Jump to content
SpecialHeizer

GSFwa: Günstiger Boden für die Butze?!

Recommended Posts

Moinsen.

 

Mein Vermieter will keine Kohle in meine Wohnung stecken und mir geht der Mix aus billigem Laminat und Fliesen so langsam auf den Sac*.

Welche Möglichkeiten gibt es, möglichst einfach und günstig schönen Boden zu verlegen ohne dabei das vorhandene Laminat und die Fliesen entfernen zu müssen?

Küche und Bad würde ich auch gleich mitmachen, insgesamt sind das etwa 80qm. Vielleicht gibt´s hier ja auch jemanden, der damit schafft und mir nen Angebot machen kann?

 

:cheers:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du den neuen Bodenbelag drauflegen musst kannst du sehr wahrscheinlich alle Türblätter kürzen.:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

würde Vinyl-Boden drüber legen. Ist schnell verlegt und billig.

Haben wir auch in Küche und Flur verlegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...Click-Vinyl. Haben wir auch genommen, allerdings ziemlich hohe Qualität. Hat hier "eingebaute" Trittschalldämmung, muss man ggf. eben wie gewohnt einzeln machen. Klackert aber eh nicht so furchtbar wie Laminat und fühlt sich "wärmer" an beim Laufen und legt sich bei Unebenheiten in gewissem Umfang auch besser als Laminat.

Quillt zum Beipiel auch nicht, wenns nass wird durch Verschütten oder Putzen o. ä.

 

:-)

 

d.

Bearbeitet von dirchsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Widerspricht sich ein wenig, wenn Dich das "billige Laminat" nervt, aber Du einen möglichst günstigen Bodenbelag suchst ;-) Wenn das Laminat bleiben muss, kommt eigentlich nur eine schwimmende Verlegung, z.B. Teppichboden mit Klebeverlegung, in Frage. Da fangen die schöneren aber bei ca. 30 €/m² an. Es gibt auch Korkdielen ab so um die 20 € , die wie Laminat mit "Click" verlegt werden, aber da baust Du mit Unterlage mind. 12 mm auf und hast das Türblattproblem. Laminat ist schon unschlagbar günstig...

Wenn einem die Optik gefällt, kann man auch OSB-Verlegeplatten nehmen und die hartölen oder versiegeln, das ist dann recht günstig und sieht gar nicht so scheiße aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Red mal mit deinen Vermieter, vielleicht könnt ihr euch ja finanziel einigen und du kannst den Kacklaminat rausnehmen. Sollte dem Vermieter doch entgegen kommen, wenn du ausziehst (oder er dir kündigt) ist die Wohnung doch eher hochwertiger ...

 

Fliese auf Fliese ist eigentlich kein Problem, allerdings wie schon gesagt werden die Türen nicht mehr passen und Rückbau nicht möglich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Laminat liegt schon seit etlichen Jahren und sieht halt mittlerweile einfach nur noch kacke aus.

Ich könnte das wohl auch rausnehmen, da die Bude eh kernsaniert wird, wenn ich mal hier ausziehe.. das hat der Vermieter schon angekündigt.

Das mit den Türen ist auch egal, die kann ich kürzen bzw. muss ich wahrscheinlich gar nicht, da die eh zu kurz sind.

 

Hauptsächlich geht es mir darum, dass es besser aussieht, günstig und mit möglichst wenig Aufwand verbunden ist :satisfied:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube das schließt sich aus, ist allerdings nur ein Erfahrungswert. Den Deal mit dem Vermieter halte ich für die beste Idee. Man muss daran denken, dass man sich nicht unbedingt im Guten trennt und da wird Eigeninitiative selten belohnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.