht helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin gespannt, was dabei heraus kommt. Hatte auch vor Jahren das selbe Problem und hab dreimal den Motor gespalten und jeweils akribisch sämtliche Dichtungen, Lager und Wellendichtringe getauscht. Konnte jeweils nichts finden und habe letztlich auch auf Membran umgebaut, was das Problem letztlich beseitigte. Damals war ich jedoch leider unerfahren und kann im Nachhinein nichtmehr beurteilen, ob vielleicht der ASS nen Haarriss  oder eventuell auch der Vergaser ne Macke hatte.

 

Bitte weiter berichten! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag: auf jeden Fall ND checken, dabei mal ein Bild von der Stellung des Gasschiebers im Leerlauf machen.

Übergang ASS zu Vergaser Prüfen.. Thema Filzring und/oder O-Ring, also Kompatiblität des ASS und der Gusskappe zum Vergaser prüfen. Zudem ASS genau auf Undichtigkeiten checken.

 

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb jebi:

 dass es zum Zurückschlagen von Gemisch in den Vergaser kommt und das das schlechte Abtouren hervorrufen kann. Mit der Membran geht es fürs Gemisch dann eben nur noch in eine Richtung.

 

@MarkusThVespa

 

Ich habe selten so einen Unsinn gehoert.

Dein Roller zieht Falschluft. Hier könnte der AS eine Ursache sein, wodurch einen Tausch des AS der Fehler behoben werden koennte.

 

Wenn der oben beschriebene Grund (Rueckschlag des Gemisches) die tatsächliche Ursache sein sollte, haette dein Roller noch nie gescheit laufen duerfen, da er ja schon immer ohne Membran fährt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb oehli:

Ich habe selten so einen Unsinn gehoert.

Dein Roller zieht Falschluft. Hier könnte der AS eine Ursache sein, wodurch einen Tausch des AS der Fehler behoben werden koennte.

 

Wenn der oben beschriebene Grund (Rueckschlag des Gemisches) die tatsächliche Ursache sein sollte, haette dein Roller noch nie gescheit laufen duerfen, da er ja schon immer ohne Membran fährt ?

@oehli

Danke Oehli, ich habe heute Nacht wirklich den Glauben an alles in Frage gestellt was ich bisher über die Technik gelernt habe.

Ich habe ja schon oft gehört, dass aus der Not heraus Membran-ASS als normale ASS genommen werden (wo die Membrane ausgebaut wurde), da gleiche Länge und Anschlüsse. Aber einen DS-Motor mit Membran-ASS (mit Membrane) aufzubauen, würde ich nicht machen. Kann mir auch nicht so recht vorstellen, dass das richtig läuft. (Meine Neugierde ist allerdings geweckt. Werde in meinen Keller mal Teile zusammen sammeln und nen Motor aufbauen und das mal probieren (aber definitiv nicht sofort).

 

Zu @jebi kann ich nur sagen, mach das was bisher zum Thema Falschluft gesagt wurde. Da bist du auf dem richtigen Weg.

 

Cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

nochmals vielen Dank an alle, insbesondere an die freundlichen Kommentare:-) Ich hatte beim letzten Reparaturversuch das Thema Falschluft schon abgearbeitet, werde es mir aber nochmals vornehmen. War für mich immer der erste Verdacht, konnte nur leider nichts finden. Melde mich, wenn ich was finde.

Gruß Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.