Jump to content
Crxflo

Stoffi Kurbelwelle Pleuel Axialspiel

Recommended Posts

Bin gerade beim Neuaufbau von meinem P200 Motor.

Die Stoffi Kurbelwelle soll verbaut werden.

Stutzig macht mich das Axialspiel des Pleuel.

Das ist 0,7-0,8 mm und viel mehr als an der originalen Kurbelwelle.

Kaputt oder muss das so?

 

Gruß,

Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War bei meiner gefühlt auch recht großes Spiel. War letztlich dann 0.45mm

 

Hält seid paar tsd. KM ohne Probleme...

 

A1F2AFB7-D7E8-4152-9CFC-CD1FDAF981FF.thumb.png.5cf9962bc9cb6e8e3c26c8135d1accbd.png

 

4C3B442B-AE68-46CD-A0B2-47CF319EC3E7.thumb.png.5128043d3f32681cdeecb8057964368b.png

Bearbeitet von steven77er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spiel in der Richtung ist doch völlig unerheblich...

schlecht ist zu viel Radialspiel und zu viel "Kipp"-Spiel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb tbs:

Spiel in der Richtung ist doch völlig unerheblich...

Da liegst Du falsch. Das Pleuel ist "unten geführt". Mehr als ca. 0,5 mm sollte da axial nicht sein.

HIER kannst Du etwas lernen. ;-)

Bearbeitet von T5Rainer
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Meinungen.

Leider bin ich noch nicht so richtig schlauer.

 

Kurbelwelle wurde schon verschweisst, kann also auch nicht mehr umgetauscht werden.

 

Fahren und hoffen, dass es gut geht oder Kurbelwelle entsorgen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Sieger Bitburg:

klar sind die 0,7 mm nicht perfekt aber kannst die Welle fahren. 

Das sehe ich auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fahre auch eine Stoffi Welle (60 Hub) auf 210er Sport. Läuft ohne Probleme bis jetzt. Haber aber ehrlich gesagt das Axial Spiel nicht gemessen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal ist es besser was nicht zu wissen.Es fährt sich sorgenfreier.

Bei 0,7 hätte ich aber auch keine Bauchschmerzen.Bei Audi und Bmw ist die Verschleißgrenze bei 0,15 bzw0,16 erreicht

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb nachbrenner:

Manchmal ist es besser was nicht zu wissen.Es fährt sich sorgenfreier.

 

 

 

....:cheers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb nachbrenner:

Manchmal ist es besser was nicht zu wissen.Es fährt sich sorgenfreier.

Bei 0,7 hätte ich aber auch keine Bauchschmerzen.Bei Audi und Bmw ist die Verschleißgrenze bei 0,15 bzw0,16 erreicht

@nachbrennerhallo,

Du kannst doch keinen "gleitgelagerten" Viertakt- Motor,

mit einem Mischungsgeschmierten Zweitaktmotor vergleichen.:-(

Hier "muss" Mischungsschmierung zwischen AS, Pleuel u. Wangen gelangen können!

 

Beim Viertaktmotor mit zuviel Axialspiel am Pleuelfuß baut sich zu wenig Öldruck auf,

hier muss eine gewisse Abdichtung vorhanden sein,

da diese Motoren mit Druckumlaufschmierung funzen,

 

Gruß

 

Edit: Ich bau meine Wellen u. bei Revision auf max. 0,65 Axialspiel

Bearbeitet von powerracer
  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb BABA'S:

Die beiden Anlaufscheiben sind aber schon verbaut, oder ?

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

:-D

 

vor 48 Minuten schrieb powerracer:

@nachbrennerhallo,

Du kannst doch keinen "gleitgelagerten" Viertakt- Motor,

mit einem Mischungsgeschmierten Zweitaktmotor vergleichen.:-(

Hier "muss" Mischungsschmierung zwischen AS, Pleuel u. Wangen gelangen können!

 

Beim Viertaktmotor mit zuviel Axialspiel am Pleuelfuß baut sich zu wenig Öldruck auf,

hier muss eine gewisse Abdichtung vorhanden sein,

da diese Motoren mit Druckumlaufschmierung funzen,

 

Gruß

 

Edit: Ich bau meine Wellen u. bei Revision auf max. 0,65 Axialspiel

Natürlich kann man das nicht vergleichen. Simson zB gibt ja 0,7 an.Andere noch etwas mehr.

Wollte damit nur zum Ausdruck bringen ,das unsere Hochleistungsmotoren da etwas Luft haben.

Soll ja Motore geben die seit 30 Jahren mit ner orginalen Welle noch fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jepp - solche Motoren gibts :

 

PX 200 aus 1992 - etwas ü 45 tsd KM - Motor war noch nie auf... :-)

 

Rally aus 77 hat nach 31 tsd vorletztes Jahr erst aufgegebn...

Bearbeitet von hacki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solange das Pleuel, auch mit leichtem seitlichen Druck, im unteren Totpunkt keinen Kontakt mit der Innenseite der Kurbelwangen bekommt, hätte ICH damit kein Problem.

 

Grüße aus Augsburg

BABA'S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.12.2017 um 16:45 schrieb T5Rainer:

Da liegst Du falsch. Das Pleuel ist "unten geführt". Mehr als ca. 0,5 mm sollte da axial nicht sein.

HIER kannst Du etwas lernen. ;-)

 

Danke für den link, da ist was dran. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.