Jump to content

Auf AUTODOC finden Sie viele nützliche Dinge für ihr Motorrad

Open Source Prüfstandssoftware auf Basis von Arduino Mega und LabVIEW


Recommended Posts

Bei zweikanal Setup ist bei 19kHz Schluss. Das wären 19U/s bei 1000 inkremente.
Wie groß ist die Rolle? 30cm?
Dann wären das erst 70km/h.
Bei Einkanal sollte das aber kein Problem sein.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo liebe Gemeinde, ich möchte hier unser Projekt vorstellen. Seit nun mehr 2 Jahren tüftel ich an einer sauberen Lösung, Leistung an Rollenprüfständen zu messen und die Ergebnisse in eine Datenbank

Sonderbare Zeit momentan, die wie alle gerade erleben müssen, aber alles hat auch seine positiven Seiten - eine davon ist, dass man mehr Zeit zum Programmieren findet. Aktuell haben wir folgende Featu

Dateiname beim automatischen Speichern wird auf @Werner Amort's Anregung hin noch folgendermaßen angepasst, dass Maximalleistung und Drehzahl bei Maximalleistung in den Namen aufgenommen werden:

Posted Images

[mention=66491]Malzi1977[/mention] das wären 12kHz. Das sollte passen.

5V, 9V oder 12V?

 

bitte auch Spannungsversorgung des Sensors posten.

 

 

Bei mir läuft alles mit 12 V, weil mein Rollensensor min 10 V benötigt.

EDIT: Welche Induktiv -Sensoren verwendet ihr so ? Speziell Schaltfrequenz.

Meiner hat zwar nur 250Hz funktioniert aber bis jetzt ganz Gut.

Würde er auch für das Arduino-Projekt ausreichend sein ?

Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@donimahoni Höhere Auflösung ist natürlich auch genauer.

Aber selbst mit 16Ink/U sind wir bereits bei Peter reprodizierbar genau.

Ich persönlich habe 24 und das klappt wunderbar.

Ich würde sagen das 8kHz bei maximaler Rollendrehzahl anliegen sollten.

Also 8000 inkremente pro S

Sagen wir mal vmax ist 120km/h

Also 33.3 m/s.

Bei 400mm hast du ca. 1250mm Umfang. Also 1.25m, das ergibt ca. 26.5 U/s bei 120km/h

8000/26.5 = 300 Inkremente. Ich denke das ist optimal.

200 sind auch ok. 100 auch.

 

Ich würde sagen wenn du dir sowieso einen aufbaust, nimm mehr als 30. Du musst den Prüfstand aber für das hier vorgestellte System nicht ändern. Das war ja von anfang an der Sinn der ganzen Sache.

 

Helma plant 1000 Ink/U.

Mal sehen wie das funktioniert.

Der hat aber auch gleich einen Sensor mit 5V Versorgung. Da brauchst du keinen Optokoppler und kannst alles mit 5V aus dem Arduino Versorgen.

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Und hier das Shield mit MAX31855 für ein Thermoelement.

 

ACHTUNG Der MAX31855 wird an der Position des MEGApin D29 mit Ground versorgt. Bitte diesen Pin nicht als Output am Arduino benutzen. Oder den Pin (Vom WildGruChil_Board zum MAX31855) so kurz machen das er nur in den MAX31855 und nicht bis in den Arduino ragt.

Sobalt ich meine hier habe mache ich ein Beispiel.

Ansonsten erstmal ohne MAX31855 aufbauen. Den kann man immer noch später upgraden. Löcher sollte man aber schon bohren.

 

Auch bitte vor der Produktion die korrekte Pin Reihenfolge am BME280 und MAX31855 kontrollieren. Wenn die nicht passt, bitte kurz melden oder einfach selbst in EAGLE ändern.
 

WildGruChil_MEGAshield_v02.zip

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Hab mich gerade nochmal mit dem Thema Lambdasonde beschäftigt.
Es gibt für 80€ nen komplettes Kit mit Heizung, Regelung, Auswertung und Fehlerdiagnose.
http://www.breitband-lambda.de/produkte.html
Der könnte dann bei bedarf vom Arduino angesteuert werden.
Die Regelung für die Heizung selbst zu entwickeln würde etwas dauern wäre aber auch möglich.
Ich werde das mal testen. 80€ ist mir ein guter Auswerter wert.

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb chili023:

Eine pro Zylinder wieso? Closed loop Regelung mit Injektoren?

 Ich möchte ja auch meine Oldtimer rauf stellen, auf den Prüfstand.. z.b. 2 Zylinder mit 2 seperaten Auspuff Rohren und auch mit zwei einzelnen Vergasern. darum wärs interessant 2 unabhänginge Lamdawerte zu haben um zu wissen wie die Abstimmung jedes einzelnen Vergasers pass.

Wie schon mal in früheren Posts von mir erwähnt..... die mechanische Seite ist für mich nicht das Problem aber alles was mit Kabel und Elektronik zu tun hat... da siehts nicht gut aus.. :-(

 

Link to post
Share on other sites
 Ich möchte ja auch meine Oldtimer rauf stellen, auf den Prüfstand.. z.b. 2 Zylinder mit 2 seperaten Auspuff Rohren und auch mit zwei einzelnen Vergasern. darum wärs interessant 2 unabhänginge Lamdawerte zu haben um zu wissen wie die Abstimmung jedes einzelnen Vergasers pass.
Wie schon mal in früheren Posts von mir erwähnt..... die mechanische Seite ist für mich nicht das Problem aber alles was mit Kabel und Elektronik zu tun hat... da siehts nicht gut aus.. :-(
 


Also das geht. Ich wuerde zwar erst einen und dann den anderen Zylinder abstimmen. Aber wenn du zwei lambdasonden und zwei auswerter hast geht das ohne Probleme.
Link to post
Share on other sites

Ich habe keine Ahnung wie das beim 2 takter ist. Ich kann nur sagen dass ich vor ca 1 Jahr mal bei einem professionellen Tuner am Prüfstand war mit meinem Oldie renngerät. Zweizylinder 4 Takt und der hat mir das ganze mal ein Bissal erklärt wie und was. Moped würde dann auch umgerüstet und nadeleinstellung geändert und und und. Am Ende Kamm dann ein lamdawert von 0,9 plus minus 0,05 über das gesamte drehzahlband raus.  Er meinte für einen vergasermotor mit dem Baujahr (1965) echt zufriedenstellend.    Ach ja und das ganze ungebremst !

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Malzi1977:

Am Ende Kamm dann ein lamdawert von 0,9 plus minus 0,05 über das gesamte drehzahlband raus.

Für 2-Takter leider irrelevant.

 

Wer's wissen will, kann sich ja durch das entspr. Topic durchkämpfen.  ;-)

Edited by T5Rainer
Link to post
Share on other sites

Ich will mir den Knödler Lambdaauswerter für 80€ bestellen. Ab zehn würde er einen Rabatt geben.
Habe es auch im Sammelbestellungstopic gepostet. Bitte dort antworten.

Ich würde das Board dafür erweitern.

Link to post
Share on other sites
Dafür sollte nur ein einfacher Analogpin benötigt werden.
Das kann da einfach adaptiert werden.




Also Ich habe den Lambda-Controller von 14Point7.

Und gehe dann mit den Linear Output einfach ins Arduino ?

Voraussetzung ist ja bloß, dass diese Funktion vorhanden ist ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.