Jump to content

Recommended Posts

 

 

da habe ich es schon mal zusammen gefasst.

direkter vergleich 3.00 und 3,72

 

aktuell läuft er noch immer auf 3,72. Wenn mal die Kupplung fällig ist würde ich den vielleicht mal verlängern auf 3,53 mit dem DRT Ritzel. Oder wenn mal der Motor komplett fällig sein sollte mit einer verlängerten 3.00 (3,34??)

Ich (Hauptsächlich meine Frau) fahr den so gerne wie er ist. Bei mir muss der Zyl. aber auch 100kg mit Schleppen.

Mit 3,00 ist das alles etwas entspannter. 

So ein zwischending fänd ich persönlich perfekt.

Natürlich auch abhängig vom Einsatzzweck. Der will schon Drehzahl haben das er sich gut bewegt. Wenn Du eh alles neu aufbaust: Flachland 3.00 und mit Ritzel verkürzen (oder 3,72 und verlängern) Wenn hohes Kampfgewicht und viel Hügel. 3,72

 

So würde ich mir das wieder aufbauen!

 

Edit sagt: Kein kurzer 4ter oder sonstigen SchnickSchnack

Edited by kim-lehmann.de
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 110
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, Motor ist zusammen und ist wie folgt bestückt:  Polini 75hp 43 hub piaggio Kurbelwelle 20er 3.00 primär  Vmc nebenwelle 10/14/17/20 glaube ich, wie drt runner  Polini Memb

So, Zylinder ist jetzt oben 1mm abgedreht. Steuerzeiten nochmal kontrolliert, 1mm hochgesetzt macht es jetzt 120/169 und 2,2mm hochgefräst komme ich jetzt auf 120/180 mit 1,2QS. nicht hochge

20PS... davon wage ich mich nicht zu träumen... immer langsam (10PS war mein heimliches Ziel (-: ... sollte eigentlich ein "Reste-" oder "Zweitmotor" werden, aber mir ist das dann etwas entgleist. 

Posted Images

Genau so ist es. Er muss Abzug haben. So wie ich die 75Klasse kenne, passiert nicht viel mit Drehmoment.

-> Wenn ich hohe Endgeschwindigkeit möchte, nehme ich einen meiner MHR 200er Roller.

 

Prüfstand ist leider ohne Leistungsmessung. Nur auf Funktion zum Zündungseinstellen, mech. - Check, Dichtheit und Vergaser Voreinstellung.

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten hat ferno folgendes von sich gegeben:

Genau so ist es. Er muss Abzug haben. So wie ich die 75Klasse kenne, passiert nicht viel mit Drehmoment.

-> Wenn ich hohe Endgeschwindigkeit möchte, nehme ich einen meiner MHR 200er Roller.

 

 

 

 

naja, etwas leicht übertrieben.

 

bloß weil ich 80 fahren könnte, tu ich das nicht.( wäre ja auch voll illegal :cool:

mit 3,00  abgestuft hören sich 50kmh weniger stressig an.

 

Link to post
Share on other sites

Es geht voran... Abdrehen hat sich erledigt, es kommt eine 45mm Welle rein. Mit Gehäuse bearbeiten bin ich bald durch... 

Zum Auspuff: Ich würde an dem Motor gerne mal einen umgeschweißten Auspuff aus dem 70ccm Automatikbereich testen.  So etwas wie "Polini for race" ... Durch das Aufwickeln in curlyform, Anpassung des Krümmers,... gewinnt man tendenziell Lauflänge dazu, was auch dazu passen würde dass der 75HP Motor nicht ganz die Nenndrehzahl eines Automatik 70er Motors erreichen wird.

Hat damit konkret jemand mal Erfahrungen gemacht?

Der Einstiegspreis ist günstig... die gebrauchten Automatikrenntüten gehen sehr billig her

Link to post
Share on other sites

so was ähnliches hatte ich schon drauf.

 

leider wurde das projekt dann nicht weiter verfeinert, und auf langhub 133gg umgebaut.

 

den auspuff hätt ich noch da, wenn jemand testen will

 

 

Link to post
Share on other sites
Am 18.1.2021 um 15:09 hat vespetta folgendes von sich gegeben:

glaubst nicht das die übersetzung zu kurz ist?

 

Ich hatte damals, vor 20 Jahren, alternativ die Polini Alu primär mit dem 21er Ritzel verbaut. Die war dann definitiv zu lange im vierten.

 

Die 3.72 (18er schraeg) hat für mich gepasst und den vierten Gang ausgedreht. Denke um die 80km/h waren reell möglich. Sogar mit dem Zirri silent und Simonini d&f war ausdrehen kein Thema. Aber die Polini Schnecke war am entspanntesten zu fahren, vor allem zu zweit. 

 

 

Link to post
Share on other sites

Einen wunderschönen guten Abend...

Einlasssteuerzeiten, folgendes "Problem"...

Ich habe das ganze nicht zu Ende gedacht und mich mittendrin für 45 statt 43mm Hub entschieden. Den Einlass habe ich in Zusammenspiel mit einer originalen HP4-Kurbelwelle auf eine Einlass schließt Steuerzeit von gut 65 °n.OT gesetzt. mir ist relativ bald eingefallen, dass es möglicherweise keine gute Idee war...

Jetzt halte ich meine 45mm Welle in Händen und messe erneut. Natürlich hat die Welle eine noch etwas längere Steuerzeit n.OT und ich komme nun auf knapp 75°nOT...

Das erscheint mir sehr viel, so noch nie probiert.

Hat da jemand Erfahrungen mit so späten Einlass Schluss?

Noch im Rahmen oder die Sache abbrechen und den Motor so garnicht erst fertig machen?

Einlass öffnet wollte ich noch auf etwa 135 °v.OT setzen. Steht aktuell noch bei 120° mit der 45er Welle...

Link to post
Share on other sites

Welche Welle hast du? Bei smallframe muss man den Langen Drehschieber dafür schon ordentlich beigehen und an der Welle auch weit richtung Hubzapfen verlängern um auf 75nOT zu kommen.

Link to post
Share on other sites

Hast du die Welle bearbeitet? Komme mit meiner DRT 45 auf

56nOT/108vOT:ges.204

Leider kein Bild von der Welle oder DR zerlegt.

IMG_4938.JPG

IMG_4939.JPG

Link to post
Share on other sites

IMG_20210118_065919.thumb.jpg.3516cdaf7cda81fbea24dd007a21f9c7.jpgIst eine Pinasco Welle. Die Welle ist nicht bearbeitet. Die Steuerzeiten dieser Welle sind etwas länger (10grd) als die der originalen hp4 Welle.

Mit der hp4 hatte ich 110 zu 65. Jetzt sind es eben die 120 zu 75.

Am Einlass ging das völlig problemlos die 65 n.OT zu erreichen beim Fräsen. 

Bilder.... Gehäuse, hp4 Welle, pinasco Welle

IMG_20210123_223031.jpg

IMG_20210117_210945.jpg

IMG_20210127_055625.jpg

Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich aus Interesse mal nachgerechnet/ simuliert... mit den 75° entstehen Vorteile bei der Kurbelgehäusefüllung erst ab ~9000 1/min. Bis dahin sind 65 besser. Interessant war dabei auch noch der Einfluss des Nenndurchmessers des Ansaugsystems... ich hätte nicht gedacht dass von 19mm auf 24 so ein großer Sprung in der Charakteristik liegt und dass der 24er um so viel besser rauskommt in der Theorie. Erst Richtung 28mm läuft das ganze bei hohen Drehzahlen in eine Sättigung, dann jedoch mit deutlichen Nachteilen unterhalb ~6000 1/min. Mehr Aufwand wollte ich nicht ins Modell stecken heute, ich detailliere das, wenn ich nach der optimalen Ansauglänge suche (-:

Werde so weiterbauen und auf jeden fall auf den 23er oder 24er Vergaser setzen...

Link to post
Share on other sites

IMG_20210118_065919.thumb.jpg.3516cdaf7cda81fbea24dd007a21f9c7.jpgIst eine Pinasco Welle. Die Welle ist nicht bearbeitet. Die Steuerzeiten dieser Welle sind etwas länger (10grd) als die der originalen hp4 Welle.

Mit der hp4 hatte ich 110 zu 65. Jetzt sind es eben die 120 zu 75.

Am Einlass ging das völlig problemlos die 65 n.OT zu erreichen beim Fräsen. 

Bilder.... Gehäuse, hp4 Welle, pinasco Welle

IMG_20210127_122828.jpg

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten hat grink folgendes von sich gegeben:

Jetzt habe ich aus Interesse mal nachgerechnet/ simuliert...

mit was hast du das simuliert?

Edited by jolle
Link to post
Share on other sites

IMG_20210118_065919.thumb.jpg.3516cdaf7cda81fbea24dd007a21f9c7.jpgIst eine Pinasco Welle. Die Welle ist nicht bearbeitet. Die Steuerzeiten dieser Welle sind etwas länger (10grd) als die der originalen hp4 Welle.

Mit der hp4 hatte ich 110 zu 65. Jetzt sind es eben die 120 zu 75.

Am Einlass ging das völlig problemlos die 65 n.OT zu erreichen beim Fräsen. 

Bilder.... Gehäuse, hp4 Welle, pinasco Welle

Link to post
Share on other sites

1D Arbeitsprozessrechnung...hab nur den Ansaugvorgang mal grob betrachtet weil mich die Theorie interessiert hat. Vielleicht bau ich Mal ein ganzes Motormodell wenn ich Zeit und Lust habe...

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

So, Motor ist zusammen und ist wie folgt bestückt: 

Polini 75hp

43 hub piaggio Kurbelwelle 20er

3.00 primär 

Vmc nebenwelle 10/14/17/20 glaube ich, wie drt runner 

Polini Membran 

Dellorto 24 phbh ad

Kupplung 3 Scheiben Revolver clutch

 

Einlass ist etwas zu groß geworden, ich wollte mich eigentlich zurückhalten. Sonst die Kanäle nur am zylinder angepasst und auslass verbreitert und ausgeräumt. 

Steuerzeiten sind jetzt ohne Dichtung 113/167  und 1 mm unterlegt 120/188 .

Da möchte ich auch ungefähr hin. Jetzt oben noch 1 mm abdrehen und dann kann getestet werden .

 

IMG-20210130-WA0033.jpeg

IMG-20210130-WA0036.jpeg

IMG-20210130-WA0035.jpeg

IMG-20210130-WA0039.jpeg

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat ruckusbmx folgendes von sich gegeben:

Steuerzeiten sind jetzt ohne Dichtung 113/167  und 1 mm unterlegt 120/188 .

Da möchte ich auch ungefähr hin. Jetzt oben noch 1 mm abdrehen und dann kann getestet werden .

Da mußt du dich irgendwo vermessen haben, mit 1mm unterlegen kommt man nicht von 167 auf 188°.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.