Jump to content

VMC 177 zylinderkits: erfahrungswerte :)


Recommended Posts

vor 2 Stunden hat alttimer folgendes von sich gegeben:

Hallo,

kann mir jemand sagen ober der Zylinderkopf vom Stelvio mit zentraler Zündkerze und dem Kopf vom G mit dezentraler Zündkerze vom Brennraum  und der Verdichtung her gleich sind oder welche Unterschiede es hier gibt.

Die Zylinder sind hier ausgiebig besprochen. Zu den Köpfen finde ich leider nix.

 

LG

 

zu den Köpfen finde ich nix ist ... bitter.

  • Like 1
  • Haha 3
Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Motor zusammen gebaut aus allem was Werkstatt und Dachboden noch her gab + ein paar Leihgaben vom Horst.   Grauguss VMC 126°/192° VMC Kopf Quetschflächenanteil/Verdichtung reduziert QS

Ich habe mich noch ein bisschen mit der Frage beschfäftigt ob der Zylinder Potential hat. Das Problem von dem Kit sind die recht geringen Überstromzeiten. Mit einer Box mag das noch funktionieren

Gleicher Motor mit etwas mehr Steuerzeit.  

Posted Images

vor 3 Stunden hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

Ist da beim Oldie Gehäuse genug Dichtfläche um die Überströmer rum?

 

 

Dort habe ich mit der Titanknete aufgefüllt und dann gefräst. Hat ganz gut funktioniert. Haltbarkeit wird sich zeigen.

Das pulvern hat jetzt den Vorteil dass man davon nichts sieht.

Link to post
Share on other sites

1. Laufbahn

Zylinder in etwa 50-60km gefahren, gestern Kopf runter und Überraschung: zwei Bereiche zeigen Spuren.

Sind das Reiber von einem Temperaturproblem oder einem Toleranzproblem?

War am Anfang vieeeel zu Fett mit 55/160 und HD120.

Dann langsam runter bis ich bei 50/160 und HD110 war. Nach gestern mit ND auf 55/160. Läuft im 4. von 35 ruckelfrei hoch bis 80. Dann gestoppt wegen einfahren etc...

Luffi ohne Löcher, glatter Schieber, Si20, O-Topf.

266998063_Ausstrmer.thumb.jpg.a4dbc88a9d8a7fa4de0aaa949e9a6412.jpg1973773814_berstrmer.thumb.jpg.791a81f5d17842997fbc0b0072e2384f.jpg

 

2. Klingelgeräusch vom Kopf

Hab nach BerntStein´s Anleitung Spritschlauch abgelängt und zwischen die Rippen gespannt. Hat einiges gebracht. In der Mitte sind zwei freistehende schmale Rippen - die scheinen das höhste Klingelpotential zu haben.

War damit besser aber nicht gut.

 

Da meine Quetsche bei 1,65mm lag hab ich statt der 1mm die 0,5mm Kopfdichtung montiert. Das Lötzinn zeigt nun etwa 1,1mm an.

Gestern ein paar Kilometer gefahren und das klingeln war nicht mehr da - scheint als ob die Kompression die Schwingungen in andere Bereiche legt die den Kopf nicht mehr anregen. Nächster Test wäre die Gummiteile wieder rauszuholen ob es dann immer noch ruhig ist.

Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten hat Patricks folgendes von sich gegeben:

Mit den Düsen muss das reiben die sind auch einiges zu mager

Für einen Si24 schon, für einen Si20 würd ich das nicht so sehen.

Ist ein Grauguss nehm ich an? Einbauspiel gemessen?

Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Muss nicht unbedingt. Was für eine HLKD? Welches MR?

160 / BE3

Genau, Si20 ist verbaut (zum 24er hab ich für mich etwa HD+10 herausgefunden)

 

vor 21 Minuten hat G0dl1ke folgendes von sich gegeben:

Ist ein Grauguss nehm ich an? Einbauspiel gemessen?

Ja, Grauguss, Spiel war im Bereich 7-8/100, Nullmass am Kolben unten quer zum Kolbenbolzen gemessen.

 

https://www.germanscooterforum.de/topic/348461-vmc-177-zylinderkits-erfahrungswerte/?do=findComment&comment=1069199429

Edited by PK125XL_AT
Link to post
Share on other sites

Ich persönlich find die 7-8/100 schon recht grenzwertig für nen GG. Würd da eher 10-12/100 anstreben.

Oder Schleifspuren beseitigen und weiterfahren bis sich das eingelaufen hat :whistling:

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden hat PK125XL_AT folgendes von sich gegeben:

160 / BE3

Genau, Si20 ist verbaut (zum 24er hab ich für mich etwa HD+10 herausgefunden)

Mit einer 160er HLKD finde ich 110 HD auch zu mager. Da gebe ich den @Patricks absolut recht.
Beim 24er wäre mir die 120er HD mit der 160er HLKD auch zu mager (davon ausgehend, dass die +10 korrekt sind)


Ich bin den Stelvio mit 24er und Sbox3 auf 140/BE3/122 gefahren. Das war sauber mit Lambda abgestimmt und lief Vollgasfest mit 19PS.

Beim Grauguss würde ich noch fetter bedüsen, weil der weniger temperaturstabil ist. Das Laufspiel von 7-8 Hundertstel sehe ich auch als grenzwertig. Wie mein Vorredner schon sagt. 10-12 Hundertstel für GG Zylinder sind da schon besser.

 

Ich würde die Laufspuren mit der Honbürste beseitigen. Die entsprechenden Bereiche am Kolben vom verglasten Aluminium reinigen und das Ding wieder zusammensetzen.

Alternativ zum Instandsetzer und das Laufspiel vergrößern. Neue Kolbenringe und gut.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

dachte zuerst: was solls - fahren und drauf pfeifen...dann kam der Schisser durch:

Zylinder gezogen - so sieht es aus - ist der Kolben etwas "unrund" oder auch "bauchig", der Zylinder leicht zu eng....so sieht es für mich aus.

Eingefahren wie immer, zügig, Stadt und etwas Überland.

 

Ringe sind leichtgängig, also: Kolben etwas abschmirgeln, Laufbahn ebenso, dann kommt das wieder rein und muss laufen :angry:

Ölfilm war im Kurbelgehäuse überall schön sichtbar, ohne Pfützen

 

1815762537_KolbenAuslass.thumb.jpg.78c2a8893637cc51dee32502a5d7b31e.jpg1033107722_Kolbenberstrmer.thumb.jpg.65e5c4b0152a4c3991e59fef374bfbae.jpg405141738_ZylinderAuslass.thumb.jpg.b420648fe132c0b67d6ee29638b408f9.jpg1915575865_Zylinderberstrmer.thumb.jpg.5915c0279b1b105d39ab7292409baa61.jpg

 

Edited by PK125XL_AT
Link to post
Share on other sites

Das sieht mir verdächtig nach Stehbolzenklemmer aus. Mit welchem Drehmoment hast du den Kopf angezogen? 

Ich würde genau wie du schon selber geschrieben hast vorgehen. :thumbsup:

Link to post
Share on other sites

Laufbahn wird nicht geschmirgelt :wallbash:.

Hohnbürste von Scheuerlein ist ein guter Invest, wenn man auch zukünftig gerne schraubt und frisiert.

Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Laufbahn wird nicht geschmirgelt :wallbash:.

hab so nen Dreibackenhohn/schmirgelbohrmaschinenaufsatz, WD40 dazu und ab gehts

 

vor 28 Minuten hat Jogi67 folgendes von sich gegeben:

Mit welchem Drehmoment hast du den Kopf angezogen?

Nach VMC Anleitung mit Drehmomentschlüssel:

Serraggio dadi 11÷12 Nm - Stehbolzen
Serraggio viti 10÷11 Nm - Kopfschrauben

 

Edith schreit hinterher: Denk doch nochmal nach,

PX125XL_AT, hast du da nicht etwa Auslassstutzendrehmoment und Stehbolzendrehmoment verwechselt?

Lt Wiki soll bei PX125:

Mutter d. Zylinderkopfes (P125X, P150X, M7)

 

Da war ich mit meinen 12NM doch einiges darunter - Obacht! Also Stehbolzen 12NM oder 18NM?

13 - 18 Nm

 

 

Edited by PK125XL_AT
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat PK125XL_AT folgendes von sich gegeben:

hab so nen Dreibackenhohn/schmirgelbohrmaschinenaufsatz, WD40 dazu und ab gehts

Die Dinger verhaken sich gerne in den Kanälen. Gut aufpassen damit.

Link to post
Share on other sites

Was ich berichten wollte:

- das entfernen vom Alu am Zylinder mit Abflussreiniger hat super funktioniert

- danach mit der Bohrmaschine und dem Aufsatz ratz-fatz eine schöne Struktur geschaffen - Perfektes Ergebnis

- Eingebaut, gestartet, alles paletti und das alles in unter einer Stunde

 

Wie es wirklich war:

- aufgebackenes Alu hat den Reiniger nicht interessiert - auf Verpackung stand greift Alu an, Natriumhydroxid als Bestandteil etc....etwa ne Stunde ohne Ergebnis herumgepinselt

- dann: Hohnaufsatz hat sich am Guss die Reibbeläge sprichwörtlich abgerieben, in ein paar Minuten war ich am Träger, dann Belag abgebrochen (KSTools)

- Die Reibspuren waren immer noch da, oberflächlich ein paar Hohnspuren sichtbar

- Motivation, Geduld, Zeit am Ende

 

Zum freundlichen Motoreninstandsetzer gefahren

- Leid geschildert, er sagt: mach ma gleich

- 10min mit Hund gespielt, Werkstatt begutachtet, zugesehen

- Professionellen Hohnschliff bekommen, Kaffeekassa klingelt

gelernt: selber machen das erste Mal - ok, ich hab die Erfahrung, in Zukunft gleich zum Meister des Fachs

Edited by PK125XL_AT
"den" statt "der"
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

ich hab das ja mal auf der Schweinefarm unterm Vordach durchexerziert.

Schlüsselfeile zum Schaber angeschliffen und rausgeschabt. Hat 2-3 Takte gedauert. lief nachher aber top.

Der Schaber beisst nur auf dem Alu.

An der Nikasil Beschichtung rutscht man ab.

Link to post
Share on other sites
Am 22.2.2021 um 14:32 hat PK125XL_AT folgendes von sich gegeben:

1. Laufbahn

Zylinder in etwa 50-60km gefahren, gestern Kopf runter und Überraschung: zwei Bereiche zeigen Spuren.

Sind das Reiber von einem Temperaturproblem oder einem Toleranzproblem?

War am Anfang vieeeel zu Fett mit 55/160 und HD120.

Dann langsam runter bis ich bei 50/160 und HD110 war. Nach gestern mit ND auf 55/160. Läuft im 4. von 35 ruckelfrei hoch bis 80. Dann gestoppt wegen einfahren etc...

Luffi ohne Löcher, glatter Schieber, Si20, O-Topf.

266998063_Ausstrmer.thumb.jpg.a4dbc88a9d8a7fa4de0aaa949e9a6412.jpg1973773814_berstrmer.thumb.jpg.791a81f5d17842997fbc0b0072e2384f.jpg

 

2. Klingelgeräusch vom Kopf

Hab nach BerntStein´s Anleitung Spritschlauch abgelängt und zwischen die Rippen gespannt. Hat einiges gebracht. In der Mitte sind zwei freistehende schmale Rippen - die scheinen das höhste Klingelpotential zu haben.

War damit besser aber nicht gut.

 

Da meine Quetsche bei 1,65mm lag hab ich statt der 1mm die 0,5mm Kopfdichtung montiert. Das Lötzinn zeigt nun etwa 1,1mm an.

Gestern ein paar Kilometer gefahren und das klingeln war nicht mehr da - scheint als ob die Kompression die Schwingungen in andere Bereiche legt die den Kopf nicht mehr anregen. Nächster Test wäre die Gummiteile wieder rauszuholen ob es dann immer noch ruhig ist.

 

 

Ist wirklich nicht böse gemeint, fühl Dich da bitte nicht angegriffen, jedoch kann ich Dir nur empfehlen einen größeren Vergaser zu fahren. Den 20 SI fährt, hat  Piaggio damals eigentlich nur bis maximal 150 ccm bei der PX verwendet. Einem 150ccm Zylinder wohlgemerkt, der viellelicht 6-7 PS ans Rad gedrückt hat. Der VMC 177 hat da WESENTLICH mehr Gasdurchsatz und aus der Box raus schon locker das doppelte an Leitung. Zudem benötigt der eine ordentliche Menge an Benzin/Ölgemisch zur Innenkühlung und Schmierung. Einen 20 SI bin ich damals mit einem 135 DR mit HD 112 gefahren und das lief sehr gut. Der 135 DR drückt aus der Schachtel aber auch nur so 6-7 PS ans Rad. Jetzt fährst Du einen wesentlich größeren Zylinder mit deutlich mehr Hubraum und aus der Box heraus mit locker 13 PS am Rad mit 20 SI und HD 110 ??? Das kann ja nur klemmen. Bitte tue Dir selbst einen Gefallen und nehme mindestens einen 24 SI mit entsprechender Bedüsung und Du wirst  mehr Leistung,  mehr Drehmoment und nicht viel mehr Verbrauch, dafür aber mehr Reserven in Sachen Haltbarkeit und Thermik haben. Dieser Zylinder braucht einfach eine adäquate Benzinzufuhr. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Marc Werner folgendes von sich gegeben:

bis maximal 150 ccm bei der PX verwendet.

Kleiner Hinweis, SI 20/20 wurde bis 180 ccm in der Rally mit 10 PS  verbaut. Denke die Abstimmung könnte fetter sein. Problem wird aber das zu enge Einbauspiel sein.? Ob der nach dem Schönmachen verkehrssicher läuft, ist schwer zu sagen.

@PK125XL_AT
 welches Spiel hast du jetzt?

Grüße

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Marc Werner folgendes von sich gegeben:

Bitte tue Dir selbst einen Gefallen und nehme mindestens einen 24 SI mit entsprechender Bedüsung und Du wirst  mehr Leistung,  mehr Drehmoment und nicht viel mehr Verbrauch, dafür aber mehr Reserven in Sachen Haltbarkeit und Thermik haben. Dieser Zylinder braucht einfach eine adäquate Benzinzufuhr. 

Marc, eine absolut gesunde Einstellung - wieso sollte ich eingeschnappt sein? GSF hat keinen Maulkorb.

Ich hab nen 24er hier - den Si20 will ich aus Jugend forscht Gründen halbwegs stabil hinkriegen, und: Das ist mein Setup mit PIA Puff für den TÜV. Falls er probefährt ist die kleine Leistung erwünscht. Ich denke, der Zylinder hätte auch mit 24er initial geklemmt.

Der 24er bekommt dann auch nen Road2 spendiert - ein Zylinder mit zwei Setups im Vergleich.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 24.2.2021 um 15:15 hat bombo rosso folgendes von sich gegeben:

wo haste machen lassen?

In Gratkorn, Firma Stock

 

vor 6 Stunden hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

welches Spiel hast du jetzt?

Nicht nach-gemessen, alle Spuren sind raus, geschätzt 2-3 / 100 sind raus, plus am Kolben geht auch was weg.

 

Zylinder schaut nun besser aus als neu

1631557699_zylinder1.thumb.jpg.40f52a315d25cd99f8f83155f7b2122f.jpg

1760692729_Zylinder2.thumb.jpg.bd5bc0e5c6d91185d78bbf3d7417a6ed.jpg

 

Sollte es noch jemanden geben der gerne seinen Zylinder mit dem Si20 drosselt - etwas Lektüre von den südlichen Nachbarn:

https://www.vesparesources.com/topic/77603-gt-vmc-177-stelvio/page/13/

https://www.vespaonline.com/topic/95172-vespa-px125e-turismo/

 

Nebendüse 50/160 bis 55/160

Hauptdüse 110 / 112,  116 mit Polini Box

Da bin ich am unteren Ende vom Spielplatz, vorerst muss ich die Teile wieder verbauen und dann wieder neu testen

Edited by PK125XL_AT
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.