Jump to content
Matt44

Zündaussetzer oder falsch eingestellt ?

Recommended Posts

Komme gerade einfach mit meiner PX nicht mehr weiter.

PX 125 mit Malle 166 und S-Box III, 24 SI. Lief eigentlich ganz gut, bis ich mir unter Vollast einen Klemmer eingefangen habe. Habs noch gemerkt, Kupplung gezogen, Choke raus und Motor blieb auch an.

Seit dem bekomme ich die Karre nicht mehr in den Griff, im unteren Teillastbereich ruckelt und spotzt der Motor auf einmal rum.

Und irgendwie trat das gefühlt direkt nach dem Klemmer auf. Zylinder dann gezogen, ich dachte, ein Ring sei fest. War aber nix. Dann probehalber einen anderen Malle verbaut, denn ich noch liegen habe. Der klappert zwar, geht aber noch ganz gut.

Resultat: genau dasselbe, alle Versuche, dass ruckeln wegdüsen, sind fehlgeschlagen.

Fahre jetzt BE03/160, ND 50/140, HD 122, Lufi ohne Löcher. Damit lief die Kiste vor dem Klemmer zuvor ganz gut.

 

Hier nochmal die Symptome: im Teillastbereich (Minimalgas) Ruckeln und Spotzen, hört sich für mich so an, als hätte ich manchmal Zündaussetzer ?

Wenn man dann bei wenig Gas auf der Landstraße fährt, dasselbe, es fühlt sich zudem so an, der Motor beschleunigt und bremst bei gleichbleibender Schieberstellung.

Wenn man Gas gibt, ist das Problem  weg. Wenn ich bei dem Rumgerotze den Choke ziehen, wirds noch schlimmer.

Gemischregulierschraube spricht gut an, kriege es damit aber nicht weg, egal ob Rtg fett oder maager. ND 50/140 um unteren Bereich aber eher mager ?

Kiste viel zu fett in dem Bereich ? Oder ZGP/Pickup defekt ?

(ZK mehrere versucht, Kerzenstecker ok, CDI neu, Zündkabel gut, wiegesagt: trat schlagartig auf.

Habe noch geschaut, wie schlimm mein Blowback ist, geht aber eigentlich (soweit ich das einschätzen kann)

 

Habe mal einen Video gemacht, hier seht ihr meine Spießerumhängetasche von innen mit nem Päckchen Kippen drin :)

Aber vielleicht kann man hören, was ich meine. gleich am Anfang dieses gerotzte, gut hört man es zwischen 1.00 und 1.20, besonders ab 1.10.

 

Klick

 

Gruss Matthias

 

Bearbeitet von Matt44

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Drehschieber könnte was abbekommen haben! Wäre eine Möglichkeit! Hasst du das schon Mal geckeckt?

 

Kurbelwelle könnte durch den Klemmer einen Schlag bekommen haben?!

 

Am Video hab ich nichts wirklich gehört von aussetzern

Bearbeitet von dr.sonny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich im gesamten sehr mager an. 

 

Ich würde mal im Beteich Motorblock nach Nebenluft suchen.

 

verdrehte Welle kannst ausschließen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Da Woidi:

Hört sich im gesamten sehr mager an. 

 

Habe mit 55/160 und HD 128 angefangen, hat sehr stark rumgerotzt.

Dann HD 122, ND 50/140 besser. Habe dann zum Test ND 45/140 versucht , Problem immer noch da.

Habe noch eine 52/140 liegen, die ich versuchen könnte,

Zitat

verdrehte Welle kannst ausschließen?

 

Nein, kann ich leider nicht und  mein Problem trat auch direkt nach dem Klemmer auf.

Aber wie gesagt: es war kein Klemmer, sondern "nur" ein Reiber, Kiste wurde halt merklich langsamer. Kann das ausreichen, um die Welle zu verdrehen ? (Bin volle Kanone, was die Karre hergab, eine ziemlich lange und steile Strecke hochgefahren).

Ich habe aber auch keine besonderen Vibs, Motor läuft relativ ruhig, so wie vor dem Reiber auch.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War heute nochmal an der Karre dran, bin jetzt ehrlich ratlos.

Ich habe ein starkes Ruckeln und Rumgerotze bei Minimalgas und Konstantgas und zwar drehzahlunabhängig. In 30iger Zonen ist es ganz schlimm, Gas minimal offen, hört sich an, wie Zündaussetzer, die Karre ruckelt wie Sau.

Gebe ich Gas, ist alles bestens. Fahre ich dann bspw. konstant 80 oder 90 km/h, fängt das Ruckeln wieder an. Ziehe ich beim Ruckeln den Choke, wirds schlimmer, ZK eher schwarz. 

Habe heute nochmals den Zylinder gewechselt (hatte noch einen Polini liegen),  war umsonst.

- Vergaser komplett geeinigt und geplant

- Zündkerze nochmal neu

- Grünes Kabel CDI abgezogen

- ZK Stecker habe ich nicht, fahre mit Klemme, Zündkabel neu,

- Flaschlufttest mit Bremsenreiniger, o.B. (wobei ich nicht sicher bin, ob das Zeuchs brennbar ist, besorge morgen mal Startpilot, falls es das noch gibt).

 

Auch die spaßige Düsenparade und zigfaches Justieren der Gemischschraube führt zu nix . Habe ND 45-140, 50-140, 52-140 und 55-160 probiert, immer dieselbe Scheiße.

Unverändert ist BE03/160 geblieben.

Und mit BE03/160 + 50-140 lief die Kiste bis zu dem Reiber letzte Woche sehr gut.

Vergaserdefekt ? Aber welcher ?

 

Oder doch der Motor ? Wie kann ich feststellen, ob die KuWe verdreht ist. Besondere Vibs habe ich keine, Karre läuft, sofern man beschleunigt, einwandfrei, Standgas ruhig, Anspringen kalt und warm tadellos.

Muss ich jetzt den Scheiß Motor aufmachen ? 

Hat jemand eine Idee, ich weiß nicht mehr weiter.

 

Gruss Matthias

 

 

Bearbeitet von Matt44

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte evtl. auch an defekter Zündung liegen. Ich würde mal CDI und Zündgrundplatte durchmessen. Evtl ist der pickup defekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe heute die ZGP und CDI gemessen, alle Werte im Soll.  CDI mal testweise getauscht - ohne Erfolg. 

Nachdem die Kerze immer schwarz war und das Ruckeln noch schlimmer wurde, wenn ich den Choke gezogen habe, habe ich einen Lufi mit 3+5mm Löchern versucht und in den Tat, es wurde besser.

Mit ND 50-140 + HD 125 ruckeln deutlich besser, aber zu mager, jetzt mit 52-140  + HD 128 ZK-Bild besser,  aber etwas mehr ruckeln, aber so kann man zumindest fahren.

 

Offensichtlich läuft der Motor bei wenig geöffnetem Schieber viel zu fett. Aber wieso ? 

Nachdem das Problem,wie o.a., direkt nach meinem letzten Reiber (und 2 Wochen zuvor ein heftiger Klemmer, ev. hats der Reiber dann der KuWe vollends besorgt) auftrat, denke ich doch, dass da ein Zusammenhang bestehen könnte.

 

Wie wirkt sich denn eine verdrehte KuWe aus ? Kann das zu meinem Problem führen ? (ist ne 57er Tameni Rennwelle).

 

Bearbeitet von Matt44

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fahr mal ohne Luftfilter, Wanne auf, ohne Seitenhaube. Wenn das dann läuft und beim Gasgeben deutlich Gemisch hochsprüht, hat der Drehschieber einen defekt Defekt. Eventuell in Verbindung mit verdrehter Welle. Dann sollten dazu bei hohen Drehzahlen Vibrationen auftreten. 

Bearbeitet von Revolverheld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Revolverheld:

Fahr mal ohne Luftfilter, Wanne auf, ohne Seitenhaube. Wenn das dann läuft und beim Gasgeben deutlich Gemisch hochsprüht, hat der Drehschieber einen defekt Defekt. Eventuell in Verbindung mit verdrehter Welle. Dann sollten dazu bei hohen Drehzahlen Vibrationen auftreten. 

 

Mach ich, danke für den Tip. Zudem werde ich noch mal Abstand DS und DS-Fläche mittels Fühlerlehre messen.

Aber neue Vibs habe ich keine, gerade bei hohen Drehzahlen läuft der Motor ruhig, sowie wie vor dem Reiber auch.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb Matt44:

 

Mach ich, danke für den Tip. Zudem werde ich noch mal Abstand DS und DS-Fläche mittels Fühlerlehre messen.

Aber neue Vibs habe ich keine, gerade bei hohen Drehzahlen läuft der Motor ruhig, sowie wie vor dem Reiber auch.

 

 

Aber das Problem mit "gegen die Wand fahren" hast du immer noch, oder?

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Marty McFly:

Aber das Problem mit "gegen die Wand fahren" hast du immer noch, oder?

 

Nö, fahre ja wieder Polini. Ansonsten besten Dank für die Nachfrage.

Und vielleicht doch noch einen Beitrag mit Substanz ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Matt44:

 

Nö, fahre ja wieder Polini. Ansonsten besten Dank für die Nachfrage.

Und vielleicht doch noch einen Beitrag mit Substanz ?

 

Laut deinem anderen Topic bestand das Problem da aber auch. :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehrlich ? Hatte ich nicht mehr auf dem Schirm, tut mir leid. Dann nehme ich meinen Beitrag mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück.:cheers:

 

Bearbeitet von Matt44

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist auch nicht böse gemeint, aber irgendwas stimmt mit dem Motor nicht. Kein Ausdrehen (weder mit Polini noch Malle), 2 Klemmer/Reiber trotz ziemlich viel Probieren, klingt für mich echt danach, dass da irgendwas im Argen ist.

Ich hatte das bei meinem ersten selbst revidierten Motor auch schon, hab das Teil ewig nicht gescheit zum laufen gebracht. Hab den Motor dann mal für 1 Jahr beiseite gelegt und irgendwann ging's dann. 

Hast du eigentlich inzwischen die Zündung getauscht? Falschluft komplett überprüft? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, mein Kommentar war echt unpassend, wie gesagt, tut mir leid, aber nach einem WE auf den Knien in der Garage, zig mal umbedüst, zig mal Probegefahren und alles für den Arsch, da ist man dann irgendwann total genervt.

Und Du hast schon Recht, irgendwas stimmt da nicht, war halt meine erste Motorrevision und möglicherweise hab ich`´s vergeigt. 

Nur gehen mir jetzt,  außer den Motor spalten,  die Ideen aus. 

 

Zündung hatte ich gemessen, alles im Soll, CDI getauscht. Jetzt bliebe nur noch die ZGP, die ich auf gut Glück tauschen könnte,  aber die müsste ich mir erst besorgen. Falschlufttest und Prüfung DS mache ich kommende Woche.

 

Gruss Matthias

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 6.5.2018 um 21:28 schrieb Matt44:

Also, mein Kommentar war echt unpassend, wie gesagt, tut mir leid, aber nach einem WE auf den Knien in der Garage, zig mal umbedüst, zig mal Probegefahren und alles für den Arsch, da ist man dann irgendwann total genervt.

Und Du hast schon Recht, irgendwas stimmt da nicht, war halt meine erste Motorrevision und möglicherweise hab ich`´s vergeigt. 

Nur gehen mir jetzt,  außer den Motor spalten,  die Ideen aus. 

 

Zündung hatte ich gemessen, alles im Soll, CDI getauscht. Jetzt bliebe nur noch die ZGP, die ich auf gut Glück tauschen könnte,  aber die müsste ich mir erst besorgen. Falschlufttest und Prüfung DS mache ich kommende Woche.

 

Gruss Matthias

 

 

 

 

Hat sich zwischenzeitlich was Neues ergeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke der Nachfragen, aber ich bin genauso ratlos wie bei meinem ersten Beitrag.

Habe zwischenzeitlich noch die komplette ZGP (Ori-Piaggio) auf gut Glück getauscht und dann auch gleich auf 19° abgeblitzt.

Hat alles nix genützt, bei Minimalgas heftiges Spotzen und Stottern.

Mit zunehmender Drehzahl wird es dann besser. Gebe ich mehr Gas, ist das Problem ganz weg.

Hatte zwischenzeitlich auch mal den DS mittels Lehre gemessen, zwischen 0.5 - 0.10mm, an einer Stelle geht die 0.10er gerade so durch.

 

Glaube aber jetzt wieder (:) ), dass KuWe verdreht ist, da das Problem direkt und unmittelbar nach dem letzten Reiber auftrat. Ev. bei Minimalgas zu viel Blowback und dadurch viel zu fett. Deshalb wurde es auch besser, als ich einen Lufi mit Löchern versucht habe.

Und ansonsten läuft der Motor gut und nahezu vibrationsfrei, was mich dann wieder an einer verdrehten KuWe zweifeln lässt.

Am

 WE fahre ich dann noch mal ohne Lufi (dieser Top Beitrag hat mich drauf gebracht https://www.germanscooterforum.de/topic/344124-si-24-26-28-vergaser-nur-luftfilter-deckel-airbox-spacer-venturi-usw/

 

Ansonsten ehrlich keine Ahnung mehr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb carsten70:

Evtl durch Klemmer und Reiber die Welle verdreht und dadurch Simmering(e) etwas beschädigt.

 

Oooch nöö

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls sich die Welle verdreht hat, solltest Du Schleifspuren auf der Drehschieberwange sehen.

==> Kann man auch durch den Vergaser bei geöffnetem Schieber erkennen.

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb BABA'S:

Falls sich die Welle verdreht hat, solltest Du Schleifspuren auf der Drehschieberwange sehen.

==> Kann man auch durch den Vergaser bei geöffnetem Schieber erkennen.

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

 

Super Tip, besten Dank. Gehe morgen gleich mal schauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.