Jump to content
VespaRolando

Abstimmung Si 26 - Hacken und Schlagen im Konstantfahrbetrieb

Recommended Posts

 

Vorab vielen Dank, dafür, dass ihr mein Thema lest und mir vielleicht helfen könnt.

Ist mein erster Beitrag, ich bin Rolando, komme aus Darmstadt und bin 43 Jahre.

 

Ich habe, solange ich unter Last fahre ein kein Problem, gehe ich vom Gas, runter bis auf ca. 1/4, dann hackt und Stuckert der Motor, Mache ich ganz zu,.. dann geht es ohne Ruckeln.  Das gleiche Problem habe ich bei niedriger bis ca. 1/2 Gasschieberstellung im Konstantfahrbetrieb...es ruckelt und stuckert heftig (kein 4 Tackten) eher ein hacken und schlagen. Ziehe ich den Choke, während dem Problem, geht der Motor in die Knie. Wenn ich während des Schlagens auch nur etwas Gas anlege, geht das Stuckern und Schlagen weg und die kleine läuft wie am Schnürchen. 

 

Meine Komponenten:

Malossi MHR 210 - Überströmer bearbeitet 

Langhublippenwelle Serie Pro von SIP Steuerzeiten ca. 112/6

Drehschieber

Vespatronic 24/16 - Original Schwungrad

Big Box Sport

Sparco Si 26/26 - Schieber mit Cutout - Der Luftfilter ist bei LKD und HLKD gebohrt.

Düsenstock HLKD160/BE/HD148

Nebendüse schon probiert: 45/160 , 48/160, 50/160 und 55/160 kein großer Unterschied. derzeit 45/160

Die Gemischschraube bringt wenig Unterschied, die Drehzahl ändert sich kaum, das Ansprechverhalten ist nicht astrein hinzubekommen. 

 

Ich bin gespannt was die Profis mir schreiben. Wie erreiche ich einen sauberen Konstantfahrbetrieb bei niedriger bis mittlerer Drehzahl?

 

Share this post


Link to post

...ND viel zu mager!!

 

55/160 sind bei or. 200er drinnen und reicht meist für 177er tunings

du solltest eher richtung 2,7 bzw. 2,4 gehen.... z.b. 52/140 oder eben wenn du beim Pinasco Satz bleiben möchtest 60/160 oder noch fetter

Spritzuführ ist OK? Sonst die üblichen und NOTWENDIGEN Arbeiten durchführen. Gibts von freakmoped eine geniale Anleitung dafür... Spritbohrung zur HD, Nadelsitz....

Sitzbank ebenfalls gleich mitchecken, dass nicht zu stark abdichtet und das Loch vorne komplett frei ist. (Fetzen, Jacke, Verbandszeug....)

 

wirst sehen... hilft! aber erst ND korrigieren!!

halt uns am Laufenden

 

 

Share this post


Link to post

Hallo nauticstar, Danke für deine Antwort.

 

zunächst noch ein Hinweis: habe keine Falschluft, Vergaser schon mehrfach gereinigt, freie Luftzufuhr, FastFlow Benzinhahn.

 

Deine Antwort klingt verlockend, ich habe mich von Informationen leiten lassen, die das Stuckern als Viertakten beschrieben haben, dies veranlasste mich magerer zu probieren. Ein Ansprechen der Leerlaufgemischnadel war bei allen getesteten ND nicht messbar.

(45/160, 50/160 und 55/160) 

 

Deine Vorschläge probiere ich gerne aus. Muss Düsen bestellen, kann also erst später antworten. 

 

Was denkst du über den Cutout (Zulufttasche) im Schieber (Unterseite),... den habe ich auch als "Abmagerer" in Verdacht.

 

Ich möchte heute mal probieren 50/160 /das fetteste was ich da habe und das Loch über ND im Luftfilter schließen.... hoffentlich wird das Wetter noch, für eine Probefahrt. 

 

 

 

 

 

Edited by VespaRolando

Share this post


Link to post

Ich habe jetzt eine 52/140 probiert, die Gemischeinstellschraube reagiert jetzt (Einstellung jetzt bei 2,5 Umdrehungen), das Ruckeln ist aber noch da. 

 

Ted: das scheint ja einiges an Sprit zu brauchen, dieses Setup. Die Nebendüse so fett und Schieber ohne Cutout....... dann liege ich ja noch weit daneben.

Mit der HD bist du magerer wie ich, sicher weil deine fette Nebendüse auch auf den Vollastbetrieb wirkt.

 

Next Step: noch fetter probieren. Ich halte euch informiert.

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

So,

 

1.

 

habe jetzt ND fetter gemacht, bis auf 68/160 fuhr wie vorher, nach wie vor Ruckeln und Schlagen untenrum, im Schiebebetrieb bei leicht geöffnetem Schieber und auch wieder bei Konstantfahrt mit gering geöffnetem Schieber. Die Einstellschraube liegt jetzt bei einer Umdrehung raus. Vielleicht schon zu fett?

2.

Schieber ohne Aussparung unten (4,2) wie bei Cosa, also ohne Beiluft (noch fetter untenrum) eingebaut, zusammen mit der 68/160. Jetzt verschluckt sie sich auch zusätzlich und die Probleme sind noch immer gleich. Zu fett!

 

Morgen baue ich wieder zurück und stelle die Zündung mal ein Grad vor. 

 

Frage: Könnte es nicht auch sein, dass so ein MHR mit 221ccm mehr Füllung braucht, gerade auch bei den Steuerzeiten und der 26er das nicht bringt? 

Die niedrige Schwungmasse könnte ja auch von Nachteil sein?

 

Was haltet ihr von einem Versuch einen 30er PHBH, den ich noch hier habe draufzustecken?

 

 

Edited by VespaRolando

Share this post


Link to post

Die Frage ist auch, welche Einlasszeiten du überhaupt hast. Sind die mal gemessen worden? Die von dir angegebenen beziehen sich ja nur auf die Welle.

Und nein, das mit der Füllung im Bezug auf den MHR und 26er kann ich ausschließen, und dafür gibts auch genug Belege hier im Forum.

 

Hast du ev eine andere Zündgrundplatte und CDI zum Gegentesten, um das mal ausschließen zu können?

Share this post


Link to post

Hallo Ted, Steuerzeiten kann ich nicht sagen. Habe nur die Daten der KW.

 

Zündgrundplatte als Ersatz habe ich nicht. Zündung würde ich eher ausschließen.... das Problem ist ja weg, sobald ich etwas Gas anlege, sprich etwas Unterdruck im Vergaser entsteht.

 

Also du bist der festen Meinung, ein Umrüsten auf einen 30er Vergaser bringt nichts?

 

Edited by VespaRolando

Share this post


Link to post

Der festen Überzeugung würde ich nicht sagen, aber wenn du einen DS-Ansaugstutzen da hast macht Versuch klug.

Bevor du das machst versuch doch mal eine kleine Runde ohne den Luftfilter zu fahren und schau wie sie dann reagiert. Ich zB fahre mit Venturi, habe aber auch schon des Öfteren gelesen dass manche Probleme mit der Einstellerei in Verbindung mit Luftfilter haben. Teste das mal!

Share this post


Link to post

@vnb1T : nö, das Problem besteht aber auch, wenn ich den Ansaugschlauch weglasse oder ohne Luftfilter fahre.

 

Heute Zündung um 2 Grad vorgestellt, 18/26 nur zum testen. Hat nichts gebracht.

 

Morgen mach ich nen 24erSi drauf zum testen...und einen px200 Originalauspuff, dann mal sehen, wenn das alles nix bringt probiere ich den PHB 30 aus.

Share this post


Link to post

Gib mal in die Suche "Lappen unter der Kaskade" ein.

Dann weißt warum die Abdeckung da hin gehört.

Und dein Problem ist dann auch vielleicht behoben.

Share this post


Link to post

So, heute PHBH 30 montiert... Problem ist immer noch da.

 

Problem zur Wiederholung: bei niedriger - mittlerer Drehzahl im Konstantfahrbetrieb heftiges Ruckeln und Schlagen, auch bei Schiebebetrieb in mittlerer Gasstellung. Sobald man etwas Gas gibt ist es weg. Fahre momentan im 4. durch den Ort und lasse etwas gas anliegen.

 

Bisher getestet: Si 26 von Fett bis Mager bedüst, über Nebendüse, im magereren Bereich war es geringfügig weniger, schließe aber aus, dass es am Vergaser hängt, da ja heute komplett neues Setup mit neuem Vergaser getestet.

 

Zündung scheint auch o.k., zumindest mit der Zündzeitpistole getestet. Auch schon mal ein Grad vor und zurück getestet.

 

Was mach ich nun?

 

Was meint Ihr? Soll ich mal am MHR verschiedene Fuß und Kopfdichtungen kombinieren und damit die Zeiten verändern?

 

 

Share this post


Link to post

ich bin ein Stück weiter,... habe einen Originalauspuff montiert (wie niedlich,..pufffpufff) das Problem ist deutlich kleiner, eigentlich zu ignorieren.

 

Ich erkläre mir das so: Steuerzeiten sehr lang und Big Box Sport (setzt recht spät ein). D.H. Drehschieber saugt dank der langen Steuerzeiten sehr viel Gemisch an, der Zylinder kann bei niedrigen Drehzahlen aber nicht genug abnehmen,...der Auspuff saugt nicht genug ab der Drehschieber pumpt immer weiter, bis das Gemisch verfettet und dann im Zylinder völlig überfettet zur Explosion gebracht wird, oder hallt auch mal nicht..... deshalb war das Ruckeln auch geringer bei magerer Abstimmung. Wenn man dann etwas Gas anliegen hat war das Problem ja weg, kann ich jetzt nicht genau erklären, warum, vermutlich kommt frisches Gas dazu und das ganze wird besser durchlüftet, kann leichter drehen.

 

Ich brauche also einen gescheiten Auspuff, der recht früh einsetzt. Z.B. Big Box Touring.

 

Kostet vermutlich obenrum Leistung, aber hab ja genug ;-). 

 

Share this post


Link to post

Absolut. Überhaupt weil du nicht mal deine Einlasszeiten kennst. Alleine von der Welle darauf zu schließe ist nicht zielführend, wobei 112/6 auch nicht wirklich lange ist. Deine Theorie dass der DS dadurch sehr viel Gemisch ansaugt ist nicht richtig, eher das Gegenteil ist der Fall wenn zB der DS unbearbeitet ist.

Share this post


Link to post

Hi Tod, der Drehschieber ist leicht bearbeitet, ausgemessen habe ich die Zeiten noch nicht.

 

 

 

Jetzt ist es etwa so wie im beigefügten Beispielvideo bei 0:44 und 0:55 

 

 

Share this post


Link to post

Ich habe heute die Quetschkante gemessen: 0,9mm ... Im Regelfall habe ich etwas von 1,2 oder 1,3 hier im Forum gelesen.

 

Kann die hohe Kompression hier für die Schüttelei verantwortlich sein? Die Einlass und Auslaszeiten verschieben sich so ja auch minimal.

 

Was meint ihr?

 

 

Edited by VespaRolando

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.