PowerSports

A Vespa Smallframe Vault Project (PDM)

Recommended Posts

Ich gehe schon einige Zeit schwanger mit dem Bedürfnis die weltweit verstreuten Einzelteile irgendwo zu bündeln und als Fernziel zu komplettieren.

Es arbeiten ja schon viele Leute mit CAD und es werden immer mehr.

Was ist so ein Vault Dingens überhaupt?

Daten werden zentral auf einem Server gespeichert, jeder kann dabei Bauteile oder Baugruppen "auschecken", bearbeiten, neu erstellen und dann wieder "einchecken.

Man verbindet sich mit dem Server und lädt eine lokale Kopie runter, die dann wie gewohnt benutzt werden kann. Das runter geladene Bauteil wird solange für andere gesperrt, damit nicht zwei Leute zeitgleich am selben Teil arbeiten.

 

Die Technik dahinter ist recht übersichtlich und der Administartionsaufwand auch zu überblicken.

Ganz klar sollte das ein open source Projekt sein.

 

Es stellen sich aber diverse zentrale Fragen:

-wer darf mitmachen?

-wer hat Einsicht in die Daten?

-wer darf ändern?

Denkbar wäre ein Deal wie, Teile 1:1 zu tauschen -> 1 upload berechtigt zum download

 

Ich schätze mal es ist für jemanden persönlich viel einfacher ein kleines, selbstgemachtes Teil abzugeben als eine Baugruppe an der man vielleicht Monate gearbeitet hat.

Gibt es dazu Meinungen, vielleicht sogar Mitstreiter?

Bearbeitet von PowerSports

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann im Prinzip ein paar Inventor-Dateien beisteuern. (2012er Altbestand)

Ich schlage insgesamt übrigens das Nummernschema von SIP vor. Dieses ist über die PDFs bzw. die website mit den Explosionen ersichtlich.

Ich habe die PDFs mal alle als ZIP abgelegt.

 

Selber erstellen werde ich in nächster Zeit nicht vieles. Keine Muße mehr. Weniger CAD - mehr fahren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch Interesse und könnte auch das ein oder andere Teil beisteuern. Ich arbeite mit Creo Element Pro 5.0, Creo 3 und Catia V5. Das wären allerdings ausschließlich Teile die so gut es eben geht mit einem Messchieber "vermessen" wurden ... ergo entsprechend genau.

PDM ist mir zwar ein Begriff aber Erfahrung/Umgang hatte ich mit sowas noch nicht.

Frage:

Wenn da viele mitmachen sollen läuft das auf viele unterschiedliche CAD-Systeme hinaus und damit auch wahrscheinlich auf ein Exchangeformat wie z.B. step oder iges. Wie soll das dann gehen mit ändern? Das geht ja an einem Exchangeformat nur bedingt? Im Zweifel kann da ja nur explizit der Ersteller ändern?!

 

Gruß,

bubu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mit Autodesk Vault geliebäugelt, das kann Creo, Inventor, SW aber kein Catia.

Bekomme ich aber nicht kostenlos, so wie es aussieht. 

Ich bin gerade dabei testweise ein Projekt in A360 zu erstellen. Mal gucken, wie das wird.

Bevorzugt natürlich erstmal die Inventor User.

Wer nen Zugang haben möchte kann sich gerne via PM melden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte Vault nicht auslaufen?

Bin da schon etwas raus.

 

Weil oben schon was zur Genauigkeit stand:

Kommentare zu den Modellen vom Ersteller wären halt wichtig.

Produktionsreif.

Dummy.

Showteil usw.

 

Sonst muss ja jeder alles nochmal machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haste Recht, ist nicht mehr en vogue.

Mit der nomenklatur haste auch Recht, dem muss Sorge getragen werden!

Hast du die zips der Bauteillisten noch?

 

 

Hier mal der Link zum Projekt

Bearbeitet von PowerSports

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.