Jump to content

Nur mal schnell ne GSFwa-Frage...


PK-HD
 Share

Recommended Posts

vor 47 Minuten hat sucram70 folgendes von sich gegeben:

 

 

Jetzt kenne ich von Campingplätzen die Möglichkeit, das die Dusche nur für eine bestimmte Zeit / Wassermenge Warmwasser liefert.

Kennt das jemand und weiß evtl. wonach ich hier suchen muss ?

Ich stelle mir vor, dass ein Wasserbewegungswächter eine Zeitschaltuhr o.Ä. aktiviert, die wiederum ein Wasserventil nach Ablauf abschaltet für Zeit X.
Steuerung könnte ich selbst bauen, geht um die mechanischen Komponenten.

 

 

Oder eine Münzdusche einbauen? :-D

Link to comment
Share on other sites

Einfach während des Duschens nach 5min das Warmwasserventil zudrehen. Nach dem ersten Schrei gibt's nochmal 2min Warmwasser, danach bleibt's aus.

 

Um das anschließende Gezänke abzustellen, die Kosten (Wasser, Abwasser, Gas + CO2-Aufschlag je nach Belieben, ist ja voll in Mode) die über 5min/normales Duschen hinaus gehen, vom Taschengeld abziehen, bzw. als Zuzahlung zu den Haushaltskosten einfordern. Je nach Alter der Kinder.

 

Und dann erst mit automatisierter Technik drohen, deren Kosten ebenfalls umgelegt werden. Sind ja vermeidbar und evtl. holst du damit den Erziehungsauftrag nach.

Kostenbewußtsein entsteht halt erst wenn es in der eigenen Tasche zwickt. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat krankerfrank folgendes von sich gegeben:

Sowas vieleicht?

 

Motorisiertes Ventil, DN15 / DN20 / DN25 / DN 32, 220 V, 2-Wege, aus Messing geschmiedet, Kugelventil, Antriebsmotor https://www.amazon.de/dp/B06WVHXR4S/ref=cm_sw_r_apan_glt_i_E81XH0FRZXSJC7NTJBAD?_encoding=UTF8&psc=1

 

Topp

 

vor einer Stunde hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

So ein Ventil ist schon richtig.

Und dazu eine Zeitschaltuhr (wie für das Treppenhaus- oder Keller-Licht).

Schalter draußen außerhalb vom Badezimmer.

 

das sollte schon selbst starten.

Bin ja selten dabei, wenn sie duschen.

 

vor 2 Minuten hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Einfach während des Duschens nach 5min das Warmwasserventil zudrehen. Nach dem ersten Schrei gibt's nochmal 2min Warmwasser, danach bleibt's aus.

 

Um das anschließende Gezänke abzustellen, die Kosten (Wasser, Abwasser, Gas + CO2-Aufschlag je nach Belieben, ist ja voll in Mode) die über 5min/normales Duschen hinaus gehen, vom Taschengeld abziehen, bzw. als Zuzahlung zu den Haushaltskosten einfordern. Je nach Alter der Kinder.

 

Und dann erst mit automatisierter Technik drohen, deren Kosten ebenfalls umgelegt werden. Sind ja vermeidbar und evtl. holst du damit den Erziehungsauftrag nach.

Kostenbewußtsein entsteht halt erst wenn es in der eigenen Tasche zwickt. 

 

 

Das durchzuziehen halten meine Nerven nicht aus. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat sucram70 folgendes von sich gegeben:

das sollte schon selbst starten.

Bin ja selten dabei, wenn sie duschen.

 

Ähh, nee.

Draußen drückt man selbst den Schalter, der das Warmwasser der Dusche für 5, 7, 10 Min an macht. Dass man sich eben in Ruhe ausziehen und duschen kann.

Extra draußen - da gehen die Kids ganz bestimmt nicht zwischendurch beim Duschen raus... ;-)

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

 

Ähh, nee.

Draußen drückt man selbst den Schalter, der das Warmwasser der Dusche für 5, 7, 10 Min an macht. Dass man sich eben in Ruhe ausziehen und duschen kann.

Extra draußen - da gehen die Kids ganz bestimmt nicht zwischendurch beim Duschen raus... ;-)

 

Ah ok, man muss quasi das warme Wasser anfordern.
Danach kann dann ja auch gleich ne Sperrzeit ablaufen.

 

Ja, das könnte gehen...

Wenn man Baden will, kommt wieder der Münzeinwurf zum tragen. :-D:muah:

Edited by sucram70
Link to comment
Share on other sites

Meinen Vorschlag oben habe ich mir nicht einfach nur ausgedacht, der ist praxiserprobt. An mir selbst! :-D Er hat funktioniert und ich würde mich durchaus als renitent bezeichnen.:whistling:

Musst ja nicht bei jedem Duschen zudrehen, reicht wenn es ab und zu "passiert". Das lässt das Duschen unentspannt werden. 

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ja nicht so recht ob man sich da nicht ins eigene Fleisch schneidet.

das Geschrei ist sicher auch nicht gering, wenn der schratz dann ohne Wasser in der Dusche steht und ihm das shampoo in die Augen läuft, dass er nicht rechtzeitig runterbekommen hat…:-D

ich würd das eher so regeln, dass nach ner bestimmten Zeit das warme Wasser wegbleibt. In unserer Jugend hat sich das ja von selbst ergeben: nannte sich Boiler. Warst du zu langsam war der leer - und Pech gehabt…:cool:

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

ich würd das eher so regeln, dass nach ner bestimmten Zeit das warme Wasser wegbleibt. 

 

vor 19 Stunden hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

Draußen drückt man selbst den Schalter, der das Warmwasser der Dusche für 5, 7, 10 Min an macht.

 

Ja.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

meine Waschmaschine hat heute den Dienst quittiert.:???:

Wasser ist eingelaufen und scheinbar in der Heizphase (40° Wäsche) hat sich alles abgeschaltet. Sicherung ist es nicht, zumindest nicht die externe. Gibt es da was internes eventuell? Jedenfalls kann ich jetzt machen, was ich will, das Display ist tot.

 

Geht um eine Bauknecht WAK 73, kein Highend, etwa 4-5 Jahre alt.

 

Gibt's da übliche Verdächtige, die man checken kann?

 

Danke!

Edited by Spiderdust
erledigt
Link to comment
Share on other sites

Am 28.10.2021 um 15:20 hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Einfach während des Duschens nach 5min das Warmwasserventil zudrehen. Nach dem ersten Schrei gibt's nochmal 2min Warmwasser, danach bleibt's aus.

 

Um das anschließende Gezänke abzustellen, die Kosten (Wasser, Abwasser, Gas + CO2-Aufschlag je nach Belieben, ist ja voll in Mode) die über 5min/normales Duschen hinaus gehen, vom Taschengeld abziehen, bzw. als Zuzahlung zu den Haushaltskosten einfordern. Je nach Alter der Kinder.

 

Und dann erst mit automatisierter Technik drohen, deren Kosten ebenfalls umgelegt werden. Sind ja vermeidbar und evtl. holst du damit den Erziehungsauftrag nach.

Kostenbewußtsein entsteht halt erst wenn es in der eigenen Tasche zwickt. 

 

 

Am 29.10.2021 um 08:40 hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Meinen Vorschlag oben habe ich mir nicht einfach nur ausgedacht, der ist praxiserprobt. An mir selbst! :-D Er hat funktioniert und ich würde mich durchaus als renitent bezeichnen.:whistling:

Musst ja nicht bei jedem Duschen zudrehen, reicht wenn es ab und zu "passiert". Das lässt das Duschen unentspannt werden. 

 

Haben wir denselben Vater??? Als ich seinerzeit meine erste Freundin zum übernachten mit nach Hause gebracht habe, haben wir morgens wohl ab und an seeeehr lange Zeit unter der Dusche verbracht (nebenbei auch geduscht). Mein Vadder hat dann einfach das Warmwasser im Keller abgedreht. Waren dann recht fix raus...

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Könnte auch in "Allgemeine Technikfrage", aber schlauchlos ist bei Vespa ja irgendwie modernes Teufelszeug und funktioniert trotzdem...

 

Zur Frage:

Auf unserem Zweitwagen sind ca. 2 Jahre alte Reifen (GoodYear Vector 4Seasons Gen-2 - also Ganzjahresdinger) drauf, die bislang noch keine 2.000 km gesehen haben.

Seit einiger Zeit verlieren zwei davon aber schleichend Luft.

Nach Aufpumpen nach gut 1 Monat auf 1- 1,5 bar runter.

Auf einem hatte ich heute sogar noch deutlich unter 1 bar.

Immer wieder aufpumpen nervt und ich finde das auch Sicherheitstechnisch etwas bedenklich - also was tun?

Meine Idee war so ein Pannenspray reinzudrücken. Das sollte doch für so ne minimale Undichtigkeit funktionieren...?

Andere Vorschläge?

Link to comment
Share on other sites

Wir haben unseren vulkanisieren lassen, kostet nicht die Welt (25,00€) und es ist wieder sicher - ist ja jetzt kein Ferrari, wobei wir das Loch orten konnten. 
Ich würde da 'mal bei einem Reifenhändler vorbeifahren. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat sickboy01 folgendes von sich gegeben:

Oftmals ist es das Ventil. Hatte ich zumindest schon einmal. Das Ventil einfach tauschen lassen. Sollte dann keine Luft mehr verlieren. Kostet nun nicht die Welt. 

Das klingt plausibel. Die Ventile sind ja wahrscheinlich so alt wie die Felgen - also auch schon 16 Jahre.

 

vor 10 Stunden hat Dieta folgendes von sich gegeben:

Wir haben unseren vulkanisieren lassen, kostet nicht die Welt (25,00€) und es ist wieder sicher - ist ja jetzt kein Ferrari, wobei wir das Loch orten konnten. 
Ich würde da 'mal bei einem Reifenhändler vorbeifahren. 

Mini Löcher in 2 Reifen wäre schon ein krasser Zufall.

 

vor 9 Stunden hat t4. folgendes von sich gegeben:

Ventil ist schon nicht schlecht. Ggf. einfach mal nachziehen. Teste mal: Ventilkappe abdrehen und mit dem Finger etwas Spucke draufgeben.

Ventil geprüft hatte ich mal. Aber ich könnte das auch mal raus- und reindrehen, vielleicht bringt das was.

 

vor 3 Stunden hat Pitt folgendes von sich gegeben:

Wir hatten es schon, dass sich auf dem Felgenhorn eine kleine Gummiwulst von vorherigen Reihen befand, hat etwas gedauert diesen Fehler zu finden. 

Ebenso - bei 2 Reifen parallel wäre das schon schräg. Aber wer weiß.

 

Danke für die Tipps!

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.