Jump to content

Recommended Posts

Ich fahre eine VBB1T mit einem 177 Pinasco Zylinder, SI 24/24 und einer BGM BigBox dran. Im Vergaser ist aktuell verbaut BE4 HLK 190 HD 118 ND 55/160. Als Zündkerze fahre ich aktuell Bosch W3AC.

Leider habe ich das Gefühl das die Zündkerzen gefressen werden. Ich habe mittlerweile 4 Zündkerzen auf max. 500km verbraucht (habe auch schon W4AC versucht, gleiche Geschichte).

An was kann das liegen? Sie fährt meines Erachtens auch zu fett, die Zündkerze ist zumindest sehr verrust und verklebt.

Hatte auch schon BE3 HLK160 HD 105 getestet. Das war viel zu mager. Zündkerze war weiß.

kann das aber überhaupt daran liegen?

 

Bin gerade ratlos. 

 

Danke im Voraus! Rocco 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, hatte genau das selbe Problem mit meiner VBB2T, hatte alle Kerzenmarken ausprobiert und musste zeitweise alle 4-5 Tage die Kerze wechseln...

 

bei mir habe ich nochmals verschiedene Bedüsungen ausprobiert (nur die HD) und benutze jetzt NGK Zündkerzen, seither ist mir nie mehr eine kaputt gegangen.

 

Versuch doch mal ne 115 oder 116 HD wenn du findest die Vespa läuft zu fett

 

Gruss

Bearbeitet von brunner14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probier 160/be3

Eventuell hd 120 - 122

Nd fetter als momentan. 

Löcher im luftfilter? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja habe die Löcher im Luftfilter.

 

Ok, muss beim SIP eh eine Bestellung absetzen. Dann versuche ich mal andere Kerzen und andere HD.

 

Danke für die Tipps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎10‎.‎06‎.‎2018 um 08:26 schrieb DonRo:

Ich fahre eine VBB1T mit einem 177 Pinasco Zylinder, SI 24/24 und einer BGM BigBox dran. Im Vergaser ist aktuell verbaut BE4 HLK 190 HD 118 ND 55/160. Als Zündkerze fahre ich aktuell Bosch W3AC.

Leider habe ich das Gefühl das die Zündkerzen gefressen werden. Ich habe mittlerweile 4 Zündkerzen auf max. 500km verbraucht (habe auch schon W4AC versucht, gleiche Geschichte).

An was kann das liegen? Sie fährt meines Erachtens auch zu fett, die Zündkerze ist zumindest sehr verrust und verklebt.

Hatte auch schon BE3 HLK160 HD 105 getestet. Das war viel zu mager. Zündkerze war weiß.

kann das aber überhaupt daran liegen?

 

Bin gerade ratlos. 

 

Danke im Voraus! Rocco 

Zündkerze W3 AC oder W4 AC sollte passen.

 

Ob Du nun Bosch oder NGK fährst, vorausgesetzt der Wärmewert der Zündkerze stimmt, ist ziemlich egal. Der Bereich der Bosch-Kerzen ist etwas weiter, der der NGK-Kerzen etwas enger. Beides hat minimale Vor- und Nachteile, aber auf den richtigen Wärmewert kommt es an. Und der sollte mit deiner Boschkerze passen.

Wenn Du ne NGK-Kerze fahren willst, dann sollte NGK B8 HS oder NGK B7 HS passen.

 

Anmerk.: Bosch-Kerzen werden mit abnehmender Zahl kälter, NGK-Kerzen mit zunehmender Zahl kälter.

 

 

Du fährst aktuell im Si 24/24 eine HD 118 und meinst, dass die Kiste zu fett läuft.

Du hast aber auch schon eine HD 105 getestet und war laut eigener Aussage viel zu mager.

=> Wenn Du mit 177er Pinasco auf BE4 HLK 190 gehst, dann würde ich mal mit der HD 118 bzw. HD 116 beginnend, langsam herunter düsen, bis die Kiste nur noch minimal zu fett läuft.

 

=> Wenn Du mit 177er Pinasco auf BE3/160 HLK160 wechselst, dann wirst Du eine größere Hauptdüse ab ca. 120-122 (ggf. aufwärts) brauchen

=> Du wirst generell auch minimal/etwas größere (Haupt-)düsen benötigen, wenn Du Löcher im Luftfilter hast, denn dann bekommt Dein Vergaser etwas mehr Luft, was Du durch die Verwendung von minimal/etwas größeren (Haupt-)düsen (=> mehr Spritdurchlass) kompensieren musst. Aber das musst Du natürlich testen und entsprechend probieren.

 

Und ich würde immer nur eine Komponente ändern und dann schauen wie sich das auswirkt und nicht mehrere Komponenten gleichzeitig ändern!

Bearbeitet von Dirk Diggler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Dirk Diggler:

Zündkerze W3 AC oder W4 AC sollte passen.

 

Ob Du nun Bosch oder NGK fährst, vorausgesetzt der Wärmewert der Zündkerze stimmt, ist ziemlich egal. Der Bereich der Bosch-Kerzen ist etwas weiter, der der NGK-Kerzen etwas enger. Beides hat minimale Vor- und Nachteile, aber auf den richtigen Wärmewert kommt es an. Und der sollte mit deiner Boschkerze passen.

Wenn Du ne NGK-Kerze fahren willst, dann sollte NGK B8 HS oder NGK B7 HS passen.

 

Anmerk.: Bosch-Kerzen werden mit abnehmender Zahl kälter, NGK-Kerzen mit zunehmender Zahl kälter.

 

 

Du fährst aktuell im Si 24/24 eine HD 118 und meinst, dass die Kiste zu fett läuft.

Du hast aber auch schon eine HD 105 getestet und war laut eigener Aussage viel zu mager.

=> Wenn Du mit 177er Pinasco auf BE4 HLK 190 gehst, dann würde ich mal mit der HD 118 bzw. HD 116 beginnend, langsam herunter düsen, bis die Kiste nur noch minimal zu fett läuft.

 

=> Wenn Du mit 177er Pinasco auf BE3/160 HLK160 wechselst, dann wirst Du größere Hauptdüsen im Bereich von ca. HD 128 -135 benötigen.

=> Du wirst generell auch minimal/etwas größere (Haupt-)düsen benötigen, wenn Du Löcher im Luftfilter hast, denn dann bekommt Dein Vergaser etwas mehr Luft, was Du durch die Verwendung von minimal/etwas größeren (Haupt-)düsen (=> mehr Spritdurchlass) kompensieren musst. Aber das musst Du natürlich testen und entsprechend probieren.

 

Und ich würde immer nur eine Komponente ändern und dann schauen wie sich das auswirkt und nicht mehrere Komponenten gleichzeitig ändern!

Danke Dir Dirk!

kann das aber alles mit dem hohen Zündkerzenverschleiss zusammenhängen? Ich suche ja noch das Problem, dass die VBB die Zündkerzen gefühlt vernichtet. Wie gesagt bei der Bedüsung BE4 HLK 190 HD 118 war die Zündkerze komplett verrust und schwarz klebrig.

ich fahre auch viel Stadt und tuckere da mit dem Verkehr mit . Ich Brauche aber auf 100km auch ca. 6l.

Ich probiere weiter ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb DonRo:

Danke Dir Dirk!

kann das aber alles mit dem hohen Zündkerzenverschleiss zusammenhängen? Ich suche ja noch das Problem, dass die VBB die Zündkerzen gefühlt vernichtet. Wie gesagt bei der Bedüsung BE4 HLK 190 HD 118 war die Zündkerze komplett verrust und schwarz klebrig.

ich fahre auch viel Stadt und tuckere da mit dem Verkehr mit . Ich Brauche aber auf 100km auch ca. 6l.

Ich probiere weiter ....

Der Zündkerzenverschleiß kann mehrere Ursachen haben z.B. Wärmewert der Kerze stimmt nicht (und dadurch auch die Selbstreinigung der Kerze nicht),  defekter Kondensator (belastet die Zündkerze und bei schlechter Verbrennung ist dann die Zündkerze schnell defekt), defekte Zündspule, Vergaser falsch bedüst und die Kiste läuft dadurch viel zu fett, defekter Zündkerzenstecker und vielleicht noch weitere Ursachen.

 

Wenn bei der Bedüsung BE4 HLK 190 HD 118 die Zündkerze komplett verrust und schwarz war, stellt sich mir zuerst einmal die Frage, wie denn der Roller in den verschiedenen Schieberstellungsbereichen (1/8, 1/4, 1/2, 3/4 und ganz offen) überhaupt lief? Hast du den Vergaser mal richtig abgedüst und läuft die Kiste in allen Bereichen gut, zieht und beschleunigt vernünftig und fällt im Leerlauf auch zügig wieder ins Standgas zurück?

 

Wenn ja (abgedüst und Roller läuft gut) und die Kerze ist trotzdem komplett verrust und schwarz, dann würde ich mal eine etwas heißere Zündkerze versuchen, also W4AC oder NGKB7. Aber Du musst den Vergaser natürlich auch richtig abdüsen. Ansonsten wie oben geschrieben, kann auch der Kondensator oder Zündspule oder Zündkerzenstecker defekt sein.

 

Anmerk.: Wenn Du viel Stadtverkehr fährst und dort herumtuckerst, dann erreicht eine zu kalte Kerze ggf. nicht ihre nötige Selbstreinigungstemperatur und verrust/verölt total. Dann musst Du eine heißere Kerze, also W4AC/W5AC wählen, aber das kann für Autobahnfahrten dann eine ggf. zu heiße Kerze sein. Normal sollte die W4AC oder die NGK B7 (ggf. auch B8) ein guter Kompromiss sein.

 

 

 

Wenn ich die Suche bemühe, finde ich für ein ähnliches Setup z.B. folgende Bedüsung (siehe unten), die wohl funktioniert hat, aber ist nur ein Beispiel und bestenfalls eine Orientierungshilfe. Immer etwas fetter bedüsen und dann langsam herunter düsen.

 

177er Pinasco mit 24er SI Vergaser, Standard Kurbelwelle, Auspuff SIP Road Sport

Düsenstock: BE 3

HLK: 160

Hauptdüse: 120

Nebendüse: 55/160

 

 

 
Bearbeitet von Dirk Diggler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb DonRo:

...

ich fahre auch viel Stadt und tuckere da mit dem Verkehr mit . Ich Brauche aber auf 100km auch ca. 6l.

 

Sag mal! Das gibt's doch wohl nicht!  6Liter? :blink:

 

Bring das zuallererst mal in Ordnung.  4Liter....allerallerhöchstens, sollten es sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb DonRo:

Wie gesagt bei der Bedüsung BE4 HLK 190 HD 118 war die Zündkerze komplett verrust und schwarz klebrig.

ich fahre auch viel Stadt und tuckere da mit dem Verkehr mit . Ich Brauche aber auf 100km auch ca. 6l.

Das BE4 reichert doch untenrum an und obenrum ab, wenn ich mich richtig erinnere,

das würde auch die versiffte Zündkerze und den hohen Spritverbrauch erklären. 

6 Liter in der Stadt finde ich viel.

 

Die Richtung mit dem BE3, die @Dirk Diggler vorgeschlagen hat sollte das schon eher passen mit größerer HD. 

vor 7 Stunden schrieb Dirk Diggler:

Düsenstock: BE 3

HLK: 160

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.6.2018 um 08:26 schrieb DonRo:

Leider habe ich das Gefühl das die Zündkerzen gefressen werden. Ich habe mittlerweile 4 Zündkerzen auf max. 500km verbraucht (habe auch schon W4AC versucht, gleiche Geschichte).

 

Hm, sind die Kerzen wirklich komplett defekt?

Hast Du die schon mal mit Bremsenreiniger und feiner Drahtbürste gereinigt und erneut getestet?

Wenn die danach wieder funktionieren liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer zu fetten Vergasereinstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, 

Habe die Überschrift gelesen und bin über den ersten Post geflogen. 

 

Zündkerzen fressen hatten ein Freund und ich ebenfalls zur gleichen Zeit bei unseren VNB4Ts mit 177er Pinasco als wir in Kroatien von B8 auf B9 gestiegen sind. Wir haben zum Teil 150 Km gemacht und die Kerze war durch. Dann wieder B8 rein und alles war gut. 

Die Bosch W3 wollte gar nicht. B8 NGK ist die W4 Bosch. 

 

Vielleicht liegt es an der Bosch. 

 

Gruß bartosz 

Bearbeitet von lomeo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb thomaGS:

Mein lieber Dirk,

Du schreibst wirklich gute Beiträge, alle Achtung, was ist nur aus Dir geworden?!

LG

Thomas

Lieber Thomas,

Ich habe zwischenzeitlich erfolgreich das Brettergymnasium absolviert, eine Lehre zum Vollidioten abgebrochen und dann noch einen Hirnprinzen draufgesattelt. Seitdem komme ich hier im GSF ganz gut mit.:-D

Bearbeitet von Dirk Diggler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

sorry, war leider anders eingespannt. 

Habe letzte Woche tatsächlich die Zündkerzen nochmals rausgeholt, sauber gemacht, aber nicht passierte. Nicht ganz, eine von 5 hat hin und wieder einen leichten funkten abgegeben. dieser reichte aber nicht zum entzünden, als ich sie einbaute (Bosch W3).

 

Ok ich dachte der BE4 ist magerer als der BE3. Aber bitte nicht steinigen, ich bin ja gerade dabei alles rauszufinden. BE3 HLK 160 habe ich da, kann ich am WE einmal testen.

 

Ich hatte aber auch Schin Bosch WE4 drin und die hat es auch nicht lange mitgemacht.

 

Ich bin letzten nach Reserve (Fast Flow verbaut) max. 20 km gekommen, dann stand ich mit leeren Tank da. 

 

Ihr meint ich soll mal den Zündkerzenhersteller wechseln, ok?

 

 

Bearbeitet von DonRo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist leider nicht so vorgegangen, wie oben beschrieben.

 

Es wundert mich nicht, dass wenn Du nur von BE4 auf BE3 gehst und nur von Bosch W3 auf Bosch W4 wechselst und sich dann nicht viel in Sachen Zündkerzenbild und Laufkultur ändert.

Wichtig ist, dass Du nicht nur den Düsenstock und die Zündkerzen ausprobierst, sondern von Grund auf alles vernünftig abdüst und u.a. die richtige HD und ND heraus fährst und dabei von fett in Richtung magerer herunter düst, bis die Kiste noch minimal zu fett bedüst ist.

 

 

Wenn Du das so machen willst, dann bemühe mal bitte die "Suche" hier im GSF. Es gibt mehrere wirklich gute und ausführliche Beschreibungen, wie man einen Vergaser in jedem Schieberstellungsbereich (und das ist wichtig!) richtig abdüst. Und das betrifft dann alle Komponenten wie beim Si-Vergaser z.B. Düsenstock, HLK, Hauptdüse, Nebendüse.

Alle diese Komponenten müssen für DEIN Setup richtig gewählt und richtig abgestimmt sein.

Ansonsten bleibt das ein "wildes" Herumprobieren mit Zufallstreffern oder auch keinen.

 

Beispielbedüsungen von anderen Rollerfahrern mit fast gleichen oder identischen Setups bleiben Beispielbedüsungen und sind nur sehr grobe Anhaltswerte und müssen keineswegs, selbst bei absolut identischen Setups, für dein Setup passen.

 

Ich schreibe das nur, weil auch ich natürlich mal den steinigen Weg gegangen bin und ich trage viele Narben davon :-D

 

 

P.S.

Zum Kerzenbild:

Wenn Du eine halbwegs vernünftige Aussage zum Kerzenbild haben möchtest, dann musst du eine längere Zeit (einige Minuten) mit vorher warmgefahrenem Motor eine Vollgasfahrt (!) machen.

Dann bei Vollgas die Kupplung ziehen, dann sofort die Zündung ausmachen und den Roller zum Stehen bringen.

Und DANN die Zündkerze rausschrauben und das Kerzenbild prüfen. Allerdings lässt heute bei dem verwendeten Sprit das Kerzenbild keine 100% verlässlichen Rückschlüsse mehr zu, aber zumindest etwas.

 

In der Stadt mit 50 km/h herumtuckern und dann die Zünderze heraus schrauben, kannst Du bleiben lassen. Bei 50km/h im Stadtverkehr zeigt selbst eine Zündkerze mit dem richtigen Wärmewert für "alle Lebenslagen" KEIN aussagekräftiges Kerzenbild. Das wird i.d.R. immer ölig und schwarz sein, weil die Kerze gar nicht richtig auf Temperatur kommt.

 

 

vor 11 Stunden schrieb DonRo:

 

Ihr meint ich soll mal den Zündkerzenhersteller wechseln, ok?

 

Dazu hatte ich auch schon weiter oben etwas geschrieben.

 

Den Zündkerzenhersteller kann man wechseln, aber ist in etwa so, wie wenn Du von Aral zu Esso wechselst.

 

Bosch wie NGK funktionieren dann so wie sie sollen, wenn Du die Zündkerze mit dem richtigen Wärmewert wählst und der Elektrodenabstand natürlich stimmt. Siehe bitte dazu meinen Beitrag weiter oben, welche Bosch- bzw. NGK-Zündkerzen für dich in etwa passen sollten.

 

Bearbeitet von Dirk Diggler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne jetzt alle Details deines Motors zu kennen: Hast du mal den Elektrodenabstand der Kerzen gecheckt? Ich hatte auch mal das Problem mit Kerzen, die reihenweise auf meiner V50 mit Kontaktzündung über den Jordan gingen, egal ob Bosch oder NGK, egal welcher Wärmewert, egal ob fett oder mager. Nach Korrigieren der Elektrodenabstände auf 0,4 mm hatte ich nie wieder das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Zusammen,

vielen Dank für die ausführlichen Angaben.

Ich habe jetzt mir ein Set an Hauptdüsen  und auch noch ND bestellt. 

Bei den Beiden oben beschrieben Bedüsungen hatte ich den Vollgastest gemacht. CCCE925C-0B6D-4AD0-92CE-06B61C0952E5.thumb.jpeg.5924d0fcf296ae511c9ee925af45cfa5.jpeg

Das mit BE3

 

5E81BB71-36CA-40B1-825E-38B7073EDD9B.thumb.jpeg.d7e08af3cee5f7b1139adb9a77182cbb.jpeg

BE4

 

Dann schaue ich mal und werde mit einem anfangen und mich durchtesten. 

Muss aber ja irgendwo anfangen. Mit den Zündkerzen schaue ich nochmals. Aber ich hatte die Bosch W3 aus der Übersicht rausgesucht, Zylinderkopf zu Zündkerze, was hier glaube im Forum zur Verfügung steht.

 

Ich werde alles nochmals lesen Probieren und berichten.

 

Danke!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb miniplie40:

sers

mal ne frage was sagen die vom KÖ dazu??

Da habe ich letztens mit dem Andreas (Johannes07) mal sein Set probiert. Das war die oben aufgeführte “magere” Bedüsung. Jetzt würde ich zwischen den beiden Einstellungen testen....

Ja sie sagen auch, dass wir oben Dirk schon sagt, dass selbst bei gleichen Setup die Einstellungen nicht zwingend gleich sein müssen.

ich werde nochmals schauen was ich so zum lesen finde und dann mal an einer stellen anfangen. Und dann mich hin und her arbeiten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, ich fahre selbiges setup nur mit Sip Road und hab auch viel mit den düsen (HD/ND/BE/HLKD) herumgespielt, aber das eine nummer rauf oder runter die kerzen so schnell zum verrecken bringt, das ist mir erlich neu. sicher dass du nicht was übersiehst? vielleicht auf der zündungsseite zu wenig funken oder was? nur so als idee...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fährst Du einen 2-Kanal PINASCO im VBB-Motor mit Unterbrecherzündung und Zündkerzenklemme ?

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Grauguss 2-Kanal Pinasco auf dem GL Motor mit Unterbrecherzündung und originaler Zündkerzenklemme.  24er SI mit Luftfilter (braunes Gewebe) und gebohrten Löchern über den Düsen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage ging eigentlich an DonRo ;-)

Wollte nur die Zündungsseite als "Übeltäter" ausschließen

==> nicht das hier noch mit dem originalen Zündzeitpunkt der VBB (28° vor OT) rumgefahren wird

 

Gruß BABA'S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb BABA'S:

Fährst Du einen 2-Kanal PINASCO im VBB-Motor mit Unterbrecherzündung und Zündkerzenklemme ?

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

Ja Baba das fahre ich.... Wie die Zündung abgeblitzt ist weiß ich ehrlich gesagt nicht genau, habe VBB so geholt gehabt.... (den Alu). Komm einfach rum bei mir in Göggingen, vielleicht habe ich irgendwo ja doch einen Denkfehler.... 

Sip hat heute geliefert, kann die Tage also anfangen zum testen...

 

 

Bearbeitet von DonRo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.6.2018 um 05:57 schrieb Dirk Diggler:

Du bist leider nicht so vorgegangen, wie oben beschrieben.

 

Es wundert mich nicht, dass wenn Du nur von BE4 auf BE3 gehst und nur von Bosch W3 auf Bosch W4 wechselst und sich dann nicht viel in Sachen Zündkerzenbild und Laufkultur ändert.

Wichtig ist, dass Du nicht nur den Düsenstock und die Zündkerzen ausprobierst, sondern von Grund auf alles vernünftig abdüst und u.a. die richtige HD und ND heraus fährst und dabei von fett in Richtung magerer herunter düst, bis die Kiste noch minimal zu fett bedüst ist.

 

 

Wenn Du das so machen willst, dann bemühe mal bitte die "Suche" hier im GSF. Es gibt mehrere wirklich gute und ausführliche Beschreibungen, wie man einen Vergaser in jedem Schieberstellungsbereich (und das ist wichtig!) richtig abdüst. Und das betrifft dann alle Komponenten wie beim Si-Vergaser z.B. Düsenstock, HLK, Hauptdüse, Nebendüse.

Alle diese Komponenten müssen für DEIN Setup richtig gewählt und richtig abgestimmt sein.

Ansonsten bleibt das ein "wildes" Herumprobieren mit Zufallstreffern oder auch keinen.

 

Beispielbedüsungen von anderen Rollerfahrern mit fast gleichen oder identischen Setups bleiben Beispielbedüsungen und sind nur sehr grobe Anhaltswerte und müssen keineswegs, selbst bei absolut identischen Setups, für dein Setup passen.

 

Ich schreibe das nur, weil auch ich natürlich mal den steinigen Weg gegangen bin und ich trage viele Narben davon :-D

 

 

P.S.

Zum Kerzenbild:

Wenn Du eine halbwegs vernünftige Aussage zum Kerzenbild haben möchtest, dann musst du eine längere Zeit (einige Minuten) mit vorher warmgefahrenem Motor eine Vollgasfahrt (!) machen.

Dann bei Vollgas die Kupplung ziehen, dann sofort die Zündung ausmachen und den Roller zum Stehen bringen.

Und DANN die Zündkerze rausschrauben und das Kerzenbild prüfen. Allerdings lässt heute bei dem verwendeten Sprit das Kerzenbild keine 100% verlässlichen Rückschlüsse mehr zu, aber zumindest etwas.

 

In der Stadt mit 50 km/h herumtuckern und dann die Zünderze heraus schrauben, kannst Du bleiben lassen. Bei 50km/h im Stadtverkehr zeigt selbst eine Zündkerze mit dem richtigen Wärmewert für "alle Lebenslagen" KEIN aussagekräftiges Kerzenbild. Das wird i.d.R. immer ölig und schwarz sein, weil die Kerze gar nicht richtig auf Temperatur kommt.

 

 

Dazu hatte ich auch schon weiter oben etwas geschrieben.

 

Den Zündkerzenhersteller kann man wechseln, aber ist in etwa so, wie wenn Du von Aral zu Esso wechselst.

 

Bosch wie NGK funktionieren dann so wie sie sollen, wenn Du die Zündkerze mit dem richtigen Wärmewert wählst und der Elektrodenabstand natürlich stimmt. Siehe bitte dazu meinen Beitrag weiter oben, welche Bosch- bzw. NGK-Zündkerzen für dich in etwa passen sollten.

 

Dirk: ich habe ja schon ein schlechtes Gewissen. Deine Ausführungen sind echt klasse. Ich bin gerade viel eingespannt und so kommt ich kaum zu irgendwas. 

Wie oben geschrieben, sind heute die Hauptdüsen und Nebendüsen angekommen. 

Sobald es reinpasst( und ich wieder getankt habe :-D), werde ich mit der Variante BE3 /160/120 mit ND 55/160(2,9) anfangen. Dann schaue ich und probiere das über den Vollgastest und dem  Kerzenbild.

Du hast nicht zufällig einen link den du mir weiterleiten kannst? Gibt es eigentlich irgendwo was wo diese Teile und Ihre Wirkungsweise beschrieben werden?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.