Jump to content

Vespa Racing Austria (NEXT EVENT: Race #3 PTUJ Karting (SLO) 30.06.2024)


#955

Recommended Posts

Jetzt ist es offiziell! BGM ist Sponsor des Vespa Racing Austria Cup 2018, und wird uns freundlicher weise mit Getriebeteilen unterstützen.

Die Getriebe der Trofeo Parmakit Challenger Motoren werden mit dem kurzen 3.Gang (BGM01804) und dem kurzen 4.Gang (BGM01803) von BGM das von vielen Fahrern gewünschte optionale Update bekommen.

Die Gangräder mit 51 bzw. 48 Zähnen wird natürlich auch im Cup Kit für 2018 enthalten sein.

Zusätzlich ist auch noch die neue BGM Schaltklaue in allen Kits mit dabei.

 

IMAG0034.thumb.jpg.ea30e8d1ec211f12edfd1a165a9daf3a.jpg

 

Edited by #955
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Abgesehen von den bereits feststehenden Terminen am 28.April und 23.Juni in Bad Fischau bei Wr. Neustadt und am 19. Mai in Rechnitz haben wir heute das Cup Finale am 15.September in Greinbach fixieren können. Die Rennstrecke für den Termin am 1.September sollte auch noch diese Woche fixiert werden.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb rasterlos:

Voriges Jahr bin ich belächelt worden hinsichtlich Getriebe, kurzer Übersetzung, anderem Auspuff und jetzt kommt genau das! 

Gute Entscheidung.

Die meisten Dinge unterliegen einfach einer natürlichen Evolution und die braucht eben Zeit.

Einerseits reagieren wir hier halt nach der ersten Saison auf das Feedback und die Wünsche von Fahrern die beim VRA Cup regelmäßig gestartet sind, und andererseits haben wir mit BGM erst während der Winterpause einen soliden Partner und Sponsor gefunden, der es uns ermöglicht den Umfang der Cup Kits für die Saison 2018 noch großzügiger zu gestalten.

 

Link to comment
Share on other sites

IMAG0050.thumb.jpg.aa10fae32a50921594dc588c133cbb2a.jpg

 

Heute sind auch noch die letzten fehlenden Komponenten von PARMAKIT gekommen, womit der Cup Kit 2018 für die TROFEO PARMAKIT CHALLENGER Klasse komplett wäre.

Die bereits bestellten Kits gehen Anfang nächster Woche raus und dem gepflegten winterlichen Motorengebastle steht eigentlich nichts mehr im Wege.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb chup5:

welche zylinder? welche kurbelwelle ist im kit? 

 

 

Zylinder fahren wir wie auch schon in der 2017er Saison den 57007.00 mit angepasstem Auslass.....die Kurbelwelle im Kit ist wie gehabt die 57014.14, aber wenn einem die aus irgendeinem Grund nicht zusagt kann man jede handelsübliche Kurbelwelle mit 51mm Hub und 97mm Pleuel verwenden, ist so vom Reglement vorgesehen. Die Leistung liegt jetzt sehr einheitlich bei 17 PS mit ganz brauchbarem Drehzahlband, wie man auch gestern bei der SFR Prüfstandgaudi bei verschiedenen Rollern gesehen hat.

Link to comment
Share on other sites

Das neue Nennformular für die Saison 2018 ist fertig und steht hier um Download zur Verfügung.

Um die Anmeldung am Morgen vor dem Rennen etwas zügiger als letzte Saison gestalten zu können, würde ich Euch bitten mir das komplett ausgefüllte Nennformular immer bis Mittwoch vor der jeweiligen Rennveranstaltung an [email protected] zu mailen, und die Nenngebühr von €80 auf unser Konto zu überweisen.

 

VRA 2018 NENNFORMULAR.pdf

Edited by #955
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Die aktualisierte Vespa Racing Austria Homepage ist seit heute online......besonders hübsch finde ich die integrierten Resultate aus unserer Mylaps X2 Zeitnehmung........Lap by Lap für jeden Fahrer....im Training, im Qualifying, im Rennen und überhaupt.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am Samstag den 19.Mai fand bereits die zweite Rennveranstaltung des VRA Cup 2018 in der Speedarena in Rechnitz statt. Das Wetter im Burgenland zeigte sich wieder einmal von der besten Seite, und bei angenehmen Temperaturen im niedrigen 20° Bereich stand Rennaction vom allerfeinsten am Programm. Mit knapp 30 Fahrern war das  Starterfeld in allen drei Klassen so gut gefüllt, wie schon lange nicht mehr.

Im Qualifying des Trofeo Parmakit konnte sich der Zweite der Gesamtwertung von 2017, Stephan Pensold, mit einer Zeit von 1:01.683 die Poleposition sichern. Die Pole in der Streetracer Klasse ging mit 1:01.145 an den jungen Ungarischen Gaststarter Benedel Szöllösi, und in der Scooter GP machte wie erwartet Tomas Prasch von den Horney Hornets mit 57.981 die Pleposition klar.

Die darauffolgenden beiden Rennläufe boten in allen drei Klassen ausgesprochen spannende Fights und Positionskämpfe, wobei Christoph Maier, Thomas Prasch und Benedel Szöllösi in Ihren jeweiligen Klassen die Tageswertung für sich entscheiden konnten.

 

Alle Zeiten und Ergebnisse der einzelnen Läufe findet Ihr wie gehabt unter http://www.vesparacingaustria.at/resultate.html

 

Die Tageswertung :

VRA Cup Tageswertung Rechnitz 19.05.18.pdf

 

Der Cup Zwischenstand nach 4 von 10 Rennläufen:

 

VRA 2018 Cup Wertung.pdf

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Kevin Höfler siegt beim Trofeo Parmakit Challenger in Bad Fischau

 

1253611078_PodiumTrofeoParmakitVRA23_06_18.thumb.jpg.632e8aa08211e646930d53e1c9852a35.jpg

Wenige Tage vor seinem 22. Geburtstag konnte sich Kevin Höfler vom Team SFR erstmals den Tagessieg in der Klasse Trofeo Parmakit Challenger holen. Trotz sehr starker italienischer Beteiligung führte ein zweiter Platz im ersten Lauf und ein Sieg im zweiten Lauf, zur obersten Stufe des Siegerpodests. In der Klasse Scooter GP entschied Andreas Perissutti vom Team JLP mit zwei Laufsiegen die Wochenendwertung ganz klar für sich. Mit jeweils zwei zweiten Plätzen konnte Andreas Russ vom Team 16ers mit insgesamt 122 Punkten die Cup Wertung der Klasse übernehmen. Die Klasse der Streetracer entschied zum wiederholten Mal Ric Fleiss mit zwei souveränen Laufsiegen für sich.

 

VRA 2018 Tageswertung 23.06.2018 Bad Fischau.pdf

VRA 2018 Cup Wertung.pdf

 

http://www.vesparacingaustria.at

 

 

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

1863107922_BadFischau15.9_18.thumb.jpg.5f70e2097a8af6dee8c581b4e8e3ac63.jpg

 

Bereits nächsten Samstag den 15.September ist es soweit, und unser großes VRA Cup Finale im Motorsport Park Bad Fischau bei Wr.Neustadt, bei dem diesmal auch die European Scooter Challenge zu Gast ist, steht am Programm. Den genauen Zeitplan findet ihr hier >>> VRA & ESC Zeitplan 15.09.2018 Bad Fischau.pdf

Training ist bereits am Donnerstag und Freitag möglich, Tickets hierfür gibt es direkt beim Betreiber der Bahn.

Camping ist prinzipiell nur von Freitag auf Samstag, und von Samstag auf Sonntag möglich.

Da es am Sonntag ab 9:00 wieder regulären Betrieb gibt, würden wir alle bitten, die es am Sonntag etwas gemütlicher angehen möchten, im Bereich der Fahrerlagers der Moto Cross Bahn ihre Zelte aufzuschlagen, und das Fahrerlager gleich neben der Bahn Fahrern zu überlassen, die bereits am Samstag nach dem Rennen wieder abreisen. So vermeidet Ihr Stress am Sonntag Morgen.

Anmeldung und technische Abnahme ist bereits am Freitag von 18:00 bis 20:00 möglich.

Für weitere Fragen stehe ich gerne unter [email protected] zur Verfügung.

 

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Renntermine für die Saison 2019 sind bereits wie folgt fixiert:

 

13.04.2019 VRA Race Event #1 - Speedarena Rechnitz

27.04.2019 Springrace - 12 Stunden Endurance - ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum St.Veit/Glan

18.05.2019 VRA Race Event #2 -  Motorsportpark Bad Fischau (Linkskurs)

29.06.2019 VRA Race Event #3 -  Speedarena Rechnitz

31.08.2019 VRA Race Event #4 -  Motorsportpark Bad Fischau (Rechtskurs)

21.09.2019 VRA Race Event #5 - Rennstrecke: TBA

Link to comment
Share on other sites

Am 20.Oktober ab 18:30 findet im Hubertushof in Bad Fischau-Brunn unser VRA Saison Abschlussabend statt.

Dazu möchten wir alle Fahrer und Teamangehörigen sowie natürlich auch alle die überlegen in der Saison 2019 vielleicht neu einzusteigen, ganz herzlich einladen.

Wir wollen dabei die abgelaufene Saison noch einmal Revue passieren lassen, und bereits einen kleinen Ausblick in die Saison 2019 geben.

Sollte jemand ein Zimmer benötigen, bitte dieses direkt beim Hubertushof zu reservieren.

Auf Euer zahlreiches erscheinen freut sich das VRA Veranstaltungsteam.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 1 month later...

Die Nennung für das erste Rennen der Saison 2019 am 13.April in der Speedarena Rechnitz ist bereits unter http://www.vesparacingaustria.at/nennung.html möglich.

Wie aussieht, wird 2019 eine Saison mit einem richtig internationalen Starterfeld.

Bis jetzt sind bereits Nennungen deutscher, österreichischer, italienischer und ungarischer Fahrer eingelangt.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

794974828_AusschreibungRechnitz130419.thumb.jpg.a337cd0e3bb76a7b16d9efaf532a81b7.jpg

 

Saisonauftakt VRA Cup 2019 in der Speedarena Rechnitz

In knapp drei Wochen, am 13.April, startet der VRA Cup in die Saison 2019!

In der Speedarena Rechnitz wird heuer der Saisonauftakt unserer Rennserie über die Bühne gehen.

Dabei starten wir bereits in die dritte Saison.

Nennungen sind unter dem Menüpunkt NENNUNG  auf www.vesparacingaustria.at ab sofort möglich.

Die Anmeldung startet bereits um 07:30

Am Vormittag finden das freie Training sowie die Qualifikationsläufe statt, und nach der Mittagspause geht es pünktlich um 13:00 mit dem ersten Rennlauf weiter.

Um 16:00 können sich dann noch die Fahrer aller Klassen im Superfinale miteinander messen.

Die Siegerehrung findet zum Abschluss um 17:00 statt.

Der genaue Zeitplan steht hier zum Download zur Verfügung:

VRA Zeitplan 13.04.2019 Speedarena Rechnitz.pdf

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb realgood:

Kann da jeder mit da Vespa mitmachen...

Was brauch is alles um mal mitzufahren...

Ja klar!

Um einmal einen Roller sportlich in gesicherter Umgebung, ohne Gegenverkehr und mit ausreichend Sturzräumen, bewegen zu können, gibt es bei uns die STREETRACER Klasse, für mehr oder weniger strassenzugelassene Roller. Was Du brauchst ist eine Lederkombi, oder zumindest ordendliche Enduro Bekleidung, Lederhandschuhe, mind. knöchelhohes Motorrad Schuhwerk (keine Sportschuhe!) und einen geschlossenen Helm mit Visier oder MX Brille.Eine AMF Tagesracecard (Versicherungskarte) kannst Du für €21 vor Ort bei der Anmeldung lösen und einen Leihtransponder gibt es ebenfalls für €30 wenn Du Dich vorab auf www.vesparacingaustria.at/nennung.html anmeldest. Das genaue Reglement und alle wichtigen Infos findest Du ebenfalls auf unserer Website.

Link to comment
Share on other sites

1222101278_AusschreibungBadFischau18_05_2019.thumb.jpg.8744528c8cadeb9c58ef960e45322243.jpg

 

2.Rennevent zum VRA Cup 2019 im Motorsport Park Bad Fischau

Von seiner besten Seite präsentierte sich das Wetter bei der zweiten Rennveranstaltung zum VRA Cup 2019, und die Zuschauer wurden neben spannenden Rennen auch mit ausreichendem Sonnenschein für ihr zahlreiches kommen belohnt.  Mit 30 Startern war für zwei volle Startaufstellungen gesorgt. In der Klasse Trofeo Parmakit Challenger konnte sich der Neueinsteiger Bernd Berzobohaty vom Team Section5 - Pflegeheim Beer Racing bei seinem Rookie Rennen gleich einmal den dritten Platz in der Tageswertung sichern. Mit zwei Laufsiegen ging der Sieg in der Tageswertung ganz klar an Kevin Höfler, gefolgt von Dietmar Mauerbauer auf Platz zwei, beide Team SFR. Bei den STREETRACERN ging der Sieg wieder einmal an Ric Fleis auf Seinem Skipper, auf den Plätzen folgten Hubert Leitgeb und Christoph Carniel. In der Scooter GP Ltd., der kleinen offenen Klasse konnte Julian Köllner als dritter erstmals das Podium besteigen, während der Sieg an Herbert Siegl ging, gefolgt von Günter Sedlacek auf Platz zwei. Andreas Russ konnte sich im ersten Lauf der Scooter GP mit einer extrem starken Performance Platz zwei sichern, war aber leider im zweiten Lauf durch einen Sturz des in Führung liegenden Italieners Paolo Birtele vom PARMAKIT Werksteam, ebenfalls zu Sturz gekommen. Durch den Ausfall der beiden Führenden wurden die Karten nochmals neu gemischt, und so ging der Wochenendsieg mit einer konstanten Leistung an Christian Rapf (&is Racing Team) vor Thomas Prasch (GP-One) und Andreas Perissutti (JLP). Fotos und detaillierte Ergebnisse sind wie immer hier auf der Website zu finden.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

4.Rennevent zum VRA Cup 2019 im Motorsport Park Bad Fischau

 

1ST.small.thumb.jpeg.8e52182bfac7c241f6b8edf1178dd01f.jpeg

 

Am Samstag den 31.August gab es im Motorsport Park Bad Fischau in der Nähe von Wr. Neustadt trotz extremer Hitze einen neuen Teilnehmer Rekord. Alleine im Trofeo Parmakit Challenger machten sich 20 Starter auf die Jagd nach Punkten für die Meisterschaft. Neben den österreichischen Stammfahrern konnten wir einige neue Gesichter, drei Fahrer aus Italien und einen Starter aus Ungarn in der Startaufstellung begrüßen.

Diesmal wurde die Strecke im Uhrzeigersinn befahren, was viele Fahrer vor eine völlig neue Herausforderung stellte. In dieser Richtung ist der Streckenverlauf zwar flüssig, gleichzeitig ist es aber extrem schwierig den richtigen Punkt zu Überholen zu finden.

Der Tagessieg in der Scooter GP ging erneut an Paolo Birtele/Parmakit gefolgt von Christian Rapf/&is Racing Team und Andreas Russ/16ers auf den Plätzen. Birtele führt nun die Meisterschaft mit 12 Punkten an und man darf gespannt sein zu wessen Gunsten der Showdown beim letzten Rennen der heurigen Meisterschaft auf der Pista Azzurra in Jesolo, ausgehen wird.

Die Scooter GP Ltd. konnte diesmal Günter Sedlacek, nach seinem schweren Sturz beim letzten Rennen in der Speedarena Rechnitz, mit einer sehr starken Performance, vor Herbert Siegl und Julian Köllner für sich entscheiden.

Der Sieg in der Streetracer Klasse ging erneut an Christian Fleis, vor Christoph Carniel und Hubert Leitgeb.

Durch das riesige Starterfeld im Marken Cup unseres Hauptsponsors Parmakit waren die Kämpfe um alle Positionen und selbst um den letzten Meisterschaftspunkt, an Spannung kaum zu überbieten. Erstmals konnte Maiko Jandl vom Team JLP einen der beiden Läufe für sich entscheiden, wodurch er mit dem zweiten Rang der Tageswertung belohnt wurde. Der dritte Platz beim Trofeo Parmakit Challenger ging an Kevin Höfler Team SFR. Der Sieg aber ging diesmal nach Oberösterreich an Christoph „Stoffi“ Maier vom Team Stoffi´s Garage.

Fotos und detaillierte Ergebnisse sind wie immer hier auf der Website (www.vesparacingaustria.at) zu finden.

Wir freuen uns auf das Saisonfinale am 28.September 2019, welches zusammen mit dem italienischen Trofeo Parmakit Challenger auf der Pista Azzurra in Jesolo stattfindet.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information