Recommended Posts

90x300 könnte man schon als maxium festlegen plus ggf. maximal 50mm  röhrl oder rohrbogen als abschluss.

 

alurohre gibt es in 90x3, 84x2 und 80x2/3

 

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb T5Rainer:

PM -Lochkreis = ø 54mm

 

Für Lambretta schon. ;-)

Sonst eher nicht.

Mein Fox hatte auch 80x300.

 

Am 26.10.2017 um 16:37 schrieb gravedigger:

ich würde großzügig eine kiste oettinger drauflegen.

 

Es sollte doch ne Belohnung sein und keine Strafe.

 

 

Welches Gewicht hatte der Mz ESD nochmal?Der war ja schon fast zu schwer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich selbst eh nicht dazu komme, an anderer Stelle aber ebenfalls schon Interesse bekundet wurde, hier mal ein Entwurf von mir.

Ich habe mir den Entwurf schon vor ner ganzen Weile ausgedacht, aber nachdem ich bisher keine Zeit gefunden hatte das weiter zu verfolgen, wird es wohl auch in Zukunft eher mäßig aussehen. Ich unterstütze aber gerne jeden der sich daran versuchen mag. Vom Prinzip her finde ich das nach wie vor recht vielversprechend.

 

Am 25.1.2017 um 20:33 schrieb karren77:

@Gerhard Hau doch mal gerne raus deine skizzen zum dämpfer.. 

 

59f78b8c72abf_EnwurfESD-2.thumb.jpg.1d3f6af04c66d2c93592935e72079a4d.jpg

 

Der Dämpfer ist folgendermaßen aufgebaut:

 

in der 90mm dicken Hülse hängt eine Art "Zäpfchen" an 3 durchgehenden Stehbolzen. Fixiert wird das Zäpfchen zB durch Muttern auf den Gewindestangen vor und nach einer Öse am Zäpfchen. Am Zäpfchen ist vorne und hinten ein Kegel dran (die Abwicklung kann ich noch kurz machen wenn Bedarf besteht, einfach kurz Bescheid geben. Sieht aus wie ein Pacman).

Das Abgas kann außen um das Zäpfchen herum, und durch das Lochrohr im Zäpfchen selbst, aber nie auf direktem Weg. Durch die vielen Umlenkungen löscht sich ein breiter Frequenzbereich schon selbst aus. Das Lochrohr hängt schief im Zäpfchen, in Abgasrichtung gesehen von links oben nach rechts unten. Dadurch wirkt das Zäpfchen selbst auch nochmal wie ein Dämpfer mit verschiedenen Aussendurchmessern und somit in ebenfalls verschiedenen Frequenzbereichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎29‎.‎10‎.‎2017 um 05:39 schrieb gravedigger:
90x300 könnte man schon als maxium festlegen plus ggf. maximal 50mm  röhrl oder rohrbogen als abschluss.

 

alurohre gibt es in 90x3, 84x2 und 80x2/3

 

 

hab eine Fox Einzelanfertigung in 84x350 mit 2 unterschiedlichen Lochrohren auf der 2. Serie. Lambretta halt, da passt das :)

Ich finde mein Setup angenehm leise. Natürlich WOT in Reso hört man schon, aber das muß auch so sein. Dafür kann ich untertourig superleise durch die Stadt oder Wohngebiete tuckern. Leistung ist zum Glück ausreichend da sodaß am Ortsausgang auch nicht zwangsweise runtergeschalten werden muß. Aber die Akustik hat bei mir durchaus auch mit dem gewickelten Belly und der Airbox zu tun

 

a92e1772110ae072790dda66d7ab35d8.jpg

5182945acaea3afa56fa5ef9597df8d6.jpg

 

Bearbeitet von madmaex08
Info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb volker:

Also so etwas in etwa...?

 

kutzner-weber Mittelkulisse.jpg

 

Genau so ein Zäpfchen ist das in der Mitte. Nur bei mir besteht das Zäpfchen nicht aus Lochmaterial, sondern hat ein Lochrohr das schräg von links oben nach rechts unten durch geht. Die Haltemöglichkeit aus deinem Bild kann man aber statt der vorgeschlagenen 3 Gewindestangen ebenfalls nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mal nen Norri Kerr Nachbau gebastelt, wo die Gegenkonusspitze zu war und im Gegenkonus ein Löcherkranz in ein zweiwandiges Lochrohr ausgeatmet hatte. Also eine ca. 10mm Dämmung nach außen und so ein innenliegendes 'Zäpfchen' von ca. D40mm.

Auch wenn die Konstruktion mächtig mehr Lochblechfläche bereit stellte war das Ding trotzdem ziemlich laut...

/V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich darf:

Das war innen Dämmung, dann Lochrohr, dann darüber noch ein Lochrohr mit größerem Durchmesser, dann wieder Dämmung. Zwischen den Lochrohren dann die Abgase. Sprich mehr Fläche an der Dämmung.

Glaube so hatte Volker das gebaut damals, war aber noch gut laut, leider... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Flo hat's noch richtig in Erinnerung. Die Lochreihe am Gegenkonus lag bei ca. D43mm und von da aus gings durch zwei Lochrohre im Spalt nach draußen.

 

Ich mach gleich mal ein Foto.

/V

Bearbeitet von volker
Fehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, jetzt is klar. Welchem Rohrdurchmesser hat der freie Querschnitt denn entsprochen? Und habt ihr das mal mit einem Dämpfer mit einem konventionellen Lochrohr verglichen?

 

Im weiter vorne verlinkten SW Programm kann man sehen dass sich durch die Modifikation der optimale Wirkbereich (deutlich) in Richtung höherer Drehzahlen verlagert. Ich nehme an der Auspuff klang schön dumpf und kräftig?

 

doppelter Durchmesser, halbe Länge und halbe Lochanzahl ("normaler" ESD)

image.thumb.png.677fb627a024683f522c7a1982ee1f8c.png

 

 

doppelte Länge, halber Durchmesser und doppelte Lochanzahl:

image.thumb.png.ab904337e0f0093eb0a556112ed40888.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier mal ein dämpfervergleich.

gemessen wurde auf höhe austrittsrohr im 45° grad und 50cm entfernung.

 

Dämpfertest.pdf

 

 

sortiert nach der lautstärke bei halber nenndrehzahl (3600)

 

 

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎31‎.‎10‎.‎2017 um 22:37 schrieb volker:

Hintereinander als Absorbtionsdämpfer?

 

ja; 2 Lochrohre mit unterscheidlich großen Löchern aneinandergeschweisst. Reiner Absorbtionsdämpfer, keine Kammer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb madmaex08:

 

ja; 2 Lochrohre mit unterscheidlich großen Löchern aneinandergeschweisst. Reiner Absorbtionsdämpfer, keine Kammer

Danke! Schon mal interessant, daß diese 2 fache Auslegung was bringt.

 

vor 3 Stunden schrieb gravedigger:

hier mal ein dämpfervergleich.

gemessen wurde auf höhe austrittsrohr im 45° grad und 50cm entfernung.

 

Dämpfertest.pdf

 

 

sortiert nach der lautstärke bei halber nenndrehzahl (3600)

 

 

...werden also in Zukunft alle Vespas nach MZ klingen?!? Da noch eine doppelte Lochblechwandung mit Dämmmaterial dahinter rein und das müßte doch das Optimum liefern...

 

Am ‎01‎.‎11‎.‎2017 um 11:32 schrieb gertax:

Welchem Rohrdurchmesser hat der freie Querschnitt denn entsprochen? Und habt ihr das mal mit einem Dämpfer mit einem konventionellen Lochrohr verglichen?

Der mittlere Durchmesser lag wie im Bild zu sehen etwa bei Ø43mm. Dann war der Spalt ca. 4-5mm breit. Außen war es ein Alu-Lochblech und innen ein Streckmetallgitter. Verglichen hatten wir es nicht am selben Auspuff, aber es hatte wie gesagt lautstärkemäßig leider nicht viel gebracht. Könnte auch sein, daß inzwischen die Wolle gut versaut ist. Aber die heldenhaft neuartige Ausführung mit der fett vergrößerten Lochblechfläche hatte uns beim ersten Ausprobieren maßlos enttäuscht! :wacko:

 

/ V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schön ist der mz klang nicht....:-D

der mz dämpfer ist auch so schon leise, aber sackschwer und kostet etwas leistung.

der beste kompromiss ist wohl eine kammer am eintritt und ein möglichst langer absorberteil.

das ist das teil bei hoher und niedriger drezahl "leise".

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also quasi Aprilia RS; den hatte ich ursprünglich auf meiner 2. Serie oben. Fand ich akustisch  bisher am angenehmsten von allen ausprobierten Dämpfern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb madmaex08:

also quasi Aprilia RS; den hatte ich ursprünglich auf meiner 2. Serie oben. Fand ich akustisch  bisher am angenehmsten von allen ausprobierten Dämpfern

nur dicker und selber nachdämmbar.

dein dämpfer mit 350mm (evtl. 90er rohr)  und einer kammer wäre wohl das optimum, was man so unterbringt.

 

 

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein Link zu einer "Schallmessonde", - für alle, die wirklich wissen wollen, was die Pegelreduktion von Kammer 1 zu Kammer 2 ... von Kammer 2  zu Kammer 3 ... von Kammer 3 zu Lochrohr ... wirklich ist.

...Futter für die Nerds ... wie mich...:alien:;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20171005_190938.thumb.jpg.56e016c650b7ec84348c7fb34df86335.jpg20171005_191320.thumb.jpg.88a2d87312caa7ecf3d2fd9f3223b49f.jpg

20171005_191332.thumb.jpg.5000d86645413fba4ab54af6689e88fd.jpg20171006_162309.thumb.jpg.f88039641c095b3082749cee82ddfa99.jpg20171005_190643.thumb.jpg.a1a3faaaeaba1b7e7a19098c1c9ee519.jpg20171005_190616.thumb.jpg.8ab774376356fbcc48ff141bdb0d3792.jpgIch hab mir erst kürzlich einen rs125 umgebaut. Einen dickeren undlängeren Dämpfer in der Smallframe an einem

Curly zu verbauen ist fast nicht möglich. Aus Angst vor Überhitzung des Motors hab ich das Lochrohr mit 23 mm gegen eins mit 26 mm getauscht. Anschliessend hab ich den Dämpfer mit Silent Sport neu gedämmt und einen Deckel zum aufnieten gebaut. Bin damit nur kurz gefahren, kam mir aber durch das grössere Lochrohr nicht besonders leise vor. Den Dämpfer mit dem 23 mm Lochrohr auf dem M 200 zu betreiben halte ich aber für grenzwertig. Muss erst mal die Kupplung in den Griff bekommen, dann werde ich da nochmal berichten. Wenns die Zeit zulässt werde ich da auch mal einen fox und den Lth Carbon gegentesten.

Bearbeitet von Malle Lexe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.11.2017 um 08:18 schrieb gravedigger:

hier mal ein dämpfervergleich.

gemessen wurde auf höhe austrittsrohr im 45° grad und 50cm entfernung.

 

Dämpfertest.pdf

 

 

sortiert nach der lautstärke bei halber nenndrehzahl (3600)

 

 

 

:muah::muah: Die Lotta muss ich haben! :muah::muah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Thursday, November 02, 2017 um 16:05 schrieb Malle Lexe:

20171005_190616.thumb.jpg.8ab774376356fbcc48ff141bdb0d3792.jpgIch hab mir erst kürzlich einen rs125 umgebaut. Einen dickeren undlängeren Dämpfer in der Smallframe an einem

Curly zu verbauen ist fast nicht möglich.

Ich hab den 350mm Apliliadämpfer auch versucht an den Curly zu bringen. ...grenzwertig... der Befestigungsflansch ist mies anzuschweißen und dicht zu bekommen und gegen die Backe schrappt er auch...

20170906_125229.jpg

20170906_125243.jpg

20170906_125250.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.