Jump to content

Rücklichtglas kleben


Recommended Posts

An meinem französischen Rücklichtglas, das nur alle heilige Zeit mal in Kleinanzeigen angeboten wird, ist ausgerechnet an der seitlichen Verschraubung ein Eck weggebrochen. Gibt es Tips und Erfahrungen, wie man das am haltbarsten wieder kleben kann? Um welchen Kunststoff handelt es sich überhaupt? Bisher tippe ich auf Polycarbonat und schwanke deswegen zwischen Acrifix 1R 192, Pattex Stabilit Express und Uhu Plus Acrylit Express. Jedenfalls sollte es wohl etwas sein, das den Kunststoff anlöst und beim Aushärten chemisch vernetzt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe sehr gut Erfahrungen mit Sekundenkleber aus dem Modellbaubereich gemacht.

 

Der hat sogar das "Glas" eines in 3 Teile gebrochenen Scheinwerfers einer Sprint GT geklebt.

Klar offiziell nicht zulässig, aber es war Original und mir zu schade zum in die Tonne treten.

 

Kleber Marke :  R&G GmbH, 71111 Waldenbuch; www.r-g.de

gibt es mittelviskos und auch viskos. kann auch zusammen mit kunststoffgranulatkügelchen verwendet werden, hält dann sehr fest.

 

J.M.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb thisnotes4u:

An meinem französischen Rücklichtglas, das nur alle heilige Zeit mal in Kleinanzeigen angeboten wird, ist ausgerechnet an der seitlichen Verschraubung ein Eck weggebrochen. Gibt es Tips und Erfahrungen, wie man das am haltbarsten wieder kleben kann? Um welchen Kunststoff handelt es sich überhaupt? Bisher tippe ich auf Polycarbonat und schwanke deswegen zwischen Acrifix 1R 192, Pattex Stabilit Express und Uhu Plus Acrylit Express. Jedenfalls sollte es wohl etwas sein, das den Kunststoff anlöst und beim Aushärten chemisch vernetzt.

Kombi von loctite 406 in Verbindung mit 770! Das hält bomben fest! ;-) 

Link to post
Share on other sites

Hab mein ACMA Glas mit zurechtgefeilten Stücken aus einer CD Hülle hinterfüttert und mit Pattex Zwei-Komponenten-Klebstoff (transparent) geklebt.

Hält und wird auch nicht so schnell gilbig.

Wollte beim nächsten mal diesen unter UV aushärtenden Klebstoff nehmen. Der ist binnen sekunden hart (wenn man das will). Erfahrungen habe ich bisher noch keine damit.

Soll aber schnell gelbstichig werdenn

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Danke für eure Tipps, hab mich dann für Pattex Stabilit Express entschieden, ein 2K-Kleber auf Basis Methylmethacrylat. Ich war zu ungeduldig, erstmal eine Probeklebung mit irgendeinem Plastikreflektor zu machen, aber fühlt sich recht tragfähig an und hält bisher :thumbsup: Hab noch eine Plastikscheibe unter die Befestigungsschraube gelegt, damit der Druck nicht gleich voll aufs Plastik geht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 3 years later...

Mein schönes SIEM Antik Rücklicht hat auf beiden Seiten entlang der Befestigungslöcher einen "unschönen" Riss.

Zur Verfügung steht UHU Endfest, Sekundenkleber und Patex Kraftkleber... glaub irgendwo habe ich noch Plastikkleber aus dem Modellbau.

Mit was bzw. wie würdet ihr hier heran gehen? Klebstoff genau auf die Rissstelle aufbringen / oder eher Seitlich über den Riss von innen auftragen?

 

434406297_SIEM_RLi.thumb.jpg.8ed4485b8c0ce0cd74e8638c71b720f9.jpg

Link to post
Share on other sites

Wir haben ja Tetrachlormethan , das dünnflüssiger als Wasser ist, kapillar reinlaufen lassen beim Modellbau.

Das Zeug ist jetzt geächtet wegen Krebs glaub. War auch gespenstisch:

ist aus der geschlossenen Glasflasche verdunstet....

 

Aber es gibt vielleicht einen Nachfolger:

Ethylacetat.

Hat das schonmal wer versucht ?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat andi2k folgendes von sich gegeben:

Mein schönes SIEM Antik Rücklicht hat auf beiden Seiten entlang der Befestigungslöcher einen "unschönen" Riss.

Zur Verfügung steht UHU Endfest, Sekundenkleber und Patex Kraftkleber... glaub irgendwo habe ich noch Plastikkleber aus dem Modellbau.

Mit was bzw. wie würdet ihr hier heran gehen? Klebstoff genau auf die Rissstelle aufbringen / oder eher Seitlich über den Riss von innen auftragen?

 

434406297_SIEM_RLi.thumb.jpg.8ed4485b8c0ce0cd74e8638c71b720f9.jpg

Hatte auch sowas, Hülse der Schraube war auch ab. 

Sekundenkleber rein rinnen lassen.

Hab so ein Polierzeug für Autoscheinwerfer da gehabt, den weißen Nebel abgeschmirgelt. poliert und versiegelt.:thumbsup:

Link to post
Share on other sites

Zum Anlösen könnten man auch Acteon nehmen. Kann für Kunststoffe außer (PE und PP) natürlich das Pattex Extrem empfehlen. Das ist ein Silanmodifizierter noch teilelastischer Klebstoff. Sekundenkleber auf Cyanacrylatbasis ist in der Regel zu spröde. 

Edited by ard_2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.